Adventsschwimmfest 2017
Der TSV Over-Bullenhausen lud am 02. Dezember 2017 zum 45. Adventsschwimmfest ins Overaner Hallenbad ein. Ein Wettkampf mit Tradition, da für die meisten der letzte Wettkampf vor Weihnachten.
104 Aktive mit 413 Einzelstarts und 31 Staffeln füllten das Meldeergebnis. Deutlich weniger als in den Jahren zuvor. Startberechtigt waren die Jahrgänge 2000 bis 2009. Gekämpft wurde um den Wanderpokal in der Mannschaftswertung. Jeder der ersten sechs Plätze trugen zum Ergebnis entsprechend der Platzierung mit 13, 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt bei. Die Staffeln brachten doppelte Punktzahl. Ausgeschwommen wurden die 50er Strecken sowie 100 Lagen, hinzu kamen die 4x 50 Freistil, Lagen und Brust.
Unsere Aktiven mit 18 Schwimmern (davon 2 krank) kämpften sich nach bestem Können durchs Wettkampfprogramm. Als zur Mittagspause der Zwischenstand der Mannschaftswertung aussagte, dass die Meckelfelder führten, legten sich alle noch einmal richtig ins Zeug und wuchsen über sich hinaus. Es stimmten hier die Einzel-Zeiten und Platzierungen. In allen Staffeln, Freistil, Lagen und Brust, jeweils männlich und weiblich konnte Platz 1 (= 156 Punkte) erzielt werden.

Mit einer Gesamtpunktzahl von 875 vor SG Wiste (379), MTV Dannenberg (352) ist der Pott unser. Wir sind so stolz auf euch…

Als Wettkampfeinlage fand nach der Mittagspause die Kerzenstaffel der Betreuer und Eltern statt. Die SfM-Besetzung mit Mireille und Thomas Clasen, Lena Schultze und Wolfgang Grabb brachten die Kerze knapp hinter SC Seevetal als Zweite ins Ziel!
Als Kamprichter waren Lena Schultze, Steffi Pietschner, Nicole Lossie, Yassir Irmeili, Thomas Clasen, Jens Marquardt und Wolfgang Grabb aktiv. Danke dafür!
03.12.2017 UG       Auswertung



Landesjahrgangsmeisterschaften

Am 18./19. November fanden sich die Schwimmer Niedersachsens im Hannoveraner Stadionbad zu ihren Meisterschaften auf der Kurzbahn statt. Aus 90 Vereinen waren 432 Aktive mit zusammen 2250 Einzel- und 32 Staffelstars am Werk. Von den Schwimmfreunden Meckelfeld stellte sich Marvin Lossie (Jg. 2004) dieser Herausforderung. Marvin startete über 50 m Freistil und erreichte das Ziel in 29,32 Sekunden mit Platz 19. Über 50 m Delfin beendete er in 33,90 Sekunden mit Platz 25. Fazit: Beide Zeiten sind persönliche Bestzeiten. Mit 39 Schwimmern im Jahrgang 2004 liegen die Platzierungen im guten Mittelfeld.  

26.11.17 UG

 

Vereinsmeisterschaften

Zum letzten Mal trafen sich die Schwimmfreunde in der Halle „Glockenstraße“ Meckelfeld um die internen Meisterschaften auszutragen. Nur 35 Aktive hatten sich am 12. November zum Vergleich eingefunden.

Neben den wettkamperprobten Leistungsschwimmer konnten nun die Breitensportschwimmer ihr Können unter Beweis stellen. Nach dem Motto: Alle haben mal klein angefangen!

Diejenigen, die von jeder der vier Lagen 6 Bahnen (96 Meter) absolvierten, kamen in die Wertung  des Vereinsmeisters. Für die Nachwuchsbesten mussten je 4 Bahnen (64 Meter) geschwommen werden. Wertungsgrundlage: Punkteermittlung lt. DSV-Tabelle bei den Großen, Zeitenaddition bei den Kurzen.

Mit 2803 Punkten konnte sich Marah Marie Clasen (Jg. 01) als Vereinsbeste 2017 vor ihrer älteren Schwester Lauren Lotte Clasen (2730 Pkt. – Jg. 00) und Clara Pietschner (2346 Pkt. - Jg. 03) durchsetzen.

Als Vereinsmeister hatte Leon Pohl mit 2518 Punkten (00) die Nase vorn. Ihm folgten Lukas Marquardt (2430 – 00) und Nils Marquardt (2074 – 99).

Den Nachwuchspokal erwarben jeweils Laney Pinnow (08) mit einer Gesamtzeit von 4:07,56 min. und Niklas Asshauer (08) in 3:40,44 min. vor David Wächter (4:37,18 – 047) und Jannik Hätelinger (5:47,21 – 10).

Herzlichen Glückwunsch dazu…

In der 3x 16 Meter Freistil-Familienstaffel retteten sich die „Clasen-Damen“ mit Marah, Lauren und Mutter Mireille vor den Pohl-Männer mit Luis, Leon und Vater-Heiko bedingt durch ein Pohl-Kommunikations-Versehen als Gewinnerinnen ins Ziel.

Die Siegerehrung fand in gewohnter Manier bei den Schützen bei Kaffee und Kuchen statt.

Danke allen freiwilligen Helfer am Beckenrand, Computer, Organisatoren und Kuchenspendern.

Warten wir mal ab was uns die Zukunft in Sachen VM bringt….

13.11.17 UG       Auswertung

 

Landeskurzbahnmeisterschaften „offen“

Am 04. und 05. November fand im Osnabrücker „Nettebad“ das Kräftemessen auf der Kurzbahn statt. Das Meckelfelder Damen-Trio Marah, Clara und Lauren starten zusammen mit 538 anderen Schwimmern gegen die Uhr. Insgesamt waren 2909 Starts abzuarbeiten. Eine Mamutaufgabe über vier Abschnitte innerhalb zwei Tagen. Die Vorbereitungsphase für die Meckelfelder Aktiven fiel ein wenig mager aus. Die Overaner Schwimmhalle hatte wegen Sanierungsarbeiten den kompletten Oktober geschlossen. Die Neu Wulmstorfer gewährten zeitweise Asyl. Danke dafür!

Trotzdem gelang es den Mädels mit insgesamt 20 Starts drei Mal Edelmedall zu ergattern.

In der Jahrgangswertung erzielte Lauren Clasen (Jg. 2000) in ihrer Paradedisziplin Rücken über 200 Meter die Silbermedaille in 2:34,12 min. Über 100 R (1:09,75) und 50 R (0:32,35) jeweils Platz 3. Mit diesen Zeiten verbesserte sie ihre eigenen Vereinsrekorde. Glückwunsch!

Marah Clasen (01) knackte mit ihrer 100 Lagen-Zeit von 1:11,51 min. den Uralt-Vereinsrekord (Platz 7). Zudem konnte Marah sich über ihre 50 Freistilzeit mit schnellen 0:28,88 min. freuen (Platz 6).

Clara Pietschner (03) belegte mittlere Platzierungen in soliden Zeiten. Über 50 R benötigte sie 0:34,48 min. und 100 Schmettern 1:19,22 min. 200 Lagen bewältigte sie in 2:49,91 min. (Platz 7).

Kampfrichter brauchten dieses Mal nicht vom SfM gestellt zu werden, so dass die Mitgereisten ganz als Fanclub agieren konnten.

07.11.17 UG       Auswertung

 

Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften 21/22.Okt. 2017 in Cuxhaven

Mit einer kleinen Mannschaft nahmen die Schwimmfreunde an den Bezirksmeisterschaften teil. Am Start waren Luca Schulz Jg. 2003, Marah Marie Clasen Jg. 2001, Lauren Lotte Clasen, Lukas Marquardt beide Jg. 2000 und Nils Marquardt Jg. 1999. Die Ergebnisse konnten sich aber sehen lassen. Mit 5 goldene, 7 silberne und 5 bronzene Medaillen sowie eine bronzene in der offenen Wertung machten wir uns wieder auf den Heimweg. Mit 3 ersten Plätzen war Lauren die erfolgreichste Schwimmerin. Außerdem möchte ich mich bei den Kampfrichtern Jens Marquardt, Thomas Clasen und Lena Schulze bedanken.

26.10.17 HBB       Auswertung

Kreisoffener Masterswettkampf 09.Sept. 17 in Stelle
Mit 5 Teilnehmer und 5 Kampfrichter nahmen wir am Masterswettkamf in Stelle teil. Die Teilnehmer waren Melanie Soltau, Nadine Freytag, Mireille Clasen, Ute Petersen und Torsten Wehebrink. Lena Schultze war leider krank geworden.  Alle schwammen trotz der Kälte gute Zeiten und belegten alle Platz 1.  Kampfrichter waren Lauren-Lotte Clasen, Olaf Petersen und Heike Beecken-Becker. Außerdem Birte Petersen und Stefan Asshauer die beide ihren letzten Einsatz in der Ausbildung hatten.
Name                         Jg          M/W Strecke  Zeit          Platz Rek
Melanie Soltau           1996        W    100 F    01:14,99       
1
Melanie Soltau           1996        W      50 F    00:32,86       
1
Melanie Soltau           1996        W      50 B   00:44,92       1 SBZ
Melanie Soltau           1996        W     200 L   03:11,45       
1
Mireille Clasen           1974        W      50 F    00:33,97       1 SBZ
Mireille Clasen           1974        W      50 B    00:43,25       
1
Nadine Freytag          1990        W    100 F    01:07,13       
1
Nadine Freytag          1990        W      50 F    00:29,73       1 SBZ
Nadine Freytag          1990        W     50 S     00:33,79       
1
Torsten Wehebrink    1960        M    200 B    04:16,67       1 PBZ
Torsten Wehebrink    1960         M     50 B    00:51,14       1 SBZ
Ute Petersen             1966         W     50 F    00:45,95       
1
Ute Petersen             1966         W     50 B    00:49,64       1 SBZ


Wasserski-Event 2017
Am 19.08.2017 war es endlich soweit. Das Sommer-Event der Leistungsgruppe stand an. Ziel war die Wasserskianlage Neuland. Damit alle genügend Zeit hatten, sich in die Neos zu quetschen, war der Start schon früh am Morgen. Nach kurzer Einweisung, ging es im kompletten Outfit an den Start. Einige standen gleich auf den Brettern, andere brauchten ein paar Versuche, um sich auf die Bretter zu stellen. Ich war froh auf der trockenen Seite der Anlage zu stehen und hatte sehr viel Spaß Euch anzufeuern und zuzusehen. Nach 2 Stunden waren die Arme lahm und die Zeit auch leider vorbei. Bei Fingerfood und Getränken ließen wir den Vormittag ausklingen. Danke für den schönen Tag mit Euch.
24.08.2017 SP

MECKELFELDER KINDERFEST
Am 13.08.2017 fand auf dem Schützenplatz in Meckelfeld das Kinderfest statt. Auch in diesem Jahr waren die Schwimmfreunde mit einem Spielstand dabei. Bei gutem Wetter konnten die Kinder sich im Kegeln und Ringe werfen versuchen. Viele fleißige Helfer garantierten einen reibungslosen Ablauf. Danke dafür!!
24.08.2017 SP


Kreismeisterschaften 2017
Der Wettkampf des Kreisschwimmverbands Harburg-Land wurde am 11. Juni im Waldbad auf der Langbahn in Hanstedt vom Buchholz 08 ausgerichtet. Insgesamt standen 335 Einzel und 29 Staffeln im Meldeergebnis. Wettertechnisch hatte man dieses Jahr richtig Glück gehabt; das Wasser von oben blieb aus stattdessen wurde der eine oder andere Sonnenbrand eingefangen.

Die SfMler waren mit 25 Aktiven dabei. 89 Einzel und 4 Staffeln standen auf dem Programm.

In der Offenen Wertung konnten die Meckelfelder sich über folgende Platzierungen freuen:

Als erfolgreichster Teilnehmer der ganzen Veranstaltung gewann Mats Huster ‘99 jeweils über 100m Freistil, 100m Brust, 100m Schmetterling und 200m Lagen. Die 13-jährige Lena Cramer erzielte über 200 Lagen den Kreistitel in der Zeit von 2:47,17 min… J

Zum Vizetitel schwammen Lauren (200 L), Marah (100 R), Lukas (100 R), Nils (200 L) und Leon (100 B).

Drittschnellste der Veranstaltung waren Lauren (100 B), Nils (100 B und 100 S), Leon (100 F).

Auf der „gemeinen“ 50-Meterbahn hatten alle mit den ungewohnten Bedingungen zu kämpfen, jeder gab sein Bestes bei dieser Outdoor-Veranstaltung.  Die vielen Platzierungen in der Jahrgangswertung sprachen für sich. Unsere Kurzen, Niklas und Laney (beide Jg. 08) sowie Leonie (06) belohnten sich mit neuen persönlichen Bestzeiten, sammelten Erfahrungen und Jahrgangsmedaillen.

Bei den Staffeln der Männer über 4x 50 Lagen und Freistil brillierten die Meckelfelder Herren mit Lukas, Nils, Mats und Leon. Die Damen Lauren, Lena C., Jamila und Marah erwarben Platz 2 über die 4x 50 F. Über 4x 50 L wurde es Platz 3 in der Besetzung Marah, Lauren Clara und Jamila.

Als Kampfrichter taten Wolfgang Grabb, Steffi Pietschner, Jens Marquardt, Dennis Cramer, Nicole Lossie, Maren Heisler, Yassir Irmeili, Thomas Clasen und André Sumann Dienst.

An dieser Stelle bedanken wir uns beim Sponsor (anonym) der praktischen neuen SfM-Rucksäcke:  D A N K E !!!

13.06.2017 UG       Auswertung

 

Esbjerg 2017

Nach langer Zeit sind wir wieder als Kreis Gemeinschaft nach Esbjerg gefahren. 4 Vereine, 24 Schwimmer und eine Menge fleißige Eltern waren dabei. Himmelfahrtmorgen sind wir aufgebrochen. Nach einem kurzen Stopp direkt hinter der dänischen Grenze haben wir unser Lager um ca. 14:00 Uhr erreicht.

Die Zimmer waren schnell verteilt und alle haben sich für die nächsten Tage eingerichtet. Im Anschluss ging es zum Eis essen an den Strand. Ein sehr schöner Start zum Anfang. Während die Eltern das abendliche Grillen vorbereitet haben. Sind die Schwimmer in die beiden Wettkampfhallen gefahren und haben sich mit den Bedingungen vertraut gemacht. Beim netten Grillabend ließen wir den Tag ausklingen und haben uns für die 3 aufregenden Wettkampftage eingeschworen.

Wir hatten einen schönen und sehr erfolgreichen Wettkampf. Mit vielen super Bestzeiten, viele Top Platzierungen,  11 Final-Starts (Vivien H.,  Saskia G., Lisa K., Lena C., Alina L., Marvin L.), 2 Silber und 1 Bronze Medaillen (Lisa K.).  Alle Schwimmer haben es super gemacht. Vielen Dank an alle Kampfrichter ( Steffi P., Nicole L., Jörg L., Axel G., Stephan H., Jan B.).

Alle haben sich super verstanden, unterstützt und angefeuert. Der Zusammenhalt des Teams war sensationell.

Alle hatten super viel Spaß. Alle waren sich sicher, dass wir das im nächsten und in den Folgejahren mit allen Vereinen des Kreises wiederholen müssen. Vier Voranmeldungen von Vereinen liegen schon vor.  Hoffen mit einem noch größeren Team die Westsachsen punktetechnisch angreifen zu können.

Merkt euch den Termin für das nächste Jahr vor: 11-13 Mai 2018.

Es war eine schöne Zeit die uns lange in Erinnerung bleiben wird. Mit viel Vorfreude auf das nächste Jahr.

30.05.17 DC       Auswertung

Seeve-Cup

Zehn Vereine mit insgesamt 137 Aktiven und knapp 500 Starts folgten der Einladung der Gemeinde Seevetal am 21. Mai zum 11. Einladungsschwimmfest im Hittfelder Hallenbad.

Ausrichtender Verein war der SC Seevetal. Die Gemeinde Seevetal stellte die Halle für diese Veranstaltung kostenlos zur Verfügung. Danke dafür…

Ausgeschwommen wurden die 100 Meter-Strecken Defin, Rücken, Brust, Kraul und Lagen sowie die 50er für die Kurzen. Außerdem standen die 4x 50 Brust und Lagen auf dem Programm. Die Ergebnisse aus den 472 Einzeln und 27 Staffeln wurden lt. DSV-Tabelle in Punkte gewandelt und addiert. Für jede der ersten sechs Platzierungen gab es abgestuft Punkte. Staffeln zählten doppelt. Diese zusammengezählt pro Mannschaft bildeten die Grundlage zum Gruppenvergleich.

Meckelfeld mit den zweitmeisten Schwimmern gemeldet, stand vor der Aufgabe den gewonnen Mannschaftspokal des Vorjahres zu verteidigen. Kein Problem, mit einer Vielzahl an „Treppchenplätzen“ und errungenen 822 Punkten ein schönes Mannschaftsergebnis. Mission „Pokalverteidigung“ erfolgreich erfüllt. Traditionsgemäß nahm die Jüngste den Wanderpokal.

Das Highlight der Veranstaltung, die 10x 50 Freistilstaffel mixed, wurde souverän mit über 50 Meter Vorsprung gewonnen.

Unser Dank gilt den Kampfrichtern Nicole Lossie, Birgit Müller, Ralph Meitner, Maren Heisler, Steffi Pietschner und Jens Marquardt.

22.05.17 UG       Auswertung

Bezirksmasters 2017

Am Muttertag trafen sich die 73 Schwimmer aus 16 Vereinen des Schwimmbezirkes Lüneburg im Overaner Hallenbad. 255 Einzelstarts und 6 Staffeln wurden auf der 25-Meterbahn ausgeschwommen. Erstmalig gab es Medaillen zu gewinnen.

Die Schwimmfreunde starteten mit 11 Aktiven, 46 Starts und vier Staffeln.

Über 22 Goldmedaillen, 13 Silbermedaillen, fünf Bronzepaletten und einigen weiteren Platzierungen freuten sich die SfMler. Die Damen Caren, Mireille, Lena, Nadine und Melanie errangen in verschiedenen Besetzungen über 4x 50 Lagen sowie Freistil jeweils den 1. Platz. Die Männermannschaft mit Jörg, Olaf, Wolfgang und Thomas erreichten über die gleichen Strecken Bronze.

Ausrichter der Veranstaltung waren die Schwimmfreunde Meckelfeld. Ein Spagat zwischen Organisation und Sport, der jedoch gekonnt vom Team der Schwimmfreunde „gewuppt“ wurde.

Schlussendlich fand die Siegerehrung en bloc für alle Vereine in der Turnhalle bei gepflegter Verköstigung, durchgeführt von Marcus Nolte, dem 2. Vorsitzenden Sport im Schwimmbezirk Lüneburg, statt.

16.05.17 UG      Auswertung

Landesmeisterschaften

Am ersten Aprilwochenende traf sich die Schwimmelite aus Niedersachsen zum „offenen“ Landesvergleich in Braunschweig. 685 Sportler aus 91 Vereinen absolvierten zusammen 2834 Starts und 53 Staffeln. Meckelfeld war mit 31 Einzelstarts gemeldet. Ausgeschwommen wurde das bekannte Wettkampfprogramm auf der Langbahn, ausrichtender Verein war BSV Ölper 2000 e.V.

Die SfMler waren durch die Mädels Lena Cramer (Jg. 2004),  Clara Pietschner, Jamila Irmeili (beide 03), Marah (01) und Lauren Clasen (00) vertreten. Birte musste bedauerlicherweise krankheitsbedingt passen.

Mit drei bronzenen Medaillen im Gepäck beendeten die Meckelfelder Schwimmerinnen die „offenen“ Landesmeisterschaften im Sportbad Heidbad in Braunschweig. Lauren gelang es in der Jahrgangswertung sich in ihrer Hauptlage Rücken über 100 und 200 Meter sowie über 200 Brust den Bronzeplatz zu sichern. Angesichts der zahlreichen Konkurrenz eine stramme Leistung. Auch die soliden Ergebnisse  der anderen Damen spiegelten einen derzeitig guten Leistungsstand wider. Sie platzierten sich im oberen Mittelfeld. Und es konnte die eine oder andere Bestzeit beruhigt notiert werden.

Thomas Clasen kampfrichterte im 3. Abschnitt. Danke dafür…

04.04.2017 UG       Auswertung

Kreis-Masters

Am 26. März veranstaltete des Kreisschwimmverband Harburg-Land seine „offenen“ Kreismeisterschaften der Masters im Overaner Hallenbad. Die Overaner richteten die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit den Schwimmfreunden Meckelfeld aus.

Mit nur 45 Teilnehmern aus sieben Vereinen eine ziemlich übersichtliche Veranstaltung, die mit 109 Einzel- und drei Staffelmeldungen zügig vollzogen wurde.

Die Meckelfelder waren mit 14 Aktiven dabei und hatten 47 Einzel und drei Staffel abzuarbeiten.

Krankheitsbedingt musste Nadine passen. Durch die geringe Beteiligung und trotz den sehr kurzen Pausen zwischen den Starts endetet quasi jeder Start auf dem Treppchen…

Danke unseren Kamprichtern Lauren Clasen und Birte Petersen, Gerald Soltau und Stefan Assauer sowie dem Verköstigungsteam am Kuchenstand für ihren Einsatz.

27.03.2017 UG       Auswertung

Norddeutsche Mastersmeisterschaften

Der Norddeutsche Schwimmverband veranstaltete am 18./19. März sein Event der Masters im Lübecker Sportbad St. Lorenz auf der Langbahn. Ausrichtender Verein war die SG Bille Hamburg.

108 Vereine aus acht Bundesländern mit 483 Teilnehmern füllten die Halle. Auf dem Programm standen insgesamt 1649 Einzel- und 159 Staffelstarts

Die Meckelfelder Aktiven traten dabei mit sechs Aktiven an. Ihr Anteil 24 Einzel und zwei Staffeln. Mit von der Partie waren Nadine Lindner, Lukas Müller, Mireille Clasen, Melanie und Ulla Soltau sowie Wolfgang Grabb.

Mit zusammen vier Medaillen im Gepäck freuten sich Nadine über Silber in 50 Freistil, ebenso Ulla in 200 Freistil und Wolfgang mit zwei Mal Bronze in 50 Delfin und 100 Rücken.

Die 4x 50 Freistil mixed 120+ mit Lukas, Melanie, Wolfgang und Nadine belegten den siebente Rang. Die 4x50 Lagen (Mireille, Wolfgang, Lukas, Nadine) wurden wegen eines technischen Fehlers disqualifiziert.

19.03.2017 UG       Auswertung

Dankeschön!

Für die geleistete Arbeit im Jahr  2016 um und am Beckenrand bedankte sich der Vorstand der Schwimmfreunde Meckelfeld bei seinen ehrenamtlichen Übungsleiter, Kampfrichtern und Helfern mit einer Einladung zum Essen in den Räumlichkeiten des befreundeten Schützenvereins.

Bei dieser Gelegenheit wurde der SfM-Schützenkönig ermittelt. Dafür musste jeder Anwesende 5 Schuss mit dem Luftgewehr auf einen Scheibenstreifen abfeuern. Hierbei wurde der niedrigste Teiler ermittelt.
Die drei Punktbesten Jonas, Karin und Wolfgang qualifizierten sich fürs Stechen. Unter den Augen aller Anwesenden setzte sich Karin Himmelreich gegen die Konkurrenz durch und trägt nun den Beinamen "Die Wiederholerin".  Altkönig Ingo Becker überreichte den Königs-Wanderpokal an seine Nachfolgerin.
19.03.2017 UG


Bezirksmeisterschaften

Der Bezirksschwimmverband Lüneburg veranstaltete im Uelzener Hallenbad „Badue“ mit dem Ausrichter SC Bodenteich am 11. und 12. März seine Meisterschaften auf der 50-Meterbahn.

Mit 33 Vereinen, die 373 Aktive mit 1372 Einzelstarts und 44 Staffeln meldeten, eine gut besuchte Veranstaltung. Ausgeschwommen wurde das Wettkampfprogramm ohne die Sprint- und Langstrecken. Die 19 SfMler absolvierten zusammen 70 Starts.

Trotz Langbahn gab es diverse gute Zeiten und reichlich Treppchenplätze zu registrieren:

In den Jahrgangswertungen freute sich Clara (03) über 2x Gold in 100 und 200 Delfin, ebenso wie Laney (08) über 100 und 200 Rücken und Niklas (08) über 100 und 200 Freistil. Jamila (03) setzte sich über 100 Freistil gegen die Konkurrenz durch. Toll!

Insgesamt klingelte es mit 7x goldenen, 11x silbernen und 13x bronzenen Plaketten 31 Mal im Medaillenkasten. Dazu kamen 12x undankbare 4. Plätze und weitere 5. und 6. Ränge.

Wichtiger jedoch als Platzierungen waren die Verbesserungen der persönlichen Bestzeiten, besonders bei den jüngeren Schwimmern. Ein solider Leistungsstand, der auf höheren Meisterschaften hoffen lässt….

Die Kampfrichterposten teilten sich Wolfgang Grabb, Jessica Schultze, Nicole Lossie, Steffi Pietschner, Jens Marquardt, Yassir Irmeili und Dennis Cramer. Danke dafür!

13.03.17 UG       Auswertung

Jahreshauptversammlung 2017
Zur Jahreshauptversammlung trafen sich am 01. März um 19:30 Uhr die Mitglieder der Schwimmfreunde Meckelfeld im Schützenhaus. Lediglich 25 Mitglieder wohnten dem jährlichen Treffen bei.

Nach der Begrüßung ließ Ingo Becker (1. Vorsitzenden) das vergangene Jahr Revue passieren und gedachte dabei der 2016 verstorbenen Helma von Gierke mit einer Schweigeminute.

Die Kassenprüfer Ulla Soltau und Ute Petersen bestätigten dem Kassenwart eine ordentlich geführte Kasse, sodass dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt werden konnte.
Für ihre 10-jährige treue Mitgliedschaft wurden Marah Clasen, Florian Heisler, Felix Meitner, Samuel Müller, Simone Haupt, Michael und Marianne Grzenkowitz geehrt.
Seit nunmehr 25 Jahren hält Hilde Henning dem Verein die Treue.
Den Pokal für "Besondere Verdienste um den Verein" erhielt Roswitha Ziemer als Übungsleiterin der Wassergymnastik in Abwesenheit.
Zur Wahl standen der 1. Vorsitzende, Ingo Becker, Schwimmwart(in), bekleidet von Heike Beecken-Becker. Beide konnten dank Wiederwahl zu weiteren 2 Jahren Vereinsarbeit verpflichtet werden. Melanie Soltau wird die scheidende Kassenprüferin Ulla Soltau ersetzen.
Der Festausschuss, bislang Sonja Wilhelm, bleibt vorerst vakant.

Der vorgestellte Haushaltsplan 2017 wurde nach Einstimmigkeit der Versammlung genehmigt.

Geplant sind in 2017 die Renovierung des Eingangsbereiches der Meckelfelder Halle und weitere Aktivitäten der Athletikgruppe unter Leitung von Dennis Cramer und Yassir Irmeili sowie der Jugendwartin Steffi Pietschner.
Wir bedanken uns beim Vorstand und den vielen fleißigen Übungsleitern, Kampfrichtern, Webleuten, Fahrern, Kuchenspendern, Saubermännern und Helfern für ein  erfolgreiches und harmonisches Sport- und Geschäftsjahr... :-)
02.03.17 UG

SfM Mastersschwimmfest 2017
Zum 38ten Mal veranstalteten die Schwimmfreunde Meckelfeld ihren "Ouzo-Cup". Aus sechs  Vereinen waren 50 Aktive mit 151 Einzel und zwölf Staffeln am Start.
Ausgetragen auf dem 16 Meterbahn wurde großzügig über so manches schwimmerische Defizit hinweg geschaut... ;-)
In flottem Tempo führte der Veranstalter durchs Programm. Ausgeschwommen wurden 32 m Delfin, je 48 m Rücken, Brust und Freistil, 64 m Lagen sowie eine 6x 32 m Brust - und Freistilstaffel mixed. Höhepunkt des Events bildete die 6x 16 m Badewannenstaffel. Lautstarke Anfeuerungsrufe begleiteten die sich im Wasser fußwärts, auf dem Rücken liegend, vorwärts bewegenden Aktiven. Von den SfMlern waren Olaf, Ulla, Wolfgang, Caren, Jörg und Melanie am Start. Sie kämpften um den Badenwannen-Pokal, mussten allerdings TSV Neu Wulmstorf den Vortritt lassen. Über 6x 32 Freistil konnten Gert, Nadine, Jörg, Caren, Thomas und Mireille glänzen und sicherten sich den Wander-Pokal. Die Brust Staffel mit Jörg, Melanie, Wolfgang, Ute, Thomas und Mireille endete mit dem 3. Rang.

Bei der im Anschluss stattfindenden Siegerehrung im Schützenhaus  wurden neben einem rustikalen Kalt-Warmen-Buffet auch diverse Flaschen Ouzo geleert. Die Schützen stellten die Räumlichkeiten für die Veranstaltung kostenlos zur Verfügung - danke dafür!
Als Masters-Frischlinge wurden Caren Janßen (SfM), Christoph Lorenzen und Joel Dopierala (beide Neu Wulmstorf) mit einem Ouzo "getauft".
Wir bedanken uns bei Heike fürs Protokollführen, Lauren (Sprecherin) und Birte und Gerald (Zeitnehmer) und allen fleißigen Helfern, die zum Gelingen eines reibungslosen  Wettkampfverlaufes beigetragen haben.
25.02.17 UG       Auswertung      
  

Gemeindeehrung

Im Fleester Hoff in Fleestedt gratulierte die Seevetaler Bürgermeisterin Martina Oertzen am 21. Februar den Sportlern zu ihren Leistungen in 2016 und bedankte sich für die ausgezeichnete Repräsentation der Gemeinde Seevetal. In ihrer Rede schlug sie gekonnt den Bogen von der erfolgreichen Biathletin Laura Dahlmeier zur Futsal Mannschaft des MTV Ramelsloh. Die 33 Gemeinde-Vereine (insgesamt rund 13.000 Mitglieder) brachten 83 Sportler mit Auszeichnungen als Landesmeister , Norddeutsche-  und Deutsche Meister hervor.

Im festlichen Rahmen mit Beiträgen der Tanzmäuse Emmeldorf, Gesang der Musical Company und Fingerfood, gesponsort von der Sparkasse Harburg-Buxtehude, nahmen die SfMler  Nadine Lindner, Ulla Soltau und Wolfgang Grabb die Urkunden, Glückwünsche, Blumen und Geschenke aus den Händen von Frau Oertzen entgegen.

22.02.17 UG

Tag der Mittelstrecke in Buchholz

Am 19. Febr. trafen sich 6 Vereine und 111 Teilnehmer zum Wettkampf. Geschwommen wurden alle 200 m Strecken und 400 Freistil und Lagen. Der SFM war mit 13 männlichen und 12 weiblichen Schwimmer vertreten. Sie erreichten in der offenen Wertung 1 ersten, 7 zweite und 3 dritte Plätze. In der Jahrgangswertung waren es 31 erste, 19 zweite und 3 dritte Plätze. 4mal war Lena Cramer 2004, 3mal David Wächter 2007, Artur Wächter 2003, Jamila Irmeili 2003, Lukas Marquardt 2000, 2mal Clara Pietschner 2003,

Nils Marquardt, Melanie Rehfinger, Janine Wilhelm alle 1999, 1mal Laney Pinnow 2008, Luca Schultze 2003, Luis Pohl 2002, Sven Heisler 2002, Lauren Lotte Clasen 2000, Leon Pohl 2000. Es wurden 41 Bestzeiten geschwommen d.h. mehr als die Hälfte aller Starts waren gleichzeitig Bestzeiten. Die 4x200 m Staffel der Mädchen mit Jamila Irmeili, Clara Pietschner, Lena Cramer und Lauren Clasen belegten  den 2. Platz. Es wurden viele Disqualifikationen ausgesprochen. Leider blieben auch wir nicht ganz davon verschont. Als Kampfrichter stellten sich Jessica Schultze, Yassir Irmeili, Maren Heisler, Stefanie Pietschner, Thomas Clasen und Olaf Petersen(obwohl Birte nicht schwamm) zur Verfügung.

21.02.17 HBB       Auswertung

Sportlerehrung beim Kreisschwimmertag

Am 18. Febr. 2017 fand in der Schützenhalle in Meckelfeld der Kreisschwimmertag statt. Neben der Tagesordnung stand vor allem die Ehrungen der Schwimmer im Vordergrund. Von uns wurden 11 Jugendliche und 1 Master geehrt. Zu den geehrten gehörten folgende Schwimmer: Jg. 2008 Lanney Kiara Pinnow und Niklas Asshauer, Jg. 2007 David Wächter, Jg. 2004 Lena Cramer und Marvin Lossie, Jg. 2003 Jamila Irmeili und Artur Wächter, Jg. 2001 Marah Marie Clasen, Jg. 2000 Leon Pohl, Jg. 1999 Birte Kristin Petersen und Mats Huster. Bei den Masters war es Karin Himmelreich. Zur Wahl stand der 1. Vorsitzende Ingo Becker er wurde einstimmig wiedergewählt. Auch möchte ich mich noch bei den Helfern bedanken.

21.02.17 HBB

DMS 11. Februar 2017 in Walsrode

Mit folgenden Schwimmern und Schwimmerinnen nahmen wir an der DMS teil: Clara Pietschner, Jamila Irmeili, Janine Wilhelm, Lauren Clasen, Lena Cramer, Lena Schultz, Marah Clasen, Neele Gehrke, Saskia Wehebrink, Artur Wächter, Florian Heisler, Leon Pohl, Luca Schultz, Lukas Müller, Mats Huster und Samuel Müller.

Bei der DMS zählt alleine die Zeit egal wie alt die Teilnehmer sind. Einige mussten Strecken schwimmen, die sie noch nie geschwommen sind. Aber alle haben das großartig gemeistert. Mit 9.458 Punkten belegten die Damen den 5. Platz von 13 Vereinen und die Männer mit 7.868 Punkten den 4. Platz von 8 Vereinen auf Bezirksebene.

Die fleißigsten Punktesammler waren bei den Damen Lauren mit 1.785 und bei den Herren Mats mit 1.685 Punkten. Da es pro Wettkampf immer drei Starts gab war es ein langer Sonnabend. Da wir 3 Kampfrichter stellen mussten und nur 4 zur Verfügung hatten war es auch für sie anstrengend, darum mein Dank an Stefanie Pietschner, Maren Heisler, Yassir Irmeili und Dennis Cramer.

12.02.17 HBB       Auswertung

Kreismehrkampf 04. Febr. 2017 in Over

Am Kreismehrkampf nahmen 8 Vereine mit insgesamt 56 Teilnehmer und 379 Meldungen statt. Die Schwimmfreunde waren mit 2 Schwimmerinnen und

4 Schwimmer vertreten. Im Jg. 2008 Niklas Asshauer und Laney Pinnow

Jg. 2007 David Wächter, Jg. 2006 Leonie Steffen Jg. 2004 Marvin Lossie und Jannik Sumann(der leider krank war).

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen erste Plätze in der Gesamtwertung belegten Niklas, David und Marvin. Den zweiten Platz erreichte Laney und Leonie musste sich mit dem achten Platz begnügen.

Zum Mehrkampf gehören außer den Schwimmstrecken noch Übungen wie z.B. Gleiten, Kopfweitsprung, Ausführung einer Wende mit anschließenden Gleiten und dem Delfinkick. Außer Marvin, der ja schon ein alter Hase ist, mussten viele Strecken schwimmen, die sie vorher noch nie absolviert hatten.

Vor allem möchte ich bei unseren jugendlichen Kampfrichter Lauren und Birte bedanken und bei Nicole, ohne die hätten unsere Schwimmer nicht starten können.

06.02.17 HBB        Auswertung

Bezirk Lange Strecke 21.Jan.2017 in Wietze

An den Bezirksmeisterschaften Lange Strecke nahmen insgesamt 17 Vereine teil. Vier kamen aus dem Kreis Harburg. Die Schwimmfreunde waren mit 3 Schwimmern, die 5 Starts absolvierten, vertreten. Nils Marquardt Jg. 99, Saskia Wehebrink Jg. 00 und Clara Pietschner Jg. 03. Nils belegte über 400 m Lagen den 1. und über 1.500 den 2. Platz, außerdem schaffte er in der offenen Wertung über die Lagen Strecke Platz 2. Clara erreichte über 800 den 4. und über 400 Lagen den 2. Platz. Saskia erreichte über 400 Lagen Platz 6. Herzlichen Glückwunsch an alle und danke an die Kampfrichter, ohne die ein Wettkampf nicht stattfinden kann.  
Übersicht der Ergebnisse Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften 2017 -Lange Strecke-

Name                    Jg      Strecke  Zeit          Platz

Clara Pietschner    2003      800 F   11:05,79      4
Clara Pietschner    2003      400 L   06:06,44      2

Nils Marquardt       1999       400 L   05:17,36      1
Nils Marquardt       1999     1500 F   20:14,15      2

Saskia Wehebrink 2000       400 L   06:03,69      6
2
4.01.2017 HBB

Weihnachtsbasteln mit den Breitensportkids
Am 08.12.2016 fand das diesjährige Weihnachtsbasteln der Breitensportkids statt. Die kleine aber feine Truppe, hat im Schützenhaus Meckelfeld, fleißig gearbeitet. Es sind Schutzengel, Papiersterne , Weihnachtsmänner und Teelichthalter entstanden. Wieder einmal hat es groß und klein viel Spaß gemacht. Dank an meine fleißigen Helfer Lena C., Neele und Clara.
20.12.16 SP

Weihnachtsevent der Leistungsschwimmer
Am 17.12.2016 fand das Weihnachtsevent der Leistungsschwimmer statt. Ab 17 Uhr hatten wir 4 Trainer in der Kletterhalle Buchholz gebucht. Das hieß pünktlich ab in die Gurte und ran an die Wand.
Ich war sehr erstaunt, wie gut Alle die Wände gemeistert haben und war froh das ganze vom Boden aus zu betrachten. Irgendjemand muss ja auch Bilder machen. Freue mich auf 2017 hab schon was in Planung für Euch. Danke für das Fingerfood  und natürlich Dank an die Fahrer!
20.12.16 SP

Adventsschwimmfest

Zur 44. Ausgabe dieses Wettkampes des TSV Over/Bullenhausen waren am 03.Dezember 106 Schwimmer aus sieben Vereinen mit zusammen 413 Einzel und 41 Staffeln am Start.

Die SfMler, vertreten durch 25 Aktiven (93 Einzel, 12 Staffeln) hatten den Mannschaftspokal zu verteidigen. Jeder SfMler gab sein Bestes und damit seinen Teil für unseren Verein. Belohnt wurden jeweils die ersten sechs Plätze mit entsprechend der Platzierung mit 13, 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt. Staffeln zählten doppelt. Souverän spiegelten sich die erreichten Zeiten und Platzierungen im Mannschaftsergebnis wider. Alle Staffeln der 1. weiblichen Mannschaft über die Strecken 4x 50 m Freistil, Lagen und Brust wurden von unseren Schwimmerinnen gewonnen, ebenso bei den Herren.
Aufgabe erfüllt: Mit 1105 Punkten setzten sich die Meckelfelder als Erste vor die Schwimmer vom SC Seevetal (534), SG Wiste (514) und dem Rest der Konkurrenz durch. Traditionsgemäß nahmen die jüngsten Teilnehmer den Wanderpokal in Empfang.

Als Wettkampfeinlage fand nach der Mittagspause die Kerzenstaffel der Betreuer und Eltern statt. Mireille und Thomas Clasen, Lena Schultze sowie Steffi Pietschner mussten sich mit Rang 4 und einem Schoko-Weihnachtsmann zufrieden geben.

Als Kampfrichter waren Lena Schulte, Wolfgang Grabb, Nicole Lossie, Maren Heisler, Jens Marquardt, Thomas Clasen, Dennis Cramer und Steffi Pietschner im Einsatz. Danke dafür…

04.12.2016 UG      Auswertung

Landesjahrgangsmeisterschaften

Auch die jüngeren Jahrgänge trafen sich zum Landesevent auf der Kurzbahn im Stadionbad in Hannover. Vom 19. bis 20. November zeigen 413 Schwimmer aus Niedersachsen mit zusammen 2091 Einzelstarts und 33 Staffelstarts ihr Können. Ausrichtender Verein war die SGS Hannover.

Von den SfMlern waren drei Aktive aus dem Jahrgang 2004 mit insgesamt 14 Starts dabei. In den stark besetzten Jahrgängen konnten sich Lena Cramer, Marvin Lossie und Artur Wächter mit guten persönlichen Bestzeiten in den mittleren Rängen platzieren.

24.11.16 UG       Auswertung

Vereinsmeisterschaften

Zu den internen Meisterschaften fanden sich am 13. November 64 Vereinsmitglieder in der Meckelfelder Schwimmhalle in der Glockenstraße ein.

Neben den wettkamperprobten Leistungsschwimmer konnten nun die Breitensportschwimmer ihr Können unter Beweis stellen. Nach dem Motto: Alle haben mal klein angefangen!

Alle, die von jeder der vier Lagen 6 Bahnen (96 Meter) absolvierten, kamen in die Wertung  des Vereinsmeisters. Für die Nachwuchsbesten mussten je 4 Bahnen (64 Meter) geschwommen werden. Wertungsgrundlage: Punkteermittlung lt. DSV-Tabelle bei den Großen, Zeitenaddition bei den Kurzen.

Vereinsmeisterin 2016 wurde Marah Clasen (01) mit 2462 Punkten gefolgt von Lauren Clasen (00 - 2292) und Lena Cramer (04 - 2025).

Mats Huster (99) konnte seinen Vereinsmeisterstitel von 2015 mit 2473 Punkten verteidigen. Ihm auf den Fersen waren Lukas Marquardt (00 - 2341) und Leon Pohl (00 - 2288).

Den Nachwuchspokal (Jg. 06 und jünger) sicherte sich Leonie Steffen (06) in der Gesamtzeit von 4:16,29 Minuten. Platz 2 belegte Laney Pinnow (08) in 4:25,42 min.

Niklas Assauer (08) erreichte in 4:25,66 min. den Nachwuchspokal bei den Jungs vor David Wächter (07) mit 4:48,97 min.

Highlight war die 3 x 2 Bahnen Freistil Familienstaffel. Mindestens ein Erwachsener musste hier mit am Start sein. Sieger dieses Wettbewerbs war Familie Pohl in schnellen 48,61 Sekunden vor den Teams Clasen und Wilhelm. Jeder Teilnehmer erhielt eine  Erinnerungsplakette.

In den kostenlos zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der Schützen fand nachmittags die Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen statt. Glücklich nahmen die Sieger die erreichten Medaillen, Urkunden und Pokale entgegen.
Allen freiwilligen Helfern und Kuchenspendern, die für das reibungslose Gelingen der Veranstaltung gesorgt haben, sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt.

14.11.2016 UG        Auswertung         Vereinsmeisterschaften


Landesmeisterschaften

Fünf  Meckelfelder Schwimmer nahmen mit 24 Starts an den „offenen“ Landesmeisterschaften Niedersachsens im frisch renovierten Stadionbad in Hannover  teil. Leider waren die Bauarbeiten noch nicht in Gänze abgeschlossen, so dass die Rahmenbedingungen die Konzentrationsphase zusätzlich strapazierten. Aber alle 545 Aktiven hatten ja das gleiche Los und brachten ihre derzeitige Form auf der Kurzbahn ins Wasser. Mit knapp 2500 Starts ein umfangreiches Zwei-Tage-Event des ausrichtenden Vereins Wasserfreunde 98. Der technische Ablauf lief reibungslos.

Nils Marquardt (99) glänzte über der Königsdiziplin 400 Lagen in der Zeit vom 5:12,39 min. und erreichte den 2. Platz. Er konnte die Silbermedaille auf der Siegerehrung in Empfang nehmen. Über 200 Lagen erzielte er den undankbaren 4. Platz.

Lauren Clasen (00) konnte sich über 200 Rücken die Bronzemedaille sichern.

Herzlichen Glückwunsch dazu!

Auch Clara, Marah und Lukas stellten sich der zahlreichen Konkurrenz in den Jahrgängen, gaben ihr Bestes und erzielten zahlreiche persönliche Bestzeiten.

Steffi Pietschner und Thomas Clasen kampfrichterten am Hannoveraner Beckenrand.

08.11.2016 UG        Auswertung

SFM-Hallentraining

Während ein Teil des Teams gute Leistungen auf Land in Hannover vollbrachten, trainierte ein anderer Teil des Teams erstmalig Sonntagabend in der Sporthalle der GHS-Meckelfeld. Nach dem Aufwärmen absolvierten wir zwei Runden mit zwei Wiederholungen Zirkeltraining mit verschiedenen Übungen. Alle haben sehr gut mitgezogen und kamen sehr schnell ins Schwitzen. Trotz des anstrengenden Programms waren meistens :-) alle mit Spaß dabei. In Zukunft wollen wir jeden Sonntag (außer an Wettkampftagen) von 17:30 Uhr - 19:30 Uhr in der Sporthalle trainieren und freuen uns wenn möglichst viele dabei sind.

07.11.2016 DC

Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften 2016

386 Schwimmer trafen sin am 22. und 23. Oktober  zu den Bezirksmeisterschaften in Achim auf der Kurzbahn. Von den 1894 Einzel- und 39 Staffelstart absolvierten die Meckelfelder mit 17 Aktiven 94 Einzel und vier Staffeln. Leider gab es diverse Ausfälle wegen Krankheit.

In der Offenen Wertung konnte sich Lauren Clasen (Jg. 2000) über 100 Brust in der Zeit von 1:21,04 min. gegen die gesamte Damenkonkurrenz durchsetzen und sicherte sich den Bezirkstitel. Über 100 Rücken belegte sie in 1:10,82 min. Bronze. Mats Huster (99) errang drei Mal den 3. Platz über 100 Lagen (1:05,55), 100 Brust (1:13,70) und 50 Freistil (0:26,02).

In den Jahrgängen freuten sich die SfMler über 13x Gold, 21x Silber und 12x Bronze. Mit zum Teil erstaunlich guten persönlichen Leistungen testeten die Schwimmer ihre derzeitige Form für kommende Meisterschaften an.

Unsere „Beginner“ Laney Kiara Pinnow und Niklas Asshauer (beide Jg. 2008) gaben ihr Bezirksdebut und sammelten Edelmetall für ihre guten Zeiten.

Die 4x 50 Lagen-Staffel der kleinen „Männer“ in der Besetzung Luca Schultze, Jannik Sumann, Marvin Lossie und Artur Wächter (2003-2006) erzielte in 2:32, 62 min. den 2. Platz. Die großen Damen und Herren mussten sich der starken Konkurrenz geschlagen geben.

Als Kampfrichter  waren Thomas Clasen, Nicole Lossie, Lena Schultze, Steffi Pietschner, Wolfgang Grabb, Andre Sumann, Jens Marquardt und Torsten Wehebrink im Einsatz. Danke dafür!

24.10.2016 UG       Auswertung

Kreisoffene Mastermeisterschaft

Am 02.09.2016 durften wir uns wieder im schönen Waldbad Hanstedt zur Mastersmeisterschaft treffen. 39 Aktive mit 130 Einzel- und 8 Staffelstarts konnten um ca.17.30Uhr nach Lösung des kleinen „Leinenproblems“ mit dem dem Einschwimmen starten.  Leider ist man bei so wenig Aktiven schnell hintereinander wieder im Wasser, so dass uns eine kleine Pause, in der dann ein Teil der Siegerehrung durchgeführt, wurde ganz recht kam. Auch der Wettergott hatte ein Einsehen, der kurze Regen kam erst, nachdem am Ende des Wettkampfs die meisten Grillwürstchen bereits vertilgt waren.

Wir danken den Kampfrichtern Gerald Soltau, Birte Petersen und Lauren-Lotte Clasen und in der Auswertung Heike Beecken Becker für Ihren Einsatz.

03.09.16 US       Auswertung

Meckelfelder Kinderfest 2016
Nach einjähriger Pause fand in diesem Jahr am 14.08. wieder das Meckelfelder Kinderfest statt. Wie in den Jahren davor haben die Schwimmfreunde wieder daran teilgenommen. Unser Stand mit 2 Spielen wurde gut besucht und hat uns ganz schön ins Schwitzen gebracht. Danke an meine fleißigen Helfer!
SP


W98 4- Kampf / Swim Night 2016  in Hannover
Am 20./21.08.2016 trafen sich 10 Vereine zum ersten Kräftemessen der neuen Saison, im Lister Freibad in Hannover. Nach einer anstrengenden Anfahrt haben wir es so gerade noch geschafft pünktlich anzukommen. Schnell die Zelte aufgebaut, Einschwimmen , Karisitzung und los ging es mit dem Wettkampf. Unsere Aktiven Lena, Jamila, Marah, Lauren, Lena, Clara, Marvin, Luca, Lukas, Nils, Mats und Florian machten schon einen ganz guten Eindruck. Das Punkte sammeln hatte begonnen!!! Der 2. Wettkampfabschnitt war dann die Swim Night. Hier wurden 50m Strecken geschwommen, Vorläufe, Viertelfinale, Halbfinale, kleines Finale und Finale!! Hier schafften es Lauren und Lukas über 50m Rücken ins Viertelfinale. Mats schaffte es über 50m Brust sogar bis ins kleine Finale und wurde am Ende 4! Super Leistung !! Zum Abschluss des langen Schwimmtages wurde noch eine Spaßstaffel angeboten, wo wir dann noch mit 3 Staffeln angetreten sind. War echt lustig! Gegen 22 Uhr ging es zurück zum Zeltlager. Endlich essen, sitzen und klönen. Nach einer kurzen Nacht und gutem Frühstück, ging der Wettkampf weiter. Alle gaben Ihr Bestes und das Endergebnis ist nicht schlecht! Folgende Plätze in den Jahrgängen wurde in der Pokalwertung über die 100m Strecken erzielt: Lena C. Platz 1, Clara Platz 6, Jamila Platz 8, Marah Platz 3, Lauren Platz 2, Lena Platz 1, Marvin Platz 2, Luca Platz 4, Lukas Platz 1, Nils Platz 2, Florian Platz 3, Mats Platz 9. Super!! Als Kampfrichter waren Jessica, Nicole, Yassir, Jens, Dennis, Thomas und Steffi aktiv.
24.08.2016 SP


Kreismeisterschaften

Der Einladung des Kreisschwimmverbandes Harburg-Land zu den Kreis- und Kreisjahrgangsmeisterschaften am 19. Juni im Hanstedter Freibad auf der 50-Meterbahn kamen 125 Schwimmer aus sieben Vereinen nach. Von den gesamtgemeldeten 406 Einzel- und 34 Staffelstarts entfielen auf die Schwimmfreunde Meckelfeld 89 Einzel und 6 Staffeln. Leider fielen krankheitsbedingt und wegen Abiturfeiern diverse Schwimmer aus.

Ein Wettkampf unter freiem Himmel und auf der Langbahn, jedes Mal wieder eine Herausforderung. Aber die SfMler bewältigten auch diese Veranstaltung in souverän bewährter Art und Weise.

Als Kreismeisterin (Offen) setzte sich Marah Marie Clasen (Jg. 2001) über 100 Freistil durch. Kreismeister 2016 wurde Nils Marquardt (99) über 100 Schmettern. Mats Huster (99) gewann 100 Brust, Leon Pohl erreichte den Vizetitel. Über 100 Rücken erreichte Lukas Marquardt (00) den 2ten Platz, Mats wurde hier Dritter. Bei den Mädels 100 Rücken belegten die Geschwister Marah und Lauren Clasen die Plätze 2 und 3. Nils und Marah erzielten über 200 Lagen den Silberrang. In den Jahrgangswertungen scheffelten die Meckelfelder mit 39x Gold, 19x Silber und 8x Bronze plus diversen weiteren Platzierungen - ein ansehnliches Ergebnis.

Bei den Staffeln platzierten sich die Herren mit Leon, Lukas, Nils und Mats über 4x 50 Freistil auf Platz 1. Die 4x 50 Lagen wurden disqualifiziert wegen eines Wechselfehlers des 4ten Schwimmers… L

Die 4x 50 Freistil, weiblich, mit Lauren,Neele Clara und Marah wurden mit Silber belohnt. Die 4x 50 Lagenstaffel  mit Marah, Lauren, Lena Sch. sowie Neele platzierte sich auf Rang 3.

Silber gewannen die Jungs aus den Jahrgängen 2004 – 2008 in der Besetzung Niklas Asshauer, Merten Rabeler, David Wächter und Jannik Sumann über 4x 50 Freistil. Die 4x 50 Brust wurde disqualifiziert wegen eines technischen Fehlers. Schade!

Als Kamprichter waren Wolfgang Grabb, Stefanie Pietschner, Dennis Cramer, Jens Marquardt, Maren Heisler, Torsten Wehebrink und André Sumann im Einsatz. Danke schön!

22.06.2016 UG       Auswertung

NDM Braunschweig

Am 04. und 05.06.2016 fanden die Norddeutschen Meisterschaften, diesmal in Braunschweig, statt. Trotz der relativ kleinen Halle war es, dank der guten Organisation, nicht zu voll.  Wir haben zwar keine neuen Bestzeiten erreicht, sind aber trotzdem recht zufrieden und froh, dabei gewesen zu sein! Nicht nur in der Schwimmhalle hatten wir Spaß, sondern auch beim gemeinsamen Abendessen mit den anderen Kreisschwimmern am Samstag Abend J Hoffen wir drauf, nächstes Jahr wieder dabei zu sein! J

12.06.2016 Lauren Clasen/Birte Petersen       Auswertung

15. LEN European Masters Championships in London

Vom 25. bis 29.05.2016 wurden die 15. LEN European Masters Championships in London ausgerichtet. Mit über 10.000 Teilnehmern und darunter ca. 304 Vereinen aus Deutschland war es für viele eines der bisher größten Events ihrer Schwimmkarriere.

Die steigende Anzahl an Meldungen wurde aus zeittechnischen Gründen auf 3 Starts pro Schwimmer begrenzt. Neben der großen Olympiaschwimmhalle mit Zuschauertribüne, gab es noch ein zweites Wettkampfbecken, das ursprünglich nur als Einschwimmbecken geplant war, aufgrund der großen Teilnehmeranzahl jedoch umfunktioniert werden musste. Für Pool 2 gab es daher leider auch nur die Möglichkeit sich das Wettkampfgeschehen über eine Leinwand von außerhalb anzusehen.

Da immer nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern in die Halle durfte, kam es immer wieder zu Wartezeiten vor und auch in der Halle. Aus dem gleichen Grund wurde auch das das Einschwimmen auf 10 Minuten begrenzt. Der Veranstalter lernte dennoch sehr schnell aus diesen organisatorischen Fehlern,  sodass der anfangs chaotische Wettkampfablauf über die Tage immer weiter optimiert wurde. 

London ist eine wunderbare Stadt, sodass jeder die Freizeit mit den unterschiedlichsten Aktivitäten wie Sightseeing und Shoppen, nach Lust und Laune, gestalten konnte. Auch wenn ich leider keinen einzigen Start im Olympiabecken hatte, war die EM ein tolles Erlebnis für mich, sodass ich  froh bin dabei gewesen zu sein!

05.06.16 NL

Seevecup

Acht Vereine mit insgesamt 83 Aktiven und knapp 300 Starts folgten der Einladung der Gemeinde Seevetal am 22. Mai zum 10. Einladungsschwimmfest im Hittfelder Hallenbad. Schade, man hatte sich eine höhere Resonanz erhofft. Aber, alle wurden und waren eingespannt, so dass die Veranstaltung einen guten und schnellen Verlauf nahm. Als ausrichtende Vereine fungierte TSV Eintracht Hittfeld in Zusammenarbeit mit den Schwimmfreunden Meckelfeld. Die Ergebnisse aus den 276 Einzeln und 13 Staffeln wurden lt. DSV-Tabelle in Punkte gewandelt. und addiert. Für jede der ersten sechs Platzierungen gab es abgestuft Punkte. Staffeln zählten doppelt. Diese zusammengezählt pro Mannschaft bildeten die Grundlage zum Gruppenvergleich.

Meckelfeld mit den meisten Schwimmern gemeldet, stand vor der Aufgabe den gewonnen Mannschaftspokal des Vorjahres zu verteidigen. Kein Problem, mit einer Vielzahl an „Treppchenplätzen“ und errungenen 1177 Punkten ein schönes Mannschaftsergebnis. Mission „Pokalverteidigung“ erfolgreich erfüllt. Traditionsgemäß nahm die Jüngste den „Topf“, überreicht vom Ortsbürger Norbert Fraederich in Empfang.

Das Highlight der Veranstaltung, die 10x 50 Freistilstaffel mixed, wurde mit zwei SfM-Mannschaften vereinsintern ausgeschwommen. Hier überwiegte der Spaßfaktor…

Neu ins Wettkampfgeschehen stiegen Laney Kiara Pinnow und Niklas Asshauer (beide Jg. 2008) sowie Leonie Steffen (06) ein. Herzlich Willkommen!

Unser Dank gilt den Kampfrichtern Heike Beecken Becker, Gerald und Wolfgang Grabb, Jens Marquardt, Ralph Meitner, Andre Sumann, Thorsten Wehebrink, Maren Heisler und Martina Rehfinger. Ferner sorgte Sonja Wilhelm mit ihrer Crew für das leibliche Wohl der Veranstaltungsteilnehmer und Gäste.

23.05.2016 UG       Auswertung

SfM goes to Danmark

Endlich war es wieder soweit, der 19. internationale Schwimmcup in Esbjerg fand vom 06.05.2016 bis zum 08.05.2016 statt. 1400 Schwimmer und 400 Betreuer aus 7 Ländern traten an.

Eine kleine Mannschaft vom SfM machte sich am 05.05.2016 auf den Weg nach Esbjerg. Lauren, Marah, Jamila, Birte, Saskia, Clara, Florian, Lukas, Nils, und Jannik sind ohne größere Probleme an der Grenze, mit Ihren Begleitpersonen, gut in Esbjerg angekommen. Nachdem die Schule, der Klassenraum, bezogen wurde, ging es erstmal bei strahlendem Sonnenschein an die Nordsee, um dort ein Eis zu essen. Der erste Abend klang mit einem Grillen aus, Bettruhe wurde für 22 Uhr angeordnet, was erstaunlicherweise sehr gut klappte. Die Wettkampftage waren für alle sehr anstrengend und trotz des Schlafdefizietes, wurden sehr gute neue Bestzeiten geschwommen. Lukas schaffte es auf Platz 4. über 50m Rücken! Über 25m Rücken gelang Ihm der Sprung ins Finale, dort wurde Lukas mit einer neuen Bestzeit 8. Bravo! Marah trat zu einem Schwimmout über 25 m Rücken an, dort wurde Sie ganz knapp 2 und verpasste leider das Finale. Im nächsten Jahr Klappt es! Eine kleine Wette zwischen den Schwimmer und Dennis, Yassir und mir, haben die Schwimmer haushoch gewonnen, die Wettschulden lösen wir mit einem Nachtreffen mit der Esbjergmannschaft ein. Es war ein sehr schönes, anstrengendes Wochenende! Mir hat es sehr viel Spaß gemacht mit Euch! Ich bin sicher 2017 wieder dabei, vielleicht haben wir dann wieder etwas Zuwachs.

23.05.2016 SP

Landes- und Landesjahrgangsmeisterschaften

Vom 15.-17.04.2016 fanden in Hannover die Offenen Landesmeisterschaften statt. Da während der Veranstaltung auch der KMK/JMK stattfand, tummelten sich in der Halle 814 Schwimmern mit insgesamt 3.457 Starts.

Die Schwimmfreunde waren mit den Schwimmern Birte Kristin Petersen Jg. 99, Clara Pietschner Jg.03, Lauren Lotte Clasen Jg. 00, Lukas Marquardt Jg. 00, Marah Marie Clasen Jg. 01 und Nils Marquardt Jg. 99. Trotz teilweise persönlicher Bestzeiten reichte es nur für Lauren zu einem 3. Platz über  50 m Rücken über die 200 m Rücken, sie musste sich mit dem 4. Platz zufrieden geben.

Eine Woche später vom 23.-24.04.2016 waren die jüngeren Jahrgänge in Osnabrück gefordert. Hier waren 351 Schwimmer mit 1.710 Starts dabei. Die Schwimmfreunde wurden von Lena Cramer Jg. 04, Luca Schultze Jg. 03, Marvin Lossie Jg. 04 und Sebastian Tesch Jg. 05 vertreten. Auch hier wurden persönliche Bestzeiten geschwommen, es reichte aber nicht für eine Platzierung unter den ersten drei.
28.04.16       Auswertung Hannover     Auswertung Osnabrück

 

SfM-Lauftraining
Auch am Ostermontag waren die SFM - Schwimmer wieder fleißig. Lena S., Luca S., Jannik S., Saskia W. und Lena C. trafen sich um 8:00 Uhr vor einer Bank in Meckelfeld um das wöchentliche Lauftraining zu absolvieren. Es ging locker Richtung Sportplatz Appenstedter Weg. Dort angekommen haben wir mehrere Intervalle mit dem Springseil gemacht und im Anschluss 2 400m Tempoläufe. Nach einer kurzen Trinkpause ging es Richtung Pulvermühle weiter. Am Parkplatz haben wir die nächsten Springseil Intervalle gemacht (4 mal 60 Sek.). So langsam ging es im Anschluss auf den Rückweg. Nach ca. 60 min. erreichten wir wieder unser Ziel. Alle haben sehr gut mitgezogen und durchgehalten. Danke auch an die kleine Nele C., die uns als Support (Trinkflaschen, Springseile) mit Ihrem Fahrrad begleitet hat. Ich freue mich auf den nächsten Sonntag (8:30 Uhr vor der bekannten Bank).

28.03.16 DC


Offene Kreismasters 10.April 2016
Am 10.April 2016 trafen sich 10 Vereine mit insgesamt 76 Teilnehmer zur offenen Kreismastersmeisterschaften. Neben 7 Vereinen aus dem Landkreis nahmen auch noch 3 Vereine aus dem Bezirk Lüneburg teil. Die Schwimmfreunde waren mit 9  Schwimmern dabei. Karin Himmelreich und Lukas Müller erreichten 3mal Platz 1. Für Torsten Wehebrink war es der erste Wettkampf er erreichte gleich 2mal Platz1 und 1mal Platz 2 auch für Melanie Soltau war es der erste Start bei den Master bei viermal Starten belegte sie 2mal Platz 1 und zweimal Platz 2. Bei den Staffeln waren wir zweimal vertreten und an der 4x50 Freistil der Damen in 160+ in der Besetzung Anja Stuhr, Karin Himmelreich, Ute Petersen und Melanie Soltau sie erreichten Platz 1 ebenso die 4x50 Lagen Mixstaffel 120+ mit Anja Stuhr, Melanie Soltau, Lukas Müller und Jörg Janßen. Außerdem war der Verein noch durch Olaf Petersen und Ulla Soltau vertreten. Als Kampfrichter stellten sich Birte Petersen, Birgit Müller und Gerald Soltau zur Verfügung
Auswertung

Gemütliches Beisammen sein der Übungsleiter und Kampfrichter
Wie in jedem Jahr trafen sich am 08. April die Übungsleiter und Kampfrichter zum gemütlichem Beisammensein. Es wurde nicht nur gegessen und geklönt, sondern auf dem Programm stand das Ausschießen des neuen Schützenkönigs. Während im letzten Jahr drei Damen am Endkampf teilnahmen (Ulla, Mireille und Karin) und der Sieg an Karin „Das Flintenweib“ ging, waren es diesmal 1 Dame und 2 Herren. Zum Entscheidungsschießen traten Nicole, Ralph und Ingo an. Gewonnen hat Ingo „Der Zartfühlende“. Der Pokal wurde ihm vom 2. Vorsitzenden Dennis übergeben.
09.04.16 HBB

Breitensport Kids beim Osterbasteln!
Am 22.03.2016 waren die Breitensport Kids außerhalb des Wassers aktiv. Wir haben uns im Schützenhaus Meckelfeld zum Osterbasteln getroffen. Es hat sehr viel Spaß gemacht zu sehen wie Eierbecher in Hasen, Küken und Rasenform entstanden. Auch Fensterbilder und Knickhühner waren im Angebot und machten echt was her. Wieder einmal hat es sehr viel Spaß gemacht mit den Kindern aktiv zu sein, ich freue mich schon auf ein nächstes Mal. Dank geht an meine Helfer Birte, Johanna und Clara.
Stefanie Pietschner

 
Helma Nachruf Helma von Gierke
Traurig nehmen wir von unserem langjährigen Vereinsmitglied Abschied. Sie verstarb am 16. März im Alter von 73 Jahren im Pflegeheim in Meckelfeld. Helma war 1973 Gründungsmitglied der Schwimmfreunde Meckelfeld und seither am Beckenrand aktiv. Nach 10jähriger Nichtschwimmer-Ausbildung wechselte sie, inspiriert nach einem Amerika-Urlaub, zur Wassergymnastik und leitete seitdem bis Ende 2014 diverse Gruppen. Aus gesundheitlichen Gründen beendete sie ihren allseits geschätzten Unterricht und gab bis zuletzt Schülernachhilfe.
18.03.2016 UG




Norddeutschen Meisterschaften der Masters

Mit drei Medaillen im Gepäck beendeten die Schwimmfreunde Meckelfeld den Wettkampf auf norddeutscher Ebene. Das Event wurde am 12. und 13. März im Sportbad Heidberg auf der Langbahn ausgetragen. 509 Aktive aus acht Bundesländern (118 Vereine) waren mit 1845 Einzel- und 187 Staffelstarts dabei. Die SfM-Beteiligung belief sich auf die vier Sportler Nadine Lindner, Melanie und Ulla Soltau sowie Wolfgang Grabb mit zusammen 16 Starts. Geduld war angesagt; mit zum Teil sehr langen Wartezeiten auf den nächsten Einsatz mussten die Aktiven zurechtkommen. Bedingt durch fehlende Kampfrichter wurden die längeren Strecken einzeln geschwommen, da personell kein zweites Kampfgericht zur Verfügung stand. Trotzdem fischten die SfMler Edelmetall aus dem Wasser: Nadine (AK 25) freute sich über Bronze über 50 Freistil, Ulla (AK 55) platzierte sich aufs Treppchen für geschwommene 200 Freistil und Wolfgang (AK 60) erreichte über 100 Rücken ebenfalls Platz 3 in neuer Bestzeit. Melanie (AK 20) gab ihr Masters-Debüt, sie konnte ihre Brust-Zeiten deutlich verbessern. Gerald Soltau sprang spontan als Kampfrichter ein. Danke schön!

13.03.16 UG       Auswertung

Bezirksmeisterschaften

Der Bezirksschwimmverband Lüneburg veranstaltete im Uelzener Hallenbad „Badue“ mit dem Ausrichter SC Bodenteich am 05. und 6. März seine Meisterschaften auf der 50-Meterbahn. Mit 33 Vereine, die 386 Qualifizierte mit 1422 Einzelstarts und 39 Staffeln stellten, eine gut besuchte Veranstaltung. Ausgeschwommen wurde das Wettkampfrepertoire ohne die Sprint- und Langstrecken. Die Schwimmfreunde Meckelfeld agierten mit 19 Aktiven und 87 + 2 Starts.

Trotz Langbahn gab diverse gute Zeiten und Treppchenplätze zu registrieren:

So platzierte sich Nils Marquardt ‘99 in der Offenen Wertung über 400 Freistil und 200 Delfin auf den Bronzeplatz, ebenso wie Birte Petersen ’99 über 100 Brust.

In den Jahrgangswertungen freute sich Birte über 3x Gold in 100 B, 200 F und 200 L. Lauren schwamm zu 2 Goldmedaillen in 100 und 200 Brust, Nils errang Gold über 400 F und  200 S, Marah über 200 Brust, Clara über 200 Delfin und Janine über 200 S. Dazu kamen 20 Silberplaketten und weitere 10 Bronzene sowie etliche vierte, fünfte und sechste Ränge. Toll! Wichtiger jedoch als Platzierungen waren die Verbesserungen der persönlichen Bestzeiten, besonders bei den jüngeren Schwimmern. Ein solider Leistungsstand. Jedoch in Vorbereitung auf die Mitte April stattfindenden Landesmeisterschaften (ebenfalls auf der 50-Meterbahn) wird trainingstechnisch das Pensum deutlich angezogen werden müssen…;-)

Neu im Programm waren die Mixedstaffeln. Über 4x 100 Freistil belegten Henning, Marah, Lauren und Nils nach einem spannenden „fight“ knapp den undankbaren 4ten Platz. Leider entging der 4x 100 Lagen-Staffel ein sicherer Podiumsplatz, bedingt durch einen technischen Fehler des dritten Schwimmers…

Die Kampfrichterposten teilten sich Dennis Cramer, Birte Petersen, Ralph Meitner, Jessica Schultze, Jörg Janßen, Christine Tesch, Jens Marquardt und Nicole Lossie mit je einem Einsatz. Danke dafür!

07.03.16 UG       Auswertung

Kreissportlerehrung 04. März 2016 in Winsen/Luhe
Zum 43igsten Male fand am 04. März 2016 die Sportlerehrung des Kreissportbundes statt. Insgesamt wurden 15 Sportler aus 7 Fachverbänden geehrt.
Vom Kreisschwimmverband wurden 4 Schwimmer für ihre Leistungen im Jahr 2015 geehrt. Von den Schwimmfreunden Meckelfeld war es Nils Marquardt Jg. 99 für seinen 3. Platz bei den Landesjahrgangsmeisterschaften über 200 m Delfin.
07.03.2016 HBB


Jahreshauptversammlung
Der Einladung zur Hauptversammlung der Schwimmfreunde Meckelfeld waren am 02. März 2016 fünfunddreißig Mitglieder gefolgt.  Im Schützenhaus des befreundeten Vereins  ließ Ingo Becker das Jahr 2015 Revue passieren. Nach gründlicher Prüfung der Kasse durch Jörg Janßen und Ulla Soltau wurde dem Vorstand eine gute Arbeit bescheinigt und Entlastung erteilt. Die Versammlung wurde über den Werdegang der zeitweisen Schließung der Meckelfelder Halle informiert und die endgültige Beendigung der Instandsetzungsarbeiten (Heizung, Lüfter, Fliesen) für Ende März angekündigt. An dieser Stelle sei Ingo Becker ausdrücklich für seinen immensen Arbeitseinsatz in der „Bauphase“ gedankt!
Über 25 Jahre treue Mitgliedschaft freuten sich Hannelore Schmidt und Nikolaus Christ und nahmen ihre Urkunden und Blumen entgegen. Seit 10 Jahren sind Beeke Annik Leibner, Neele Gehrke, Lauren Clasen, Lukas Marquardt, Melanie  Rehfinger, Gisela und Günther Kloth, Gerald Soltau, Ilka Krüger und Ingeborg Himmelreich dem SfM treu. Den Pokal „Besondere Verdienste um den Verein“ nahm Josef Gößwein in Empfang. Nach 28 Jahren 2ter Vorsitzender scheidet  Wolfgang Grabb aus persönlichen Gründen  aus dem Vorstand aus. Ein herzlicher Händedruck mit Präsent und Blumen war der Dank. Bei der Wahl zum neuen  2. Vorsitzenden des Vereins konnte Dennis Cramer verpflichtet werden. Schatzmeister Yassir Irmeili und Jugendwartin Stefanie Pietschner amtieren für weitere 2 Jahre. Ute Petersen prüft die Kasse 2016 zusammen mit Ulla Soltau. Alle Abstimmungen erfolgt einstimmig. Der Posten des Festausschusses bleibt vorerst leider unbesetzt. Nach Vorstellung wurde der Haushaltsplan 2016  einstimmig genehmigt. Weitere Anträge wurden nicht gestellt, so dass die Versammlung um 20:39 Uhr schloss.
04.03.16 UG

Ouzo-Cup
Traditionsgemäß fand am letzten Freitag im Februar das 37. Masters-Schwimmfest statt. Sieben Vereine waren der Einladung zum Käftemessen am 26. Februar in die Glockenstraße in Meckelfeld gefolgt. 141 Einzel- und 12 Staffelstarts standen, bewältigt von 50 Aktiven, auf dem Programm.
Geschwommen wurden 36 m Delfin, je 48 m Rücken, Brust und Freistil sowie 64m Lagen. Weiterhin 6x 36 m Freistil und Brust. Als besonderes Highlight die 6x 16 m Badewannenstaffel. Hierbei mussten sich die Schwimmer auf dem Rücken liegend - fußwärts - über die Distanz  "paddeln".
Die Trophäe - eine Miniatur-Badewanne auf einem Sockel - wurde von den Overaner Schwimmer souverän gewonnen. Auch in den Freistil- und Bruststaffeln gewannen die Overaner und die Meckelfelder mussten sich dieses Mal mit den hinteren Plätzen begnügen.

Die Siegerehrung wurde im Meckelfelder Schützenhaus in gemütlicher Runde mit leckeren Essen und dem einen oder anderem Ouzo abgehalten.
Allen Helfern sowie den Kampfrichtern Gerald, Birte, Lauren und Heike, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, sei herzlichst gedankt... 
28.02.2016 UG       Auswertung


Gemeindeehrung

Im Fleester Hoff in Fleestedt gratulierte die Seevetaler Bürgermeisterin Martina Oertzen am 23. Februar den Sportlern zu ihren Leistungen in 2015 und bedankte sich für die hervorragende Repräsentation als Botschafter der Gemeinde. In ihrer Rede schlug sie gekonnt den Bogen von den deutschen Erfolgen im Fußball (Weltmeister), Handball (Europameister), Tennis (A. Kerber Australien Open) zur „Sportelite“ aus Seevetal. Die 31 Gemeinde-Vereine (insgesamt rund 12.000 Mitglieder) brachten 67 Sportler mit Auszeichnungen als Landesmeister (59), Norddeutsche- (9) und Deutsche Meister (2) hervor.

Im festlichen Rahmen mit Beiträgen der Musikschule Seevetal, Tanzaufführungen der Fleestedter „Dancing Dolls“ und Schnittchen gesponsort  von der Sparkasse Harburg-Buxtehude nahmen die SfMler Nadine Lindner, Inken Fiebelkorn, Mireille Clasen, Lukas Müller, Thomas Clasen, Gert Fiebelkorn und Wolfgang Grabb die Glückwünsche, Blumen und Geschenke aus den Händen von Frau Oertzen entgegen.

24.02.16 UG      

Offener Kreismehrkampf am 20.Febr.2016 in Over

Fünf Vereine aus dem Kreis Harburg fanden sich zum diesjährigen Mehrkampf mit 49 Teilnehmern in der Schwimmhalle in Over ein. Die Schwimmfreunde Meckelfeld waren mit 2 weiblichen und 5 männlichen Teilnehmer vertreten. Die Ausbeute konnte sich sehen lassen. Sie erreichten folgende Platzierungen 4x Gold, 1x Silber und 2x Bronze.

Für Niklas Asshauer und Laney Pinnow beide Jg. 2008 war es der erste Wettkampf. Dem entsprechend nervös waren sie dann auch. Aber die Platzierung konnte sich sehen lassen. Für Niklas war es der 1. Platz und für Laney Platz 2.

Für den Jahrgang 2005 war Sebastian Tesch am Start und belegte Platz 3.

Im Jahrgang 2004 hatten wir mit Lena Cramer, Marvin Lossie und Jannik Sumann drei Teilnehmer. Lena und Marvin belegten Platz 1 und Jannik Platz 3.

Im Jahrgang 2003 ging Luca Schultze ins Rennen und belegte den 1. Platz.

Dadurch, dass es nicht so viele Teilnehmer waren, war es angenehm in der Halle. Die Siegerehrung fand anschließend im Vorraum statt.

Ich möchte mich auch noch bei unseren jungen Kampfrichter bedanken und zwar bei Lena Schultze, Birte Petersen und Lauren Clasen. Außerdem hat sich auch noch Dennis Cramer zur Verfügung gestellt.

23.02.16 HBB       Auswertung

DMS 2016

Das Deutsche-Mannschafts-Schwimmen (DMS) des Schwimmbezirkes Lüneburg fand am 13. Februar in den Austragungsorten Walsrode und Drochtersen mit insgesamt 12 Damen- und 9 Männerriegen statt. Ausgeschwommen wurden die bekannten Wettkampfstrecken (ohne die 50er Delfin, Rücken, Brust und 100 Lagen) in zwei Durchgängen. Jeder Aktive durfte dabei max. vier Mal (inkl. Nachschwimmen) starten. Die erreichten Zeiten wurden laut DSV Punktetabelle in Zähler gewandelt und addiert. Die Summe ergab die Vergleichsgrundlagen zwischen den angetretenen Mannschaften.

Die Schwimmfreunde Meckelfeld stellten je eine weibliche und männliche Mannschaft im Hallenbad Walsrode. Bei den Mädchen kämpften Jamila Irmeili, Clara Pietschner (beide Jg. 2003), Marah Clasen (01), Lauren Clasen, Neele Gehrke, Saskia Wehebrink (alle 00), Birte Petersen (99), Lena Schultze (97), Johanna Meitner (98) um die Punkte. In der Herrenriege starteten Luca Schutze (03), Lukas Marquardt, Leon Pohl (beide 00), Nils Marquardt und Florian Heisler (beide 99), Henning Janßen (98) und Lukas Müller (93).
Die Damen platzierten sich mit 10284 Punkten in Walsrode auf Rang 2. Im Bezirksvergleich landeten sie damit auf dem 4. Platz! Die Herren errangen in Walsrode mit 8714 Punkten den 1.Platz. Bezirksweit erzielten sie damit ebenfalls den 1. Rang!

Super Meckelfeld, herzlichen Glückwunsch!

Lauren verbesserte den von ihr gehaltenen Vereinsrekord über 100 Rücken auf schnelle 1:10,72 min.

Danke den den Kampfrichtern Torsten Wehebrink, Wolfgang Grabb, Melanie Gehrke, Steffi Pietschner, Jessica Schultze und Ralph Meitner für ihren Einsatz.

14.02.2016 UG       Auswertung

Kreisschwimmertag 2016
Der Kreisschwimmverband Harburg-Land, unter dem Vorsitz von Ingo Becker, veranstaltete am 06.02. im Buchholzer Clubheim des Blau Weiss Buchholz sein Jahrestreffen. Almut Eutin, Vorsitzende des Kreissportbundes Harburg-Land, begrüßte die Anwesenden und bedankte sich für das geleistete ehrenamtliche Engagement. Ein  wichtiger Tagesordnungspunkt waren die Ehrungen.  

Für die besten Schwimmleistungen im Jahre 2015 wurden von den Schwimmfreunden Meckelfeld folgende Aktive geehrt:

Jg. 2003 - Jamila Irmeili (1126 Punkte) und Luca Schultze (620)
Jg. 2001 - Marah Clasen (1354)

Jg. 2000 – Leon Pohl (1137)
Jg. 1999 - Birte Petersen (1409) und Nils Marquardt (1326)

Jg. 1998 - Henning Janßen (1248)
Junioren - Lena Schultze (1057)

AK 40 - Mireille Clasen
AK 55 - Wolfgang Grabb
Mannschaften:
Lukas und Nils Marquardt,  Leon Pohl sowie Henning Janßen

Thomas Clasen, Wolfgang Grabb, Lukas Müller und Gert Fiebelkorn
Den „Heinrich-Achtelik-Pokal“ für besondere Verdienste am und um den Schwimmsport erhielt Petra Hinz (Übungsleiterin Wassergymnastik beim TSV Eintracht Hittfeld)

Den „Heinz-Kirsch-Wanderpokal“ für die beste Punktzahl einer Einzelleistung erhielt Martina Homeyer (400 Lagen: 944 Punkte). Den Pokal für die beste Vereinsarbeit ging an den SC Seevetal. Den neu ausgelobten Mixed-Staffel-Pokal erhielten die Schwimmer von der SG Wiste.

Neu gewählt wurden Ilka Koryciak als Mastersportwartin (Hittfeld) und den 2. Vorsitz des Kreisschwimmverbandes hält zukünftig Steffi Bertram (Buchholz). Die Posten des Schatzmeisters (Jutta Fröhlich – Hittfeld) und Schwimmwart -Jugend (Reiner Brügge - Seevetal) konnten für weitere zwei Jahre verpflichtet werden. Die Schwimmfreunde Meckelfeld richten den Kreisschwimmertag 2017 aus.
07.02.2016 UG

Tag der Mittelstrecke

Zu den Kreismeisterschaften der „Mittelstrecke“  am 24.01.2016 in Neu Wulmstorf hatten 105 Schwimmer aus fünf Kreisvereinen mit 305 Einzel- und 8 Staffelstarts ihre Meldung abgegeben.

Ausgeschwommen wurden die 200er Strecken sowie 400 Freistil, Lagen und die 4x 200 Freistil-Staffel. Ausrichtender Verein war der TVV Neu Wulmstorf. Die Meckelfelder Aktiven starteten mit 24 Sportlern, mussten allerdings krankheitsbedingt auf Jannik und Merten verzichten. Über den Titel Kreismeister in der Offenen Wertung freuten sich Nils Marquardt (99) über 400 Freistil und 200 Delfin, Henning Janßen (98) über 200 Brust und Lauren Clasen (00) über 200 Rücken. Vize-Meister-Titel errangen Lukas Marquardt (00) über 200 Rücken, Nils und Lauren über 400 Lagen und Birte Petersen (99) über 200 Brust. 3. Plätze Offen erarbeiteten sich Marah (200 R), Neele (400 K + 200 F), Lukas und Saskia (200 S), Nils (200 F), Leon und Lauren (200B). In der Jahrgangswertung sammelte der SfM 35x Gold, 19x Silber, 8x Bronze. Die 4x 200 m Freistilstaffeln männlich (Henning, Lukas, Leon, Nils) sowie weiblich (Marah, Birte, Neele, Lauren) wurden mit Silber belohnt. Leider mussten die Meckelfelder fünf! Disqualifikation wegen technischer Fehler hinnehmen… L

Als Kampfrichter standen für Meckelfeld Thorsten Wehebrink (ganztägig), Jens Marquardt, Nicole Lossie, Birgit Müller, Maren Heisler, Jörg Janßen am Beckenrand.

26.01.16 UG       Auswertung

Bezirksmeisterschaften Lange Strecke

Zum Jahresauftakt führte die Schwimmer des Bezirks Lüneburg der Weg nach Cuxhaven. Zu den am 10. Januar stattfindenden Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften der Langen Strecke hatten 95 Aktive aus 19 Vereinen mit insgesamt 141 Starts gemeldet. Der ausrichtende ATS Cuxhaven begleitete seine Gäste mit gekonnter Souveränität hallen- sowie verpflegungstechnisch durch den Wettkampftag.

Die Schwimmfreunde Meckelfeld waren mit sechs Schwimmern und 9 Einzel am Start. Artur fiel krankheitsbedingt leider aus.

Nils Marquardt (‘99) erzielte über die Königsdisziplin 400 Lagen den Bezirkstitel in der Zeit von 5:22,02 min. Ansonsten konnten mit neun Starts, sieben Jahrgangsmedaillen erarbeitet werden. Gar nicht so schlecht für den Jahresanfang…

Als Kampfrichter stellten sich Yassir Irmeili, Torsten Wehebrink und Wolfgang Grabb an den Beckenrand. Vielen Dank dafür…

11.01.2016 UG       Auswertung

 

Nachtrag zum Adventsschwimmfest in Over:

Die SfM Mädchen, mit Birte Petersen, Neele Gehrke sowie Marah und Lauren Clasen, knackten den Uralt-Kreisrekord über die 4x 50 Brust um 1,5 Sekunden auf schnelle 2:31,50 min. Wir gratulieren!!!

Adventsschwimmfest 2015
Am 05. Dezember richtete der TSV Over/Bullenhausen zum 43. Mal das traditionelle Adventsschwimmfest im Overaner Hallenbad aus. 543 Einzel und 39 Staffel standen auf dem Programm. Geschwommen wurden die 50er Strecken und 100 Lagen.
Belohnt wurden jeweils die ersten sechs Plätze mit entsprechend der Platzierung mit 13, 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt. Staffeln zählten doppelt.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld, gemeldet mit 21 Personen (83 Einzel sowie 12 Staffeln) mussten auf zwei Aktive krankheitsbedingt leider verzichten. Ging es doch mal wieder einmal um die Verteidigung des Mannschaftspokals. Jeder SfMler gab sein Bestes und damit seinen Teil für unseren Verein. Souverän spiegelten sich die erreichten Zeiten und Platzierungen im Mannschaftsergebnis wider. Alle Staffeln der 1. weiblichen Mannschaft über die Strecken 4x 50 m Freistil, Lagen und Brust wurden von unseren Schwimmerinnen gewonnen, ebenso die Herren. Zudem kamen vier 3. Plätze der 2ten Mannschaften Damen und Herren.

Mission erfüllt
: Mit 857 Punkten setzten sich die Meckelfelder als Erste vor die Schwimmer von SC Bodenteich (447), SC Seevetal (427) und dem Rest der Konkurrenz (insgesamt 11 Mannschaften) durch. Traditionsgemäß nahm der jüngste Teilnehmer den Wanderpokal in Empfang. Danke allen SfMlern für den kämpferischen Einsatz bei der Punktejagd.
Als Wettkampfeinlage fand nach der Mittagspause die Kerzenstaffel der Betreuer, Eltern und Kampfrichter statt. Mireille und Thomas Clasen, Lena Schultze und Wolfgang Grabb brachten die Kerze brennend ins Ziel und errangen Platz 2. Lohn: ein „Hohlmann“
Unsere Kampfrichter waren Wolfgang Grabb, Lena Schultze, Olaf Petersen und Maren Heisler. Danke!
06.12.2015 UG       Auswertung

Landeskurzbahnmeisterschaften der Jahrgänge

Lena Cramer, Jannik Sumann (beide Jg. 2004), Clara Pietschner, Jamila Irmeili, Luca Schultze, Artur Wächter (alle ´03) sowie Luis Pohl (´02) traten für die Schwimmfreunde Meckelfeld bei den Kurzbahnmeisterschaften der Jahrgänge am 21. und 22. November  im Hannoveraner Stadionbad mit 18 Einzelstarts an. Mit ihnen absolvierten 419 Aktive aus 90 Vereinen Niedersachsens 2015 Einzel und 32 Staffeln. Ausrichtender Verein war die SGS Hannover. Im Liveticker konnten die Daheimgebliebenen die Leistung ihrer Kids verfolgen.

Die SfMler lieferten nach fleißiger Vorbereitung termingerecht persönliche Bestleistungen ab. Über ihre Paradedisziplin 200 Rücken belegte Clara in der Toppzeit von 2:45,98 min. den undankbaren 4. Platz. Über 400 Lagen verbesserte sie sich auf schnelle 6:10,18 min.

Jamila gelang der Sprung in den Endlauf der acht Schnellsten mit 1:17,45 min. über 100 Rücken. Damit platzierte sie sich auf Platz 5 im Jahrgang. Das Finale beendete Jamila als 6te in 1:17,90 min.

Luca bewies, dass auch persönliche Höchstleistungen ohne viel Schlaf möglich sind. Artur schwamm sich über 50 Freistil in 0:30,59 min. zu einer Portion Pommes und Claras Salamipizza muss noch nachgeliefert werden… J

Die Meckelfelder rangierten mit den errungenen guten Zeiten in stark besetzten Jahrgängen im oberen Drittel. Es gab keine Disqualifikationen oder nachweispflichtige Pflichtzeitübertretungen.

Also rundum gelungen… Danke dafür!

23.11.15 UG       Auswertung

Vereinsmeisterschaften 2015
Dreiundfünfzig aktive Vereinsmitglieder aus Breitensport- und Leistungsgruppen plus "Fanclub"  trafen sich am 15. November zur jährlichen Leistungstreff in der Meckelfelder Schwimmhalle. Ein warmes, kuscheliges Miteinander... ;-)  Viele der "kurzen" Schwimmer stellten erstmalig ihr Können wettkampfmäßig unter Beweis.

Den Nachwuchspokal (Jg. 05 und jünger) in dessen Wertung all diejenigen kamen, welche je 4 Bahnen Delfin, Rücken Brust und Freistil absolvierten, erhielt  Sebastian Tesch Jg. 05, der mit einer Gesamtzeit von 4:14,43 min. vor Vincent Gruse  (05) und Niklas Asshauer (08) die begehrte Trophäe errang.

Bei den Mädels Mal setzte Undine Renner (06) sich als beste Nachwuchsschwimmerin in einer Gesamtzeit 5:11,31 min. durch. Platz 2 erzielte Laney Pinnow (08) und den Rang 3 Leonie Steffen (06).
Um den Titel des Vereinsmeister 2015 (Jg. 04 und älter) zu gewinnen, mussten je Lage 6 Bahnen geschwommen werden. Die erzielten Zeiten wurden, im Gegensatz zum Nachwuchs nicht addiert, sondern lt. DSV Punktetabelle umgewandelt und zusammengezählt.
Bei den Männern siegte Mats Huster (99) mit 2478 Punkten vor Nils Marquardt (99 - 22409) und Henning Janßen (98 - 2307).
Birte Petersen (99) erkämpfte sich mit 2467 Punkten den Titel der Vereinsmeisterin 2015 vor Marah Clasen (01 - 2216) und Lauren Clasen (00 - 2209).
Zu der Familienstaffel traten sechs Mannschaften an. Über die 3 x 2 Bahnen Freistil musste jeweils mindestens ein Erwachsener mit von der Partie sein. Familie Clasen in der Besetzung Marah, Lauren und Vater Thomas errang der Zeit von 0:52,61 min. vor Fam. Pohl (mit  Luis, Leon und Mutter Elke in 0:52,88 und Fam. Heisler (mit Sven, Florian + Vater Axel in 56,98 min) den ersten Platz. Die weiteren Ränge belegten die Familien Tesch, Petersen und Wächter.

In den kostenlos zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der Schützen fand nachmittags die Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen statt. Freudig nahmen die Sieger die erreichten Medaillen, Urkunden und Pokale entgegen.  
Allen freiwilligen Helfern und Kuchenspendern, die für das reibungslose Gelingen der Veranstaltung gesorgt haben, sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt.

16.11.15 UG       Auswertung  W   M  Nachwuchs

Landeskurzbahnmeisterschaften 2015

Im Hannoveraner Stadionbad trafen am sich 07. und 08. November die Schwimmer Niedersachsens um den Landesvergleich auf der Kurzbahn anzutreten. 566 Aktive aus 90 Vereinen mit rund 3000 Starts kamen dieser Herausforderung nach. Der ausrichtende Verein waren die Wasserfreunde 98, die das „Rundherum“ gut im Griff hatten.

Die Schwimmfreunde Meckelfeld stellten eine Abordnung von  acht Qualifikanten mit zusammen 34 Starts. Mit von der Partie waren Marah und Lauren Clasen, Neele Gehrke, Saskia Wehenbrink, Birte Petersen, Mats Huster, Lukas und Nils Marquardt.

Nach entsprechender Vorbereitung konnten gute bis sehr gute Leistungen in Form von neu errungenen persönlichen Bestzeiten zeitlich punktgenau abgerufen werden.

Bei starker Konkurrenz in den Jahrgängen erzielte Nils (Jg. 99) über 200 Schmettern in der Zeit von 2:31,23 min. den 3. Platz und somit die Bronzemedaille. Super Nils!

Lauren verpasste über 200 R knapp das Podium mit dem 4. Platz. Auf die Ränge 5 platzierten sich Birte über 50 B, Lauren über 100 R, Lukas über 200 S, Mats über 50, 100, und 200 B sowie Nils über 400 L. Rang 6 belegten Birte mit 100 B, Marah mit 100 R und Lauren über 100 L. 

Fazit: Unsere Schwimmer sind landesweit gut aufgestellt und mischen ordentlich mit..

Als Kamprichter fungierten Olaf Petersen und Jens Marquardt. Danke dafür!

09.11.15 UG       Auswertung

Jugendfreizeit in Schleswig 2015
Vom 18. 10.2015 bis zum 23.10.2015 waren wir mit den Trainern Ingo, Uli und Heike endlich wieder einmal in Schleswig. Am Sonntag den 18. Oktober haben die Schwimmfreunde sich um 13 Uhr am Hellbachhaus
Meckelfeld getroffen um mit dem Bus nach Schleswig zu fahren. Als wir in der Jugendherberge nach ca. 2 Stunden Fahrt angekommen sind, haben wir unsere Zimmer eingeräumt.  Am Abend hatten wir Freizeit und unter anderem „Wer bin ich“ gespielt. In aller Frühe sind wir am nächsten Tag aufgestanden, denn um 7 Uhr gab es Frühstück. Endlich war es so weit:
Die erste Trainingsstunde von 8-10 Uhr. Ich glaube alle können sich noch genau erinnern, denn nach dem Einschwimmprogramm war die erste Einheit 200 Meter Delfin. Ab da wussten wir: Muskelkater gibt es gratis dazu. Nach dem Training gab es um 11 Uhr Mittagessen, damit wir pünktlich von 12 bis 14 Uhr wieder im Wasser sein konnten. Nach dem Training gab es Kuchen und wir durften bis zum Abendbrot unter anderem Fußball spielen und in die Stadt gehen. Nach dem Abendessen durften wir an Ulis beliebten Autogenen Training, teilnehmen, worauf sich alle freuten
J. „Ich bin ganz ruhig!“Ein Teil der Mannschaft, durfte jedoch noch trainieren, denn sie sollten gut vorbereitet für „Land“ sein. Der Tagesablauf der nächsten Tage war ähnlich: eat, sleep, swim. Besonders erfreuten wir uns über die beliebten Schleppringe und über Flosseneinheiten, dazu kamen 8x 25 m Sprints (siehe Autogenes Training) und Liegestütze. Abends gingen wir mit einem guten Gefühl ins Bett. Von Tag zu Tag schliefen wir abends schneller ein. Freitag, durften wir direkt nach dem Frühstück unsere Koffer packen und die Zimmer aufräumen, danach ca. gegen 8 Uhr war die letzte Trainingseinheit, wo wir unter anderem Staffeln geschwommen sind. Hinterher, gegen 9 Uhr, durften wir vom 1m, 3m und 5m Sprungbrett springen und uns vergnügen. Nach dem Mittagessen wurden wir um 13 Uhr mit dem Bus abgeholt. Passend zu dieser Freizeit gab es natürlich als Abschiedsessen Fisch. Wir Schwimmer waren alle von der Jugendfreizeit, bei der auch geschwommen wurde, begeistert und bedanken uns ganz herzlich bei den Trainern!!!!
Eure Janine
 

Bezirksmeisterschaften

Der Anfang der Wettkampfsaison 2015/2016 gestaltete sich ein bisschen schwierig. Das erste Event, die DMSJ, musste für die Meckelfelder wegen Schwimmermangel ausfallen. Bei der zweiten Veranstaltung, den Bezirksmeisterschaften auf der Kurzbahn, wurde kurzfristig der Austragungsort wegen eines Beckenschadens von Achim nach Cuxhaven verlegt werden. Nicht mal eben um die Ecke. Aber man ist ja flexibel und macht das Beste draus… J

Der Bezirksschwimmverband Lüneburg lud am 10. und 11. Oktober seine Mitglieder zum Event, ausgerichtet von Achim, ausgetragen in besagtem Cuxland, ein. 31 Vereine mit 365 Teilnehmern waren dabei und arbeiteten 1669 Einzel- und 43 Staffelstarts ab. Die SfMler mischten mit 19 Aktiven fleißig mit. Von 90 Einzel und zwei Staffeln war die Ausbeute an Edelmetall mehr als erfreulich. Lediglich drei Disqualifikationen trübten die Blicke der Trainer…

In der „Offenen“ Wertung konnten Birte Petersen (Jg. 99) über 50 Brust in 0:35,79 min. Bronze erringen. Nils Marquardt (99) tat es ihr über 200 Schmettern in 2:35,71 min. gleich.

Spannend wurde es in der Herrenstaffel über 4x 50 Freistil. Lukas, Nils, Leon und Henning kämpften sich gegen die starke Konkurrenz in 1:51,97 min. zu Silber. Die Damenriege mit 4x 50 Lagen mit Lauren, Birte, Marah und Neele sicherten in der Zeit von 2:15,97 min. Silber ins Ziel.

Herzliche Glückwunsch dazu!

Die Jahrgangswertungen fielen medaillentechnisch ganz gut aus. Aber, auch wenn die eine oder andere Bestzeit schon aufblitzte, haben wir noch einiges an Arbeit, trainingstechnisch gesehen, vor uns. Die Landesmeisterschaften folgen in Kürze…

Danke unseren Kampfrichter Stefanie Pietschner, Lena Schultze, Jens Marquardt, Yassir Irmeili, Wolfgang Grabb, André Sumann und Thomas Clasen.

12.10.2015 UG       Auswertung

Kreis-Masters

Am 20. September veranstaltete des Kreisschwimmverband Harburg-Land seine „offenen“ Kreismeisterschaften der Masters im Overaner Hallenbad. Die Schwimmfreunde Meckelfeld, als ausrichtender Verein erlebte bei den Aufbauarbeiten eine unschöne Überraschung. Sämtliche Halterungen zur Befestigung der Wellenkillerleinen waren defekt und mussten notdürftig geflickt werden.

Mit 58 Teilnehmern aus zehn Vereinen, davon zwei aus Hamburg, insgesamt eine übersichtliche Veranstaltung, die mit 178 Einzel- und 18 Staffelmeldungen zügig vonstattenging.

Die Meckelfelder waren mit 13 Aktiven dabei und hatten 38 Einzel und drei Staffel abzuarbeiten.

Kurz nach der Sommerpause zeigten die SfMler bereits eine gute Form und glänzten mit etlichen Podiumsplätzen. Über 4x50 Brust und Freistil konnten sich die Damen (AK 160+) mit Nadine, Anja, Karin, Mireille und Ute in verschiedenen Besetzungen auf die ersten Ränge platzieren.

Die Herren mit Lukas, Wolfgang, Jörg und Thomas erschwammen sich über 4x 50 Brust auf den Silberrang.

Danke unseren Jung-Kamprichtern Lauren Clasen und Birte Petersen sowie Heike Beecken-Becker und Gerald Grabb für die Protokollführung und Jürgen Selk fürs Laufen.

21.09.15 UG       Auswertung

 

Landes-Mastersmeisterschaften in Emden 
36 Grad und es geht noch heißer - das war das Motto der diesjährigen Landesmeisterschaften der Masters in Emden vom 04.-05.07.2015.
Aus sämtlichen Ecken Niedersachsens trafen sich, am wohl heißesten Wochenende des Jahres, Schwimmer um sich in den unterschiedlichen Disziplinen zu messen. Während in allen anderen Teilen Deutschlands viele Freibäder wegen Überfüllung schließen mussten, hatten die 94 Teilnehmer mit Betreuern das Freibad für sich. Die 608 Starts wurden zügig absolviert, sodass der Wettkampf pünktlichen zum beginnenden Unwetter am Sonntag beendet werden konnte. Als einzige Meckelfelderin war Nadine Lindner (AK25) mit dabei und konnte insgesamt vier Goldmedaillien über 50m Schmetterling, 50m Brust, sowie 50m und 100m Freistil ergattern.
10.07.15 NL       Auswertung

 

Kreismasters
Freitagabend, 18 Uhr - Hanstedt ruft…
Die Senioren des Kreisschwimmverbands Harburg-Land trafen sich am 26.06. zum Kräftemessen im Waldbad Hanstedt auf der 50 Meterbahn. Der Ausrichter SC Seevetal begrüßte die 55 Aktiven (167 Einzel und 11 Staffeln) bei erstaunlich gutem Wetter mit einer perfekt hergerichteten Wettkampfstätte.
Die Meckelfelder waren mit neun Schwimmern (26 Einzel) gemeldet. Krankheitsbedingt fiel Thomas aus. Schade! Langbahn und „draußen“ immer wieder eine Herausforderung. Trotzdem gaben Mireille, Simone Karin, Ute und Ulla sowie Wolfgang, Lukas und Olaf alles, um am Ende eine annehmbare Zeit auf dem Papier stehen zu haben. Bei der Siegerehrung wurden die Urkunden vereinsweise „en bloc“ bei gesponserten Grillwürstchen überreicht.
Lauren Clasen, Birte Petersen und Gerald Soltau agierten als Kampfrichter. Danke dafür.
29.06.2015 UG        Auswertung

Kreismeisterschaften 2015
Der Wettkampf des Kreisschwimmverbands Harburg-Land wurde am 14. Juni im Waldbad auf der Langbahn in Hanstedt vom Schwimm-Club Seevetal und dem Blau-Weiss Buchholz ausgerichtet. Mit 147 Schwimmer (insgesamt 430 Starts und 35 Staffeln) eine übersichtliche Veranstaltung. Wettertechnisch hatte man „Glück“ gehabt. Das Wasser von oben blieb aus.
Die SfMler waren mit 30 Aktiven dabei. 104 Einzel und 6 Staffeln standen auf dem Programm. Leider gab es krankheitsbedingt drei Ausfälle.
In der Offenen Wertung konnten die Meckelfelder sich über folgende Platzierungen freuen: Nils Marquardt ’99 holte den Kreistitel über 100 Freistil und Lagen sowie den Vize über 100 Schmetterling, und Bronze über Brust. Mats Huster ‘99 gewann 100 Brust und wurde 3ter über Delle und Lagen. Lukas Marquardt ‘00 errang Bronze über 100 Rücken. Bei den Damen gewann Marah Clasen ’01 jeweils Silber über Freistil und Rücken, Birte Petersen ’99 Silber über die Brust- und Lagenstrecke, Lauren Clasen ‘00 Bronze über Rücken.
In den Jahrgängen ergoss sich ein Medaillenregen über unsere Schwimmer. Mit 33 Goldmedaillen, 32 Silberplaketten und 16 Bronzenen waren die SfMler reich dekoriert.
Die Staffeln der Jg. 2003 und jünger über 4x 50 Brust und Freistil wurden von Marvin Lossie, Luca Schultze Jannik Sumann und Artur Wächter beide mit Gold abgeschlossen. Die Damen (verschiedene Besetzungen) erreichten mit Lauren und Marah Clasen, Birte Petersen, Johanna Meitner und Neele Gehrke  über 4x 50 Lagen Silber und über 4x 50 Freistil Gold.  Die Herren (verschiedene Besetzungen) mit Nils und Lukas Marquardt, Leon Pohl, Mats Huster und Lukas Müller taten es den Damen gleich. Im Kampfgericht waren Wolfgang Grabb, Olaf Petersen, Jens Marquardt, Ralph Meitner, Andre Sumann, Maren Heisler, Torsten Wehebrink und Dennis Cramer aktiv. Danke!
15.06.15 UG      
Auswertung

18. Danish International Swim Cup 15.-17.05.2015 in Esbjerg
Es nahmen 77 Vereine mit 9.054 Starts und 143 Staffeln teil. Die Vereine kamen aus Island (1), Niederlande (1), Polen (1), Schweden (7), Dänemark (22) und Deutschland (45). Die Schwimmfreunde waren mit 9 weiblichen und 5 männlichen Schwimmern vertreten die insgesamt 115 Starts absolvierten. 104 in den Vorläufen und 11 im Endlauf. In der Vereinswertung belegte der SFM Platz 21. In der Jahrganswertung kam Jamila Irmeili Jg. 2003 auf Platz 5. Auch unsere Medaillenausbeute konnte sich sehen lassen. Der SFM erreichte viermal Platz 2 und fünfmal Platz 3. Die erfolgreichen Medaillenschwimmer waren Clara Pietschner Silber über 200 Schmetterling, Jamila Irmeili Silber über 200 Freistil und Bronze über 50 Rücken, (beide Jg. 2003), Leon Pohl Jg. 2000 Bronze über 50 Schmetterling und 50 Freistil, Marah Marie Clasen Jg. 2001 Silber über 50 Rücken, 25 Rücken, Bronze über 100 Rücken, Nils Marquard Jg. 1999 Bronze über 200 Schmetterling. Außerdem waren noch folgende Schwimmer mit Jannik Sumann, Lena Cramer beide 2004, Artur Wächter Jg. 2003, Saskia Wehebrink, Lauren Lotte Clasen, Lukas Marquardt alle Jg. 2000, Janine Wilhelm, Birte Kristin Petersen beide Jg. 1999 und Melanie Soltau Jg. 1996. Obwohl es drei anstrengende Tage waren schwammen die Teilnehmer Bestzeiten selbst noch am Sonntag.
21.05.2015 HB       Auswertung


Seeve-Cup 2015
Bereits zum 9. Mal veranstaltete die Gemeinde Seevetal am Sonntag, den 10. Mai im Hittfelder Hallenbad den Seeve-Cup. Ausrichtender Verein waren die Schwimmfreunde Meckelfeld. Lediglich sechs Vereine waren der Einladung zum Kräftemessen nach Hittfeld gefolgt. Insgesamt 123 Aktive mit 433 Einzelstarts und 20 Staffeln sorgten für einen lockeren Verlauf. Ausgeschwommen wurden die 100er Distanzen und die 50er Strecken für die jüngeren Jahrgänge.
Vor Wettkampfbeginn brachten die SfMler der Schwimmwartin Heike Beecken-Becker anlässlich ihres runden Geburtstags ein Ständchen und überreichten ihr eine „Wundertüte“…J
Die Meckelfelder stellten an diesem Muttertag mit 35 Schwimmern die zweitstärkste Mannschaft. Die Ergebnisse aus 162 Einzeln und 10 Staffeln wurden in Punkte lt. DSV Tabelle gewandelt und addiert. Für jede der ersten sechs Platzierungen gab es abgestuft Punkte. Staffeln zählten doppelt.  Diese addiert pro Mannschaft bildeten die Grundlage zum Gruppenvergleich. Als Pokalverteidiger vom vergangenen Jahr immer eine spannenden Angelegenheit.
Mit vielen guten Zeiten und wenigen Patzern platzierten sich unsere Schwimmer in den Disziplinen weit vorne, so dass fleißig Punkte für die Mannschaftswertung gesammelt wurden.

Mit gesamt 1172 Punkten distanzierten die Meckelfelder die Gegner mit 422 Zählern Abstand. Eine großartige Mannschaftsleistung…Wow!
Den Höhepunkt bildete die 10x 50 Freistil-Staffel. Lauren, Nils, Neele, Mats, Johanna, Florian, Jamila, Henning, Birte und Lukas bildeten das Team der 1. Mannschaft. Die 2te folgten ihnen auf dem Fuße mit Marah, Robin, Clara, Artur, Melanie, Tobias, Lena, Lukas Janine und Leon und alle zusammen kämpften die Gegner in Grund und Boden.

Die Siegerehrung wurde vom
Ortsbürgermeister Norbert Fraederich durchgeführt.
Im Kampfgericht agierten Stefanie Pietschner, Ralph Meitner, Jörg Janßen, Nicole Lossie, Birgit Müller, Dennis Cramer, Olaf Petersen, Heike Beecken-Becker, Gerald Grabb, Maren Heisler und Thorsten Wehebrink. Danke!
11.05.2015       Auswertung

Landesmeisterschaften
Ein langes Wochenende verbrachten die Schwimmer Niedersachsens vom 01.bis 03. Mai im Hannoveraner Stadionbad. Mit 791 Teilnehmern aus 107 Vereinen wurden 3404 Einzelstarts und 34 Staffeln absolviert. Zu den bekannten Strecken gesellten sich die Disziplin des jugendlichen Mehrkampfs. Der Wettkampf wurde von der SGS Hannover ausgerichtet und auf der 50 Meterbahn ausgetragen. Erstmalig wurde die neue Zeitmessung mit Anzeigewand in Betrieb genommen.
Die Meckelfelder Schwimmer nahmen mit sieben Aktiven und 32 Starts teil. Qualifiziert hatten sich Marah (Jg. 01) und Lauren Clasen (00), Birte Petersen, Leon Pohl und Lukas Marqardt (beide 00), Mats Huster und Nils Marquardt (beide 99). Aus dem breiten Feld der Teilnehmer in den Jahrgängen schaffte es Lauren sich über ihre Hauptlage 200 Rücken den Bronzeplatz in der Zeit von 2:40,68 min. zu ergattern. In 50 Rücken verbesserte sie den Vereinsrekord auf schnelle 0:34,17 min. Auch unsere anderen SfMler freuten sich über errungene persönliche Bestzeiten. Im Großen und Ganzen gesehen lief es besser als gedacht, fehlte doch das Over-Training, da die Halle wegen Reparaturarbeiten längere Zeit nicht zur Verfügung stand und sich somit ein Trainingsdefizit aufgebaut hatte.
Als Kampfrichter war Wolfgang Grabb für den Verein im Einsatz.
04.05.2015 UG       Auswertung

Essen mit Übungsleiter und Kampfrichter
Am 10. April hatten wir in diesem Jahr unser gemütliches Beisammensein mit dem Vorstand, Übungsleiter und Kampfrichter. Wie in jedem Jahr wurde auch diesmal unser Schützenkönig ermittelt. Die Entscheidung, wer neuer König wird, machten in diesem Jahr die Damen unter sich aus und zwar Ulla Soltau, Mireille Clasen und Karin Himmelreich. Zum Schluss hatte Karin Himmelreich die ruhigste Hand. Sie gewann das Stechen und wurde damit unsere neue Königin. In Abwesenheit von Wolfgang Grabb „Der Würdige“ überreichte Ingo Becker ihr den Pokal mit  dem Beiname Karin „Das Flintenweib“.

Jahreshauptversammlung
Der Einladung zur alljährlichen Hauptversammlung der Schwimmfreunde Meckelfeld waren am 25. März 38 Mitglieder gefolgt.  Im Schützenhaus des befreundeten Vereins  ließ Ingo Becker das Jahr 2014 Revue passieren. Nach eingehender Prüfung der Kasse durch Jörg Janßen und  Jürgen Selk wurde dem Vorstand eine „saubere“ Arbeit bescheinigt und Entlastung erteilt. Mit über 570 Mitgliedern stellte die Schwimmwartin Heike Beecken-Becker eine stabile, gleichbleibende Mitgliederzahl fest und wies auf eine Frauen-Quote von ca. 60 % hin.
Geehrt für 25 Jahre treue Mitgliedschaft wurden Annegret Versemann (Abteilung Wassergymnastik) und die Damen Erika Benecke und Erika Jaenisch in Abwesenheit.
Über 10 Jahre SfM-Mitgliedschaft freuten sich Lieselotte Kuttrus, Uta und Nils Marquardt, Lukas Nottorf, Birte Petersen, Katrin Haß Tiffany Müller und Tobias Meitner sowie Astrid, Gert und Maike Fiebelkorn, Robin Krämer, Bärbel Dannull und Doris Rüß in Abwesenheit.
Den Pokal „Besondere Verdienste um den Verein“ wurde Ralph Meitner überreicht. Gratulation und Blümchen gingen an Mireille Clasen für 2x Silber und 2x Bronze auf den Norddeutschen Masters in Braunschweig.
Bei der Wahl zum 1. Vorsitzenden des Vereins konnte Ingo Becker für weitere 2 Jahre verpflichtet werden, ebenso Heike Beecken-Becker als Schwimmwartin. Ulla Soltau prüft die Kasse 2015 zusammen mit Jörg Janßen.
Unter Berücksichtigung und Aussprache des Haushaltplans 2014 und mit Blick auf die Zukunft werden die Vereinsbeiträge nach Beschluss aufgrund der wirtschaftlichen Situation ab 01.01.2016 pro Monat wie folgt erhöht.
·                1 Mitglied        -  12,00 Euro (z.Zt. 10,00 Euro)
·                2 Mitglieder    -  20,00 Euro (z.Zt. 17,50 Euro)
·          ab 3 Mitglieder    -  25,00 Euro (z.Zt. 20,50 Euro)
Nach Vorstellung wurde der Haushaltsplan 2015 einstimmig genehmigt. Weitere Anträge wurden nicht gestellt, sodass die Versammlung um 20:40 Uhr schloss.
26.03.2015 UG

Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften 2015

Im Uelzener Badeland  Badue fanden am 21./22. März die Bezirksmeisterschaften des Schwimmbezirks Lüneburg statt. Der auf der Langbahn ausgetragene Wettkampf wurde vom SC Bodenteich ausgerichtet. 33 Vereine mit 375 Teilnehmern füllten mit 1392 Einzel- und 20 Staffelstarts das Meldeergebnis. Die Meckelfelder waren mit 24 Aktiven und insgesamt 95 Starts dabei, dazu kamen zwei Staffelstarts.

In der „Offenen“ Wertung  konnte sich Lauren Clasen (Jg. 00) über ihre Hauptlage 100 und 200 Rücken über den Silberrang freuen. Über 100 R verbesserte sie dabei den von ihr gehaltenen Vereinsrekord auf schnelle 1:11,90 min. sowie über 200 R auf 2:37,96 min. Super, Lauren!!!

Birte Petersen (99) erzielte Bronze über 100 Brust in der Zeit von 1:22,50 min.

Die Herrenstaffel 4x 100 Lagen in der Besetzung Lukas Marquardt, Leon Pohl, Nils Marquardt und Florian Heisler kämpfte sich auf den 3. Platz.

In der Jahrgangswertung sammelten unsere SfMler mit 14x Gold, 19x Silber und 13x Bronze reichlich Edelmetall. Auch wenn es nicht immer mit dem Sprung aufs Treppchen klappte, sprachen die vielen persönlichen Best- und Pflichtzeiten doch für sich. Zudem stellte der Wettkampf ein gutes „Training“ für die kommenden Landesmeisterschaften dar.

Wir bedanken uns bei unseren Kampfrichtern Thomas Clasen, Stefanie Pietschner, Yassir Irmeili, Lena Schultze, Ralph Meitner, Martina Rehfinger, Christine Tesch und Andre Sumann für den geleisteten Einsatz an diesem Wochenende.  Thanx für die Fotos, Steffi!

23.03.2015 UG       Auswertung

Norddeutsche Mastersmeisterschaften
Der Norddeutsche Schwimmverband veranstaltete am 14./15. März sein Event der Masters im Sportbad Heidberg in Braunschweig auf der Langbahn. Ausrichtender Verein war der SSC Germania 08.
125 Vereine aus acht Bundesländern mit 497 Teilnehmern füllten die Halle. Auf dem Programm standen insgesamt 1756 Einzel- und 186 Staffelstarts
Die Meckelfelder Aktiven traten dabei mit neun Aktiven an. Ihr Anteil 33 Einzel und zwei Staffeln. Mit von der Partie waren Mireille und Thomas Clasen, Gert und Inken Fiebelkorn, Wolfgang Grabb, Nadine Lindner, Lukas Müller, Gerald und Ulla Soltau.
Größte Abräumerin war Mireille mit drei Einzelmedaillen. Sie eroberte sich über 50 und 100 Brust jeweils Silber. Über 50 Delfin belegte sie den Bronzeplatz.

Inken
freute sich über Bronze über 100 Brust.
Die 4x 50 Lagenstaffel männlich in der Besetzung Thomas, Wolfgang Lukas und Gert in der Alterklasse 160+ schwamm auf den 2. Platz. Nach diesem Start musste Gert aus gesundheitlichen Gründen auf weitere Einsätze verzichten.
Die 4x 50 Freistil mixed 120+ mit Lukas, Mireille, Thomas und Nadine musste sich mit dem undankbaren Vierten zufrieden geben.
15.03.2015 UG       Auswertung

Mittelstrecke
Zu den Kreismeisterschaften der Mittelstrecke trafen sich die Schwimmer  am 22. Februar  im  Neu Wulmstorfer Hallenbad auf der 25-Meterbahn. Ausgeschwommen wurden die 200 Meter Delfin, Rücken, Brust und Freistil sowie 400 Lagen, 400 Freistil und die 4x 200 Freistil-Staffel.
129 Aktive mit 325 Einzel- und 9 Staffelstarts waren eine übersichtliche Veranstaltung.
Die Meckelfelder, mit 27 Teilnehmern und 78 Starts gemeldet, mussten krankheitsbedingt auf drei Leute verzichten, zudem waren Jamila und Nils in Magdeburg am Start. Dies beeinflusste aber den starken Einsatz und die guten Leistungen unserer anwesenden Schwimmer in keinster Weise. Mit vielen Treppchen-Platzierungen und neuen persönlichen Bestzeiten belohnten sich die SfMler selber.
In der „Offenen“ Wertung konnte sich Lauren Clasen (Jg. 00) über 200 Rücken in der Zeit von 2:34,15 min. gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen. Diese Zeit ist ein neuer Vereinsrekord! Neele Gehrke (00) errang ebenfalls Gold über 400 Freistil in 5:15,93 min. Melanie Rehfinger (99) konnte Bronze in 200 Delfin sichern. Über die gleiche Strecke freute sich Leon Pohl (00) über den 3. Platz. Henning Janßen (98) errang Bronze über 200 Freistil. Unser Neuzugang Mats Huster (99), an dieser Stelle herzlich begrüßt, erzielte über 200 Brust in der Zeit von 2:40,61 min. Gold, gefolgt von Henning mit Silber in 2:41,05 min. Birte Petersen (99) erreichte den 2. Platz über 200 Brust in 2:50,59 min.

In den Jahrgängen schwappte mit 56x Edelmetall ein wahrer Medaillenregen auf die SfMler nieder… J
Bei den Staffeln platzierten sich die Damen in der Besetzung Neele, Birte, Melanie und Lauren in der Gesamtzeit von 10:26,62 min. auf den 3. Platz.
Die Herren, mit Henning, Lukas, Leon und Florian wurden in  9:34,85 min. Zweiter.

Vielen Dank unseren Kampfrichtern
: Wolfgang Grabb, Thomas Clasen, Torsten Wehebrink (alle drei ganztägig!), Martina Rehfinger, Maren Heisler sowie Nicole Lossie, Monika Rabeler und Christine Tesch in Ausbildung
23.02.2015 UG       Auswertung

Norddeutschen Meisterschaften „Lange Strecke“
328 Teilnehmer  mit 622 Starts kämpften am 21.und 22. Februar in Magdeburg um die Medaillen der besten Langstreckler. Jamila Irmeili (Jg. 03) und Nils Marquardt (99) waren die Kreis-Vertreter auf der 50-Meterbahn.
Jamila
schwamm sich über 800 Freistil auf 9. Platz in der Zeit von 11:05,63 min. Über 400 Lagen benötigte sie 6:21,16 min. und erreichte Rang 16. Nils absolvierte 400 Lagen in 5:20,74 min. und erreichte damit Platz 10.
23.02.2015 UG        Auswertung

Gemeindeehrung
Weil der Sitzungssaal im Rathaus Hittfeld zu klein wurde, verlegte die Gemeinde-Bürgermeisterin Martina Oertzen kurzerhand am 19.02. die Lokation nach Fleestedt in den Fleester Hoff. 96 Sportler hatten die Gemeinde im vergangenen Jahr durch ihre Bestleistungen würdig nach außen vertreten und wurden hierfür nun geehrt. Den festlichen Rahmen bildete die Musikschule Seevetal mit musikalischer Untermalung, die Hipp-Hopp-Mädchen des TSV Eintracht Hittfeld stellten ihr Können unter Beweis, außerdem wurde ein Imbiss, gesponsert von der Volksbank Lüneburger Heide gereicht. Den Glückwunsch der Bürgermeisterin mit Präsent und Blümchen nahmen Jamila Irmeili, Nadine Lindner, Lukas Müller. Thomas Clasen und Wolfgang Grabb entgegen.
23.02.2015 UG

DMS 2015

Zum Deutschen-Mannschafts-Schwimmen (DMS) lud der Schwimmbezirk Lüneburg seine Aktiven am 15. Februar in die Austragungsorte Buxtehude und Walsrode ein. Gemeldet waren insgesamt 15 Damen- und 9 Männerriegen. Ausgeschwommen wurden die bekannten Wettkampfstrecken (ohne die 50er Delfin, Rücken, Brust und 100 Lagen) in zwei Durchgängen. Jeder Aktive durfte dabei max. nur  vier Mal (inkl. Nachschwimmen) starten. Die erreichten Zeiten wurden laut DSV Punktetabelle in Zähler gewandelt und addiert. Die Summe ergab die Vergleichsgrundlagen zwischen den angetretenen Mannschaften. Die Schwimmfreunde Meckelfeld stellten je eine weibliche und männliche Mannschaft im Hallenbad Buxtehude. Bei den Mädchen kämpften Jamila Irmeili, Clara Pietschner (beide Jg. 2003), Marah Clasen (01), Lauren Clasen, Neele Gehrke (beide 00), Birte Petersen, Melanie Rehfinger (beide 99), Lena Schultze (97), Inken Fiebelkorn (94), Nadine Lindner (90) um die Punkte. In der Herrenriege starteten Lukas Marquardt, Leon Pohl (beide 00), Nils Marquardt, Robin Krämer, Mats Huster (alle 99), Henning Janßen (98), Kevin Rohde (95) und Lukas Müller (93).
Die Damen platzierten sich mit 10404 Punkten in Buxtehude auf Rang 2. Im Bezirksvergleich landeten sie damit auf dem 4. Platz! (Anmerkung: Zur DMS 2014 war das ein Punkteplus von 363 Zählern! Angetreten waren insgesamt 15 Damen-Mannschaften.)
Die Herren errangen in Buxtehude mit 9330 Punkten den 2. Platz. Bezirksweit erzielten sie damit ebenfalls den 2. Rang! (Anmerkung: Zur DMS 2014 war das ein Punkteplus von 425 Zählern! Angetreten waren insgesamt 9 Herren-Mannschaften.) Eine solide Mannschaftsleistung - Herzlichen Glückwunsch! Unser Dank gilt den Kampfrichtern  Katja Krämer, Jörg Janßen, Stefanie Pietschner, Jens Marquardt sowie Olaf Petersen (ganztägig) für ihren Einsatz.

16.02.2015 UG       Auswertung

Landesmeisterschaften „Lange Strecke“

Im Nettebad in Osnabrück veranstaltete der Landesschwimmverband Niedersachsen am 24. und 25. Januar seine Meisterschaften der „Langen Strecke“ der Jahrgänge 1996-2004 und offen auf der 50-Meterbahn. Ausgeschwommen wurden 400 Lagen sowie 800 und 1500 Freistil. Nicht jedermanns Sache, dementsprechend leer war es in der Halle. Mit 200 Schwimmern und insgesamt 333 Einzelstarts ein überschaubares Event. Ausrichtender Verein war die SG Osnabrück. 

Die Schwimmfreunde waren mit zwei Aktiven vertreten. Jamila Irmeili (03) und Neele Gehrke (00) stellten sich mutig der Herausforderung mit je zwei Starts.

Jamila absolvierte sich 800 F in 11:20,16 min. mit dem 7. Platz im Jahrgang. Für 400 Lagen benötigte sie 6:33,20 min. mit Rang 11.

Neele beendete 800 F in 11:1575 mit dem 11. Platz. 400 L liefen besser - 6:02,67 min. und Rang 10 waren das Resultat.

Auch wenn sich die erhofften Zeiten nicht einstellten, der Wille war da, also Kopf hoch. Auf der 25-Meterbahn läuft es wieder… J

Als Zeitnehmer war Yassir Irmeili am Geschehen beteiligt. Dank dafür!

26.01.15 UG       Auswertung

Offene KHL Mehrkampfmeisterschaften 17.01.2015
An dem obigen Wettkampf nahmen 5 Vereine mit 54 Teilnehmer und 344 Meldungen teil. Der SFM war mit 2 weiblichen und 7 männlichen Teilnehmer vertreten.
Es war ein anstrengender Wettkampf. Die Schwimmer mussten bis zu 7x an den Start. Neben den schwimmerischen Strecken musste auch noch
15 m Delfinkick (auf dem Rücken) und 8 m Gleiten ausgeführt werden.
Obwohl wir nur wenige Schwimmer waren, konnte sich unser Ergebnis sehen lassen. Es wurden folgende Platzierungen erreicht:
Jg. 2005 Sebastian Tesch Platz 2, Merten Rabeler Platz 7
Jg. 2004 Marvin Lossie Platz 1, Jannik Sumann Platz 2
Jg. 2003 Artur Wächter  und Jamila Irmeili Platz 1, Luca Schultze und Clara Pietschner Platz 2
Jg. 2002  Maiko Gehrke Platz 1
Auch möchte ich mich bei unseren Kampfrichter bedanken, ohne die so ein Schwimmfest nicht stattfinden kann. Es stellten sich zur Verfügung
Yassir Irmeili, Jessica Schultze, Melanie Gehrke, Andre Sumann, Birte Petersen und Lauren Clasen.
19.01.14 HBB      
Auswertung  Endstand  Ergebnisse

Bezirksmeisterschaften - Lange Strecke
Den Beginn der Wettkampfserie 2015 machten die Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften der „Langen Strecke“ in Hambergen.
Lange Strecke = 400 Lagen, 800 und 1500 Freistil sowie 400 Freistil der Kurzen 151 Aktiven aus 21 Vereinen mit 238 Starts kämpften um die Medaillen der "Offen" Wertung und in den Jahrgängen.
Die Meckelfelder traten mit Marvin Lossie (Jg. 2004), Jamila Irmeili und Clara Pietschner (beide 03), Maiko Gehrke (02), Neele Gehrke und Saskia Wehebrink (beide 00), Nils Marquardt (99) sowie Lena Schultze (97/Junioren) an.
Das Ergebnis: Acht Teilnehmer, acht Medaillen im Jahrgang – für den Anfang doch schon ganz passabel - nach zweiwöchiger Trainingspause… ;-)
Jamila konnte sich über 800 F und 400 L mit zwei Goldmedaillen durchsetzten. Nils belegte über 400 L Platz eins und über 1500 F Rang zwei, beides in neuen persönlichen Bestzeiten.  Clara gelang der Sprung auf den 2ten Platz über 400 F. Hier war sie zeitgleich mit der Ersten, wurde aber durch Zielrichterentscheid auf Silber gesetzt. Lena holte sich Silber über 400 L. Neele erkämpfte sich Bronze ebenfalls über 400 L. Marvin freute sich über einen Dritten für 400 F in. Maiko verbesserte sich über 400 F um 12 Sekunden zur Meldezeit und belegte damit Rang fünf.
Als Wettkampfrichter waren Wolfgang Grabb, Yassir Irmeili und Steffi Pietschner im Einsatz - danke dafür!
11.01.2015 UG       Auswertung

Schwarzlichtgolfen
Am 20.12.2014 war es dann auch für die Leistungsschwimmer mal soweit, einfach nur mal Spaß zu haben. 20 Schwimmer trafen sich zum Schwarzlichtgolfen. In 4 Gruppen ging es dann ins Dunkele, wo sich dann die waren Golfer durchsetzten. Ich hoffe es hat allen Spaß gemacht! Ich danke den Fahrern und Begleitern Uta, Nicole, Mireille und Thomas. Freue mich auf nächstes Mal
Stefanie Pietschner

HoHoHo es weihnachtet!
Am 10.12.2014 tauschten 16 Kinder das Element Wasser gegen Schere, Perlen, Papier und Klebe.In den Räumen der Schützenhalle Meckelfeld trafen wir uns zum Weihnachtsbasteln. Es entstanden viele verschiedene Sterne, Tannenbäume und Eiskristalle. Alle Kinder waren mit viel Elan dabei und auch die bunten Teller waren schnell verputzt. Danke an meine fleißigen Helfer Johanna, Birte, Neele und Clara. Ich freue mich auf die nächste Aktion.
Stefanie Pietschner

Spende von KVD
Hiermit möchten wir uns herzlich für die Spende im Namen unserer Schwimmer bedanken. Wir werden die Spende für unsere Veranstaltungen für die Breitensportler verwenden sowie für eine Freizeit mit den Leistungsschwimmer.



5. Deutsche Kurzbahnmeisterschaft der Masters
Fünf mutige Meckelfelder machten sich am 29. und 30. November auf den Weg nach Bremen, um am höchsten nationalen Event im Unibad teilzunehmen. Mit ihnen agierten 1037 Aktive aus ganz Deutschland. Gemeinsam absolvierten sie 3637 Starts. Bedingt durch die vielen Sportler und Mitgereisten war eine stramme Organisation gefragt. Als ausrichtender Verein stand die Schwimmabteilung des Bremer Sport Club e.V. parat.
Erfreulich waren die zum Teil sehr guten persönlichen Bestzeiten unserer Aktiven. Trotz  langer Wartezeiten konnten Inken Fiebelkorn (94 – AK20) , Nadine Lindner (90 – AK 20), Mireille Clasen (74 – AK 40), Thomas Clasen (71 – AK 40) und Gert Fiebelkorn (64 – AK 50) ihre derzeitigen Trainingsstände unter Wettkampfbedingungen abrufen. Die verlangten Pflichtzeiten wurden von allen SfMlern in allen 14 Einzelstarts unterboten. Schön, dass ihr dabei wart. Wir sind stolz auf euch.
Einheitlich gekleidet präsentierten sich unsere Masters im Vereinsdress des Sponsors Targobank.
01.12.2014 UG       Auswertung

Landesjahrgangsmeisterschaft
Analog zum Wettkampf vor zwei Wochen, fand am 22. und 23. November der Vergleich für die „Kurzen“, ebenfalls im Hannoveraner Stadionbad, statt.
Von 421 Teilnehmern mit gesamt knapp 2100 Starts mischten fünf  Meckelfelder mit.
Auf der 25-Meterbahn gaben Marvin Lossie und Jannik Sumann (beide Jg. 04) sowie Clara Pietschner, Jamila Irmeili und Luca Schultze (alle 03) ihr Stelldichein.
In den stark besetzten Jahrgängen konnten sich unsere Aktiven in guten, zum Teil sehr guten persönlichen Bestzeiten, auf mittleren Rängen platzieren.
Krönung des Events (aus SfM-Sicht) war die Goldmedaille über  400 Freistil für Jamila in der Zeit von 5:16,89 min. Wir gratulieren!
25.11.14 UG       Auswertung

Vereinsmeisterschaften 2014
Wir gratulieren den Besten des Vereins: Lauren Clasen und Nils Marquardt als Meister sowie Lena Cramer und Marvin Lossie im Nachwuchs-Vereinsmeister. Herzlich Glückwunsch… J
Am Sonntag, den 16. November, trugen die Schwimmfreunde ihre internen Meisterschaften in der Meckelfelder Schwimmhalle aus. Mit von der Partie waren die mutigen Schwimmer aus den Breitensportgruppen. Mit insgesamt 65 Aktiven ein kleiner Kreis, was allerdings der Begeisterung an der Sache keinen Abbruch tat.
Alle, die von jeder der vier Lagen 6 Bahnen (96 Meter) absolvierten, kamen in die Wertung Vereinsmeister. Für die Nachwuchsbesten mussten je 4 Bahnen (64 Meter) geschwommen werden.

Vereinsmeisterin
2014 wurde Lauren Clasen (Jg. 00) mit 22526 Punkten gefolgt von Birte Petersen (99 - 2406) und Marah Clasen (01 - 2396). Vereinsmeister 2014 wurde Nils Marquardt (99) mit 2473 Punkten. Ihm auf den Fersen waren Tobias Marquardt (95 - 2392) und Robin Krämer (99 - 2215).
Als beste Nachwuchsschwimmerin konnte sich Lena Cramer (Jg. 04) in der Gesamtzeit von 3:58,62 min. vor Helena Greschkowitz (4:45,65min) durchsetzten. Marvin Lossie (04 - 3:37,34 min.) platzierte sich als schnellsten Nachwuchsschwimmer vor Jannik Sumann (4:02,47 min.) und Mark Chepovsky (5:00,53 min.).

Highlight
war die 3 x 2 Bahnen Freistil Familienstaffel. Angetreten waren acht Familien. Unter lauten Anfeuerungsrufen der Zuschauer gaben die Schwimmer alles… Mindestens ein Erwachsener musste hier mit am Start sein. Die Familien Sieger dieses Wettbewerbs war Familie Marquardt in schnellen 48,06 Sekunden vor den Teams Clasen und Heisler. Gewinner waren jedoch alle Angetretenen, denn es gab für jeden Teilnehmer eine  Erinnerungsplakette.
I
n den kostenlos zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der Schützen fand nachmittags die Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen statt. Glücklich nahmen die Sieger die erreichten Medaillen, Urkunden und Pokale entgegen.
Allen freiwilligen Helfern und Kuchenspendern, die für das reibungslose Gelingen der Veranstaltung gesorgt haben, sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt.
18.11.2014 UG      
Auswertung



Landeskurzbahnmeisterschaften
Am 08. und 09. November veranstaltete der Landesschwimmverband Niedersachsen seine Meisterschaften auf der Kurzbahn. 575 Teilnehmern aus 85 Vereinen mit 2476 Aktiven füllten die vier Abschnitte des Meldeergebnisses. Startberechtigt waren die Jahrgänge 1995-2000 männlich, 1995-2001 weiblich sowie offen. Als ausrichtender Verein fungierte die SGS Hannover in gekonnt bewährter Manier.
Die Meckelfelder traten mit 10 Schwimmer und 39 Einzelstarts an. Leon fiel krankheitsbedingt leider aus.
Trotz der starken Konkurrenz in den Jahrgängen konnte sich Lauren Clasen (Jg. 2000)  in ihrer Hauptlage Rücken über 50 m in der Zeit von 0:33,21 min. die Bronzemedaille sichern. Herzlichen Glückwunsch dazu… J

Weitere Qualifikanten des „Lands“ waren Marah Clasen (01), Neele Gehrke, Saskia Wehebrink, Lukas Marquardt (alle 00), Birte Petersen und Nils Marquardt (beide 99), Henning Janßen (98) und Kevin Rohde (95 – Junior).
Mit zum Teil recht ansehnlichen Bestzeiten mussten sich die meisten SfMler mit mittleren Platzierungen zufrieden geben.
Wir bedanken uns an dieser Stelle bei der Targobank für die Erweiterung des Schwimmer-Outfits in Form von Trainingsanzugjacken recht herzlich!
Bernd Rohde, Thomas Clasen, Jens Marquardt und Birte Petersen standen als Kampfrichter im Einsatz. Thanx!
11.11.14 UG       Auswertung

Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften
Zu den 20ten Meisterschaften am 11. und 12. Oktober in Achim hatten sich aus 32 Vereinen des Bezirkes Lüneburg 341 Aktive mit zusammen 1732 Starts gemeldet.
Die Ausrichtung des Wettkampes hatte in gewohnt gekonnter Manier der TSV Achim übernommen. Das Publikum durfte auf der Tribüne Platz nehmen, sodass rund um den Beckenrand für die Aktiven, Kampfrichter und Trainer mehr Raum war.
Von den zahlreichen Meckelfelder Qualifikanten waren leider „nur“ 17 Aktive am Start. Mit zwei Bronzemedaillen in der Offenen Wertung erzielt von Lauren Clasen (Jg. 00) über 200 Rücken und Kevin Rohde (Jg. 95 – Junioren) über 50 Brust, mischten sie trotzdem vorne mit. In den Jahrgängen sammelten unsere SfMler fleißig Edelmetall: 17 Gold-, 21 Silber-, neun Bronzemedaillen waren das Ergebnis. Aber auch acht Vierte, elf Fünfte und sieben Sechste spiegelte die gute derzeitige Form unserer Schwimmer wieder und bescherte weitere Pflichtzeiten für kommende Meisterschaften.
Unseren Kampfrichtern Nicole Lossie, Olaf Petersen, Bernd Rohde, Thomas Clasen, Andre Sumann, Jens Marquardt, Dennis Cramer und Yassir Irmeili in Ausbildung sei an dieser Stelle ein herzliches Danke gesagt.
13.10.2014 UG       Auswertung

Bezirksentscheid 27/28.09.2014 in Bad Fallingbostel DMSJ
Mit zwei Jugend B Mannschaft (Jg. 1999-2000) nahmen wir in Bad Fallingbostel an der DMSJ teil. Dabei mussten jeweils 5 Staffeln geschwommen werden 4x100 m Freistil, Brust, Rücken, Delfin und Lagen. Bei den Jungs waren Leon Pohl, Lukas Nottorf, Florian Heisler, Nils und Lukas Marquardt am Start und bei den Mädchen Lauren Clasen, Birte Petersen, Melanie Rehfinger, Saskia Wehebrink, Janine Wilhelm und Neele Gehrke.
Die Mädchen belegten folgende Plätze über 4 x 100 Brust und 4 x 100 Lagen den 2. Und über 4x100 Freistil, 4x100 Delfin und 4x100 Rücken den 3. In der Gesamtwertung belegten sie auf Bezirksebene Platz 3 und auf Landesebene Platz 13.
Bei den Jungs sah es etwas anders aus. Sie belegten in der offenen Wertung 3mal Platz 3 und zwar über 4x100 Freistil, 4x100 Rücken und 4x 100 Delfin. In ihrer AK-Wertung belegten sie jeweils den 2. Platz über Freistil, Rücke, Delfin und Lagen. Über 4x100 Brust mussten sie sich mit dem letzten Platz zufrieden geben, da sie durch einen Frühstart nachschwimmen mussten. In der Gesamtwertung auf Bezirksebene Platz 2. Und auf Landesebene Platz 7.
Als Kampfrichter stellten sich Thomas Clasen, Torsten Wehebrink und Jens Marquardt  zur Verfügung. Außerdem absolvierte Birte Petersen ihren zweiten Einsatz als Kampfrichter.
05.10.2014 HBB       Auswertung

Das 24 Sunden-Schwimmen

Sommerfest SFM
In diesem, wie auch in den vorangegangenen  Jahren,  hat die Leistungsschwimmergruppe wieder ein Sommerfest in der Köhlerhütte veranstaltet. Bei schönstem Wetter  (das angesagte Gewitter hat sich ja ferngehalten) wurde gegrillt und alle haben etwas zum Büffet beigetragen, so dass die Auswahl wie immer schwerfiel.  Es lief  alles wie am Schnürchen, das Timing war perfekt so dass keine vor Hunger umfiel. Auf dem Bolzplatz ging es heiß her und für die „Großen“ auch genug Gesprächsstoff. Vielen Dank für die Organisation an Sonja und Joachim Wilhelm, der hoffentlich keinen krummen Rücken von der vielen Schlepperei hat.

Kinderfest
Auch in diesem Jahr waren die Schwimmfreunde wieder beim Kinderfest am 20.7.2014 vertreten. Mit viel Spaß und Enthusiasmus haben die zahlreichen Helfer den teilnehmenden Kindern  große Freude bei allen Spielen bereitet. Zu den Ausrichtern  gehörten auch wieder der Turnverein, der Reitverein, der Schützenverein, der Angelverein ,das Jugendzentrum Meckziko und die Feuerwehr. Für die tatkräftige Mithilfe von Melanie Rehfinger, Birte Petersen und der Familien Wilhelm und Clasen bedanke ich mich ganz herzlich.
22.07.2014 MS

Offene Kreismasters-Meisterschaften 04.07.2014 in Hanstedt
Bei den offenen Kreismasters im Waldbad Hanstedt nahmen 8 Vereine aus Niedersachsen und 1 Verein aus Hamburg mit 47 Teilnehmern und 127 Einzelstarts und 9 Staffeln teil. Obwohl zur gleichen Zeit das WM-Spiel Deutschland-Kolumbien stattfand waren unsere Schwimmer 6 Frauen und 3 Männer vollständig da. Die Damen in der Besetzung Mireille Clasen, Simone Haupt, Ute Petersen und Anja Stuhr belegten bei der 4 x 50 m Freistilstaffel den 2. Platz. Am erfolgreichsten in den Einzelwettbewerben waren Thomas Clasen mit 5 Starts und 5 mal Platz 1 gefolgt von Nadine Lindner mit 4mal Platz 1 und 1mal Platz 2.  
Da der Wettergott es gut mit uns meinte waren auch noch fast alle da, beim anschließenden gemütlichen Beisammensein. Als Kampfrichter waren unsere Neulinge  Birte Petersen und Lauren Clasen aktiv. Ferner stellt sich Gerald Soltau zur Verfügung. Noch vielen Dank, dass ihr alle auf das Fußball spiel verzichtet habt und für den Verein zur Verfügung standen.
HBB      
Auswertung




SfM goes to Wildpark
Endlich war es soweit! Am Samstag ging es, anstatt ins Wasser, in den Wildpark Schwarze Berge. Trotz mittelmäßigem Wetter, sind wir mit 52 Kindern und 8 Erwachsenen in den Wildpark aufgebrochen. Wir haben 12,5 kg Äpfel und 15 kg Möhren an Kinder und Tiere verfüttert! Kekse, Süßigkeiten und Eis wollten wir dann allerdings nicht mehr teilen.
Nach 3,5 Stunden hatten wir, auch die kleinen Ausreißer, dann alle Kinder wir zusammen und konnte Sie alle wieder glücklich und zufrieden bei Ihren Eltern abgeben. Geschafft!!! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht! Danke an alle Begleitpersonen, ohne Euch hätte ich es nicht geschafft! Ich denke schon über ein neues Event nach.
21.06.2014 Stefanie Pietschner

Kreis- und Kreisjahrgangsmeisterschaften 29.Juni 2014
Bei den Kreismeisterschaften in Salzhausen waren 7 Vereine mit 132 Aktiven vertreten. Sie absolvierten 399 Einzelstarts und 30 Staffeln.
Das Wetter war gnädig mit uns. Nach anfänglichem Regen schien zum Schluss sogar die Sonne.
Die Schwimmfreunde waren mit 31 Schwimmern, 107 Starts und 6 Staffeln dabei. Bei den Staffeln gab es einmal die Wertung 2002 – 2006 und offen. Die Jungs der Jahrgänge 2002 – 2006 mussten sich jedes Mal mit dem 2. Platz zufrieden geben. Hier schwammen in der Bruststaffel Luca Schultze, Malte Heisler, Jannik Schumann und Maiko Gehrke. Die Freistilstaffel war mit Artur Wächter, Marvin Lossie, Sven Heisler und Maiko Gehrke besetzt. In den offenen Staffeln belegten sowohl die Jungs als auch die Mädchen einmal den 1. und einmal den 2.Platz. In der 4x50 m Lagenstaffel schwammen Tobias Marquardt, Kevin Rohde, Nils Marquardt und Kevin Rohde auf Platz 1. bei den Mädchen waren es Lauren Clasen, Birte Petersen, Melanie Rehfinger und Johanna Meitner da belegten sie Platz 2. In der 4x 50 Freistilstaffeln schwammen die Mädchen auf Platz 1 und zwar Marah Clasen, Birte Petersen, Jamila Irmeili und Lauren Clasen die Jungs mit Henning Janßen, Kevin Rohde, Nils Marquardt und Tobias Marquardt belegten hier Platz 2. Insgesamt erschwammen die Aktiven in der Jahrgangswertung 41-1.,  23-2. und 13-3.  Plätze. In der offenen Wertung waren es 3-1., 4-2. und 4-3. Plätze. Eifrigste Medaillensammler waren Nils Marquardt Jg. 99, Leon Pohl Jg. 00, Jamila Irmeili Jg. 03, Lena Schultze Jg. 97 und Melanie Soltau Jg. 96 mit jeweils 4 Goldmedaillen.
Als Kampfrichter stellten sich Stefanie Pietschner, Bernd Rohde, Martina Rehfinger, Melanie Gehrke, Thomas Clasen, Torsten Wehebrink und Olaf Petersen (er hatte seinen 3.Einsatz als Starter) zur Verfügung.
Ich möchte Allen für Ihren Einsatz danken  sowohl den Schwimmern als auch den Kampfrichtern.
HBB
       Auswertung

Seeve-Cup 2014  
Bei der 8. Auflage dieser Veranstaltung sorgten die grundsoliden Leistungen der SfMler ein weiteres Mal für die Verteidigung des Wanderpokals der Gemeinde Seevetal. Mit gesamt 970 Punkten distanzierten die Meckelfelder die Konkurrenz mit 118 Zählern Abstand.
Aus zehn gemeldeten Vereinen waren am 15. Juni im Hittfelder Hallenbad 144 Aktive mit 415 Einzeln und 22 Staffeln am Start. (SfM: 29 Aktiven, 103 Einzelstart, 5 Staffeln)
Neu im Wettkampfgeschehen und Erfahrungen sammelnd waren Vincent Gruse, Francisco Albrecht, Sebastian Tesch (alle Jg. 2005) sowie Mark Chepovsky (Jg. 04). Herzlich Willkommen!

Geschwommen wurden die 100ter Strecken sowie die 50iger Distanzen für die jüngeren Jahrgänge. Für jede der ersten sechs Platzierungen gab es abgestuft Punkte. Staffeln zählten doppelt.  Diese addiert pro Mannschaft bildeten die Grundlage zum Gruppenvergleich.
Beim Highlight, der 10 x 50 m Freistil mixed Staffel mit Tobias, Melanie S., Leon, Birte, Robin, Jamila, Florian, Melanie R., Nils und Johanna mobilisierten die Schwimmer die letzten Reserven und holten in guten Einzelzeiten 26 Punkte. 

Als Kampfrichter waren Wolfgang Grabb, Olaf Petersen, Ralph Meitner, Maren Heisler, Katja Krämer und Dennis Cramer (in Ausbildung) für uns aktiv. Danke dafür!
17.06.2014 UG       Auswertung

Der Azubi.
Eigentlich hatte ich mich mal wieder gefreut, beim Seevecup, als Auswerter kampfrichtern zu dürfen. Schade, der Posten war schon durch den Ausrichter besetzt. Und so teilte mich Heike als Zeitnehmerobmann, sowie als Starter ein. Starter?!?!?!
„Hab ich noch nie gemacht und habe ich keine Lizenz für. Da besteht Handlungsbedarf“. „Kriegen wir hin“, sagt Heike!
Ralph Meitner übernimmt also nachmittags den Posten als Zeitnehmerobmann, Katja Krämer den 3. Zielrichter und Gerd Kielhorn, vom TSV Buchholz, macht netter Weise auch noch den zweiten Abschnitt und nimmt mich als Starter-Hospitanten unter seine Fittiche. Nach der zweiten Kampfrichterbesprechung norden er und der Schiri Jörg Lorenzen, mich ein. Danach weiß ich, was non verbale Kommunikation ist und, dass zu einem guten Start mehr gehört, als nur ein lauer Wind aus einer Trillerpfeife. Apropos Pfeife. Ich habe vorsorglich meine alte Seenotpfeife mitgenommen. Die soll schön laut sein und auch mit Feuchtigkeit gut funktionieren. Nur habe ich das noch nie life ausprobiert.
Gerd und ich gehen also vor die Halle, hinter eine Hecke, und ich versuche mich mehrmals im: „Auf die Plätze“…..Pfiff. Klappt ganz gut. Nur habe ich Angst, dass jemand die Männer mit den weißen Jacken ruft, wegen meiner seltsamen Aktionen auf dem Fahrradparkplatz.
Gerd und Jörg sind der Meinung, dass die jungen Männer beim Start mehr „rumzicken“ und allgemein die Jüngeren eher etwas unruhiger sind. Also soll meine Generalprobe bei den älteren Mädels beginnen. Ich markiere mir den vereinbarten Übergabelauf und entdecke meine Tochter unter den Gesetzten für diesen Lauf. Ok, jetzt nicht kneifen. Aber wenn ich das Ding versiebe, habe ich sicher kein ruhiges Rest-Wochenende mehr. Ich beobachte gespannt, wie Gerd, Jörg und Kristin Lorenzen ihre Starts souverän über die Bühne bringen.
Gerd und Jörg geben sich ein Zeichen. Übergabe!
Nun bin ich dran. Im wahrsten Sinne des Wortes. Jörg streckt den rechten Arm seitlich weg. Ich blicke auf die Schwimmer. „Auf die Plätze“……, die Gruppe ruckelt sich ein….und Pfiff. Alle kommen gut und ohne Frühstart weg. Blickkontakt zum Schiri. Alles Schön. Ich entspanne mich und kann sogar den Lauf genießen. Ich pfeife die weiblichen Schmetterlinge bis zum Ende durch und übergebe danach wieder an Gerd. Nachdem er die Herrenwettkämpfe wieder alle auf den Weg gebracht hat, übernehme ich drei komplette Mädels-Wettkämpfe. Langsam macht das richtig Spaß! Den Staffelstart überlasse ich liebend gerne wieder Gerd.
Zum Abschluss der Veranstaltung gibt es dann ein ausführliches Feedback zu meinem Auftreten, von Jörg und Gerd. Für Jörg dürfte meine Stimme etwas lauter sein. Hihi. Wenn ich DAS meinen beiden Frauen erzähle.
Ich darf mich nun in zwei weiteren praktischen Einsätzen erproben und freue mich schon auf diese Termine, als Starter-Azubi!
17.06.14 OP

17. Danish International Swim Cup vom 30.Mai-01.Juni
Beim obigen Schwimmfest nahmen 59 Vereine aus 7 Länder (Dänemark, Schweden, Niederlande, Russland, Island, Kanada und Deutschland) teil.
Die Schwimmfreunde waren mit 10 Schwimmern vertreten und zwar Jamila Irmeili und Clara Pietschner beide Jg. 2003, Marah Marie Clasen Jg. 2001, Laura Lotte Clasen, Saskia Wehebrink, Lukas Marquardt und Leon Pohl alle Jg. 2000, Birte Petersen, Janine Wilhelm und Nils Marquardt alle Jg. 1999.
Sie belegten einmal Platz 1, fünfmal Platz 2 und dreimal Platz 3. Für den Endlauf konnten sich folgende Schwimmer qualifizieren Clara Pietschner über 50 Rücken, Jamila Irmeili über 50 Freistil, Marah Marie Clasen über 25 Rücken, Leon Pohl über 50 Delfin, 50 Freistil und 25 Delfin,
Laura Lotte Clasen über 100 Rücken und 25 Rücken.
Außerdem wurden von Lauren gleich 2 Vereinsrekorde verbessert und zwar über 50 Rücken in 0:32,40 und 100 Rücken in 1:11,10.
Trotz des wenigen Schlafs, da in Klassenzimmer übernachtet wurde, schwammen sie auch am Sonntag noch persönliche Bestzeiten.
Als Kampfrichter stellten sich Stefanie Pietschner, Thomas Clasen und Jens Marquardt zur Verfügung hierfür vielen Dank.
03.06.2014 HBB       Auswertung


Landes-Mastersmeisterschaften
So sehen Sieger aus! (siehe Startseite) Mit 22 Medaillen (5x Gold, 12x Silber und 5x Bronze) im Gepäck reisten die Meckelfelder Masters von den Landesmeisterschaften stolz, glücklich und zufrieden nach Hause.
Am 24. und 25. Mai fand im Aquantic-Schwimmpark Goslar das Landesevent der Masters in der Halle auf der Kurzbahn statt. Aus 51 Vereinen Niedersachsens hatten 224 Aktive mit rund 780 Starts gemeldet.
Von den SfMlern traten Nadine Lindner, Lukas Müller (beide AK 20), Thomas Clasen (AK 40), Ulla Soltau, Gert Fiebelkorn (beide AK 50) und Wolfgang Grabb (AK 55) an. Mireille Clasen musste krankheitsbedingt passen.
Guten Mutes arbeiteten sich die Meckelfelder akribisch und in guten Zeiten durchs Programm. Bei einer Zwischenbilanz am Samstagabend beim Italiener nach diversen errungenen Silber- und Bronzeplaketten war klar – Gold muss her.
Gesagt, getan! Sonntag, dritter Abschnitt, das Ende in Sicht und vom Vortag motiviert wurden die letzten Reserven mobilisiert und umgesetzt. Die Leistungen sprechen für sich, siehe Auswertung. Das hat Spaß gemacht!
Wir bedanken uns bei den beiden Geralds (Soltau und Grabb) für ihre Kampfrichtertätigkeit.
Übrigens: In der Mannschaftswertung haben wir es von 51 Vereinen auf Platz 8 gebracht.
25.05.2014 UG       Auswertung


Landesjahrgangsmeisterschaften
Vier Bronzemedaillen fischten die Meckelfelder Schwimmer aus dem Hannoveraner Wasser des Stadionbads. Dazu gesellten sich zwei undankbare Vierte und viele persönliche Bestzeiten. Ein toller Erfolg!
Am Wochenende des 17. und 18. Mais traf sich der Nachwuchs Niedersachsens zum Landesvergleich auf der Langbahn im Stadionbad der niedersächsischen Hauptstadt. Das waren 410 Schwimmer aus 78. Vereinen mit zusammen 2293 Starts. Das Zweitageevent war straff durchorganisiert und verlief gekonnt reibungslos, ausgerichtet durch die SGS Hannover.
Die Einsatz zeigenden SfM-Kampfrichter waren Jessica Schultze, Steffi Pietschner und Gerald Grabb. Danke dafür!
Mit den sechs Aktiven Marvin Lossie, Jannik Sumann (beide Jg. 2004, Clara Pietschner, Jamila Irmeili, Luca Schultze und Artur Wächter (alle Jg. 2003) zuzüglich Fanclub hatte sich schnell ein homogenes Grüppchen in der Halle gefunden, sodass die Zeit zwischen den Starts wie im Flug verging. Mit guten Zeiten präsentierten die sechs ihren derzeitigen Leistungsstand und erfreuten die Trainerseele…
J
Trotz starker Konkurrenz in den Jahrgängen konnte Jamilia in ihrer Hauptlage Freistil über 50, 200 und 400 Meter mithalten und den Mädels Paroli bieten. 3x Bronze! Marvin gelang ebenfalls der Sprung aufs Treppchen. 100 Delfin in 1:42,40 min. und die bronzene Medaille war seine! Clara kämpfte sich in 50 und 200 Rücken auf die Plätze 4. Damit verpasste sie nur ganz knapp das Treppchen. Schade, nächstes Mal klappt es bestimmt. Viertbeste Niedersachsens ist super!
Vielen Dank den Aktiven für ihr TOP-Wettkampfverhalten, den guten Zusammenhalt und die nette Gemeinschaft.
19.05.2014 UG       Auswertung

Landesmeisterschaften offen vom 10.-11.Mai 2014 in Braunschweig
An den Landesmeisterschaften vom 10.-11.Mai in Braunschweig nahmen 99 Vereine mit 714 Aktiven teil. Die absolvierten insgesamt 2.830 Starts. Dementsprechend war es auch voll in der Halle. Die Schwimmfreunde waren mit folgenden Schwimmern vertreten. Leon Pohl , Lukas Marquardt  und Lauren Clasen alle Jg. 2000. Birte Petersen, Florian Heisler, Nils Marquardt alle Jg.1999, Henning Janßen Jg. 1998 und Tobias Marquardt Jg. 1995.  Die besten Platzierungen erreichten Lauren mit Platz 5 über 100 m Rücken, Nils mit Platz 6 über 200 Schmetterling und Birte mit Platz 8 über 100 m Brust.Es waren teilweise über 30 Teilnehmer pro Jahrgang. 
12.05.2014 HBB       Auswertung

Bezirk Masters 2014
Die Schwimmfreunde Meckelfeld durften erneut die Bezirksmeisterschaften der Masters ausrichten. Mit 11 Aktiven plus Anhang ein gelungener Spagat zwischen dem organisatorischen und sportlichen Part. Stühle und Tische schleppen, Kuchen backen, Brote schmieren, Halle wettkampfgerecht herrichten, zwischendurch schnell mal schwimmen, Getränke verteilen, Siegerehrung, Schwimm- und Turnhalle aufräumen!
Der Bezirksschwimmverband Lüneburg lud seine Masters am 27. April ins Overaner Hallenbad ein. Aus 17 Vereinen kamen der Einladung 78 Personen mit 282 Einzelstarts und 22 Staffeln nach.
'
Die Schwimmfreunde Meckelfeld sammelten bei 46 Einzelstarts fleißig Stockerlplätze und diesjährig neu, Medaillen: Mit 19 Goldenen, 14 Silbernen, 10x Bronzenen und einigen weiteren Platzierungen zeigten die SfMler ihre derzeitige Form.

In den Staffelwettbewerben konnte die Mixed-Riege in der AK 120+ mit Nadine Lindener, Mireille Clasen, Thomas Clasen und Lukas Müller über 4x 50 Lagen und Freistil mit 2x mit Gold glänzen.
Die Siegerehrung am Ende des Wettkampfes bei Kaffee und Kuchen bzw. Würstchen und Bier (natürlich alkoholfrei) wurde von Dagmar Hilbig (Vorstandsmitglied im Bezirk) und Ingo Becker en bloc durchgeführt.

Alle Mannschaften traten hierfür vereinsweise zur Urkunden- und Plakettenübergabe nach vorne.
Vielen Dank unseren Kampfrichtern Heike Beecken-Becker und Gerald Grabb (beide Protokoll). Gerald Soltau gab sein Debüt als Sprecher. Ein weiteres dickes "Thanks" geht an Sonja Wilhelm mit ihrem fleißigen Team, die rund ums Buffet in der Turnhalle ganze Arbeit leisteten sowie an alle, die zum Gelingen der Veranstaltung. Ihr seid klasse!

28.04.2014 UG       Auswertung

Fresh Up!
Für die Sicherheit der Schwimmer und Wassergymnasten der Schwimmfreunde Meckelfeld ließen sich die Übungsleiter am 05. April in der Meckelfelder Halle in Sachen „Erste Hilfe“ auf den neusten Stand bringen. Peter Verdonck von der Johanniter Unfallhilfe schulte die 14 SfMler für den Ernstfall. Hierbei wurde die Abfolge der zu treffenden Maßnahmen verinnerlicht, die Wiederbelebung mittels Beatmung und Herzmassage sowie der Umgang mit dem Defibrillator und die Wundversorgung geübt. Dank der anschaulichen und kurzweiligen Unterweisung verging das dreistündige Fresh Up wie im Flug.
Vielen Dank an Peter… J
06.04.2014 UG


Kreismasters
Eine Woche nach den NDMM in Berlin veranstaltete der Kreisschwimmverband Harburg-Land seine Meisterschaften der Masters auf Kreisebene. Welch‘ ein Sprung… J
Im Overaner Hallenbad richtete der SC Seevetal den Wettkampf am 23.03.2014 aus. Leider war die Beteiligung etwas mau. Mit 46 Aktiven, 144 Einzel- und 21 Staffelstarts eine eher kleine Veranstaltung von 2,5 Stunden. Um den Schwimmern überhaupt eine Pause zwischen den Starts zu ermöglichen, wurden die Siegerehrungen zeitlich gestreckt.
Die Meckelfelder mit 14 Personen gemeldet, hatten 45 Einzel und sechs Staffeln zu bewältigen. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl und den wenigen Meldungen wurde so gut wie jeder Start ein Stockerl-Platz. Schön, aber besser noch waren die errungenen persönlichen Bestzeiten, über die sich der eine oder andere freuen durfte. Auch in den Staffeln glänzten die Meckelfelder Master mit Edelmetall. In den 4x 50 Lagen mixed in der AK 100+ schwammen Anja Stuhr, Joschka Gabb, Nadine Lindner und Lukas Müller zu Gold. Ebenso die 4x 50 Freistil männlich in 120+ mit Gert Fiebelkorn, Thomas, Clasen, Lukas Müller und Joschka Grabb. Die Damen platzierten sind über je 4x 50 Lagen und Freistil mit Anja Stuhr,  Mireille Clasen, Nadine Lindner und Simone Haupt auf den Silberrang.
Wir bedanken uns bei Birgit Müller, Alexandra Himmelreich, Heike Beecken-Becker, Gerald Soltau und Gerald Grabb für ihren Kampfrichtereinsatz.
24.03.2014 UG       Auswertung

Norddeutsche Master-Meisterschaften
Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Das war das Motto von Nadine Lindner und Olaf Petersen. Beide hielten die Meckelfelder Fahne bei den NDMM in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark hoch. Mit ihnen 636 andere Schwimmer aus acht Bundesländern und 131 Vereinen absolvierten rund 2300 Starts; viel Programm für zwei Tage und vier Abschnitte. Aber Nadine, die Erfahrene, nahm Olaf, den Newcomer, an die Hand und los gings.
Nadine (Jg. 90) glänzte in ihrer Hauptlage Freistil über 100 Meter (1:05,26 min.) in der Alterklasse 20 und durfte sich über eine Bronzemedaille freuen. Herzlichen Glückwunsch dazu! Mit ihren weiteren Starts errang sie mittlere Platzierungen. Olaf (63) startete über 50 und 100 Brust und verdiente sich die ersten Sporen…
UG       Auswertung



I
mpressionen:

Für mich hat sich der Wunsch nach einem wirklich besonderen Erlebnis voll erfüllt. Die Halle und die Atmosphäre waren für einen ersten Wettkampf einfach nur beeindruckend. Leider war der Zuspruch durch Zuschauer etwas mau, aber die meisten Teilnehmer waren ja selbst Eltern, Großeltern oder gar Urgroßeltern und so konnte man nicht auf die lautstarke Unterstützung der sonst allgegenwärtigen Schwimmmuttis hoffen ;)
Für mich begann der Tag um 4:00 Uhr und nach einer sehr unruhigen Nacht. Mit vielen guten Wünschen der Teilnehmer des Kampfrichteressens, vom Vorabend, machte ich mich um 5:20 Uhr auf den Weg nach Berlin. Kurz bevor der ICE um 6:00 Uhr, am Hbf, auf dem Bahnsteig eintraf, wurde ich von einer halben Hundertschaft Polizei und ca. 40 Hooligans am Bahnsteig begrüßt. Was die da so früh wollten ist mir ein Rätsel. Der erste Schreck kam dann schon im ICE. Durch Sturm am Morgen hatte sich ein Baum auf die Gleise und die Hochspannungsleitung geworfen, so dass der Zug komplett umgeleitet werden musste. Angekündigte Verspätung 1 Sunde. Aufgrund der Vielzahl der Anmeldungen war das Einschwimmen und die Veranstaltung eh schon eine Stunde vorverlegt worden. Das wird eng. Mit 50 min Verspätung erreichte ich dann Berlin Hbf.
Ab in die S-Bahn zum Alex. Und mit der Straßenbahn zu Halle. Denkste! Bauarbeiten. Also Schienenersatzverkehr. Das heißt, nach 5 Stationen mit der Straßenbahn noch eine Station mit dem Bus. 1 Stunde vor meinem ersten Start bin ich glücklich in der Halle. Einschwimmen und Spind fallen aus. Das Sprungbecken ist für das Springertraining gesperrt. Die haben es drauf. 3m: und 3 Saltos und 2 Schrauben. Wow.
Zum Glück nehmen mir Nadine und ihr Freund Kai die Nervosität und erklären mir, was so zu beachten ist.
Gegen 11:00 Uhr: Start zu den 100m Brust. Vorgabe von Heike, gemäß Meldung 1:43,17min. Sicher eine Hochrechnung des Ergebnisses von Ouzo-Cup. Mein Basis-Ziel: nur keinen Frühstart und keinen doppelten Delfinkick (Insider von Thomas Clasen). Bei der ersten Berührung mit dem Wasser gibt es einen Schock. Ich denke, die Pumpe drückt mir die Schädeldecke weg. Nur nach oben. Oh – Gott. Hab ich jetzt zwei Kicks gemacht? Meine Nachbarn ziehen schon mal kräftig weg. Bei der Wende: schön deutlich mit beiden Händen anschlagen. Geschafft. Die zweiten 50m eine echte Tortur. Die letzten 25m wollte ich eigentlich beschleunigen. Jetzt geht es nur noch ums Überleben. Beidhändiger Anschlag. Alles gut und ich bin platt. Nur, wie komme ich jetzt aus dem Becken. Hier gibt’s keinen Kran.
Banges Warten. Disqualifikation? Die Zeit soll gar nicht so mies sein. Endlich das Protokoll. Rote Laterne mit 1:47,74min.
Mittagspause. Endlich wird das Sprungbecken zum Einschwimmen freigegeben und ich kann meine Bahnen ziehen. Das tut gut. Nadine und Kai, nun der Tafelmann, machen sich für die 800m fertig. Respekt. Ich mache noch ein paar Fotos und gehe dann noch mal kurz ins Sprungbecken. Langsam schlendere ich zum Startbereich. Ulrich-Utz Morche steht schon vor dem Startblock. Im übernächsten Lauf bin ich dran. Ich bin ja nun ein "alter Hase" - nur hat das keiner meinen weichen Beinen gesagt. 46,17s ist Heikes Vorgabe!
Auf die Plätze. Tröh. Gedenk-Zehntel. Nur keinen Frühstart! Ich mach schon wieder diesen doofen Kick. Egal. Weiter. Ich hab die Füße meines Nebenmanns in Reichweite. Ich kann noch mal Beschleunigen. Er aber auch. Schade. Wieder das Warten, ob jemand über den Kick meckert. Kai hat leider kein Foto von der Anzeige machen können. War die Zeit ok? Ich soll doch den Verein nicht blamieren.
Das Protokoll hängt aus. 47,51s und nur 1,6s hinter meinem Nachbarn. Noch 20kg und ich hab dich J
Nadine hat noch mal Freistil vor sich. Beeindruckend, wie die Frauen durch Wasser pflügen. Nun ist auch für die beiden der Tag beendet. Zur Feier des Tages gibt’s für mich ne dicke Bockwurst. Die Soljanka ist leider aus.
Ich Dusche noch mal ausgiebig. Nun habe ich auch einen Spind für die Wertsachen. Den Rückweg mache ich per S-Bahn übers Ostkreuz und bin mit 1x Umsteigen am Hauptbahnhof. Der Tipp kam von der Dame am Kiosk. Diesmal ist auch die DB pünktlich, so dass mich meine Chefin um 22:00 Uhr in Harburg abholen kann.
Ich bin kaputt, aber glücklich. Die Aktion hat sich gelohnt und ich werde das Erlebte sicher niemals vergessen. Ich bin all denen dankbar, die an mich geglaubt haben und mich stets unterstützten. DAS ist das Besondere an diesem Dorf und diesem Verein.
17.03.2014 OP

Dankeschön 2014
Für die geleistete Arbeit im Jahr  2013 um und am Beckenrand bedankte sich der Vorstand der Schwimmfreunde Meckelfeld bei seinen ehrenamtlichen Übungsleiter, Kampfrichtern und Helfern mit einer Einladung zum Essen. In den Räumlichkeiten des befreundeten Schützenvereins genossen alle ein leckeres Kalt-Warmes-Buffet aus der Waldquelle. Bei dieser Gelegenheit wurde der SfM-Schützenkönig ermittelt. Dafür musste jeder Anwesende 10 Schuss mit dem Luftgewehr auf einen Scheibenstreifen abfeuern. Hierbei wurde der niedrigste Teiler ermittelt.

Die vier Punktbesten Alexandra Himmelreich, Thomas Rehfinger, Gert Fiebelkorn und Wolfgang Grabb qualifizierten sich fürs Stechen. Unter den Augen aller Anwesenden setzte sich Wolfgang Grabb gegen die Konkurrenz durch und trägt nun den Beinamen "der Würdige".  Altkönig Ralf Krämer überreichte den Königs-Wanderpokal seinem Nachfolger.

15.03.2014 UG


Jahreshauptversammlung 2014
Zur jährlichen Hauptversammlung trafen sich die Mitglieder der Schwimmfreunde Meckelfeld am 12. März um 19:30 Uhr im Schützenhaus Appenstedter Weg.
Lediglich 26 Mitglieder wohnten dem Treffen bei. Nach seiner Begrüßung ließ der 1. Vorsitzende Ingo Becker das vergangene Jahr Revue passieren.

Die Kassenprüfer Thomas Clasen und Jürgen Selk bestätigten dem Kassenwart eine ordentlich geführte Kasse, so dass dem Vorstand eine einstimmige Entlastung erteilt werden konnte. Für ihre 10-jährige treue Mitgliedschaft wurden Henning Janßen, Lena Schultze, Johanna Meitner (alle Leistungsschwimmer) und Brigitte Somfleth und Karen Gostola (beide Wassergymnastik) geehrt. Seit 25 Jahren halten Brigitte Höcker (Wassergymnastik), Rosi und Jürgen Selk (Übungsleiter Wassergymnastik und Masterschwimmer) dem Verein die Treue; ihnen wurde mit einem Blumenstrauß und einer Flasche Rotwein gedankt!
Den Pokal für "Besondere Verdienste um den Verein" erhielt Jens Marquardt für seinen Einsatz als Fahrer und Kampfrichter im Wettkampfgeschehen.
Zur Wahl standen der 2. Vorsitzende, alt/neu: Wolfgang Grabb, der Kassenwart, (Jörg Janßen scheidet aus beruflichen Gründen aus) neu: Yassir Irmeili und der Jugendwart (Iris Wehebrink scheidet aus) neu: Stefanie Pietschner. Alle drei konnten für 2 Jahren Vereinsarbeit verpflichtet werden. Jörg Janßen wird den scheidenden Kassenprüfer Thomas Clasen ersetzen. Den Posten Festausschuss bekleidet weiterhin Sonja Wilhelm.

Der vorgestellte Haushaltsplan 2014 wurde nach einstimmiger Abstimmung der Versammlung genehmigt.
Wir bedanken uns beim Vorstand und den fleißigen Übungsleitern, Kampfrichtern, Webleuten, Fahrern, Kuchenspendern, Saubermännern und Helfern für ein erfolgreiches und harmonisches Sport- und Geschäftsjahr... :-)
13.03.2014 UG



Bezirksmeisterschaften
Rund zwei Monate früher als in den vergangenen Jahren und als Indoor-WK veranstaltete der Bezirksschwimmverband seine diesjährigen Meisterschaften „warm und trocken“ im Uelzener „Badue“ auf der Langbahn. Der SC Bodenteich als ausrichtender Verein hatte alles gut und gekonnt im Griff.
34 Vereine mit 441 Aktiven und 1652 Einzelstarts sowie 25 Staffeln füllten das Meldergebnis des 2-Tage-Events.
Die Meckelfelder, mit 23 Aktiven und 110 Starts gemeldet, mussten krankheitsbedingt auf vier Schwimmer verzichten. Mit am Start waren Mona Beutin, Lauren und Marah Clasen, Lena Cramer, Jamila Irmeili, Johanna Meitner, Birte Petersen, Clara Pietschner, Lena und Luca Schultze. Saskia Wehebrink, Rea Wentzien, Maiko Gehrke, Florian Heisler, Henning Janßen, Marvin Lossie, Lukas und Nils Marquardt, Kevin Rohde, Jannik Sumann und Artur Wächter.
Mit zusammen 38 Jahrgangsmedaillen (17x Gold, 12x Silber, 8x Bronze) und neun undankbaren  vierten Plätzen eine ansehnliche Ausbeute mit zum Teil sehr guten persönlichen Zeiten. Lauren Clasen (Jg. 00)  schwamm die 100 Rücken in 1:14,41 min. und 200 Rücken 2:40,79 min. Sie verbesserte die Vereinsrekorde auf der 50-Meterbahn, erreichte damit jeweils Jahrgangsgold und mit der 100 Rücken-Zeit sogar die Pflichtzeit für die Norddeutschen  Meisterschaften in Magdeburg.
Als Kamprichter standen Heike Becken-Becker, Jessica Schultze , Stefanie Pietschner, Torsten Wehebrink, Thomas Clasen und Wolfgang Grabb am Beckenrand.
11.03.2014       Auswertung


Fest des Sports
Der Kreissportbund Harburg-Land hatte seine Spitzensportler am 07. März in die "Stadthalle"  Winsen zur Ehrung geladen. In ihrer Ansprache begrüßte die Vorsitzende Almut Eutin zahlreiche Gäste und Sportler aus den Fachverbänden Badminton, Boxen, Handball, Kegeln, Kickboxen, Leichathletik, Reiten, Schießsport, Schwimmen, Turnen, Tanzsport und Tennis.
Aus dem Bereich Schwimmen betraten Clara Pietschner, Jamila Irmeili und Marah Marie Clasen von den Schwimmfreunden Meckelfeld sowie Nele Pawlowski von der SG Wiste mit ihren Trainern die Bühne, um die Anerkennung für ihre Leistungen im Jahr 2013 entgegenzunehmen.

Mehr als 250 Gäste, darunter Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Sport, bildeten den Rahmen für die traditionelle Ehrung von insgesamt etwa 60 Sportlerinnen und Sportlern, Funktionären und Mannschaften. Im Rahmenprogramm sorgte die Ü70-Herren-Turnriege "Die Alten Knochen" aus Nienburg, die Line Dancer des MTV Jahn Obermarschacht und das Tanzpaar Klaus und Maria Weselmann vom 1. TC Winsen für Begeisterung bei den Gästen der Sportlerehrung.
13.03.2014 UG 

 

35. „Goslarer Adler“
Mit insgesamt 54 Vereinen und 229 Startern war der internationale Masters Wettkampf am 01.03.2014 im Hallenbad Goslar ein gut organisierter und schöner Wettkampf,  zur Einstimmung auf die Norddeutschen Meisterschaften der Masters, welche in 2 Wochen in Berlin ausgetragen werden.
Für die Schwimmfreunde war Nadine Lindner (Jg. 90) mit von der Partie.
Mit zwei 1. Plätzen, zwei 2. Plätzen und zwei 3. Plätzen wurde das Medaillienset gleich zweimal komplett eingesammelt und Nadine zusätzlich mit vielen guten Zeiten belohnt.

06.03.2014 NL       Auswertung




Ouzo-Cup
Traditionsgemäß fand am letzten Freitag im Februar der 35. Ouzo-Cup statt.
Sieben Vereine waren der Einladung zum Spaß-Wettkampf am 28. Februar in die Glockenstraße in Meckelfeld gefolgt, um ihre derzeitige Form im Wasser zu erproben. 162 Einzel- und 5 Staffelstarts standen, bewältigt von 55 Aktiven, auf dem Programm.
Geschwommen wurden 36 m Delfin, je 48 m Rücken, Brust und Freistil sowie 64m Lagen. Weiterhin 6x 36 m Freistil und Brust. Als besonderes Highlight die 6x 16 m Badewannenstaffel. Hierbei mussten sich die Schwimmer auf dem Rücken liegend - fußwärts - über die Distanz  "paddeln".
Die Trophäe - eine Miniatur-Badewanne auf einem Sockel - wurde von den SfMlern überlegen in der Besetzung Mireille und Thomas Clasen, Simone Haupt, Lukas Müller, Anja Stuhr sowie Wolfgang Grabb gewonnen.
In den Freistil- und Bruststaffeln mussten sich die Meckelfelder jeweils mit den dritten Plätzen hinter den Schwimmern vom VFL Lüneburg und TSV Over-Bullenhausen begnügen. Man muss halt auch mal gönnen können… ;-)
Die Siegerehrung wurde im Meckelfelder Schützenhaus im gemütlichen Rahmen mit leckeren Essen und dem einen oder anderem Ouzo vorgenommen.
Allen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, sei herzlichst gedankt... 
01.03.2014 UG
       Auswertung


Norddeutsche Meisterschaften "Lange Strecke"
71 Vereine mit 687 Meldungen und 366 Aktiven waren für die Norddeutschen Meisterschaften der „Langen Strecke“ in Magdeburg nominiert.
Vom Kreisschwimmverbandes Harburg-Land hielt Nils Marquardt (Jg. 99) als einziger Starter die Fahne hoch. Er trat über 400 m Lagen an und erzielte in der Zeit von 5:36,57 min. den 19. Platz.
26.02.14 UG

Gemeindeehrung

Die neue Gemeinde-Bürgermeisterin Martina Oertzen ließ es ich nicht nehmen den besten Sportlern der Gemeinde Seevetal zu ihren Erfolgen im Jahr 2013 zu gratulieren. In ihrer Rede lobte sie die ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen, den Trainingsfleiß der Aktiven und sagte auch zukünftig großmöglichste Unterstützung seitens der Gemeinde zu. Aus den derzeit 31 Gemeindevereinen waren Sportler aus neun Vereinen aus den Bereichen Karate, Kampfsport, Schießen, Schwimmen, Basketball, Boxen, Triathlon und Leichtathletik anwesend. Für das festliche Rahmenprogramm sorgten vier kleine Bollywood-Tänzerinnen des VFL Maschen sowie zwei Trompeter der Musikschule Seevetal.

Von den Schwimmfreunden Meckelfeld wurde das „Shake Hands“ mit der Bürgermeisterin folgenden Schwimmern zuteil: Nadine Lindner, Mireille Clasen, Ulla Soltau, Kevin Rohde, Wolfgang Grabb und Thomas Clasen. Mit Blumen und einem kleinen Präsent (Haartrockner) nahmen die SfMler erfreut die Auszeichnungen entgegen.

18.02.14 UG

123


DMS 2014
Zum Deutschen-Mannschafts-Schwimmen (DMS) lud der Schwimmbezirk Lüneburg seine Aktiven am 15. Februar in die Austragungsorte Unterlüß und Neu Wulmstorf ein. Gemeldet waren insgesamt 16 Damen- und 12 Männerriegen. Ausgeschwommen wurden die bekannten Wettkampfstrecken (ohne die 50er Delfin, Rücken, Brust und 100 Lagen) in zwei Durchgängen. Jeder Aktive durfte dabei max. nur  vier Mal (inkl. Nachschwimmen) starten. Die erreichten Zeiten wurden laut DSV Punktetabelle in Zähler gewandelt und addiert. Die Summe ergab die Vergleichsgrundlagen zwischen den angetretenen Mannschaften.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld stellten je eine weibliche und männliche Mannschaft im Hallenbad von Neu Wulmstorf.

Bei den Mädchen kämpften Marah Clasen (Jg. 01), Lauren Clasen,
Neele Gehrke (beide 00), Johanna Meitner (98), Birte Petersen, Melanie Rehfinger (beide 99),Lena Schultze (97), Nadine Lindner (90) um die Punkte. In der Herrenriege starteten Lukas Marquardt (00), Nils Marquardt und Robin Krämer (beide 99),  Henning Janßen (98), Tobias Marquardt, Kevin Rohde (95) und Lukas Müller (93).
Die
Damen platzierten sich mit 10041 Punkten in Neu Wulmstorf auf Rang 2. Im Bezirksvergleich landeten sie auf dem 5. Platz!
Die Herren errangen in Neu Wulmstorf den 3. Platz mit 8905 Punkten. Bezirksweit erzielten sie damit den 4. Rang!

Unter Berücksichtigung des stark verjüngten Teams und der vielen erkältungstechnischen  Einschränkungen eine solide Mannschaftsleistung.
J
 Herzlichen Glückwunsch!
Unser Dank gilt den Kampfrichtern Jessica Schultze, Katja Krämer sowie Olaf Petersen und Wolfgang Grabb (beide ganztägig) für ihren Einsatz.
16.02.14  UG       Auswertung


Tag der Mittelstrecke
Zu den Kreis- und Kreisjahrgangsmeisterschaften der Mittelstrecke am Samstag, den 09. Februar fanden sich 135 Schwimmer aus sieben Vereinen im Buchholzer Hallenbad auf der 25-Meterbahn ein.
Mit 361 Starts und neun Staffeln eigentlich eine kleine Veranstaltung, die sich aber aufgrund der langen Distanzen über den ganzen Tag zog. Ausgeschwommen wurden die 200ter Strecken sowie 400 Freistil und Lagen.
Ein kleines Präsent erhielt jeder Teilnehmer vom Veranstalter Blau-Weiss Buchholz.
Die Meckelfelder mit 27 Aktiven gemeldet, krankheitsbedingt ohne Melanie Soltau und Robin Krämer, traten wie gewohnt souverän und diszipliniert auf.
In der Offenen Wertung konnten sie sich mit sieben Kreismeistertiteln (Neele, Lauren, Maike, Henning und Nils), vier Vizetiteln (Birte, Maike, Neele) und fünf Bronzeplätzen (Melanie, Nadine, Nils)  profilieren. Auch in den Jahrgangswertungen freuten sich die SfMler über eine üppigen Medaillensegen. Besonders stolz nahmen unsere „Kurzen“ (Lena, Marvin, Jannik und Sebastian) ihre Plaketten für gute Leistungen entgegen.
Insgesamt beläuft sich der Medaillenspiegel auf sagenhafte 36x Gold, 15x Silber, 9x Bronze und vier undankbare vierte Ränge. Ihr seid wirklich toll drauf…
J
Die 4x 200 Freistil-Staffel am Ende der Veranstaltung wurde männlich mit Henning, Florian, Lukas und Nils in der Zeit von 9:33,67 min. klar mit 18 Sekunden Vorsprung gewonnen.
Die Mädchenriege mit Nadine, Lauren, Marah und Neele) platzierte sich in 10:04,17 min. hinter den Frauen der SG Wiste auf den Silberrang.
Als fleißige Kampfrichter waren Jens Marquardt, Stefanie Pietschner, Wolfgang Grabb, Gert Fiebelkorn, Jörg Janssen, Thomas Clasen und Maren Heisler im Einsatz.
10.02.14 UG      
Auswertung

   

LM - Warm Up
177 Schwimmer aus fünf Bundesländern (18 Vereine) trafen sich am 01. und 02. Februar im Badeland Uelzen. 958 Einzel- und 43 Staffelstarts waren auf der 50-Meterbahn zu bewältigen, ausrichtender Verein: TV Uelzen.
Die Meckelfelder Schwimmer reisten mit 27 Aktiven an. Dieser Einladungswettkampf bot eine gute Vorbereitung für kommende Meisterschaften, welche alle auf der ungewohnten Langbahn stattfinden werden. Hier konnte schon jetzt das Durchhaltevermögen und Wettkampfhärte erprobt werden. Zur Wertung kamen jeweils Altersklassen, bei denen jeweils zwei Jahrgänge zusammengefasst sind. Gut für die Älteren, ungünstig für die Jüngeren. Topp wer sich trotzdem durchsetzten kann. Mit vielen ausgezeichneten Ergebnissen und Pflichtzeiten, leider auch zwei unnötigen Disqualifikationen und einer Krankmeldung absolvierten unsere SfMler das Zwei-Tage-Programm souverän. Über eine wahre Medaillenflut konnten die unsere Aktiven bei den Siegerehrungen glänzen.
Da dem Veranstalter für ein komplettes Kampfgericht Kampfrichterfehlten übernahmen unsere Leute bereitwillig, gegen Verköstigung, die Posten.
Unser Dank geht an Ralph Meitner, Bernd Rohde, Jörg Janßen, Gert Fiebelkorn, Stefanie Pietschner, Wolfgang Grabb, Thomas Clasen, Martina Rehfinger, Melanie Gehrke und Jens Marquardt sowie dem mitgereisten Fanclub…
J
03.02.14 UG

Bezirksmeisterschaften „Lange Strecke“
Ausdauer, Technik und Kraft standen im Mittelpunkt des Wettkampfes der langen Distanzen (800/1500 Freistil, 400 Lagen sowie 400 Freistil für die Kurzen) auf der 25-Meterbahn. Der Schwimmbezirks Lüneburg lud zu dieser Veranstaltung am 26. Januar nach Walsrode ein.  Ausrichtender Verein war der SG Böhmetal. Aufgrund der kalten Witterung forderte der Temperaturunterschied von  40° Celsius draußen zu drinnen allen Anwesenden zusätzlich eine körperliche Höchstleistung ab.
Von den gemeldeten 119 Teilnehmern mit  zusammen 184 Starts aus 19 Vereinen  waren die Schwimmfreunde mit neun Aktiven und 10 Starts dabei. Im Vorfeld intensiv mit etlichen Trainingskilometern gequält, zeigten unsere Schwimmer ihr Können.
So konnte sich nicht nur über die verbesserten persönlichen Bestzeiten, sondern auch über gewonnenes Edelmetall gefreut werden:
Den Anfang macht Nils Marquardt (Jg. 99). In einer Wahnsinnszeit von 5:26,96 min über 400 L kämpfte er seine gleichaltrigen Gegner nieder; belegte im Jahrgang den 1. Platz und wurde „Offen“  Fünfter.  Damit qualifizierte sich Nils für die Norddeutschen Lange Strecke in Magdeburg. Bravo!

Jamila Irmeili
und Clara Pietschner (beide 03) traten über 400 Freistil an. Jamila deklassierte die 400-F-Konkurrenz. (Gäbe es eine offene Wertung in 2002-2004, sie wäre mit Abstand Erste!) Jamila holte sich die goldene Medaille in sagenhaften 5:34,49 min. Gefolgt von Clara mit Silber in schnellen 6:04,00 min.
Neele Gehrke
(00) bestritt die Königsdisziplin 400 Lagen in 5:51,56 min und wurde Dritte. Über 800 Freistil belegte Neele Rang 5 in guten 10:50,42 m. Lena Schultze (97) absolvierte die 400 Lagen 6:13,51 min. und holte sich ebenfalls den Bronzeplatz. Lauren Clasen (00) verpasste das Podium mit dem undankbaren 4ten in geschwommenen 5:55,75 min. Ihre Schwester Marah (01) wurde 6te in 6:14,58 min. Saskia Wehebrink (00) benötigte 6:22,74 min. Tobias Marquardt (95), derzeit in Ausbildung, deshalb mit Trainingsrückstand, startete über 800 Freistil. Er wurde 5ter in einer guten Trainingszeit.
Wir sind ziemlich stolz auf euch… J

Vielen Dank unseren Kampfrichtern Jens Marqardt und Torsten Wehebrink für bereitwilligen Dienst am Schwimmer!
27.01.2014 UG

Kreis-Mehrkampf
Am Sonntag, den 19. Januar, veranstaltete der Kreisschwimmverband Harburg-Land im Overaner Hallenbad seinen Vielseitigkeitstest. Außer den üblichen Wettkampfstrecken standen die Fähigkeiten in den schwimmtechnischen Grundlagen wie Kopfsprünge, Gleiten, Beweglichkeit des Körpers und die  Beinkraft auf dem Prüfstand.
63 Schwimmer aus acht Vereinen stellten sich mit 394 Starts diesem Vergleich. Ausrichtender Verein war der TSV Over-Bullenhausen.
11 SfMler waren dabei. Wir begrüßen die neu der SfM-Wettkampfgruppe beigetretenen Lena Cramer, Jannik Sumann (beide Jg. 04) und Rea Wentzin (Jg. 03). Die drei sowie alle anderen zeigten mit ihrem derzeitigen Leistungsstand solide Leistungen, was für die Zukunft hoffen lässt.
Für jede absolvierte Disziplin bekamen die Aktiven Punkte. Diese addiert ergaben eine Vergleichsgrundlage. Gewertet wurde jahrgangsweise, weiblich – männlich.

Jg. 2001:

'2. Samuel Müller – 729 Punkte
Jg. 2002:

4. Sven Heisler – 623 Punkte
5. Malte Heisler – 515 Punkte

Jg. 2003:

1. Jamila Irmeili – 1315 Punkte
2. Clara Pietschner – 1166 Punkte
3. Rea Wentzin – 1012 Punkte
1. Artur Wächter - 708 Punkte
4. Luca Schultze - 469 Punkte

Jg. 2004
:
3. Lena Cramer – 606 Punkte
1.  Marvin Lossie – 546 Punkte
3. Jannik Sumann – 449 Punkte
Anmerkung: Disqualifikationen und Nichterfüllung von Aufgaben führten zum Punkteverlust, welche im Ergebnis schmerzlich fehlten.
Für den Einsatz unserer Kampfrichter Alexandra Himmelreich, Wolfgang und Gerald Grabb sowie Stefanie Pietschner  bedanken wir uns recht herzlich!
20.01.2014 UG       Auswertung


Kreisschwimmertag 2014
Der Kreisschwimmverband Harburg-Land, unter dem Vorsitz von Ingo Becker, veranstaltete am 18.01. im Hotel Gambrinus in Hittfeld sein Jahrestreffen.
Ein wichtiger Tagesordnungspunkt waren die Ehrungen. Für die besten Schwimmleistungen im Jahre 2013 wurden von den Schwimmfreunden Meckelfeld folgende Aktive geehrt:

Jg. 2003 – Jamila Irmeili
Jg. 2001 – Marah Clasen
Jg. 2000 – Neele Gehrke
Jg. 1998 – Maike Fiebelkorn und Henning Janßen
Jg. 1997 – Mona Beutin
Jg. 1996 – Melanie Soltau
Jg. 1995 - Kevin Rohde
AK 55 – Karin Himmelreich und Wolfgang Grabb
AK 70 Richard Krampitz
AK 75 Erwin Harms
Mannschaften:
Lauren und Marah Clasen, Saskia Wehebrink, Neele Gehrke
Luca Schultze, Sven und Malte Heisler, Maiko Gehrke und Artur Wächter

Den „Heinrich-
Achtelik-Pokal“ für besondere Verdienste am und um den Schwimmsport erhielt Peter Niehoff (SG Wiste) Den „Heinz-Kirsch-Wanderpokal“ für die beste Vereinsarbeit ging ebenfalls an die SG Wiste.
20.01.2014 UG


LSN Teamcup 2013

Beim alljährlichen Teamcup traten die Auswahlmannschaften der vier Schwimmbezirke gegeneinander an, aufgrund ihrer in diesem Jahr geschwommenen Zeiten wurden die Schwimmerinnen und Schwimmer in die Mannschaften berufen.
In diesem Jahr fand die Veranstaltung am 14.12. in Göttingen statt. Mit 382 Punkten siegte das Team aus dem Bezirk Hannover, gefolgt vom Team Weser-Ems mit 270 Punkten, dem Braunschweiger Team mit 260 Punkten und der Mannschaft des Bezirks Lüneburg mit 156 Punkten.
Im Team des Bezirks Lüneburg waren Carolin Stelting, Stella Meyer und Nico Scheller von Blau-Weiss Buchholz, Jamila Irmeili, Clara Pietschner und Luca Schultze von den Schwimmfreunden aus Meckelfeld sowie Mandy Vratny vom TVV Neu Wulmstorf  und Kilian Peters von der SG Wiste dabei.

Quelle: KHL 19.12.2013

Adventsschwimmfest 2013
Der TSV Over-Bullenhausen lud am 07. Dezember 2013 zum 41. Adventsschwimmfest ins Overaner Hallenbad ein. Ein Wettkampf mit Tradition, da für die meisten der letzte Wettkampf vor Weihnachten. 114 Aktive mit 427 Einzelstarts und 29 Staffeln füllten das Meldeergebnis. Deutlich weniger als in den Jahren zuvor. Auch die Meckelfelder Schwimmfreunde waren mit rund einem Drittel weniger Schwimmer in diesem Jahr dabei.
Startberechtigt waren die Jahrgänge 1997 bis 2005. Gekämpft wurde um den Wanderpokal in der Mannschaftswertung. Jeder der ersten sechs Plätze trugen zum Ergebnis entsprechend der Platzierung mit 13, 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt bei. Die Staffeln brachten doppelte Punktzahl. Ausgeschwommen wurden die 50er Strecken sowie 100 Lagen, hinzu kamen die 4x 50 Freistil, Lagen und Brust.
Mit einer deutlich reduzierten und sehr jungen Mannschaft traten die SfMler das Erbe der Mannschaftspokal-Gewinner der letzten Jahre an. Ohne allzu große Erwartungen begann das Punktesammeln mit dem Gewinn von 2x 26 Zählern der 4x 50 Freistilstaffeln weiblich und männlich. Damit war der Ehrgeiz geweckt. Jeder Aktive kämpfte sich nach bestem Können durch sein Programm. Als dann zur Mittagspause der Zwischenstand der Mannschaftswertung aussagte, dass die Meckelfelder führten, legten sich alle noch einmal richtig ins Zeug und wuchsen über sich hinaus. Es stimmten hier die Zeiten und Platzierungen. (siehe Auswertung!)
Das Ende vom Lied: Der Pott ist unser!
Wir bedanken uns für den grandiosen Arbeitseinsatz bei Lauren und Marah Clasen, Maiko Gehrke, Forian, Malte und Sven Heisler, Merle Hofmann, Henning Janßen, Robin Krämer, Marvin Lossie, Lukas und Nils Marquardt, Samuel Müller, Lena und Luca Schultze Saskia Wehebrink und Janine Wilhelm. Wir sind so stolz auf euch…
J
Als Wettkampfeinlage fand nach der Mittagspause die Kerzenstaffel der Betreuer und Eltern statt. Die SfM-Besetzung Gerald Grabb, Mireille Clasen, Jörg Janßen und Wolfgang Grabb brachten die Kerze in einem spannenden Duell mit Over als erste ins Ziel!
Als Kamprichter waren Birgit Müller, Jessica Schultze, Wolfgang und Gerald Grabb aktiv. Danke dafür!
08.12.13 UG      

Landesmeisterschaften der „Kurzen“
Im Hannoveraner  Stadionbad  wurden am 23. bis 24. November die Landesmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge (Jg. 2001-2003 weiblich und Jg. 2000 bis 2003 männlich) auf der 25-Meterbahn veranstaltet. Aus  99 Vereinen gingen 450 Sportler mit 2107 Einzel- und 32 Staffelmeldungen ins Wasser.  Aus dem Schwimmkreis Harburg/Land hatten sich 16 Aktive qualifiziert. Sechs davon waren die Schwimmfreunde Clara Pietschner, Jamila Irmeili, Luca Schultze, Artur Wächter (alle Jg. 2003) sowie Marah Marie Clasen (01) und Lukas Marquadt (00).
Mit dem guten Gefühl fleißiger Vorbereitung absolvierten unsere Schwimmer souverän ihre Starts und sammelten viele neue persönliche Bestzeiten.
Über die 50er und 100er Strecken konnten sich die acht Zeitschnellsten jeder Lage für die nachmittags stattfindenden Endläufe qualifizieren.  Marah schaffte es in zwei Finale über  50 m und 100 Rücken in Superzeiten von 34.54 min (50 R) und 1:13,63 min. (100 R) Über 100 R holte sie Jahrgangsbronze. Ebenfalls eine Bronze erkämpfte sich Marah über 400 Lagen in schnellen 6:00,02 min.
Jamila schwamm sich am Ende des Wettkampfs über 200 Freistil in 2:38,91 zu Silber. Ein toller Erfolg! Über 200 Lagen erzielte sie über 200 Lagen in 3:02,94 min. den vierten Platz. Clara erreichte jeweils über 100, 200 Rücken und 200 Freistil Platz 6, Luca kam zu Platz 7 in 50 Schmettern, Lukas erreichte Rang 10 über 200 Rücken und Artur kam auf Platz 16 über 100 Freistil.
Wir danken unseren Kampfrichter Stefanie Pietschner und Thomas Clasen für den Einsatz.
25.11.2013 UG     

Vereinsmeisterschaften 2013
Am Sonntag, den 17. November, trugen die Schwimmfreunde ihre internen Meisterschaften in der Meckelfelder Schwimmhalle aus. Mit von der Partie waren die mutigen Schwimmer aus den Breitensportgruppen. Mit insgesamt 68 Aktiven ein kleiner Kreis, was allerdings der Begeisterung an der Sache keinen Abbruch tat.
Alle, die von jeder der vier Lagen 6 Bahnen (96 Meter) absolvierten, kamen in die Wertung Vereinsmeister. Für die Nachwuchsbesten mussten je 4 Bahnen (64 Meter) geschwommen werden.

Vereinsmeisterin
2013 wurde Maike Fiebelkorn (98) mit 2657 Punkten gefolgt von Johanna Meitner (2589) und Lauren Clasen (2284). Vereinsmeister 2013 wurde Joschka Grabb mit 2929 Punkten. Ihm auf den Fersen waren Henning Janßen (2532) und Lukas Müller (2191). Beide Meister konnten damit ihren Titel erfolgreich verteidigen.
Als beste Nachwuchsschwimmerin  durfte sich Jamila Irmeili (Jg. 03) in der Gesamtzeit von 3:28,79 min. vor Clara Pietschner (03 – 3:40,33 min.) und Lia Frenzel (03 – 4:05,33 min.) über den Nachwuchspokal freuen. Luca Schultze (03 - 3:45,82 min.) setzte sich als schnellsten Nachwuchsschwimmer vor Marvin Lossi (04 – 3:50,11 min.) und Arthur Wächter (03 – 4:06,24 min.) durch. Herzliche Glückwünsche dazu!

Highlight
war die 3 x 2 Bahnen Freistil Familienstaffel. Unter lauten Anfeuerungsrufen der Zuschauer gaben die Schwimmer alles… Mindestens ein Erwachsener musste hier mit am Start sein. Die Familien Wehebrink und Schultze wurden zusätzlich mit gebastelten Plakaten angespornt. Sieger dieses Wettbewerbs war Familie Clasen in schnellen 52,96 Sekunden vor den Teams Janßen und Heisler. Gewinner waren jedoch alle Angetretenen, denn es gab für jeden Teilnehmer eine  Erinnerungsplakette.
In den kostenlos zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der Schützen fand nachmittags die Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen statt. Glücklich nahmen die Sieger die erreichten Medaillen, Urkunden und Pokale entgegen.
Allen
freiwilligen Helfern und Kuchenspendern, die für das reibungslose Gelingen der Veranstaltung gesorgt haben, sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt.
18.11.2013 UG     


Landeskurzbahnmeisterschaften „Offen“
Eine Silber- und zwei Bronzemedaillen im Jahrgang waren die Ausbeute der Meckelfelder Schwimmer bei den Landesmeisterschaften im Stadionbad Hannover. Am 09. und 10. November trafen sich die qualifizierten Schwimmer Niedersachsens auf der Kurzbahn, um untereinander ihre Besten zu ermitteln.
Aus 91 Vereinen waren 540 Personen mit 2276 Einzel- und 32 Staffeln am Start.
Mit neun SfM Aktiven vor Ort, zeigten unsere Schwimmer ihren derzeitigen Leistungsstand. Im Vorfeld gut vorbereitet konnten sie in vielen Disziplinen die persönlichen Bestzeiten toppen. Bei der starken Konkurrenz und den zahlreichen Teilnehmern kein leichtes Unterfangen. Trotzdem konnte sich Lauren Clasen (Jg. 2000) über 50 Rücken silbernes Edelmetall und Kevin Rohde (95/Junioren) in seiner Hauptlage Brust über 50 und 100 Meter jeweils Bronze erkämpfen. Nur knapp verpassten Maike über 50 Rücken und Lauren über 200 Rücken das Podium mit dem undankbaren Vierten. Ansonsten platzierten sich unsere Schwimmer auf guten mittleren Rängen.
Als Kampfrichter waren Thomas Clasen und Wolfgang Grabb aktiv.
11.11.2013 UG      

Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften
Am 26. und 27. Oktober trafen sich die Schwimmer des Schwimmbezirks Lüneburg in Achim auf der Kurzbahn. 439 Aktive mit 2361 Starts. Viele Schwimmer und Starts für vier Abschnitte, sodass der Veranstalter die Eltern und Zuschauer darum bat auf der Tribüne des Bades Platz zu nehmen. Das schaffte Raum und Entlastung...
Von den Meckelfelder Schwimmern durften 24 Sportler an dem Event mit 133 Einzelstarts und 10 Staffeln teilnehmen. Frischen Mutes und trainingstechnisch mit gutem Gefühl, absolvierten die SfMler souverän ihre Einsätze. In der
„Offenen Wertung“ konnte Kevin über 50 Brust in der Zeit von 31,75 sek. den 3ten Platz belegen. Tobias wurde undankbarer 4ter über 50 Rücken, ebenso Henning über 200 Brust. Der Herrenmannschaft mit Henning, Kevin, Gerald und Joschka gelang der Sprung aufs oberste Podest über 4x 50 Brust in 2:14,21 min. Sie verpassten den bestehenden Kreisrekord lediglich um 85 Hundertstel! Über 4x 50 Delfin und Lagen belegten sie in anderer Besetzung (Tobias statt Gerald) den Silberrang. Über 4x 50 Freistil und Rücken errangen Henning, Kevin, Nils, Robin und Tobias die Bronzemedaillen. Super Männer!
Die Damenstaffel schafften über 4x 50 Rücken mit Lauren, Neele, Marah und Maike eine 3ten Platz und behauptete sich über die anderen Strecken gegen starke die Konkurrenz mit guten Zeiten auf mittleren Plätzen. Prima!
In den
Jahrgangswertungen
stachen Jamilias (Jg 03) Leistungen heraus. Acht Starts verwandelte sie in sechs Gold- und zwei Silbermedaillen und ganze das in Superzeiten. Aber auch Clara (03) und Luca (03) holten sich das begehrte Edelmetall nach Hause. In Summe schöpfte Meckelfeld 20x Gold, 34x Silber und 24x Bronze aus dem Achimer Becken. Die vielen neuen persönlichen Bestzeiten sowie Qualifikationen für höhere Meisterschaften mit oder auch ohne Medaillen zeigen ganz deutlich: (Trainings-)Fleiß zahlt sich aus! Und dann macht es auch Spaß… für alle!
Schade war: Maiko fehlte wegen Krankheit. Zwei Disqualifikationen wegen technischer Fehler und ein verpasster Start. Muss nicht sein, wir arbeiten daran…Einen lieben Dank den aktiven Kampfrichtern Martina Rehfinger, Matthias Beutin, Gert Fiebelkorn, Katja Krämer, Jessica Schultze, Thomas Clasen, Ralph Meitner, Melanie Gehrke und Jörg Janßen. Ohne euch geht gar nichts… J
29.10.13 UG      

 

Jugendfreizeit
In den Herbstferien veranstalteten die Meckelfelder mit ihren Schwimmern eine Tour nach Schleswig.  In der Jugendherberge bezogen die 29 Jugendlichen und vier Betreuer  vom 06. bis 11. Oktober Quartier.  Kurzweilig verging die Zeit mit Fußball spielen, Stadtrallye, natürlich auch Schwimmen, Bowling, Autogenem Training und anderen Gemeinsamkeiten. Danke an alle Mitgereisten für die schönen Tage… ;-)
16.10.13 UG

 

DMSJ und Bezirksstaffelmeisterschaften 2013
5x Gold
in der Offenen Wertung war die Ausbeute der Schwimmfreunde bei den Bezirksstaffelmeisterschaften in Bad Fallingbostel. 100%!
Staffelschwimmen
war am Wochenende vom 28./29. September im Hallenbad von Bad Fallingbostel angesagt. Beim Deutsche Mannschaftswettbewerb der Jugend (DMS-J) sowie die Bezirksstaffelmeisterschaften wurden  je 4x 100 m Freistil, Brust, Rücken, Delfin und Lagen geschwommen. Die erreichten Zeiten aller Disziplinen addiert und als Vergleichsgrundlage herangezogen.
10 Vereine aus dem Schwimmbezirk Lüneburg stellten mit insgesamt 159 Staffeln dem Vergleich. Zeitgleich wurde in allen vier Bezirken Niedersachsens dieser Wettkampf ausgetragen, um die acht Qualifikanten für den Landesentscheid zu ermitteln. Siegerehrungen wurden nur "Offen" begangen.

Meckelfeld trat mit zwei Mädchenriegen der  Altersklasse "C" und "B" sowie einer Jungenriege "D" und einer Herrenmannschaft in der Offenen Klasse an.
Die D-Jungen (02/03) mit
Maiko Gehrke, Luca Schultze,  Artur Wächter sowie Malte und Sven Heisler erreichten in einer Gesamtzeit aller Staffeln 30:23,63 min. in Fallingbostel Platz 2 hinter der Mannschaft vom Celler Land. Gleichzeitig war das der Rang 10 in allen vier Bezirken.
Die C-Mädchen (00/01) mit Neele Gehrke, Saskia Wehebrink sowie Marah und Lauren Clasen erzielten eine Gesamtzeit von
27:34,51 min. und den 2. Platz im Bezirk. (Im Landesvergleich war dies Rang 11 bei den C-lerinnen.)
Die B-Damen (98/99) mit Johanna Meitner, Birte Petersen, Melanie Rehfinger, Tiffany Müller und Janine Wilhelm (in verschiedenen Besetzungen) errangen in
27:31,40 min. den 2. Platz auf Bezirksebene, das entsprach Rang 12 in allen B-Mannschaften aller vier Bezirke.
Die Staffelmannschaft der B-Jungen (98/99) musste krankheitsbedingt gecancelt werden. Schade!

Bei den
"Offenen" Herren waren Tobias Marquardt, Kevin Rohde, Lukas Müller sowie Gerald und Joschka Grabb (in verschiedenen Besetzungen startend) mit von der Partie. Die Männer wurden mit fünf Goldmedaillen dekoriert und räumten alles Gewinnbare ab .
Als Kampfrichter waren Wolfgang Grabb, Thomas Clasen, Martina Rehfinger, Torsten Wehebrink und Maren Heisler i.A. im Einsatz.  Danke dafür!
30.09.2013.UG      


6. Platz beim E.ON Hanse Alster Cup
Es wirkte wie ein Déja-Vue aus dem vergangenen Jahr: Wieder konnten die kleinen Schwimmfreunde aus Meckelfeld mit riesigem und lautstarken Fanclub einen sechsten Platz aus der trüben Alster fischen. Nach der erfolgreichen und tollen Premiere der 6x500 Meter Staffel im Freigewässer im vergangenen Jahr, trommelte Annika Struve (Jg. 1995) auch in diesem Jahr für den 15. September 2013 fünf Wegbegleiter zusammen um gegen den diesjährigen Doppel-Weltmeister Thomas Lurz aus Würzburg anzutreten. In der vielversprechenden Staffel der Schwimmfreunde starteten Youngster Lena Schultze (Jg. 1997), Urgestein Inken Fiebelkorn (Jg. 1995), Turbo - Tobias Marquardt (Jg. 1995) – der Große, natürlich Lukas Müller (Jg. 1993) der Schöne und Ersatzschwimmer (für den erkrankten Kevin Rohde) Joschka Grabb (Jg. 1991).
Dass die Meckelfelder sich in der Form ihres Lebens befanden hatte sich am Jungfernstieg und vor dem Hotel Vier Jahreszeiten schnell herumgesprochen. Die Konkurrenten aus ganz Deutschland zollten den Freiwasser-Gladiatoren auch schnell den nötigen Respekt. Kurz vor dem Start zeigte auch noch Thomas Lurz seine Demut und bat das Team um ein Foto – na gut, der Wunsch sollte noch schnell erfüllt werden bevor es los ging. Kurz darauf sprang Annika als Startschwimmerin in die 17,2 °C kalte Alster und ließ sieben andere Teams die Führungsarbeit leisten – schlauer Schachzug. Nach einer tollen Zeit und einem sehr schnellen Wechsel auf Lukas zeigte sie sich jedoch enttäuscht: „Keiner wollte sich nach dem Start mit mir prügeln!“ Vielleicht im nächsten Jahr, Annika. An der Spitze des Feldes ließen die jungen Meckelfelder Lurz und der Staffel des DSV (mit einigen ganz guten Schwimmern) erst einmal den Vortritt. Dass der gute Würzburger so engagiert loslegte ist aber auch kein Wunder, da er sich ja im Startbereich noch die Extramotivation von uns holte. Lukas der Schöne schwamm an Position zwei ein intelligentes Rennen und behauptete seine Position im Feld. Die junge, wilde Lena hämmerte dann durch das Wasser und positionierte das Team noch weiter vorne. Auch kleine Kommunikationsprobleme beim Wechsel auf Tobi den Großen konnten den Drang an die Spitze des Feldes nicht unterbinden. Und dann war es auch so weit: Die Schwimmfreunde lagen wieder gleichauf mit dem Führenden – eine Runde zurück, aber mit dem Wissen einer weltklasse Renneinteilung und der Vermutung, dass Lurz und der DSV das Tempo nicht würden halten können. Das ganze Meckelfelder Team wartete also auf den Einbruch der Führenden. Unter den Augen des Meckelfelder Chef-Coaches Uli entwickelte sich das Rennen dann aber doch anders.
Die Sonne kam heraus und bestaunte, wie viele weitere tausend Schaulustige auch, das Spektakel in der Hamburger Innenstadt. Tobias der Schnelle schwamm wie ein junger Gott. Manchmal in die richtige Richtung, manchmal auch in die Falsche, aber Hauptsache schnell. Das macht den Coach glücklich. Mit der Staffelübergabe an Inken die Routinierte sollte das Rennen noch einmal richtig aufleben. Das Team klemmte sich in den Wasserschatten eines vermeintlich schnelleren Schwimmers und verweilte mittels einer taktischen Meisterleistung bis zum letzten Wechsel dort. In der Zwischenzeit waren die beiden führenden Schwimmer schon durchs Ziel geschwommen. Wir sind uns natürlich im Klaren darüber, dass sie abgekürzt haben müssen, wollen ja aber den Fair Play Gedanken bedienen und andere auch mal gewinnen lassen. In diesem Sinne: Genießt den Erfolg, wir sehen uns nächstes Jahr! Sehr solidarisch im Übrigen. Um die Superkräfte des Teams nicht überzustrapazieren hielten sich die Meckelfelder Recken auf der Schlussrunde auf dem gesicherten sechsten Platz auf, schwammen noch eine kleine Extra-Schleife an der Fan-Meile entlang und feierten gemeinsam mit den hunderten Fans auf dem Jungfernstieg diese sensationelle Team-Leistung.
Fazit: 6. Platz verteidigt. 6. von 17 angetretenen Staffeln, in denen sich Deutsche Meister, Europameister, Weltmeister, Juniorenweltmeister und ein überragender Vincent Gabalda tummelten. 1. Platz für das wohl beste Team der ganzen Veranstaltung und sowieso den Ehrenpreis für eine tolle Gemeinschaft abgeräumt. Da stellt sich die Frage: Wen haben wir nochmal gewinnen lassen?
18.09.2013 JG

24. Wietzer Sprint 07.Sept.2013
Es war wie immer voll und warm beim Wietzer Sprint. In der Halle tummelten sich  8 Vereine mit insgesamt 167 Teilnehmer und 734 Einzelstarts und 27 Staffeln. Die Schwimmfreunde nahmen mit 24 Schwimmer teil von Jahrgang 2004 bis 1993. Mit dreimal den 1. Platz waren Lauren Clasen und Tobias Marquardt die erfolgreichsten Teilnehmer. In der Gesamtwertung d.h. es wurden die Punkte von allen Starts zusammen gezählt platzierten sich folgende Schwimmer: Jg. 2001 Marah Clasen mit Platz 2, Jg. 2000  Lauren Clasen Platz 1 und Neele Gehrke Platz 2 Jg. 1999
Robin Krämer Platz 2 und Birte Petersen Platz 3, Jg. 1998 Johanna Meitner Platz 2 und Henning Janßen Platz 3, Jg. 1996 Melanie Soltau Platz 1, Jg. 1995 und älter
Lukas Müller Platz1 und Tobias Marquardt Platz 2. Trotz der Fülle und Wärme wurden viele persönliche Bestzeiten geschwommen. Bei den Staffel, hier wurden die Zeiten der 4 x 50 Freistiel und Lagenstaffel zusammen gezählt, belegten die Jungs Platz 1 und die Mädchen Platz 3. Die Vereinsstaffel 10 x 50 Freistil weiblich/männlich konnten wir wieder für uns gewinnen und den Wanderpokal erneut mit nach Hause nehmen. Noch vielen Dank an die 6 Kampfrichter, ohne die eine Veranstaltung nicht stattfinden könnte.
08.09.2013 HBB      

 

Sommerfest
In der Köhlerhütte in Helmstorf trafen sich am 01. September die Leistungsschwimmer der Schwimmfreunde mit Anhang und Trainern zum gemeinsamen Grillen. 56 Personen waren der Einladung unserer Organisatorin Sonja Wilhelm gefolgt und erlebten ein gemütliches Beisammensein. Es wurde gespielt, geschnackt und gegessen. Hat Spaß gemacht – vielen Dank dafür… J
04.09.2013 UG

Kreismeisterschaften 2013
Wettertechnisch das Kontrastprogamm zu Bodenteich. Sonnig, warm, das Draußensein eine Freude - so begingen die jugendlichen Schwimmer nach der Sommerpause Ihre Kreismeisterschaften am 25. August im Hanstedter Freibad auf der Langbahn. Auf dem Programm standen die 100ter Strecken, 200 Lagen sowie die Staffeln über je 4x 50m Brust, Lagen und Freitstil.152 Aktive aus neun Vereinen füllten das Meldeergebnis mit 460 Einzel- und 33 Staffelstarts.
Die Meckelfelder hatten 32 Wassersportler am Start mit 108 Meldungen und acht Staffeln. Als ausrichtender Verein (zusammen mit SC Seevetal) waren die SfMler für den reibungslosen Verlauf der Veranstaltung zuständig. Kein Problem, oft genug erfolgreich gemacht…
J
In der „Offenen“ Wertung freute sich Tobias Marquardt über die Kreistitel in Freistil, Schmettern und Rücken. Kevin Rohdeholte sich Gold über Brust, Henning Janßen wurde 3ter. Ebenfalls Platz 3 sicherte sich Henning in Lagen.
Bei den Damen belegte Neele Gehrke in Freistil den Vizerang und Johanna Meitner Platz 3. Über 100 Brust führte Johanna als Dritte das Quartett mit Birte, Lauren und Neele bis Platz 6 an. Über 100 Rücken schaffte Lauren Clasen den Sprung aufs Treppen und erzielte Bronze. Einen weiteren Dritten holte Caren Janßen über 200 Lagen. Ihr folgten Lauren, Neele und Marah.
Auch in den Jahrgangswertungen gab es reichlich Edelmetall: Mit 34 Gold-, 31 Silber- und 16 Bronzemedaillen sowie einigen Rangplätzen eine schöne auszeichnungsreiche Ausbeute...  Dazu kamen die Staffeln: Die Großen „staffelten“ über Lagen und Freistil. Die Kurzen der Jahrgänge 2001-2005 über Brust und Freistil.
Staffeln-Wertung: Die Damen Caren, Birte, Johanna, Neele und Lauren belegten in (verschiedenen) Besetzungen zwei Mal den Silberrang. Die Herren  mit Tobias, Kevin, Henning, Joschka und Lukas wurden in Lagen Kreisstaffelmeister und ließen sich in Kraul wegen eines technischen Fehlers disqualifizieren. L Unsere Mädels mit Jamila, Clara, Merle und Marah errangen eine Goldmedaille in Kraul und eine silberne in Brust. Die Jungs mit Luca, Maiko, Marvin, Malte und Samuel wurde 1ter in Freistil und 3ter in Brust. J

Im Großen und Ganzen ein gelungener Auftakt ins neue Schwimmjahr 2013/2014!
Als Kampfrichter waren Heike Beecken-Becker, Gerald und Wolfgang Grabb, Olaf Petersen Matthias Beutin, Stefanie Pietschner, Thomas Clasen, Jens Marquardt, Martina Rehfinger sowie Gerald Soltau und Sonja Wilhelm.
26.08.2013 UG      

 

Kreisoffener Masterswettkampf 09.08.2013 in Hanstedt
Bei dem Kreisoffenen Masterswettkammpf starteten 12 Vereine mit insgesamt 47 Starts und 10 Staffeln. Die Schwimmfreunde waren mit 6 Schwimmern vertreten. Wir belegten 7mal den 1., 7mal den 2. Platz und 2mal den 3. Platz. Der Wettkampf fand im Gegensatz zu den letzten Jahren bei herrlichem Wetter statt. Als Kampfrichter stellten sich Gerald Soltau, Gerald Grabb und Heike Beecken-Becker zur Verfügung, vielen Dank dafür.
11.08.2013 HBB      

Ingos Geburtstag
Die Leistungsschwimmer gratulierten ihrem Coach zum 70. Geburtstag mit einer Überraschung der besonderen Art. Dem Kapitän der Schwimmfreunde überreichte die Crew einen  aufgetakelten Kahn. Am Ende der ersten langen Trainingseinheit nach den Sommerferien in Over wurde das Geschenk Im Vorraum der Schwimmhalle in Scene gesetzt. Aus dem sandgefüllten Bauch des Schiffes musste Ingo Geldmünzen sieben. Als Fender getarnt waren ums Boot herum kleine Geschenke in Badekappen verpackt. Federführend für die Umsetzung der Idee werkelte Ulla Soltau in Zusammenarbeit mit ihrem Mann Gerald und Sonja Wilhelm.  Vielen Dank dafür…  J
11.08.2013 UG
 

 Kinderfest 2013
Auch in diesem Jahr war wieder ein großer Ansturm am Schützenplatz in Meckelfeld zu verzeichnen. Wie auch in den vergangenen Jahren hatte der Schützenverein sein Gelände für das Kinderfest der Meckelfelder Vereine zur Verfügung gestellt. Mit dabei waren neben den Schwimmfreunden und dem Schützenverein mit Bogenschießen und Lasergewehr auch der TVM, der Reitverein und der Angelverein. Das JUZ Meckziko, das Blasorchester Seevetal und die Freiwillige Feuerwehr, die ein „echtes“ Feuer auf der Wiese löschen mussten, haben sich mit vielen Aktionen beteiligt. Von der Hüpfburg bis zum Entenangeln wurde alles geboten, auch für das kulinarische Wohl war gesorgt.
Großer Andrang herrschte immer wieder am Pavillon der Schwimmfreunde, jeder wollte sich seinen Stempel auf der Spielekarte abholen. Auch die Karten für den Luftballonweitflug waren wieder sehr beliebt, um 17.00 Uhr erfolgte der gemeinsame Start aller Ballons. Ein paar Nachwuchsschwimmer konnten wir auch anwerben. Den zahlreichen Helfern bei m SFM hat die gemeinsame Aktion viel Spaß gemacht, mein besonderer Dank geht hier an Birte, Melanie R., Janine, Iris und Sakia, die mir den ganzen Nachmittag hilfreich zur Seite gestanden haben .

23.06.2013 Melanie Soltau

SfMler out of water
Mit einem gemeinsamen Essen verabschiedeten die Trainer ihre Leistungsschwimmern in die Sommerferien. Gute Leistungen und Trainingseifer in der vergangenen Saison wurden beim Griechen “Antigone“ in der Bürgermeister-Heitmann-Straße belohnt. Auf schöne und erholsame Tage hoffend, beginnen wir wieder in neuer Frische am Dienstag, den 06. August in Over. Bis dahin… J

 

Kreisnachwuchsschwimmen m 02. Juni 2013 in Over
Am Kreisnachwuchs nahmen 6 Vereine mit insgesamt 49 Teilnehmer und 208 Starts teil. Für die Jahrgänge 2004 und 2005 ging es um den besten Nachwuchsschwimmer d.h. sie mussten zwei Strecken nur Beine à 25 m und zwei à 50 m Strecken absolvieren. Von uns nahmen folgende Schwimmer teil: Jamila Irmeili, Clara Pietschner, Stella Meya, Luca Schultze und Arthur Wächter alle Jg. 2003 sowie Marvin Lossie Jg. 2004 teil. Bei zusammen 29 Starts brachten die sechs Aktiven es auf 13 x Platz 1, 8x Platz 2 und 4 x Platz 3. Am erfolgreichsten waren Jamila Irmeili und Luca Schultze mit jeweils 5 Start und 5x Platz 1. 
Marvin Lossie belegte 2 Mal Platz 1 und Clara Pietschner 1x. Obwohl sie zwischen den einzelnen Starts fast keine Zeit hatten, schwammen sie doch persönliche Bestzeiten. Bei den Mädchen gewann Stella Meyer von Blau-Weiss Buchholz und bei den Jungs gewann Marvin Lossie von den Schwimmfreunden den Nachwuchspokal. Noch vielen Dank an die Kampfrichter  Stefanie Pietschner, Jessica Schultze und Alexandra Himmelreich.
03.06.2013 HBB      

Norddeutschen Meisterschaften  2013
Vom 31. Mai bis 02. Juni trug der Norddeutsche Schwimmverband seine Meisterschaften auf der Langbahn der Junioren, Jahrgänge und des Mehrkampfs aus. 1188 Aktive aus acht Bundesländern und 154 Vereinen füllten das Stadionbad Hannover. Die Wasserfreunde 98 als Ausrichter sorgten für einen harmonischen Verlauf der Veranstaltung.
Die Meckelfelder hatten mit sieben Qualifikanten und 17 Einzelstarts eine Vielzahl an Startberechtigten. Vornehmlich in ihren Hauptlagen durften Maike, Lauren, Henning, Tobias und Kevin antreten. Leider mussten Neele und Johanna krankheitsbedingt passen.
Zur großen Überraschung konnte sich Kevin Rohde im Jahrgang 95 über 50 Brust in schnellen 0:31,83 min. die Bronzemedaille sichern. Herzlichen Glückwunsch dazu! Desweiteren belegte er über 100 Brust den 6. Rang.
Tobias Marquardt (95) sicherte sich Rang 5 über 100 Rücken. Maike Fiebelkorn (98) schwamm über 50 Rücken in 0:34,57 min. neuen Vereinsrekord. Henning Janßen (98) verbesserte bei drei Starts drei Mal seine persönliche Bestzeiten, so die 100 Brust auf 1:19,92 min. Laurens Premiere bei den NDM über 50 Rücken resultierte auf Platz 30. Bei zum Teil über 40 Konkurrenten ein durchaus akzeptables Ergebnis.
03.06.2013 UG      

Land-Masters
Nadine Lindner (AK 20) hielt am 25. Mai in Goslar bei den Landesmeisterschaften der Masters die SfM-Fahne hoch. 212 Teilnehmer aus 54 Vereinen teilten sich mit ihr das Kurzbahnbecken im Aquantic. 740 Einzel und 59 Staffeln wurden ausgeschwommen.
Nadine startete vier Mal: Über 50 Freistil gewann sie in der Zeit von 29,70 sek. den ersten Platz. Über 50 Rücken (36,99) sowie 200 Freistil (2:23,38) wurde sie mit Silber belohnt. In 200 Lagen wurde es der vierte Platz.
03.06.2013 UG      

Bezirksmeisterschaften 2013
Am Wochenende des 25. und 26. Mais fand in Bad Bodenteich die Regelschlacht des Jahres statt. 423 Aktive kamen trotz der rund 1650 Starts so gut wie gar nicht aus dem Nassen raus. Wenn sie nicht im Becken ihre Wettkampfstrecken absolvierten, duschten sie von oben oder wateten durch den aufgeweichten Boden  und das zwei Tage lang. Keine wirkliche Freude… L
Meckelfelds 18 Schwimmfreunde trotzten den Widrigkeiten und stellten sich der extremen Herausforderung mit zum Teil ansprechenden Ergebnissen. Persönliche Bestzeiten auf der 50-Meterbahn und etliche Medaillen waren die Ausbeute für fleißiges Trainieren und Durchhaltevermögen.
Jamila (03) holte sich bei sechs Starts 6x Edelmetall! Jahrgangs-Gold gab es für Jamila über 200 Lagen. Clara über 100 Rücken, Lauren über 100 Rücken und 200 Rücken sowie Melanie R. über 200 Schmettern. Aber auch die silberne Plaketten fanden reißend Absatz: Jamila sammelte drei Stück davon und auch Marah, Lauren, Lena, Lukas M. 2x, Nils waren Gewinner. Bronze erzielte Birte über ihre Hauptlage Brust in 100 und 200 Meter. Saskia und Lena über 200 Schmettern, Luca in 100 Rücken, Johanna 2x über je 100 Freistil und Brust, Marah, Jamila und Clara in anderen Disziplinen. Auch die weiteren Startenden wie Maiko, Florian, Merle, Lukas N., Janine und Meike erschwammen sich ordentliche Zeiten, die leider noch nicht fürs Podest reichten.
Unseren Cracks, die diesen Wettkampf bewusst cancelten, wünschen wir für die kommenden Norddeutschen Meisterschaften in Hannover alles Gute, viel Glück und gutes Gelingen.
Für ihren Kampfrichtereinsatz bedanken wir uns bei Jens Marquardt, Melanie Rehfinger, Ralph Meitner, Torsten Wehebrink, Gerald Grabb, Jessica Schultze, Melanie Gehrke und Thomas Clasen.
27.05.13 UG      


Esbjerg 2013
Vom 10. bis 12. Mai fand in Esbjerg der 16. internationale Vattenfall Swim Cup statt. Ein Einladungswettkampf der ganz besonderen Art. Aus sieben Ländern nahmen Schwimmer aus 60 Vereinen an diesem Drei-Tage-Event teil. Eine organisatorische und logistische Meisterleistung des Veranstalters. Mit dabei waren Schwimmgrößen der Schwimmwelt, wie z.B. Chris Christensen und Erik Steinhagen.
Die SfMler nahmen diese Veranstaltung gerne mit, denn Esbjerg steht für „schnelles Wasser“, Partytime vor und während den Endläufen und Spaß beim gemeinsamen Miteinander. 17 Aktive mit Trainern, Kampfrichter und Fanclub machten sich bereits Himmelfahrt auf den Weg nach Dänemark, um rechtzeitig akklimatisiert da zu sein. Mit dem traditionellen Eisessen und gemeinsamen Grillen bereitete man sich auf die kommenden Wettkampftage vor.
Und so kam es dann, dass vormittags die Vorläufe jahrgangsmäßig aufgeteilt in zwei Schwimmhallen ausgetragen wurden. Die Schwimmer gaben ihr Bestes.  Angestrebtes Ziel eines jeden Schwimmers, das Erreichen eines Endlaufes bei der Abendveranstaltung im Stadionbad. Nicht wirklich einfach, bei der Vielzahl der Teilnehmer.
Jeweils den 6. Platz in den Endläufen erreichten Henning über 25 Brust (qualifiziert mit 16,06) in 15,96 Sek., Maike in 25 Freistil (qual. 13,44) in 13,47 Sek. und Tobias über 100 Rücken (qual. 1:02,98) in neuer Bestzeit 1:02,03 min. und Kevin 7ter über 100 Brust (qual. 1:11,93) in 1:13,45 min.
Marah und Lauren schwammen sich ebenfalls in die Endläufe, diese wurden aber kurzfristig aus organisatorischen Gründen kurzfristig abgesagt. Schade! Übrigens, Marah holte für die Meckelfelder die einzige Medaille. Bronze war es  über 100 Rücken in schnellen 1:18,14 min.
Maike Fiebelkorn verbesserte die Vereinsrekorde über 50 und 100 Rücken auf 33,32 Sek. sowie 1:12,38 min. Super!
Aber auch wenn’s nicht für das Podium oder die Finale nicht gereicht hat, die Zeiten sprechen für sich.
Und liebe Leute - Frühstarts, Nichtantreten, Siegerehrung verpassen und plötzliches Kranksein können passieren, müssen aber nicht sein… Das nächste Mal wird alles besser!
Herzlichen Dank den Kampfrichtern Jens Marquardt, Gerald Soltau, Jörg Janßen, Bernd Rohde, Thorsten Wehebrink, Gerald Grabb und, Thomas Clasen für ihren Einsatz sowie Heike und Ingo Becker für die Betreuung und Organisation.
19.05.2013 UG      

 

Seeve-Cup 2013
Mit einer soliden Mannschaftsleistung holten sich die Schwimmfreunden Meckelfeld den Seeve-Cup zurück. Gemeindebürgermeister Günter Schwarz überreichten den strahlenden SfM-Jungstern den „Pott“.
Für Maike, unserer Leistungsträgerin, die krankheitsbedingt ausfiel, legten sich die anderen 32 Startenden ordentlich ins Zeug und erkämpften gemeinsam 920 Punkte. Damit distanzierten sie die Konkurrenz mit 348 Zählern vor dem Zweitplatzierten deutlich.

Acht Kreis- und vier Gastvereine waren der Einladung des Seevetaler Swim-Cups mit 224 Aktiven, 648 Einzelstarts und 40 Staffeln nachgekommen. Der Seeve-Cup wurde bereits zum 7ten Mal, ausgerichtet vom SC Seevetal, ausgetragen.
Geschwommen wurden die 100ter Strecken sowie die 50iger Distanzen für die jüngeren Jahrgänge. Für jede der ersten sechs Platzierungen gab es abgestuft Punkte. Staffeln zählten doppelt.  Diese addiert pro Mannschaft bildeten die Grundlage zum Gruppenvergleich.
Als Highlight dominierten die 10 x 50 m Freistil mixed Staffel der Schwimmfreunde mit Johanna, Kevin, Neele, Henning, Caren, Lukas, Annika, Joschka, Mona und Tobias. Sie schlugen in neuer Bestzeit von 4:49,36 min vor Seevetal und Wiste an. Unsere 2te Mannschaft erlag einem technischen Fehler und verpasste so um 8 Hundertstel Rang 3 – Schade!
Die Meckelfelder Aktiven zeigten durch die Bank ihre gute Form und konnten mit neuen persönliche Bestzeiten glänzen. Damit erzielten viele Qualifikationszeiten für kommende Meisterschaften. SUPER!
Als Kampfrichter waren Wolfgang Grabb, Birgit Müller, Olaf Petersen, Ralph Meitner, Stephanie Pietschner und Gitta Struve für uns aktiv. Danke dafür!
29.04.2013 UG     

Bezirk Masters 2013
Ein weiteres Mal richtete die Schwimmfreunde Meckelfeld die Bezirksmeisterschaften der Masters aus. Mit 14 Aktiven plus Anhang gelang der Spagat zwischen dem organisatorischen und sportlichen Part. Stühle und Tische schleppen, Kuchen backen, Brote schmieren, Halle wettkampfgerecht herrichten, zwischendurch schnell schwimmen, Getränke verteilen, Siegerehrung, Schwimm- und Turnhalle aufräumen!
Der Bezirksschwimmverband Lüneburg lud seine Masters am 05. Mai ins Overaner Hallenbad ein. Aus 19 Vereinen kamen der Einladung 89 Personen mit 286 Einzelstarts und 30 Staffeln nach. Das waren zwar mehr als im vergangenen Jahr, man hätte sich allerdings eine größere Resonanz gewünscht.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld sammelten bei 46 Einzelstarts fleißig Treppchenplätze: Mit 21 Goldenen, 15 Silbernen, 6x Bronzenen und einigen weiteren Platzierungen zeigten die SfMler ihre derzeitige Form.
Auch in den Staffelwettbewerben konnte die Damenriege in der AK 120+ mit Nadine Lindener, Simone Haupt, Mireille Clasen und Anja Stuhr über 4x 50 Lagen und Freistil mit 2x Silber glänzen. Die Männer in AK 120 mit Gert Fiebelkorn, Thomas Clasen, Hanno Schulz, Lukas Müller und Wolfgang Grabb (in verschiedenen Besetzungen) erzielten über die gleichen Distanzen ebenfalls zwei Mal den 2ten Platz. Die Siegerehrung am Ende des Wettkampfes bei Kaffee und Kuchen bzw. Würstchen und Bier (natürlich alkoholfrei) wurde von Dagmar Hilbig (Vorstandsmitglied im Bezirk) und Ingo Becker en bloc durchgeführt.

 Alle Mannschaften traten hierfür vereinsweise zur Urkundenübergabe nach vorne. Den Pokal für die meisten startenden Teilnehmer erhielten die Meckelfelder.

Vielen Dank unseren Kampfrichtern Heike Beecken-Becker und Gerald Grabb (beide Protokoll). Ein weiteres dickes "Thanks" geht an Sonja Wilhelm mit ihrem Team rund ums Buffet in der Turnhalle sowie an alle, die zum Gelingen der Veranstaltung. Ihr seid Spitze!
05.06.2013 UG      

Landesjahrgangsmeisterschaften 20.-21.April 2013 in Braunschweig
In der Schwimmhalle tummelten sich insgesamt 346 Schwimmer aus 76 Vereinen mit insgesamt 1.878 Starts.
Die Schwimmfreunde nahmen mit 5 Schwimmern teil. 
Während es für Lukas Marquardt Jg. 2000 und Marah Marie Clasen Jg. 2001 schon fast Routine war, waren Clara Pietschner, Luca Schultze und Artur Wächter alle Jg. 2003 doch sehr aufgeregt. Obwohl die vorgegebenen Zeiten zum größten Teil von der 25 m Bahn kamen, verbesserten doch fast alle ihre Zeiten. Clara schwamm über 200 m Rücken in der Zeit von 3:16,44 auf den 3. Platz und über 50 m Rücken erreichte sie Platz 7. Unter den besten 10 kamen außerdem Marah mit zweimal Platz 9 über 100 und 50 Rücken und Platz 10 über 200 Rücken. Lukas erreichte einmal Platz 7 über 50 Rücken. Artur erschwamm zweimal Platz 9 über 200 Rücken und 200 Freistil. Für Luca war die beste Platzierung Platz 13 über 50 Rücken. Es war für alle ein schönes und anstrengendes Wochenende.
23.04.2013 HBB      


Kreismasters 2013
Bitte zerteilen Sie sich war das Motto an diesem Wochenende: Kreismasters in Over - Landesmeisterschaften in Hannover, da war Organisationstalent gefragt.
Während die einen in der Landeshauptstadt unterwegs waren, durften die anderen bei den Kreismasters am 07. April in Over ihr Können unter Beweis stellen. Aus sechs Vereinen starteten 49 Aktive mit 143 Einzeln und 15 Staffeln. Natürlich bei bestem Wetter, denn das ist meistens so bei Indoor-Veranstaltungen oder eben umgekehrt… ;-) Ausrichtender Verein war SC Seevetal; Veranstalter der Kreisschwimmverband Harburg/Land.
Die Meckelfelder Junggebliebenen traten mit 12 Aktiven an. Sie absolvierten insgesamt 41 Starts und die Damen bestritten zusätzlich zwei Staffeln.
'Anja Harms, Nadine Lindner, Mireille Clasen und Simone Haupt konnten sich jeweils in 4x 50 Freistil und Lagen die Silbermedaille sichern.
Des Weiteren sammelten die SfMler fleißig Edelmetall mit der einen oder anderen neuen persönlichen Bestzeit. Mit 27x Gold, 9x Silber und 3x Bronze in den Einzelstarts ein schönes Mannschaftsergebnis.
Als Kampfrichter agierten Gerald Soltau, Gerald Grabb, Marlies Plath, Heike Beecken-Becker sowie Alexandra Himmelreich in Ausbildung. Danke dafür!
09.04.2013 UG      


Landesmeisterschaften 2013
571 Schwimmer nebst Trainer, Eltern und Fanclub fanden sich am 06. und 07. April 2013 im Hannoveraner Stadionbad zu den diesjährigen Landesmeisterschaften auf der 50-Meterbahn ein. Mit 2199 Einzel- und 41 Staffelstarts eine umfangreiche Veranstaltung, die von der SGS Hannover organisatorisch routiniert geführt wurde.
Die Schwimmfreunde waren mit elf Aktiven dabei.37 Einzelstarts standen für die Meckelfelder auf dem Programm. Neele, Lauren, Saskia, Birte und Lena gaben ihr Debüt bei den Großen. Von der Kulisse beeindruckt fanden sie jedoch schnell zu sich selbst.
Mit zwei Bronzemedaillen für Maike Fiebelkorn (98) in 50 Freistil und Tobias Marquardt (95) über 50 Rücken gab es sogar Edelmetall zu feiern (dank Ginseng) – und das bei der zahlreichen Konkurrenz in den Jahrgängen. Knapp vorbei am Podest mit zwei undankbaren Vierten schrammte Lauren Clasen (00) über 50 Rücken, kein Grund traurig zu sein, denn sie qualifizierte sich mit 0:35,33 min. für die Ende Mai stattfindenden Norddeutschen Meisterschaften. Und „Blech“ für Tobias in seiner Hauptlage Rücken über 200 Meter. Gewertet als Junior (mit den 94ern) musste er dem älteren Jahrgang den Vorrang lassen.
Auch Neele Gehrke (00) wird über 100 Brust aufgrund ihrer guten Zeit bei den NDM starten dürfen. Henning Janßen (98) schwamm ebenfalls über die Bruststrecken zu neuen persönlichen Bestzeiten. Kevin Rohde, als 95er ein Junior, viel auch medaillentechnisch der Doppelwertung zum „Opfer“ über 50 und 100 Brust.
Saskia Wehebrink (00), Birte Petersen (99) und Lena Schultze (97) lieferten einen stilistisch sauberen Wettkampf auf der ungewohnten Langbahn ab.
Joschka Grabb (91) verbesserte seine 50 Rückenzeit um 1,39 % nach gerade überstandener Krankheit.

Maike
toppte die Vereinsrekorde von 50 Kraul auf schnelle 0:28,93 min., 50 Rücken auf 0:34,86 min. sowie die 200 Rücken auf schnelle 2:44,27 min. Super Maike!
Insgesamt ein positives Fazit: 2 Medaillen, drei neue Vereinsrekorde, viele persönliche Bestzeiten, 7 Teilnehmer bei den kommenden Norddeutschen. Eine wirklich tolle Leistung...
J
Danke den Kampfrichtern Wolfgang Grabb, Jens Marquardt und Torsten Wehebrink für die geleistete Arbeit.
08.04.2013 UG     


Jahreshauptversammlung 2013
Zur alljährlichen Jahreshauptversammlung hatte der Vorstand der Schwimmfreunde Meckelfeld  am 26. März 2013 ins Schützenhaus Meckelfeld geladen.
Um 19:42 Uhr begrüßte Ingo Becker die 34 Anwesenden, eröffnete die Versammlung und stellte dabei die ordnungsgemäße Einberufung fest. Da keine weiteren Anträge zur Änderung der Tagesordnung vorlagen, konnte diese laut Einladung abgehandelt werden. Im Rückblick 2012 ließ die Versammlung das vergangene Jahr mit seinen umfangreichen Aktivitäten Revue passieren.
Die Kassenprüfer Thomas Clasen und Matthias Beutin (in Abwesenheit) bescheinigten dem Kassenwart Jörg Janßen das ordnungsgemäßes und vollständiges Führen der Kasse. Es wurden keinerlei Beanstandungen festgestellt.
Nach Darlegung der derzeitigen Situation beantragte die Versammlung die Entlastung des Vorstandes und des Kassenwartes. Diese wurde einstimmig erteilt.
Die Ehrungen begannen mit den 25-jährigen Mitgliedschaften. Dorit Ambrosius, Ulrike und Wolfgang Grabb wurden mit einer Urkunde und Blumen bedacht. Ferner wurden den Grabbs für 25 Vereinsarbeit die Goldene Nadel des Vereins angesteckt. Ingeborg Bolduan hält dem Verein seit 10 Jahre die Treue. Leider fehlten diverse weitere zu Ehrende (zum größten Teil) unabgemeldet.
Der Pokal um die "Verdienste um die Schwimmfreunde" wurde Helma von Gierke für ihren unermüdlichen Einsatz am Beckenrand der Wassergymnasten überreicht.

Als Dank für 40 Jahre als 1. Vorsitzender
sowie seinem Mut, Kraft und Einsatz wurde Ingo Becker der „Ingor“ (Oskarfigur mit Gravur) sowie ein exklusiver Präsentkorb überreicht.
Zu wählen waren der 1. Vorsitzende, der Schwimmwart sowie ein zweiter Kassenprüfer. Die Versammlung entschied sich einstimmig zur Wiederwahl von Ingo Becker als  1. Vorsitzender und Heike Beecken-Becker als Schwimmwartin. Beide werden somit die nächsten zwei Jahre ihr Amt weiter bekleiden. Es wird aber dringend ein Nachfolger zur Einarbeitung für den Posten des Ersten gesucht!
Für die Prüfung der Kasse wird Jürgen Selk an der Seite von Thomas Clasen für die nächsten 2 Jahre zuständig sein.
Die Posten des vorgestellten Haushaltsplanes für 2013 wurden von Jörg einzeln abgehandelt und erklärt, woraufhin der Haushaltsplan einstimmig angenommen und genehmigt wurde.
Unter Verschiedenes informierte Ingo die Anwesenden über den Einbau eines Duschwasserthermostatvorreglers (Mischventils) zur Regulierung der Duschwassertemperatur zwecks Energieeinsparung.
Nach einem gemeinsamen Umtrunk mit der gesamten Versammlung im Schützenhaus endete die Veranstaltung um 21:05 Uhr.
27.03.2013 UG


NDMM - 11x Edelmetall für Meckelfeld
Der Norddeutsche Schwimmverband veranstaltete mit dem Ausrichter BSV Ölper am 16. Und 17. März im Sportbad Heidberg  in Braunschweig die Meisterschaften der Masters auf norddeutscher Ebene. Aus neun Bundesländern nahmen Schwimmer aus 124 Vereinen mit 1703 Einzel und 143 Staffeln teil.
Zwei Tage mit drei langen Abschnitten verlangten den Wassersportler Geduld und Durchhaltevermögen ab. Aber es sollte sich lohnen: Die Schwimmfreunde Meckelfeld vertreten mit den sechs Aktiven Nadine Lindner (AK 20), Mireille Clasen und Hanno Schulz (beide AK 35), Thomas Clasen (AK 40), Ulla Soltau (AK 50) und Wolfgang Grabb (AK 55) starteten 31x individuell und in zwei Staffeln.
Daraus schlugen sie mit 10 Medaillen in den Einzeln und einem Bronzeplatz über  4x 50 Freistil-Staffeln Kapital. So, dass im Endeffekt alle SfMler dekoriert die Wettkampfstätte verließen. Toll!
Fazit: Schöne Halle, tolle Bewirtung, gute Organisation, leider zu viel Programm für drei Abschnitte
18.03.2013 UG      


40 Jahre SfM
Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Gemeinsam begehen wir dieses Jubiläum mit Tanz und guter Laune“, so stand es in der Einladung.
Gesagt, getan – dieser Einladung kamen am 09. März in der Meckelfelder „Waldquelle“ rund 150 Mitglieder, Gäste und Freunde unseres Schwimmvereins nach. Vor 40 Jahren fand genau an gleicher Stelle die Gründungssitzung mit 32 Personen statt. Seit dieser Zeit führt Ingo Becker als 1. Vorsitzender mit seinem jeweiligen Team den Verein an. Herzlichen Glückwunsch dazu!
Mit flotter Musik für Jung und Alt, unterbreitet vom „Surprise DJ Team“ mit Holger und Anja, einigen (kurzen) Ansprachen, einem Gedicht mit Präsentübergabe der Übungsleiter an ihren Chef, der üppigen Tombola und in geselligem Beisammensein verlebten die Anwesenden einen kurzweiligen Abend. Danke fürs Mitmachen...  :-)
Wir bedanken uns bei den großzügigen Sponsoren der Tombola: EDEKA Dalinger, Obst- und Gemüsehandel Gehrke, Restaurant „Antigoni“, Zahnarztpraxis Dr. Lutz, Fielmann, Bike & Swim Ilka Schindler sowie diversen private Zuwendungen.
10.03.2013 UG



WarmUp Uelzen
Das hatte der Veranstalter TV Uelzen nicht erwartet. Die Resonanz zu diesem Wettkampf am 02. und 03. März im BADUE Uelzen als „Vorbereitung“ zur Saison auf der 50-Meterbahn war riesig. Im Meldeergebnis waren 351 Aktive mit zusammen1726 Einzel- und Staffelstarts zu lesen. 26 Vereine aus sieben Bundesländern waren angereist um mitzumachen. Entsprechend voll war die Halle mit Schwimmern, Trainern, Eltern und Fanclub.
Die Schwimmfreunde hatten 30 Schwimmer am Start. Das waren in Summe 144 Einzel und  acht Staffeln.
Noch fit und voller Elan von der Mittelstrecke vom Wochenende zuvor, konnte an die guten Leistungen angeknüpft werden. So stellte sich bei vielen Schwimmern erneut die eine oder andere persönliche Bestzeit, Pflichtzeit fürs Land und sogar für die Norddeutschen Meisterschaften ein. Super Henning (50 S - 30,85) und Maike (50 S - 21,72) Maike verbesserte zudem gleich zwei alte Vereinsrekorde. Über 100 Rücken in 1:15,21 min. und 50 Delfin in 0:32,72 min führt sie nun die Bestenliste an. Respekt
Bei dieser Zweitagesveranstaltung war Punktesammeln angesagt für die Mannschaftswertung. Belohnt wurden jeweils die ersten sechs Plätze mit entsprechend der Platzierung mit 13, 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt. Staffeln zählten doppelt. 

Allerdings gab es pro Disziplin pro Jahrgang nur eine Punkteausschüttung.

Meckelfeld vom Ehrgeiz gepackt, stieg voll ein. Eifrig kam ein Zähler zum anderen -so, dass am Schluss nur 40 Punkte zum Sieg fehlten. Wir arbeiten daran… J
Vielen Dank für den Kampfrichtereinsatz von Stefanie Pietschner, Wolfgang Grabb, Thorsten Wehebrink, Jens Marquardt und Bernd Rohde.
04.03.2013 UG         


Gemeindeehrung 2013
Als Anerkennung für die Leistungen des Vorjahres (Sieger ab Landesebene) lud die Gemeinde Seevetal seine erfolgreichsten Sportler zu einer feierlichen Ehrung am 28. Februar ins Rathaus ein.

Mit Glückwünschen und anerkennenden Worten überreichten Bürgermeister Günter Schwarz und Hauptamtsleiter Dirk Moritz den Erfolgssportlern jeweils eine Urkunde, einen Blumenstrauß und ein Präsent. Zum festlichen Rahmen trug die Musikschule Seevetal in Person Marco Motyl drei flotte Musikstücke bei.
Von den Schwimmfreunden wurde die Ehre Kevin Rohde (Jg. 95), Nadine Lindner, Joschka Grabb (beide AK 20), Mireille Clasen, Hanno Schulz (beide AK 35), Karin Himmelreich und Wolfgang Grabb (beide AK 50) zuteil.
01.03.2013 UG


Fest des Sports
Der Kreissportbund Harburg-Land hatte seine Spitzensportler am 01. März in die "Stadthalle" nach Winsen zur Ehrung geladen. Es war die 40te ihrer Art. In ihrer Begrüßungsansprache freute sich Vorsitzende Almut Eutin über das zahlreiche Erscheinen der zu Ehrenden und Gäste.

Aus dem Bereich Schwimmen betraten
Maike Fiebelkorn, Lauren Lotte Clasen von den Schwimmfreunden Meckelfeld, Johanna Brügge (SC Seevetal) und Lara Friede (SG Wiste) zum Teil mit ihren Trainern die Bühne, um die Auszeichnung für ihre Leistungen im Jahr 2012 entgegenzunehmen.
Den festlichen Rahmen gestalteten das Stadtorchester Winsen/Luhe,
die Turner und dem Lateinduo vom TSV Buchholz 08 sowie den Drums-Alive vom VFL Maschen.
Mit Schnittchen und Getränken klang der Abend aus.

03.03.12 UG


Mittelstrecke 2013
Acht Vereine, 145 Schwimmer, 396 Einzelstarts und 8 Staffeln – das waren die Eckdaten des am 24. Februar im Neu Wulmstorfer Hallenbad stattfindenden Wettkampfs über die Mittelstrecken. Ausrichtender Verein war der TVV Neu Wulmstorf.
Die Meckelfelder Schwimmfreunde traten mit 37 Aktiven als stärkste Mannschaft an und das in jeder Beziehung: Von den zwölf zu vergebenen Titeln der „Offenen Wertung“ holten die SfMler acht Kreistitel, vier Vizetitel und sieben Dritte. Dazu gesellten sich in einem sehenswerten Staffel-Spektakel zwei Siege über 4x 200 Freistil für die Herren und die Damen. Einfach super!
J
Bei diesem Wettkampf konnten pflichtzeitenmäßig gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. (400 Freistil kann theoretisch die 50er, 100er, 200er und 400er Zeit ergeben – zugegeben ziemlich schwierig, aber möglich).
Die Gunst der Stunde wurde genutzt. Mit sehr vielen persönlichen Bestzeiten erklommen unsere Schwimmer die begehrten Podiumsplätze.

Offene Wertung
:

Über 200 Rücken wurden Tobias Marquardt und Maike Fiebelkorn (2:35,12 min.) in neuem Vereinsrekord! Erster. Caren Janßen errang Platz 3.
In 400 Freistil holte sich Joschka Grabb den Titel. Tobias wurde in Dritter. Die Damen, mit Maike, Caren und Neele Gehrke räumten 400 Kraul komplett ab. Super Mädels…
J
Marie Wutzke errang Silber in 200 Delfin.
In 200 Freistil schwamm Tobias zum Kreistitel. Maike, Neele und Annika Struve teilten sich auch hier als SfMler das Podium. Sehr gut…
J
In 400 Lagen dominierte Joschka. Caren und Maike belegten die Plätze 2 und 3.
Joschka trat über 200 Brust an und gewann. Kevin Rohde wurde Dritter. Neele reihte sich als Drittplatzierte ein.
Gleich danach wurden die Staffeln über 4x 200 Freistil ausgetragen, wenig Zeit zur Regeneration, aber: Die Männer, in der Besetzung Tobias, Lukas Müller, Kevin und Joschka, kämpfte die Konkurrenz nieder. Die Mädels mit Caren, Neele, Annika und Maike taten es den Herren gleich. Hart gekämpft und verdient gewonnen…
J
In den Jahrgängen
sammelten die SfMler reichlich Edelmetall. Mit 41x Gold, 13x Silber und 15x Bronze ein wahrer Medaillenregen…J
Ein toller Auftakt für unsere jüngsten Teilnehmer, den 2003er Jamila Irmeili, Clara Pietschner, Stella Meya und Arthur Wächter. Allen weiteren SfM-Aktiven sei ein großes Lob für die guten Leistungen ausgesprochen, besonders dem „Hawaii-Kader“…;-)
Als Kampfrichter waren Jörg Janßen, Wolfgang Grabb, Katja Krämer, Martina Rehfinger, Matthias Beutin, Olaf Petersen und Thomas Clasen sowie Stefanie Pietschner und Alexandra Himmelreich i.A. (die Ausbildung fand erst am Freitag zuvor statt, mit dabei war auch Maren Heisler). Dankeschön dafür.
An dieser Stelle bedanken wir uns bei der großzügigen TARGOBANK, initiiert von Herrn Yassir Irmeili, für das flotte Outfit in Form von T-Shirts der kompletten jugendlichen Wettkampfgruppe - herzlichen DANK!!!

26.02.13 UG      


Ouzo-Cup
Immer wenn der letzte Freitag im Februar naht, heißt es Ouzo-Cup-Alarm! 
Dann kann es schon mal sein, dass sich 57 Schwimmer "gesetzteren" Alters im beschaulichen Meckelfelder Hallenbad einfinden, um den Kampf um den Badewannenpokal aufzunehmen.
Geschehen am 22. Februar, wo sich Schwimmer aus sechs befreundeten Vereinen zum 34. Mastersschwimmfest trafen. 175 Einzel- und 8 Staffelmeldungen galt es abzuarbeiten. In gelöster Stimmung unter Anfeuerungsrufen der Vereinskameraden bewältigten die Aktiven ihr Wettkampfprogramm.
Die Meckelfelder waren mit 22 Personen gemeldet. Krankheitsbedingt mussten Simone und Volker leider absagen.
In der 6x 32m Freistilstaffel mixed mit Anja Stuhr, Gert Fiebelkorn, Karin Himmelreich, Hanno Schulz, Mireille Clasen und Lukas Müller, konnten die SfMler souverän den Pokal in einer Gesamtzeit von 1:51,97 min. verteidigen.
Höhepunkt des Events bildete die 6x 16 m Badewannenstaffel. Dabei galt es im Wasser fußwärts auf dem Rücken liegend vorwärts sich über die Distanz zu bewegen. Die  Mannschaft der Schwimmfreunde mit Wolfgang Grabb, Anja Stuhr, Lukas Müller, Karin Himmelreich, Hanno Schulz und Mireille Clasen konnten sich klar mit über 10 Sekunden gegen die Konkurrenz behaupten und den Badewannenpokal verteidigen.
Lediglich bei der 6x 32, Bruststaffel mixed mussten Jörg Janßen, Karin Himmelreich, Thomas Clasen, Ute Petersen, Wolfgang Grabb und Mireille Petersen den Schwimmern vom TSV Over/Bullenhausen mit 23 Hundertstel Rückstand den Vortritt lassen.

Erstmalig bei einem Schwimmwettkampf am Start gaben die „Schwimmchaoten“ Jessica Schultze, Melanie Gerke, Daniela Schultz, Birgit Müller, Ute Petersen und Iris Wehebrink um Karin Himmelreich ihr Debüt.
Bei der im Anschluss stattfindenden Siegerehrung im Schützenhaus wurden neben einem Kalt-Warmen-Buffet auch diverse Flaschen Ouzo geleert...
Wir bedanken uns bei Heike Beecken-Becker und Gerald Grabb sowie allen weiteren  fleißigen Helfern, die zum Gelingen eines reibungslosen Wettkampfverlaufes beigetragen haben.

23.02.13 UG      


Aquafitness
Wassergymnastik? Reha-Sport im Wasser? Nein danke. Nichts für mich…!
Dann geben wir dem Kind, das genau vor 30 Jahren geboren wurde, doch mal einen anderen Namen:
Aquafitness – das hört sich schon moderner an.
Was mach ihr da? In drei Blöcken, Kondition – Dehnung – Muskelaufbau, arbeiten wir bei flotter Musik
eine knappe Stunde mit den verschiedenen Geräten im tiefen und im flachen Wasser. Danach
 „rauchen“ die Köpfe. Der Puls ist hochgegangen, wir sind kaputt, aber zufrieden und freuen uns auf
das nächste Mal. Manche von uns kommen sogar zwei Mal die Woche.
Inzwischen ist das Kind groß geworden. Aus einer Gruppe mit vier Personen entwickelten sich bis
heute 16 Gruppen mit fast 200 Personen.
Von Montag bis Samstag sind drei Übungsleiterinnen mit viel Freude und großem Arrangement im
Einsatz. Einige von uns können bereits auf eine 30-jährige Mitgliedschaft bei den Schwimmfreunden
Meckelfeld zurück blicken. Ständig kommen neue Teilnehmer dazu. Jüngere und ältere, Singels
sowie Ehepaare. Regelmäßiges Aquafitnesstraining ist für viele ein guter Ersatz zur Krankengymnastik.
Danke an alle, die ständig mit uns trainieren. Euer Feedback ist unsere Motivation.
Zum 30. Geburtstag haben wir einen wunderschönen Pokal vom Kreisschwimmverband erhalten.
Ohne euch wäre mein „Kind“ nie erwachsen geworden!
Feb. 2013 - Helma von Gierke


Wo "Mäuse" schwimmen lernen
Ein rotgetünchtes, sechsstöckiges Mietshaus an der Meckelfelder Glockenstraße. Kein Mensch würde darunter ein Schwimmbad vermuten - vielleicht eher eine Tiefgarage oder einen Wäschekeller. Doch hier, unter der Nummer 14, haben in 40 Jahren Tausende Kinder schwimmen gelernt - es ist die Heimat der Schwimmfreunde, einem der größten Schwimmvereine in der Region. Das gerade einmal 16 mal acht Meter große Becken hat schon viele Talente hervorgebracht. Ingo Becker und Karin Himmelreich mit ihren "Mäusen". Meckelfeld. Noch eine Viertelstunde, dann kommen die "Mäuse". Das sind die Minis der Schwimmfreunde Meckelfeld, die Fünfjährigen, die bei Karin Himmelreich und Ingo Becker ihren Freischwimmer machen wollen. Bevor es wuselig wird, gönnen sich die Schwimmlehrerin und der Vereinsboss noch selbst gebackenen Kuchen im Aufenthaltsraum. "Bei uns hat es noch jeder geschafft", sagt Ingo Becker. Der 69-Jährige lebt für den Schwimmsport, ist seit 25 Jahren Vorsitzender des Kreisschwimmverbandes Harburg-Land und körperlich genau das Gegenteil von einer Maus.
Es wird laut in der 30 Grad heißen Schwimmhalle. 15 Kinder und ihre Mütter wären dann soweit für die erste Stunde. "So ihr Mäuse, nun setzt euch erst mal auf den Beckenrand und strampelt mit den Beinen, bis die Frau da nass ist", sagt Becker und lacht. Karin Himmelreich kennt das schon. Die Kinder sollen mit Spaß ans Wasser gewöhnt werden, "Crash-Kurse gibt es bei uns nicht", sagt sie. Tausende aus Meckelfeld und Umgebung hätten bei ihr schon schwimmen gelernt.
548 Schwimmfreunde gibt es im Moment - das Bad im Kellergeschoss der Glockenstraße 14 hat der Verein vom Eigentümer gemietet und betreibt es in Eigenregie. "Wir machen alles selbst. Wir überholen klemmende Türen, erneuern Fugen und reinigen das Bad", erklärt Becker. Regelmäßig prüfe das Gesundheitsamt die Schwimmhalle mit ihrem 180 000 Liter fassenden Becken.
Niemand kennt das Meckelfelder Mietshaus so gut wie Ingo Becker, schließlich war er 35 Jahre Hausmeister der 14. Zehn Euro Mitgliedsbeitrag im Monat und zwei Euro pro Eintritt zahlt jeder für den Erhalt des Bades.
Mit Freischwimmer-Kursen, Aquafitness und Leistungsschwimmen hat sich der Club breit aufgestellt, um das Schwimmbad überhaupt privat betreiben zu können. "Gern vermieten wir auch für Kindergeburtstage, wir haben Unmengen Spielzeug für die Mäuse", sagt Becker. Frikadellen und Würstchen gibt’s dann im Extraraum nebenan.
Es ist schon beachtlich, was die Schwimmfreunde Meckelfeld, die im März Jubiläum feiern, mit ihren bescheidenen Möglichkeiten immer wieder an Talenten hervorbringen. Regelmäßig macht sich der Verein landesweit einen Namen, wie zum Beispiel beim Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen. Um dem Leistungsanspruch gerecht zu werden, nutzen die Meckelfelder zweimal die Woche die 25-Meter-Bahnen in Over.
Die "Mäuse" haben ihre erste Schwimmstunde des Lebens überstanden. "Nun nehmt mal das Brett, macht euch gaaaanz lang und kommt in den Hafen", ruft Becker zur Treppe des Beckens. Vielleicht wird einer der Minis ja mal Landesmeister, das hofft der Vereinsboss zumindest.

Quelle: HAN 13.02.2013


DMS 2013
Zum Deutschen-Mannschafts-Schwimmen (DMS) lud der Schwimmbezirk Lüneburg seine Aktiven am 02. Februar in die Austragungsorte Walsrode, Unterlüß und Wietze ein. Gemeldet waren insgesamt 16 Damen- und 10 Männerriegen. Ausgeschwommen wurden die bekannten 16 Wettkampfstrecken  in zwei Durchgängen. Jeder Aktive durfte dabei max. fünf Mal starten. Die erreichten Zeiten wurden laut DSV Punktetabelle in Zähler gewandelt und addiert. Die Summe ergab die Vergleichsgrundlagen zwischen den angetretenen Mannschaften.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld stellten je eine weibliche und männliche Mannschaft im Hallenbad von Wietze. Bei den Mädchen kämpften Lauren Clasen, Neele Gehrke, Saskia Wehebrink (alle Jg. 200), Johanna Meitner, Maike Fiebelkorn (beide Jg. 98), Lena Schultze, Mona Beutin (beide 97), Annika Struve, Caren Janßen (beide 95), Nadine Lindner und Marie Wutzke (beide 90) um die Punkte. In der Herrenriege starteten Lukas Marquardt (00), Nils Marquardt (99),  Henning Janßen (98), Tobias Marquardt, Kevin Rohde (95), Lars Hoffmann (94), Lukas Müller (93),  Joschka Grabb (91) und Gerald Grabb (88).

Die
Damen platzierten sich mit 13777 Punkten in Wietze auf Rang 1. Im Bezirksvergleich landeten sie auf dem 4. Platz!
Die Herren errangen in Wietze den 2. Rang mit 13464 Punkten. Bezirksweit erzielten sie damit den 5. Rang! Insgesamt eine solide Mannschaftsleistung in Anbetracht der vielen erkältungstechnischen Einschränkungen.
Herzlichen Glückwunsch!
Unser Dank gilt den Kampfrichtern Jörg Janßen, Bernd Rohde, Gert Fiebelkorn, Jessica Schultze, Torsten Wehebrink, Gitta Struve und Jens Marquardt für ihren Einsatz.
03.02.13 UG
      


Kreisschwimmertag 2013
Der Kreisschwimmverband Harburg-Land beging am 26. Januar seine Jahreshauptversammlung im Schützenhaus in Meckelfeld. Begrüßt wurde die Versammlung durch den 1. Vorsitzenden Ingo Becker und den Gastrednern Almut Eutin (Vorsitzende des Kreissportbund Harburg-Land) und Ullrich Sauck (2. Bürgermeister Meckelfeld).
Wichtiger Tagesordnungspunk waren die Ehrungen der Schwimmer für deren Leistungen im Jahr 2012. In den Jahrgängen der Jugendlichen wurden folgende SfMler ausgezeichnet:
2000 – Neele Gehrke
1999 - Robin Krämer
1998 - Maike Fiebelkorn
1996 – Melanie Soltau
1995 – Tobias Marquardt
Zusätzlich als beste weibliche und männliche Staffel Jugend-Mannschaft bei der DMSJ auf Bezirksebene:
Tiffany Müller, Lauren Clasen, Neele Gehrke, Saskia Wehebrink, Birte Petersen und Melanie Rehfinger sowie   Robin Krämer, Nils Marquardt, Lukas Marquardt, Lukas Nottorf und Florian Heisler
Bei den Masters freuten sich:
AK 35 Hanno Schulz
AK 55 Karin Himmelreich und Wolfgang Grabb

AK 70 Richard Krampitz
AK 75 Erwin Harms
Den „Heinrich-Achtelik-Pokal“ für besondere Verdienste am und um den Schwimmsport erhielt Helma von Gierke (SfM - Wassergymnastik) Der „Heinz-Kirsch-Wanderpokal“ für die beste Vereinsarbeit ging an den TSV Stöckte. Mit dem  Pokal für die „Beste Jugendarbeit“ gestiftet von Holger Brehmer und Petra Röser ging an den TVV Neu Wulmstorf. Ferner wurden Ingo Becker und Dieter Goltermann für 25 Jahre Mitarbeit im Kreisschwimmverband mit einem Präsent bedacht. Ältester Wettkampfschwimmer im Jahr 2012 war Heinz Rudi Kirsch (AK 80) vom TSV Over Bullenhausen.
Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde dem Vorstand und der Kasse (Kassenprüfer Jörg Janßen) eine korrekte Arbeitsweise bestätigt und Entlastung erteilt.

Bei den ausstehenden Wahlen blieben Ingo Becker (1. Vorsitzender), Dieter Goltermann (Pressewart), Anja Häming (Schriftführerin) und Bernd Titius (Kampfrichterobmann) für zwei weitere Jahre durch Wiederwahl im Amt. Der Posten des Wasserballwarts wurde nicht besetzt.
Neu im Wettkampfprogramm der Kreismeisterschaften in Hanstedt wird die mögliche Teilnahme der Acht- und Neunjährigen (Jg. 2004 und 2005) sein.
Beim Bezirkstag Ende März in Bremervörde wird Heike Beecken-Becker (SfM) den Schwimmkreis Harburg vertreten.

Der Kreisschwimmertag 2014 wird vom SC Seevetal. SC Seevetal wird auch den nächsten Kassenprüfer stellen.
In Zusammenarbeit von SG Wiste und SC Seevetal wird am 22. Juni 2012 für die Jahrgänge 2001-2003 ein Talentgruppentraining ausgerichtet.
27.01.2013 UG



Mehrkampf 2013
Der Kreisschwimmverband Harburg-Land e.V. veranstaltete am 19. Januar  in Zusammenarbeit mit den Schwimmfreunden Meckelfeld und dem TSV Neu Wulmstorf als ausrichtende Vereine den Kreis-Mehrkampf. Für alle jugendlichen Schwimmer, die an den Bezirksmeisterschaften teilnehmen wollen, eine Pflichtveranstaltung. Außer den üblichen Wettkampfstrecken wurden die Fähigkeiten in schwimmtechnische Grundlagen wie Kopfsprünge, Gleiten, Beweglichkeit des Körpers und die  Beinkraft in Weite und Zeit  ermittelt. Eine fragliche Methode zur Bewertung eines Schwimmers, zumal Pflichtzeiten für höhere Meisterschaften die korrekte Bewältigung all dieser Elemente voraussetzen...  Zur jeweiligen Bewertung wurden die Weiten und Zeiten in Punkte umgerechnet und addiert pro Jahrgang männlich/weiblich.
An der Veranstaltung nahmen 52 Aktive aus sechs Vereinen mit insgesamt 336 Starts teil.
Die SfMler stellten 9 Teilnehmer. Leider fielen Samuel Müller und Lukas Marquardt krankheitsbedingt aus.
Der Herausforderung des Mehrkampfes stellten sich Luca Schultze (Jg. 03), Clara Pietschner, Jamila Irmeili und Arthur Wächter (alle 2003), Merle Hofmann und Maiko Gehrke (beide 02), Marah Clasen (01).
In den Schwimmstrecken souverän, mit vielen Bestzeiten, bewältigten unsere Schwimmer auch die schwimmerischen Grundlagen gut.
Im Endergebnis belegten die SfMler folgende Platzierungen:
Im Jahrgang 2003 belegte bei den Jungen Arthur Platz 2 mit 626 Punkten, Luca Platz 4 mit 489 Punkten. Bei den Mädchen konnte Clara mit 829 Zählern Rang 2 und Jamila
mit 568 auf den 4. Rang platzieren (Jamila fehlten die Punkte eines Starts, der wegen Frühstarts disqualifiziert  wurde). Merle errang im Jg. 2002 mit 810 Punkten Silber. Bei den Jungen im Jg. 2002 erreichte Maiko mit 527 Punkten den Bronzeplatz. Marah erreichte die höchste Punktezahl des gesamten Wettkampfes mit 1475 Punkten und holte sich damit die Goldmedaille.
Als Kampfrichter waren Heike Beecken-Becker, Jessica Schultze, Gerald und Wolfgang Grabb ganztägig im Einsatz. Als ausrichtender Verein waren die Schwimmfreunde für die Organisation und das „Drumherum“ zuständig. Sonja Wilhelm sorgte mit ihrer Crew für das leibliche Wohl. Allen weiteren fleißigen Helfern und Essen-Spendern vielen Dank dafür!
20.01.2013 UG


Bezirksmeisterschaften „Lange Strecke“
Zum Auftakt des Schwimmjahres 2013 trafen sich die Schwimmer aus dem Bezirk Lüneburg zur „Langen Strecke“ am 12.01.  in Bremervörde. 90 Aktive mit 147 Einzelstarts stellten sich der Herausforderung von 800/1500 Freistil sowie 400 Lagen und 400 Freistil für die jüngeren Jahrgänge. Wahrlich nicht jedermanns Sache – so staunten die Anwesenden als eine Schwimmerin aus Nienhagen ihren Start über 800 Freistil „locker flockig“ in Delfin erledigte… (wir werden das ab sofort mit ins Trainingsprogramm integrieren J)
Die SfMler hatten vier Mädels am Start: Neele Gehrke, Saskia Wehebrink (beide JG 2000), Maike Fiebelkorn (98) und Caren Janßen (95).
Nach der Weihnachtspause präsentierten sich die Damen bereits in erstaunlich guter Form. Maike erkämpfte sich über 800 F in 10:56,39 min und über 400 L in 5:40,28 min jeweils den zweiten Platz im Jahrgang.  Caren holte sich ebenfalls über Lagen in 5:54,31 min. die silberne Plakette. Leider musste Caren Start über 800 F wegen einer schulischen Veranstaltung gecancelt werden. Neele freute sich über Bronze für 400 Lagen in 6:16,85 min. 800 Freistil beendete sich mit Rang 5 in guten 11:22,09 min. Saskia verbesserte ihre 400 Lagenzeit um 12 Sekunden auf 6:25,31 min und belegte damit den 5.Rang.
Als Kampfrichter waren Wolfgang Grabb und Gert Fiebelkorn im Einsatz.
13.01.2013 UG      


LSN Teamcup 2012
 
Am 15. Dezember traten die vier Schwimmbezirke Niedersachsens zum Teamcup in Quakenbrück an.
Aufgrund guter Leistungen im Jahre 2012 hatte der Bezirksschwimmwart die BSLG Bezirksauswahl aus den Jahrgängen 2000 bis 2002 männlich bzw. 2001 bis 2003 weiblich zusammengestellt. Vom Kreisschwimmverband Harburg-Land waren hierfür folgende Schwimmer nominiert:
Lukas Marquardt, Marah Marie Clasen, Clara Pietschner und Jamila Irmelli,  alle Schwimmfreunde Meckelfeld
Kilian Peters und Pia Utermüller von der SG Wiste
Jannes Koltscharsch, Florian Börninck und Rea Wentzien vom TSV Buchholz 08
Lucie Skowronnek vom Schwimm-Club Seevetal
Fenja Seidel vom TVV Neu Wulmstorf
Mit ausgezeichneten Einzelleistungen erreichte die Bezirksmannschaft Lüneburg mit 171 Punkten den 4. Platz hinter dem Bezirksschwimmverband Hannover (402 Punkte), Bezirksschwimmverband Weser-Ems (248 Punkte) und Bezirksschwimmverband Braunschweig (236 Punkte).
23.12.12 UG


Adventsschwimmfest 2012
Erstmalig präsentierten sich die Schwimmfreunde Meckelfeld im neuen Outfit. Gesponsert von der TARGO-Bank erhielten die Aktiven neue T-Shirts und Sporttaschen. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei Herrn Yassir Irmeili für die Vermittlung und Organisation! DANKE!.
Am 01. Dezember richtete der TSV Over/Bullenhausen zum 40. Mal sein Schwimmevent im Overaner Hallenbad aus. Als Jubiläumsüberraschung erhielt jeder Laufgewinner ein Präsent. Das spornte zusätzlich zum Schnellschwimmen an.
562 Einzel und 43 Staffel standen auf dem Programm. Geschwommen wurden die 50er Strecken und 100 Lagen.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld, gemeldet mit 32 Personen, mussten auf vier Aktive krankheitsbedingt leider verzichten. Ging es doch wieder einmal um die Verteidigung des Mannschaftspokals.
Jeder SfMler gab sein Bestes und damit seinen Teil für unseren Verein. Belohnt wurden jeweils die ersten sechs Plätze mit entsprechend der Platzierung mit 13, 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt. Staffeln zählten doppelt. Souverän spiegelten sich die erreichten Zeiten und Platzierungen im Mannschaftsergebnis wider.
Alle Staffeln der 1. weiblichen Mannschaft über die Strecken 4x 50 m Freistil, Lagen und Brust wurden von unseren Schwimmerinnen gewonnen. Die Herren konnten sich mit sehr junger Besetzung über je einen zweiten und dritten Platz freuen. Über Lagen gab es eine schwimmtechnische (ziemlich fragwürdige) Disqualifikation, schade.
Mission erfüllt: Mit 927 Punkten setzten sich die Meckelfelder als Erste vor die Schwimmer von SC Seevetal (672), SG Wiste (290) und dem Rest der Konkurrenz durch. Traditionsgemäß nahmen die jüngsten Teilnehmer den Wanderpokal in Empfang.
Als Wettkampfeinlage fand nach der Mittagspause die Kerzenstaffel der Betreuer und Eltern statt. Die SfM-Besetzung Jörg Janßen, Mireille und Thomas Clasen und Gerald Grabb brachten die Kerze in einem spannenden Duell mit Over bis einen Meter vor das Ziel ohne auszugehen über die Distanz. Dann erlosch das Licht… „Kerzinfakt“ und „Aus die Maus“ L
Als Kampfrichter waren Wolfgang Grabb, Gerald Soltau, Birgit Müller, Jessica Schultze, Jörg Janßen und Martina Rehfinger im Einsatz. Danke dafür…
02.12.12 UG      


Landeskurzbahnmeisterschaften der Jahrgänge am 24./25.Nov.2012 in Goslar
In Goslar tummelten sich 92 Vereine mit insgesamt 475 Teilnehmern die 2.305 Starts zu absolvieren hatten. Dazu kamen noch 18 Finalläufe. Es war dem entsprechend eng in der Halle. Der ausrichtende Verein hatte zwar eine Tribüne aufgebaut und viele Bänke in die Halle gestellt, was aber bei weitem nicht reichte, um alle unter zu bringen.  Der Kreis Harburg war mit 6 Vereinen und 16 Schwimmern vertreten.
Von den Schwimmfreunden nahmen folgende  Schwimmer teil. Marah Marie Clasen Jg. 2001, Lauren Lotte Clasen, Neele Gehrke, Saskia Wehebrink und Lukas Marquardt alle Jg. 2000. Lauren Lotte Clasen kam über 50 m und 100 m Rücken in den Endlauf. Über 50 m Rücken qualifizierte sie sich mit der Zeit von 0:36,42 als 8. und verbessert sich im Endlauf auf 0:35,38 und belegte damit den 3. Platz. Über 100 m Rücken kam sie mit 1:17,90 als 3. in den Endlauf. Obwohl sie ihre Zeit noch einmal verbesserte reichte es nur für den 4. Platz in 1:16,37. Außerdem belegte sie noch über 200 m Rücken in 2:45,83 den 3. Platz. Ihre Schwester Marah Marie kam mit einer Zeit von 1:22,91 als 8. in den Endlauf und verbesserte sich mit 1:21,97 auf den 6. Platz. Lukas Marquardt hatte sich über 100 Rücken mit 1:22,41 als 8. qualifiziert. Leider konnte er nicht am Endlauf teilnehmen. Ich möchte aber auch nicht versäumen, Allen anderen für die geschwommen Zeiten zu gratulieren. Es waren viele persönliche Bestzeiten. Obwohl es anstrengend war, war es doch ein schönes Wochenende.
HBB 26.11.12     


Vereinsmeisterschaften 2012
Am 18. November trugen die Schwimmfreunde Meckelfeld ihre Vereinsmeisterschaften in der Glockenstraße in Meckelfeld aus. Was für die Leistungsschwimmer eine Pflichtveranstaltung war, bildete für die Breitensportgruppen den Jahreshöhepunkt. Viele der kleinen SfMler stellten erstmalig Ihr Können im Schwimmen wettkampfmäßig unter Beweis. In die Wertung des Nachwuchspokals (Jg. 2002 und jünger), in die diejenigen kamen, die je 4 Bahnen Delfin, Rücken Brust und Freistil absolvierten, erhielt  Maiko Gehrke Jg. 02 mit einer Gesamtzeit von 4:07,97 min. die begehrte Trophäe. Er setzte sich mit 10 Sekunden vor seinen Kollegen Artur Wächter J. 03 (4:17,95) und Luca Schultze Jg. 03 (4:27,92) klar durch. Bei den Mädchen schwamm Clara Pietschner Jg. 03 in der Zeit von 4:12,24 min. vor Merle Hofmann (4:14,30) und Jamila Irmeili Jg. 03 (4:20,24) zum Titel.
Für den Titel Vereinsmeister 2012 (Jg. 2001 und älter) mussten je Lage 6 Bahnen geschwommen werden. Die erzielten Zeiten wurden, im Gegensatz zu den "Kurzen" nicht addiert, sondern lt. DSV Punktetabelle umgewandelt und addiert. Hier gewann bei den Männern Joschka Grabb (91) mit 2989 Punkten vor Tobias Marquardt (95 - 2693) und Lukas Müller (92- 2133). Als Vereinsmeisterin 2012 amtiert nun Maike FIebelkorn (98), sie erreichte 2993 Punkte. Maike verbesserte den Hallenrekord über 6 Bahnen Rücken aus dem Jahre 1991 (von Stephanie Volk) auf schnelle 1:04,04 min. SUPER Maike!!! Auf Platz 2 schob sich Johanna Meitner (98 -2586), dahinter Caren Janßen (95 - 2250) auf Rang 3.Zu der Familienstaffel traten sechs Mannschaften an. Über die 3 x 2 Bahnen Freistil musste jeweils mindestens ein Erwachsener mit von der Partie sein. Familie Grabb in der Besetzung Joschka, Wolfgang und Gerald erschwamm sich den Staffelpokal in neuer Bestzeit von 0:50,36 min. gefolgt von Fam. Fiebelkorn (mit Maike, Gert und Inken in 0:51,07), Fam. Janßen (in 0:53,91). Weitere Staffelteilnehmer waren die Familien Claßen, Gehrke und Wehebrink. In den kostenlos zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der Schützen fand nachmittags die Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen statt. Freudig nahmen die Sieger die erreichten Medaillen, Urkunden und Pokale entgegen. Allen freiwilligen Helfern und Kuchenspendern, die für das reibungslose Gelingen der Veranstaltung gesorgt haben, sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt.
19.11.12 UG
      


Landes-Kurzbahnmeisterschaften 2012
Acht Mal Edelmetall für Meckelfeld (Ginseng sei Dank) war die Ausbeute der Landes-Kurzbahnmeisterschaften vom 10. bis 11.November im Hannoveraner Stadionbad. 575 Aktive aus Niedersachsen mit zusammen 2424 Einzelstarts sowie 29 Staffeln waren mit von der Partie.
Von den qualifizierten Schwimmfreunden starteten Maike Fiebelkorn und Johanna Meitner (beide 98), Mona Beutin (97), Tobias Marquardt und Kevin Rohde( beide 95) mit insgesamt 27 Einzeln. Ein Grüppchen mit Power, denn
Tobias konnte in seiner Hauptlage Rücken glänzen: Über 50 m belegte er in der Jahrgangswertung den Silberplatz und über 100 m sicherte er sich Bronze. Maike „keulte“ über die 50er Strecken in Rücken, Freistil und Delfin gleich drei Mal zu Bronze in neuen persönlichen Bestzeiten. 50 Rücken in 0:33,50 min. ist übrigens ein neuer Vereinsrekord! Super Maike!!! Kevin gelang ebenfalls der Sprung aufs Treppchen. Über die Distanzen 50 und 100 Brust schwamm Kevin in sehr guten Zeiten zu Bronze. Johanna schwamm über 100 Brust in neuer Bestzeit zu Bronze. Mona startete erstmalig auf dem Land; ihre beiden Starts über 50 Brust und Schmettern absolvierte sie souverän. Auch die weiteren Starts aller Anderen lagen durchaus im Leistungssoll und wurden mit mittleren Rängen bewertet. Bei einer Konkurrenz in manchen Jahrgängen über 30 Personen durchaus ansehnlich. Gert Fiebelkorn durfte im 4. Abschnitt als Kampfrichter tätig sein.  
12.11.12 UG      

 

DMSJ und Bezirksstaffelmeisterschaften 2012
Schon beinahe traditionell veranstaltete der Bezirksschwimmverband Lüneburg im Hallenbad von Fallingbostel am Wochenende des 13. und 14. Oktobers seine DMSJ.
Die Wertung erfolgte in den Altersklassen „ A bis E“ und „Offen“. Für die Jugend eine Durchgangsstation zur möglichen Qualifikation zum Landesentscheid, in der offenen Wertung eine Medaillenjagd. Alle fünf Staffelzeiten wurden addiert und mit den anderen Altersgenossen verglichen. Zeitgleich fand in den anderen drei Schwimmbezirken Niedersachsens ebenfalls dieser Wettkampf statt. Die acht schnellsten Mannschaften werden an den Landesmeisterschaften DMSJ teilnehmen dürfen. 118 Aktive aus 12 Vereinen fanden sich ein, um 176 Staffelstarts über je 4x 100 m (50 m für die Jüngsten) in Freistil, Brust, Rücken, Delfin und Lagen zu bewältigen.
Die SfMler stellten mit 22 Schwimmern 19 Staffelstarts:

Jugend C – weiblich
: Tiffany Müller, Melanie Rehfinger, Birte Petersen, Neele Gehrke, Lauren Clasen und Saskia Wehebrink.
Jugend C – männlich: Robin Krämer, Florian Heisler, Lukas Nottorf und Nils Marquardt, Lukas Marquardt.
Offen – weiblich: Johanna Meitner, Maike Fiebelkorn, Lena Schultze, Mona Beutin, Annika Struve, Caren Janßen und Nadine Lindner.
Offen – männlich:
Tobias Marquardt, Lukas Müller, Joschka und Gerald Grabb.
Die C-Mädels absolvierten ihre fünf Starts in verschiedenen Besetzungen souverän. Sie hatten mit insgesamt 8 Mannschaften die meiste Konkurrenz; trotzdem gelang es ihnen, sich über die Bruststrecke mit 6:06,45 min. an die Spitze zu setzen. Mit einer Gesamtzeit von
28:37,12 min. platzierten sich die Mädchen in Fallingbostel auf den 3. Platz als Kreisbeste C-Mannschaft. Ein Landesstart bleibt abzuwarten…
Die C-Jungs schmissen sich mit zwei völlig unnötigen technischen Disqualifikationen aus der Wertung. Schade, viele der Einzelleistungen waren durchaus ansehnlich, aber Regeln gehören eingehalten - wir arbeiten daran…
Die Damen starteten je nach Neigung in Toppbesetzung. Dadurch konnten sie sich ein Satz Medaillen sichern.
Gold für Brust, Silber für Freistil und Bronze für Rücken.
Die Herren erkämpften sich über Delfin den Titel Bezirks-Staffelmeister, über Freistil und Lagen belegten sie den Vizetitel. Eine weitere Silbermedaille in Rücken blieb den Männern durch einen angeblichen Wechselfehler verwehrt…
Wir sind stolz auf euch!
Als Kampfrichter waren Wolfgang Grabb, Matthias Beutin, Jens Marquardt, Jörg Janßen und Ralph Meitner im Einsatz. Danke dafür!
15.10.12 UG    

 

Bezirksmeisterschaften „Kurzbahn“
Freie Fahrt auf der A1 nach Achim! Da freute sich jeder Fahrer zu den Kurzbahnmeisterschaften. Am 29. und 30. September trug der Schwimmbezirk Lüneburg seinen Wettkampf auf der 25 Meterbahn aus. 378 Aktive standen mit 2616 Einzel- und 60 Staffelstarts in vier Abschnitten im Meldeergebnis bereit. Der ausrichtende Verein TSV Achim sorgte für eine flotte Abwicklung im Protokoll. Die Meckelfelder Schwimmer hatten 20 Sportlern, 110 Einzeln und 4 Staffeln am Start.Gerade von der Klassenfahrt leicht angeschlagen zurück, holte sich Johanna Meitner (98) den Vize-Bezirkstitel „Offen“ über 100 Brust.
Joschka Grabb (91) ließ sich ebenfalls in der „Offenen Wertung“ (alle angetretenen Schwimmer der Veranstaltung) über 400 Freistil und 200 Lagen mit Silber sowie über 200 Brust und 100 Lagen mit Bronze dekorieren. Tobias Marquardt (95) erreichte zwei Mal Platz 3 über seine Lieblingslage Rücken in 100  und 200 Meter. Kevin Rohde (95) schaffte es auf den Bronzerang über 50 Brust. In den Jahrgangswertungen sammelten die SfMler fleißig persönliche Bestzeiten, Medaillen und „Qualis“ für zukünftige Meisterschaften. Herzliche Glückwünschen allen Gewinnern und Platzierten. Einzelheiten sind bitte der Auswertung zu entnehmen. Leider gab es drei Disqualifikationen wegen technischer Fehler. Unschön, aber wir arbeiten dran…
Bei den Staffeln 4x 50 Freistil und Lagen weiblich traten bei den Mädchen unsere Kurzen an. Hintergrund: Bei den Landes-Kurzbahnmeisterschaften in Goslar im November dürfen nur die acht Zeitschnellsten über diesen Strecken aus allen vier Bezirken Niedersachsens starten. Die Qualifikation läuft über die Bezirksveranstaltungen.
Neele Gehrke, Saskia Wehebrink, Mara und Lauren Clasen (Jg. 2000/2001) stellten sich die Aufgabe und wahrten damit ihre Chance. Das Ergebnis steht noch aus…
Die Herrenstaffeln wurden mit den Toppleuten besetzt. In 4x 50 Freistil gingen Kevin, Joschka, Robin und Tobias zusammen an den Start und wurden Bezirksdritter in der Zeit von 2:19,61 min. Über Lagen starteten Tobias in Rücken, Kevin in Brust, Joschka in Delfin und Lukas Müller in Kraul. Knapp, mit nur 22 Hundertstel Rückstand hinter Achim, belegten unsere Recken den 2. Platz in der Zeit von 1:56,86 min. Wir bedanken uns bei den tatkräftigen Kampfrichter: Jörg Janßen, Gerald und Wolfgang Grabb, Melanie Gehrke, Ralph Meitner, Thorsten Wehebrink, Martina Rehfinger, Thomas Clasen.
01.10.12 UG      

SfM-Staffel gegen Thomas Lurz
Im Rahmen des erstmalig stattfindenden AlsterCups* fand am Wochenende eine Veranstaltung der besonderen Art statt: 150 Schwimmer traten in 25 Staffeln über ein 3000 Meter-Rennen in der Hamburger  Binnenalster gegen den Langstrecken-Weltmeister und Olympiazweiten im Freiwasserschwimmen Thomas Lurz an. Eine spannende Herausforderung. Spontan meldeten die Schwimmfreunde Meckelfeld eine Mannschaft gegen den Freiwasser-Profi an. 500 Meter Wettkampfstrecke für jeden; in der Halle Einschwimmdistanz, also kein Problem. Aber für Lukas Müller, Lena Schultze und Kevin Rohde das erste Mal, dass sie im Neoprenanzug im undurchsichtigen Alsterwasser unter Wettkampfbedingungen an den Start gingen. Aber zusammen mit Annika Struve, Joschka Grabb und Christian Woitha eine gute Entscheidung. In 46:37 min. blieben die Sechs lediglich knapp 11 Minuten hinter dem Sieger Thomas Lurz zurück. Sie beendeten als 5te Staffel das Rennen mit nur 9 Min. Rückstand. Premiere bestanden! Der mitgereiste Fanclub (Kommentar von Joschka: Der einen überragenden Support lieferte) war begeistert!
23.09.12 UG       

*Der E.ON Hanse AlsterCup ist ein hochklassiges und internationales Sportevent, das Hamburgs Sportprogramm neben Triathlon, Cyclassics und Marathon bereichern wird. Die außergewöhnliche Kombination der olympischen sowie Hamburger Schwerpunktsportarten Rudern und Schwimmen macht den E.ON Hanse AlsterCup einzigartig.

Kreis Masters
Mit lediglich 35 Aktiven starteten die Schwimm-Senioren ihre Kreismeisterschaften am 22.09. im Neu Wulmstorfer Hallenbad. Eine kleine, schnell absolvierte Veranstaltung mit 95 Einzel- und 5 Staffelstarts. Ausrichtender Verein war der TSV Neu Wulmstorf. Überlegungen gehen dahin einen günstigeren Veranstaltungstermin zu finden, nämlich im Frühjahr, um die Teilnehmerbeteiligung wieder zu erhöhen.
Die Meckelfelder, mit gemeldeten 10 Leute,n stellten die meisten Sportler von den sechs teilnehmenden Kreisvereinen. Unsere SfMler: Mireille und Thomas Clasen, Erwin Harms, Karin Himmelreich, Jörg Janßen, Nils Meinecke, Ulrich Plath, Hanno Schulz, Ulla Soltau und Anja Harms legten sich ordentlich ins Zeug und freuten sich über die eine oder andere persönliche Bestzeit.
Um das kurze Programm zu strecken und die Pausen zwischen den Starts ein wenig zu verlängern, hatten sich die Organisatoren eine Überraschung überlegt. Jeder Aktive erhielt eine Erinnerungsmedaille des KSVs. Etwas Besonderes, da aus Kostengründen generell Masters-Siegerehrungen auf Kreisebene nur mit Urkunden „belohnt“ werden.
Als Kampfrichter begleiteten Gerald Grabb, Heike Beecken-Becker und Gerald Soltau den Wettkampf.
23.09.12 UG
      

23. Wietzer Sprint 15.Sept. 2012
Zum 23. Wietzer Sprint trafen sich 6 Vereine mit insgesamt 151 Schwimmern. Die Schwimmfreunde waren mit 30 Schwimmern dabei. Für Luca Schultze Jg. 2003 war es der erste Wettkampf. Bei seinen zwei Starts über 50 Freistil und 50 Rücken belegte er gleich zweimal den ersten Platz und kam damit in der Gesamtwertung auf Platz 3. Für die Medaillenwertung wurden die Punkte(nach der DSV-Tabelle) der einzelnen Starts zusammen gezählt. Es schafften von uns folgende Schwimmer unter den ersten drei zu kommen:

Marah
Marie Clasen Jg. 2001 Platz 2
Lauren Lotte Clasen Platz 1 und Neele Gehrke Platz 3 bei Jg. 2000
Maike Fiebelkorn  Jg. 1998 Platz 3
Alexander Himmelreich Jg. 95 Platz 1
Robin Krämer Jg. 99 Platz 2
Kevin Rohde
Platz 1 und Tobias Marquardt Platz 2 beide Jg. 95
Lukas Müller
Jg. 92 Platz 1.
Obwohl wir ja erst seit zwei Wochen wieder trainieren wurden viele Bestzeiten geschwommen und Pflichtzeiten für Land und Bezirk erreicht. Außer den Einzelwettkämpfen wurden auch noch Staffeln geschwommen, so dass einige 8mal gestartet sind. Die Jungs gewannen in der Aufstellung mit Robin Krämer Jg. 99, Tobias Marquardt Jg. 95, Kevin Rohde Jg. 95 und Lukas Müller Jg. 95  sowohl die 4 x 50 Lagenstaffel als auch die 4 x 50 Freistilstaffel und belegten in der Gesamtwertung beide Zeiten zusammen gezählt den 1. Platz.Bei den Mädchen starteten in den gleichen Staffeln Mona Beutin Jg. 97, Lena Schultze Jg. 97,  Maike Fiebelkorn Jg. 98, Melanie Soltau Jg. 96 und Melanie Rehfinger Jg. 99 sie belegten einmal den 3. Platz und einmal den 2. Platz und in der Gesamtwertung den 2. Platz.
Zum Schluss holten noch einmal 5 Mädchen und 5 Jungs das letzte aus sich heraus bei der 10 x 50 Freistilstaffel. Unsere Staffel lieferte sich ein packendes Duell mit der Staffel vom Celler SC. Mal lagen die Celler vorne und mal wir. Zum Schluss konnten wir das Duell mir 0:00,31 für uns entscheiden. Den Sieg verdanken wir folgen Schwimmer: Maike Fiebelkorn Jg. 98, Florian Heisler Jg. 99, Melanie Soltau Jg. 96, Robin Krämer Jg. 99, Neele Gehrke Jg. 00, Lukas Müller Jg. 92, Lena Schultze Jg. 97, Kevin Rohde Jg. 95, Mona Beutin Jg. 97 und Tobias Marquardt.
Außerdem möchte ich mich noch bei allen Kampfrichter bedanken. Ohne deren Einsatz könnten wir keine Veranstaltung besuchen.
16.09.12 HBB      

Landesmeisterschaften der Masters
Zu den Landesmeisterschaften der Masters im Freibad Langenhagen-Godshorn am 08. Und 09. September fanden sich 190 Aktive  aus 50 Vereinen ein. 660 Meldungen waren abgegeben worden. Aus dem Kreisschwimmerband Harburg-Land waren Nadine Lindner von den Schwimmfreunden Meckelfeld, Deike Homeyer und Sina Krukenberg von der SG Wiste sowie Ulrich-Utz Morche, Johanna und Reiner Brügge, Marcus Protze vom Schwimm-Club Seevetal dabei.
Nadine Lindner (AK 20) schwamm zu zwei Goldmedaillen in 50 m Schmetterling in 0:33, 83 sowie in  100 m Freistil in 1:07,39, Silber erreichte Nadine über 200 m Freistil und 50 m Freistil sowie Bronze über 50 m Brust.
15.09.12 UG 


Landesjahrgangsmeisterschaften vom 14.-15.Juli 2012 in Braunschweig
Es waren in Braunschweig  93 Vereine am Start mit 518 Schwimmern und 2.420 Starts. Von uns nahmen 7 Schwimmer teil mit insgesamt 35 Starts. Da die vorgegeben Zeiten fast alle auf der 25 m Bahn geschwommen wurden, waren einige enttäuscht von ihren Zeiten, obwohl es sehr viele persönliche Bestzeiten gab. Es waren teilweisen pro Jahrgang bis zu 40 Schwimmer am Start.
Für Maiko Gehrke Jg.2002 waren es die ersten Landesjahrgangsmeisterschaften und dem entsprechend nervös war er dann auch. Er startete über die 100 m Brust und 200 m Brust. Über 100 m belegte er in 1:53,87 den 16. Platz und über 200 m in 4:01,39 den 12. Platz. Die beste Platzierung für Marah Clasen Jg. 2001 war der 11. Platz über 200 m Rücken in persönlicher Bestzeit von 3:04,22. Ihre Schwester Lauren Jg. 2000 belegte über 200 m Brust den 5. Platz mit 3:10,51 gefolgt von Neele Gehrke auf Platz 6 in 3:13,26. Für Lukas Marquardt Jg. 2000 waren es die 200 m Rücken in 2:59,86 mit Platz 8. Saskia Wehebrink Jg. 2000 wuchs über 200 m Schmetterling noch einmal über sich hinaus und belegte mit 3:28,26 den 14. Platz.  Nils Marquardt Jg. 1999 startete auch über 200 m Schmetterling und belegte in der Zeit von 3:30,72 Platz 7. Als Kampfrichter stellten sich Jens Marquardt, Thomas Clasen und Torsten Wehebrink zur Verfügung.
17.07.2012 HBB      


Bezirksmeisterschaften 2012
Am 23. und  24 Juni fanden in Waldbad Bomlitz die Bezirksmeisterschaften des Schwimmbezirkes Lüneburg statt. Zwei Tage schönstes Wettkampfgeschehen auf der 50-Meterbahn. 397 Qualifikanten mit 1486 Einzelstarts und 29 Staffeln gaben sich dem „Draußen“-Event hin. Ausrichtender Verein war die Startgemeinschaft Böhmetal. Das Wetter, wie stets, ein Thema: Samstag hui, Sonntag pfui… L
Die Meckelfelder Sportler waren mit 15 Aktiven und 77 Einzel im Meldeergebnis gelistet. Leider fiel Lukas Nottorf krankheitsbedingt aus.
Warm eingepackt zwischen Einschwimmen, Starts und Siegerehrungen kämpften sich die SfMler durchs Wettkampfprogramm. Und dies mit ansehnlichem Erfolg. Zwar spiegelte sich das nicht immer in den Zeiten wider, aber die Platzierungen sprachen für sich.
In der Offenen Wertung ließen sich Tobias Marquardt (95) für 100 Rücken und Kevin Rohde (95) für 100 Brust mit Silber dekorieren. Johanna Meitner (98) errang in 200 Brust der Bronzerang.
In den Jahrgangswertungen waren die Meckelfelder Schwimmer breit aufgestellt. Maike (98) erzielte über 100 Kraul und Rücken sowie 200 Kraul Jahrgangsgold. Silber in  200 Rücken und 400 Kraul, Bronze in 200 Lagen. Tobias (95) holte sich 2x Gold, 3x Silber und 1x Bronze. Kevin (95) dominierte in 100 und 200 Brust, Bronze gewann er über 200 Kraul. Johanna (98) 2x Silber, 1x Bronze. Lukas Marquardt (00) freute sich über 2x Gold und eine Bronzemedaille. Neele (00) holte Gold in 200 Brust. Caren (95) gewann über 400 Kraul die Silbermedaille. Lauren (00) belegte über 100 und 200 Brust den Silberplatz. Außerdem erzielt sie in 100 und 200 Rücken Rang 3. Ihre Schwester Marah (01) platzierte sich in 100 Rücken und 200 Brust auf Platz 3. Nils (98) erreichte in 400 Kraul und 200 Delfin den dritte Rang. Viele Medaillen und dazu etliche undankbare Vierte… Auch wenn es nicht immer zu Medaillenrängen reichte, gab es doch die eine oder andere Bestzeit zu notieren…;-)
Bei den folgenden Kampfrichtern bedanken wir uns für ihren Einsatz: Jörg Janßen, Jens Marquardt, Gert Fiebelkorn, Torsten Wehebrink, Thomas Clasen, Ralph Meitner, Melanie Gehrke sowie Bernd Rohde.
26.06.2012 UG      

Kreismeisterschaften 2012
137 Schwimmer aus neun Vereinen trafen sich am Sonntag, den 10. Juni zu den diesjährigen Kreismeisterschaften im Salzhausener Freibad. Auf der 50-Meterbahn hatten die Wassersportler 443 Einzel- und 34 Staffelstarts zu absolvieren. Wettertechnisch war es okay - kein Regen. Sogar die Sonne ließ sich gelegentlich sehen.
Die Meckelfelder, als ausrichtender Verein tätig, hatten 28 Aktive mit 98 Einzel und acht Staffeln dabei.
Als Kreismeister (offene Wertung) setzte sich Kevin Rohde (95) in seiner Hauptlage 100 Brust  durch. Über zwei Vizetitel freute sich Johanna Meitner (98 – 100 Brust + Freistil). Tobias Marquardt (95) gewann offen den Zweiten über 100 Rück und den Dritten in 100 Schmettern. Caren Janßen (95) errang zwei dritte Plätze offen in 100 Rücken und 200 Lagen.
In den Jahrgangswertungen wurden allgemein sehr viele neue persönliche Bestzeiten auf der Langbahn erreicht. Besonders der „Hawaiikader“ glänzte hier.
Die Staffeln 4x 50 Lagen (2:02.602 min.) sowie 4x 50 Freistil (1:52,21 min.) offen männlich, in der Besetzung Tobias, Kevin, Joschka und Lukas M., konnte sich beide Male mit gebührendem Abstand an die Spitze setzen. Die Damen mit Lena, Mona, Johanna, Caren und Melanie S. (in verschiedenen Aufstellungen) wurde über 4x 50 Lagen in 2:28,08 min. Dritte. In 4x 50 Freistil erkämpften sie sich in 2:08,11 den zweiten Platz.
Die männliche Staffeln der Jg. 2000 und jünger wurden über 4x 50 Brust wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert. Über 4x 50 F kämpften sich Lukas M., Maiko, Sven und Samuel auf den dritten Platz. Die Mädchen mit Lauren, Saskia, Marah und Neele erreichten in 4x 50 Brust Platz 1 und in Freistil platzierten sie sich auf den dritten Rang.
Als Kampfrichter waren Heike Beecken-Becker, Gerald und Wolfgang Grabb, Jörg Janßen, Katja Krämer, Matthias Beutin und Ulf Petersen im Einsatz.
Allen weiteren Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, sei ein herzliches Dankeschön gesagt.
11.06.12 UG
      

 

Seeve-Cup 2012
Bereits zum 6. Mal fanden sich am Sonntag, den 03. Juni  im Hittfelder Hallenbad die Schwimmer der gemeindesansässigen sowie einige Gastvereine zum Kräftemessen ein. Ausrichter war der TSV Hittfeld. 222 Aktive mit 679 Einzelstarts und 47 Staffeln sorgten für ein strammes Programm. Ausgeschwommen wurden die 100er Distanzen und die 50er Strecken für die jüngeren Jahrgänge.
Die Meckelfelder stellten mit 37 Aktiven die zweitstärkste Mannschaft. Die Ergebnisse aus 115 Einzeln und acht Staffeln wurden, wie bei der Konkurrenz, in Punkte lt. DSV Tabelle gewandelt, addiert und bildeten die Vergleichsgrundlage. Als Pokalverteidiger eine spannenden Angelegenheit.
Mit vielen guten Zeiten platzierten sich unsere Schwimmer weit vorne, so dass fleißig Punkte für die Mannschaftswertung gesammelt wurden. Unser Nachwuchs aus dem Jahrgang 2003 mit Amelie, Jamila, Stella, Clara und Artur gaben ihr erstes Stelldichein. Und die kurzen Großen aus dem Jahrgang 2002 mit Maiko, Sven, Malte und Merle kämpften sich erstmalig über 100 Meter mit schon erstaunlich guten Resultaten.
Den Höhepunkt bildete die 10x 50 Freistil-Staffel. Maike, Kevin, Johanna, Lukas, Caren, Robin, Annika, Joschka, Mona und Tobias kämpften zusammen nicht nur die Gegner in Grund und Boden, sondern konnten sich mit 4:52,01 min. um knapp 1 Sekunde zum Vorjahr verbessern. Die 2. Mannschaft, aufgestellt mit Melanie S., Nils, Tiffany, Florian, Neele, Maiko, Melanie R., Lukas N., Lena und Lukas M. erreichte in 5:54,50 min. das Ziel.
Leider reichte es in der Pokalwertung am Ende mit 71 Zählern Rückstand auf den ersten SG Bille „nur“ zu Rang 2. Das ist aber nicht schlimm, denn im nächsten Jahr holen wir uns den „Pott“ zurück. Die Siegerehrung wurde von einer Gemeindevertreterin durchgeführt.

Im Kampfgericht agierten Wolfgang Grabb als Sprecher (ohne Mikrofon, dafür mit Megafon L), Torsten Wehebrink, Ralph Meitner, Jörg Janßen und Matthias Beutin.
06.06.12 UG      

 

Kreis Masters 2012
Wettertechnisch gesehen hatten die Schwimm-Senioren des Kreisschwimmverbands Harburg-Land am 01. Juni (Freitagabend um 18 Uhr) im Hanstedter Freibad noch Glück. Es regnete nicht, aber bei knapp 11° C Außentemperatur auch keine reine Freude. Mit Outdoor-Veranstaltungen ist das halt so eine Sache…
L
Acht Vereine mit 51 Aktiven, 150 Einzelmeldung und 7 Staffeln füllten das Meldeergebnis. Jeder war bemüht sein Programm möglichst schnell und diszipliniert hinter sich zu bringen. So gab es keine Fehlstarts oder Disqualifikationen. Von den Meckelfelder Schwimmern waren 14 Sportler mit 44 Einzeln am Start. Die einzelnen Leistungen der Aktiven spiegelten die gegebenen Umstände wider. Trotzdem erreichten die SfMler viele Treppchenplätze und die gegrillten Würstchen am Ende der Veranstaltung versöhnten die Gemüter. Als Kampfrichter waren Heike Beecken-Becker, Gerald Grabb, Thomas Lindner und  Marlies Plath im Einsatz. Danke dafür!
02.06.12 UG     

Esbjerg  2012  
Vom 17.-20.Mai waren Lauren, Marah, Tobias, Lena, Kevin, Mona, Maike, Christian, Nils,  Lukas, Gerald, Klara, Jamila, Saskia, Johanna und Janine beim 15. Internationalen Swim Cup in Esbjerg. Am ersten Abend haben wir nach der langen Autofahrt gegrillt. Ein Teil hat in der Schule auf Luftmatratzen geschlafen und manche in einer Jugendherberge. Die Wettkämpfe waren in zwei Schwimmhallen. Frühstück, Mittagessen und Abendessen gab es in einer Sporthalle. Jeden Abend gab es Finalläufe mit einer Sound- Lichtershow. Im Finale waren  Tobi mit 100 m Rücken, Maike mit 25 m Kraul und 100 m Lagen, Lauren mit 50 m Brust, Kevin mit 100 m Brust und Johanna mit 25 m Brust. Außerdem war Johanna mit 100 m Brust im Finale und holte sich Bronze. Maike erkämpfte sich über 200 m Kraul ebenfalls den 3. Platz. Nach jedem Wettkampftag haben wir noch Spaß gehabt. Jedoch wurden wir oft daran erinnert, dass wir am nächsten Morgen wieder früh aufstehen müssen. Gerald, Bernd und Jens waren Kampfrichter. Wir hatten wenig Schlaf, aber viele persönliche Bestzeiten! Es war ein schönes Erlebnis und wir hatten sehr viel Spaß!
25.05.12  Johanna und Janine      

Talenttraining
Am 12.05.12 war in dem Steller Freibad ein Talenttraining. Aus unserem Verein haben teilgenommen: Maiko (2002), Marah (2001), Lukas und Lauren beide (2000). Um 8:15 Uhr haben wir uns im Freibad getroffen. Von 8:30 Uhr bis 9:00 Uhr sind wir geschwommen, weil das Wasser sehr kalt war sind wir nur bis 9:00 Uhr statt bis 10:00 Uhr geschwommen. Anschließend sind wir dann in die Steller Turnhalle gegangen wo uns Deike Homeyer und ihre Freundin Sina empfangen haben. Deike und Sina haben mit uns sehr viel Krafttraining gemacht und zum Schluss haben wir uns Videos angeguckt die Felix (Bruder von Deike) während des Schwimmens von uns gemacht hat. Als wir uns umgezogen haben kam Heike Morche in die Umkleiden und hat uns allen ein leckeres Stück Butterkuchen angeboten. Um 13:30 Uhr war dann Schluss und alle sind dann nach Hause gegangen. Dies war ein sehr schöner Tag.
21.05.12 Lauren und Marah

Bezirksmasters 2012
Ein weiteres Mal durften die Schwimmfreunde Meckelfeld die Bezirksmeisterschaften der Masters am 06. Mai im Overaner Hallenbad ausrichten. 77 Aktive mit 274 Einzelstarts und 22 Staffeln aus 17 Vereinen stellten sich den Wettkampfstrecken. Leider einige weniger als im vergangenen Jahr.
Von den SfMlern waren 15 Wassersportler dabei. Als ausrichtender Verein für die Schwimmer ein Spagat zwischen Schwimmen und Organisation des Drumherums. Aber als eingespieltes Team lief alles wie am Schnürchen, schwimmerisch sowie kulinarisch. Besonders hervorzuheben sei hier die Bewirtungscrew mit Janine Wilhelm, Marah und Lauren Clasen, Melanie Soltau und Nils Marquardt unter Anleitung von Sonja Wilhelm. Ganz ausgezeichnet!

Mit vielen Podestplätzen und neuen persönlichen Bestzeiten konnten die Meckelfelder Schwimmer brillieren. (siehe Auswertung)
In den zwei Staffeln der Männer (startend in 120+) belegten Mike Hänßler, Nils Meinecke, Christian Woitha und Hanno Schulz über 4x 50 Freistil in 2:05,16  min. 1. Platz und über 4x 50 Lagen den 2. Rang.
Als meldestärkster Verein erhielten die Meckelfelder den dafür ausgeschriebenen Pokal.
Als Kampfrichter führten Heike Beecken-Becker und Gerald Grabb  das Protokoll, Gerald Soltau agierte als Zeitnehmer und Schwimmrichter in zwei Abschnitten.
Allen Kuchenbäckern, Salatbereitern, Tisch- und Stühle-Schleppern und weiteren Helfern vielen lieben Dank!
07.05.2012 UG     

Norddeutsche Meisterschaften (inkl. Mehrkampf)
Aus 134 Vereinen Norddeutschlands traten 756 Aktive mit 2998 Einzel- und 37 Staffelstarts an. Die Norddeutschen fanden im Braunschweiger Heidbergbad  vom 27. - 29. April statt. Die Zweitagesveranstaltung wurde ausgerichtet vom BSV Ölper 2000. Die Organisation erfolgte sowohl protokollarisch wie kulinarisch schnell und gut.
Von den Schwimmfreunden hatten sich Maike Fiebelkorn (98), Tobias Marquardt und Kevin Rohde (beide 95) für insgesamt fünf  Strecken qualifiziert.
"Schweres" Wasser und lange Wartezeiten auf die Einsätze spiegelten sich in den Zeiten wider. Maike platzierte sich in 50 Freistil in der Zeit von 29,96 sek. auf Rang 15. Tobi schamm über 50 Rücken eine 31,01 sek. (13. Platz)  und in 100 Rücken 1:07,21 min. (10. Platz). Kevin erlebte bei seinem Start über 50 Brust den ersten Fehlstart seiner Karriere und wurde disqualifiziert wegen Zuckens. Über 100 Brust benötigte Kevin 1:15,58 min. und erreichte damit Rang 10.
Fazit: Kein Grund traurig zu sein, hier zählt ganz klar der Olympische Gedanke: Ihr wart dabei und habt den Verein vertreten... und am Rest arbeiten wir... :-)
30.04.2012 UG

Kreis-Nachwuchsschwimmfest
Am Sonntag, den 22. April, veranstaltete der Kreisschwimmverband Harburg-Land sein Nachwuchsschwimmfest. Ausrichtender Verein war Eintracht Hittfeld. Aus neun Vereinen traten 105 Aktive mit zusammen 363 Einzel- und 10 Staffelstarts an. Für viele Kids war diese Veranstaltung das erste Kräftemessen mit der Konkurrenz aus anderen Vereinen. In die Wertung kamen alle Schwimmer 2003 und jünger die mindestens zwei 50er Strecken ganze Lage sowie zwei 25er-Distanzen in Beinarbeit absolvierten. Die erreichten Zeiten wurden in Punkte lt. DSV -Tabelle gewandelt und addiert.
Die  "Kurzen" von Meckelfeld mit: Merle Hofmann und Maiko Gehrke (beide Jg.2002), Jamila Irmeili, Alea Knaack, Stella Meya, Clara Pietschner und Artur Wächter (alle Jg. 2003) zeigten in den insgesamt 23 Einzelstarts ihre schwimmerischen Qualitäten und sicheres Regelwissen.
Die guten Leistungen in den Einzelstarts summierten sich im Gesamtergebnis:
Artur konnte sich als bester "SfM-Nachkömmling" mit 429  Punkten vor den Jungs von Blau-Weiss Buchholz (309) und SC Seevetal (249) durchsetzten. Bei der Siegerehrung nahm er stolz den verdienten Nachwuchs-Pokal entgegen. Insgesamt schafften es sechs Jungen in die Wertung.
Clara
belegte mit 482 Zählern hinter den Mädels aus Neu Wulmstorf (607) und TSV Buchholz (557) den dritten Platz. Alea platzierte sind auf Rang 4 (470 Pkt.). Jamilia nahm Rang 7 (417 Pkt.) von 17 gewerteten Mädchen ein.
Unser Neuzugang Stella Meya gab ihr Wettkampfdebüt. In der 4x 50 Freistilstaffel kämpfte sie zusammen mit Jamilia, Alea und Clara wie eine Löwin für den Verein.
Ergebnis: 1. Platz mit 10 Sekunden Vorsprung vor den anderen Damenriegen.
Eins steht fest: Unser Nachwuchs kann sich sehen lassen!
Als Kampfrichter waren Nadine Lindner als Schwimmrichterin und Wolfgang Grabb als Sprecher im Einsatz. Danke dafür!
23.04.2012 UG       Auswertung    

Landesmeisterschaften 2012
Der auf der Langbahn stattfindende "Offene" Wettkampf  wurde von den Wasserfreunden 98 ausgerichtet und fand am 14. und 15. April im Stadionbad Hannover statt. Dafür gemeldet waren insgesamt 582 Aktive aus 92 niedersächsischen Vereinen mit 2149 Einzel- und 49 Staffelstarts. Mit drei Teilnehmern und 17 Starts traten die Meckelfelder Schwimmer gegen die Konkurrenz an. Maike Fiebelkorn (98), Kevin Rohde und Tobias Marquardt (beide 95) arbeiteten ihr Programm souverän, mit ansehnlichen Leistungen ab:
Maike hatte es schwer gegen die zahlreichen Mädels im Jahrgang 1998. Mit ihrer 50er Rückenzeit von 35,23 sek. schrammte sie knapp (3 Hundertstel!) an der Pflichtzeit für die Norddeutschen vorbei und platzierte sich damit auf Rang 5.  Maike verbesserte mit ihrer guten Leistung die 50er und 200er Rücken-Vereinsrekorde auf schnelle 35,23 sek. und 2:46,02 min. Kevin konzentrierte sich ganz auf seine Hauptlage Brust. Über 50 m gewann er in 32,43 sek. den Jahrgangstitel und somit Gold. Über 100 (1:15,86) und 200 Brust (2:51,91) gelang ihm jeweils mit Silber der Sprung aufs Podest.  Tobias erzielte über seiner Spezialstrecke Rücken zwei Mal Edelmetall. In 50 Rücken (30,98 sek.) und 100 Rücken (1:06,22 min.) gewann er im Jahrgang jeweils die Silbermedaille.
Super Leistung - herzliche Glückwünsche!

Kampfrichter mussten nicht gestellt werden, aber ein Herzliches Dankeschön an Jens Marquardt, welcher Teilnehmer und Anhang zwei Tage chauffierte.
16.04.2012 UG      


Norddeutschen Mastersmeisterschaften
In Lübeck, ausgerichtet vom SG Bad Schwartau, fanden am 24./25. März die Norddeutschen Meisterschaften der Masters statt. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren dieses Mal eine "Indoor-Veranstaltung" und rund vier Monate früher als bisher. 398 Aktive aus den acht nördlichen Bundesländern mit zusammen 1444 Einzelstarts und 111 Staffeln füllten das Meldeergebnis. Niedersachsen, als größtes Bundesland hatte mit 138 Sportlern (581/35 Starts) die meisten Meldungen. Die Schwimmfreunde Meckelfeld, angetreten mit 8 Leuten, 38 Einzeln und einer Staffel, stellten sich souverän der Konkurrenz.
Ausgestattet mit den neuen, ab sofort erwerbbaren SfM-Badekappen sammelten die SfM`ler reichlich Edelmetall. Die überwiegend guten Platzierungen und Zeiten von Nadine Lindner, Joschka Grabb (beide AK 20), Mireille Clasen, Hanno Schulz  (beide AK 35), Thomas Clasen (AK 40), Ulla Soltau (AK 50) sowie Karin Himmelreich und Wolfgang Grabb (beide AK 55) spiegelten den derzeitigen Leistungsstand auf der 50-Meterbahn wider.
Mit fünf Gold-, acht Silber- und fünf Bronzemedaille in Einzeldisziplinen und einem weiteren Bronzeplatz in der 4x 50 Freistilstaffel in der Besetzung Nadine, Joschka, Mireille und Hanno fuhren die Meckelfelder reich dekoriert nach Hause. Einzelheiten hierzu sind bitte der Auswertung zu entnehmen...
26.03.2012 UG      


Unser Dank gilt den Ehrenamtlichen...
Mit einem gemeinsamen Beisammensein bedankte sich der Vorstand der Schwimmfreunde Meckelfeld am 23. März bei seinen rund 35 ehrenamtlichen Übungsleiter, Kampfrichtern und Helfern für die geleistete Arbeit um und am Beckenrand. Nach einem leckeren Essen wurde in den Räumlichkeiten des befreundeten Schützenvereins der SfM-Schützenkönig ausgeschossen. Dafür musste jeder Anwesende 10 Schuss mit dem Luftgewehr auf einen Scheibenstreifen abgeben. Hierbei wurde der niedrigste Teiler ermittelt.
Wegen Punktgleichheit zwischen Mireille Clasen, Thorsten Wehebrink, Ingo Becker, Gerald Grabb, Ulla Soltau, Thomas Rehfinger und Ralph Meitner wurde in ein Stechen absolviert. Hierbei setzte sich am Ende Thomas Rehfinger als neuer "SFM-König" klar durch. Herzlichen Glückwunsch!
25.03.2012 UG

Gemeindeehrung im Rathaus
Am 22. März fand im Hittfelder Rathaus der Gemeinde Seevetal die alljährliche Ehrung der Toppsportler durch Bürgermeister Günter Schwarz statt. Als sportliches Aushängeschild der Gemeinde Seevetal dankte und gratulierte Herr Schwarz den eingeladenen Aktiven, die im vergangenen Jahr erste Plätze ab Landesmeisterschaften aufwärts errungen hatten. Im festliche Rahmen mit Reden und musikalischen Beiträgen der Musikschule Seevetal wurde 54 Sportlern aus zehn Seevetaler Vereinen diese Ehre zuteil
Von den SfMlern bekamen Nadine Lindner, Annette Bück, Kerstin Lux, Ulla Soltau, Karin Himmelreich, Kevin Rohde, Joschka Grabb, Hanno Schulz, Wolfgang Grabb und Gerald Soltau eine Urkunde, einen Blumenstrauß sowie ein kleines Präsent überreicht.
25.03.2012 UG

Jahreshauptversammlung 2012
Zur Jahreshauptversammlung trafen sich am 13. März um 19:00 Uhr die Mitglieder der Schwimmfreunde Meckelfeld im "Großen Saal" des Helbachhauses. 44 Mitglieder wohnten dem Treffen bei. Nach der Begrüßung ließ der 1. Vorsitzenden Ingo Becker das vergangene Jahr Revue passieren.
Die Kassenprüfer Gitta Struve und Matthias Beutin bestätigten dem Kassenwart eine ordentlich geführte Kasse, sodass dem Vorstand eine einstimmige Entlastung erteilt werden konnte.
Für ihre 10-jährige treue Mitgliedschaft wurden Martina Deppe, Saskia Heini, Caren Janßen, Julia Kalus, Regina und Richard Krampitz, Nils Meinecke, Lore Rankenburg, Melanie, Christopher und Ulla Soltau sowie Kaja Beutin und Karin Himmelreich in Abwesenheit geehrt.
Seit nunmehr 25 Jahren halten Christa Bertgen, Gertrud Christl,  Margret Malofsky, Brigitte Schröder und Ulrike Schwarzmayr dem Verein die Treue - ihnen wurde mit einem Blumenstrauß gedankt!
Den Pokal für "Besondere Verdienste um den Verein" erhielt Gerald Grabb für seinen Einsatz als Wettkampfrichter mit mehr als 20 offiziellen Einsätzen und fleißiger Computerarbeit rund ums Wettkampfgeschehen.
Zur Wahl standen der 2. Vorsitzende, bislang Wolfgang Grabb, der Kassenwart, Jörg Janßen und die Jugendwart(in) Iris Wehebrink. Alle drei Personen konnten dank Wiederwahl zu weiteren 2 Jahren Vereinsarbeit verpflichtet werden. Thomas Clasen wird die scheidende Kassenprüferin Gitte Struve ersetzen.
Den Festausschuss wird in Zukunft Sonja Wilhelm leiten. Wir bedanken uns bei Karin Himmelreich für Ihre bis hierhin geleistete Arbeit.
Der vorgestellte Haushaltsplan 2012 wurde nach einstimmiger Abstimmung der Versammlung genehmigt.
Im kommenden Jahr feiert unser Schwimmverein sein 40-jähriges Bestehen. Das wird gefeiert:  Samstag, 09.03.2012 in der Waldquelle, Meckelfeld - Eintrittskarten hierfür werden zeitnah angeboten.
Wir bedanken uns beim Vorstand und den vielen fleißigen Übungsleitern, Kampfrichtern, Webleuten, Fahrern, Kuchenspendern, Saubermännern und Helfern für ein  erfolgreiches und harmonisches Sport- und Geschäftsjahr... :-)
15.03.2012 UG


LM-Warm-Up 2012
Als "Trainingseinheit" auf der 50-Meterbahn musste der Einladungswettkampf in Uelzen, ausgerichtet vom SC Bodenteich und dem TV Uezen, am 04. und 05. März herhalten. Selten genug haben unsere Schwimmer die Gelegenheit auf der Langbahn ihre "Runden" zu ziehen, obwohl doch die hochrangigen Veranstaltungen genau hier ausgetragen werden. Zudem müssen Pflichtzeiten ab den Norddeutschen Meisterschaften auf der langen Bahn nachgewiesen werden. (bis Land reicht es auf der schnelleren Kurzbahn)
248 Aktive aus 21 Vereinen mit zusammen 1187 Einzel- und 28 Staffelstarts kamen der Einladung nach. Die Meckelfelder Schwimmer waren mit 22 Startern und 123 Einzeln gemeldet. Leider gab es hier einige Streichungen wegen Krankheit. Neu im  Wettkampfgeschehen, quasi als Quereinsteiger, begrüßen wir Florian Heisler (Jg. 99).
Mit  vielen guten Leistungen konnten sich Tobias Marquardt und Kevin Rohde (beide Jg. 95) bereits einige Tickets für die Norddeutschen Meisterschaften sichern. Ferner sammelten unsere SchwimmerInnen wie mit Maike, Lauren, Neele, Saskia, Lukas M.  fleißig Eintrittskarten für die Landmeisterschaften. Ganz besonders freut uns dabei die von Maiko Gehrke (Jg. 2002) über 200 Brust (und die für 100 Brust wird bestimmt noch kommen, wir arbeiten daran!).
Aber auch allen anderen Schwimmer konnten mit neuen persönlichen Bestzeiten glänzen. Und so fielen, trotz Zusammenlegung der Jahrgänge in den Wertungen, diverse Medaillen für unsere SfMler ab.
Als Kampfrichter waren Gitta Struve,
 
Matthias Knaack,Thorsten Wehebrink, Gert Fiebelkorn, Bernd Rohde, Gerald Grabb, Thomas Clasen dabei. Ihnen sei an dieser Stelle herzlichst gedankt.
05.03.2012 UG      

Fest des Sports 2012
Beim Fest des Sport 2012 am Freitag, den 03. März in der Stadthalle in Winsen/Luhe war der Kreisschwimmverband Harburg-Land bei den Ehrungen der Sportlerinnen und Sportlern aus den Fachverbunden recht zahlreich vertreten.
Alina Lorenzen vom TVV Neu Wulmstorf, Deike Homeyer von der SG Wiste, Marcus Protze vom Schwimm-Club Seevetal und Kevin Rohde von den Schwimmfreunden Meckelfeld wurden für ihre Leistungen im vergangenen Jahr geehrt.
Im Bereich des ehrenamtlichen Engagements gab es zwei Vertreter des Kreisschwimmverbandes: Ingo Becker von den Schwimmfreunden Meckelfeld und Dagmar Peter vom Schwimm-Club Seevetal.
Als Mannschaft des Jahres bei den Erwachsenen wurde die 4x50 m Freistilstaffel der SG Wiste mit Sina Krukenberg, Anja Häming, Jana Scharnberg und Deike Homeyer ausgezeichnet.
Quelle: Kreisschwimmverband Harburg-Land - 04.03.12 Dieter Goltermann -

SfM Masters
Traditionsgemäß fand am letzten Freitag im Februar (23.02.) der 33. Ouzo-Cup statt.
Sieben Vereine waren der Einladung zum Spaß-Wettkampf am 24. Februar in die Glockenstraße in Meckelfeld gefolgt, um ihre derzeitige Form im Wasser anzutesten. 177 Einzel- und 9 Staffelstarts standen, bewältigt von 59 Aktiven, auf dem Programm.
Geschwommen wurden 36 m Delfin, je 48 m Rücken, Brust und Freistil sowie 64m Lagen. Weiterhin 6x 36 m Freistil und Brust. Als besonderes Highlight die 6x 16 m Badewannenstaffel. Hierbei mussten sich die Schwimmer auf dem Rücken liegend - fußwärts - über die Distanz  "paddeln".
Die Trophäe - eine Miniatur-Badewanne auf einem Sockel - wurde von den SfMlern überlegen in der Besetzung Joschka Grabb, Nadine Lindner, Wolfgang  Grabb Karin Himmelreich, Mike Hänßler und Mireille Clasen gewonnen.
Auch in der Freistilstaffel konnten sich Joschka Grabb, Mireille Clasen, Hanno Schulz, Simone Haupt, Gert Fiebelkorn und Nadine Lindner in der Zeit von 1:49,38 min. gegen die Konkurrenz klar durchsetzen. Lediglich in 6x 32 m Brust mussten die Meckelfelder dem TSV Over-Bullenhausen Vortritt und damit den Pokal überlassen.
Die Siegerehrung wurde im Meckelder Schützenhaus im gemütlichen Rahmen und freundlicher Bedienung bei dem einen oder anderem Ouzo vorgenommen... :-)
Allen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, sei herzlichst gedankt... 
26
.02.12 UG      

Mehrkampf 2012
Der Kreisschwimmverband Harburg-Land e.V. veranstaltete am 18. und 19. Februar in Zusammenarbeit mit dem ausrichtenden Verein TSV Over/Bullenhausen den Kreis-Mehrkampf.  Für alle jugendlichen Schwimmer, die an den Landes-Jahrgangsmeisterschaften im Sommer teilnehmen wollen, eine Pflichtveranstaltung. Außer den üblichen Wettkampfstrecken wurden die Fähigkeiten in schwimmtechnische Grundlagen wie Kopfsprünge, Gleiten, Beweglichkeit des Körpers und die  Beinkraft in Weite und Zeit  ermittelt. Eine fragliche Methode zur Bewertung eines Schwimmers, zumal Pflichtzeiten für höhere Meisterschaften die korrekte Bewältigung all dieser Elemente voraussetzen...  Zur Bewertung wurden die Weiten und Zeiten in Punkte umgerechnet und addiert pro Jahrgang männlich/weiblich.
An der Veranstaltung nahmen 66 Aktive aus sechs Vereinen mit insgesamt 428 Starts teil.
Die SfMler stellten 12 Teilnehmer. Es gab leider von Jamila eine Absage wegen Krankheit.
Der Herausforderung des Mehrkampfes stellten sich Clara Pietschner und Arthur Wächter (beide  Jg. 2003),  Maiko Gehrke ('02), Marah Clasen und Samuel Müller (beide '01), Lauren Clasen, Neele Gehrke, Saskia Wehebrink und Lukas Marquardt (alle '00) sowie Robin Krämer und Nils Marquardt (beide '99).
In den Schwimmstrecken souverän, mit vielen Bestzeiten, bewältigten unsere Schwimmer auch den "Rest" gut. Die Ergebnisliste spricht für sich: Alle platzierten sich unter den ersten Drei und nahmen somit auf dem "Stockerl" platz. Gold für Robin, Gold für Lauren, Silber für Saskia, Bronze für Neele (besser geht's im Jg. 2000 wirklich nicht!), Gold für Lukas, Silber für Marah und Clara, Bronze für Arthur, Maiko, Samuel und Nils.
Das war eine super Leistung, die für die Zukunft große Erfolge verspricht... :-)
Als Kampfrichter waren Thomas Clasen, Nils Marquardt, Torsten Wehebrink und Heike Beecken-Becker ganzzeitig im Einsatz. Danke dafür!
20.02.12 UG             

Landesmeisterschaften Lange Strecke der Jahrgänge und Masters am 11. und 12. Febr. 2012 im Bundesleistungszentrum Hannover
I
nsgesamt waren 64 Vereine mit 302 Teilnehmern am  Start. Für die Schwimmfreunde starteten Karin Himmelreich und Nadine Lindner. Karin Himmelreich belegte über 200 m Brust den 2. Platz und Nadine Linder jeweils Platz 3 und zwar über 800 m Freistil und 200 m Rücken. Da wir insgesamt 3 Starts hatten erklärte sich Heike Beecken-Becker bereit als Kampfrichter mit zu fahren

DMS 2012
Am Samstag, den 04. Februar, wurden im Schwimmbezirk Lüneburg in den drei Wettkampfstätten von Unterlüß, Wietze und Walsrode zeitgleich die DMS Bezirksliga ausgetragen. Je 16 Damen- und 10 Herrenmannschaften traten zur Punktejagd an.
Ausgeschwommen wurden die bekannten 16 Wettkampfstrecken (ohne 100 Lagen) in zwei Durchgängen. Jeder Aktive durfte dabei max. fünf Mal starten. Die erreichten Zeiten wurden laut DSV Punktetabelle in Zähler gewandelt und addiert. Die Summe ergab die Vergleichsgrundlagen zwischen den angetretenen Mannschaften.
Bei einer morgendlichen Außentemperatur von -9° C und einer Hallentemperatur von +28°C eine "Freude" für jeden Kreislauf... ;-)
Mannschaftstechnisch durch Krankheit und andere Termine schwer gebeutelt, veränderte sich die Aufstellung der Mädels diverse Male, aber man muss flexibel sein und wir haben das große Glück auf einen starken Nachwuchs zurückgreifen zu können:

Die Schwimmfreunde Meckelfeld stellten je eine weibliche und männliche Mannschaft in Walsrode. Für die Ladies gingen Lauren Clasen, Neele Gehrke und Saskia Wehebrink (alle Jg. 00), Lena Schultze und  Mona Beutin (beide 97), Annika Struve (95), Nadine Lindner (90) und Annette Bück (84)an den Start.
Bei den Herren kämpften Robin Krämer (99), Henning Janßen (98), Kevin Rohde und Tobias Marquardt (beide 95), Lukas Müller (94), Christian Woitha (92), Joschka Grabb (91) um die Punkte.
Jeder Aktive gab sein Bestes, um der Mannschaft zu dienen. Es wurden etliche neue persönliche Bestzeiten erkämpft, die sich als Pflichtzeiten für kommende Meisterschaften herangezogen werden können. Auch wenn nicht jedes Ergebnis das erwünschte war, braucht keiner traurig zu sein, denn: GEMEINSAM sind wir stark!
Die Damen erzielten mit 11.596 Punkten in Walsrode Rang 4 und wurden im Bezirksvergleich 9te. Die Herrenriege wurde in Walsrode nach einer spannenden Schlacht mit den Stadern (mit 52 Pkt. Vorsprung) mit 14.314 Punkten Erster. Im Bezirk Lüneburg errangen sie damit 52 Pkt. hinter Nienhagen den 2. Platz.
Sehr gut - eine souveräne Mannschaftsleistung aller Aktiven... :-)
Unser Dank gilt den Kampfrichtern Gerald und Wolfgang Grabb, Matthias Beutin, Katja Krämer, Gitta Struve, Annegret Dittmer-Woitha und Jessica Schultze.
05.02.2012 UG     

Kreisschwimmertag 2012
Der Kreisschwimmverband Harburg-Land beging am 28.01. seine Jahreshauptversammlung in der kleinen Sporthalle vom TSV Over/Bullenhausen.
Zahlreiche Besucher lauschten der Begrüßung des 1. Vorsitzenden Ingo Becker und den Grußworten der Gäste Almut Eutin (Vorsitzende des Kreissportbund Harburg-Land) und Elke Renken (2. Vorsitzende vom TSV Over/Bullenhausen).
Als einer der wichtigsten Tagungsordnungspunkte wurden im Anschluss die Ehrungen der Schwimmer für die Leistung im Jahr 2011 vorgenommen. In den  Jahrgängen der Jugendlichen wurden folgende SfMler ausgezeichnet:
2001 - Marah Marie Clasen
1999 - Robin Krämer
1998 - Maike Fiebelkorn und Henning Janßen
1997 - Mona Beutin
1995 - Caren Janßen und Kevin Rohde

Zusätzlich als beste weibliche Staffel Jugend-Mannschaft für den 3. Platz über 4x 50 Brust auf Bezirksebene
Mona Beutin, Maike Fiebelkorn, Johanna Meitner und Caren Janßen
Bei den Masters freuten sich:
AK 35 Hanno Schulz
AK 55 Karin Himmelreich
AK 70 Gerlinde Sperling und Richard Krampitz
AK 75 Erwin Harms
Den Heinrich-Achtelik-Pokal für besondere Verdienste am und um den Schwimmsport erhielt Bernd Titius (TSV Over/B.) Der Heinz-Kirsch-Wanderpokal für die beste Vereinsarbeit ging an den SC Seevetal. Der Pokal für die Beste Jugendarbeit gestiftet von Holger Brehmer und Petra Röser ging an TSV Buchholz.
Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde dem Vorstand und der Kasse eine korrekte Arbeitsweise bestätigt und Entlastung erteilt.
Bei den ausstehenden Wahlen behielten Karin Lührssen (2.Vors.), Jutta Fröhlich (Kasse), Reiner Brügge (Schwimmwart), Anja Häming (Schriftführerin) und Ulrich Utz Morche (Seniorenwart) ihre Posten für 2 Jahre durch Wiederwahl.
Beim Bezirkstag im März in Cuxhaven wird Jörg Lorenzen den Kreis Harburg-Land vertreten.
Der Kreisschwimmertag 2013 wird von den Schwimmfreunden Meckelfeld ausgerichtet. (Der SfM wird im kommenden Jahr 40 Jahre alt - am 09. März 13 wird in der Waldquelle gefeiert!) Auch der nächste Kasseprüfer wird von Meckelfeld gestellt.
In Zusammenarbeit von SG Wiste unf SC Seevetal wird am 12. Mai 2012 für die Jahrgänge 2000-2002 ein Talentgruppentraining ausgerichtet.
28.01.12 UG

Tag der Mittelstrecke
Zu den Kreis- und Kreisjahrgangsmeisterschaften auf den Mitteldistanzen trafen sich am 22. Januar die Schwimmer im Hallenbad Buchholz. Ausgetragen auf der 25-Meterbahn standen die 200er Strecken Delfin, Rücken, Brust und Freistil sowie die 400er Lagen und Freistil auf dem Programm. Ein interessanter Wettkampf, da hier für kommende Meisterschaften bereits eine Vielzahl an Pflichtzeiten erreicht werden konnten. Ausrichtender Verein war der TSV Buchholz in Zusammenarbeit mit dem SC Seevetal. Das Meldeergebnis kündigte 159 Aktive auf 438 Einzel- und 8 Staffelstarts an.
Die Schwimmfreunde waren mit 28 gemeldeten Wassersportlern und 87 Einzel dabei...
Sieben Kreistitel, ein Vereinsrekord,  drei  Vizetitel und vier dritte Plätzen
in der Offenen Wertung - ein Resultat, das sich sehen lassen kann!
3x Christian Woitha (92) über 200 R, 200 S, 200 F;
2x Maike Fiebelkorn (98) über 200 R in neuem Vereinsrekord 2:37,74 min. und 200 F. Über 400 F und 400 F wurde Maike 3te.
1x Kevin Rohde (95) über 200 B
Caren Janßen (95) wurde 3x 2te und 1x 3te
Tobias Marquardt (95) wurde über 200 R und 400 F jeweils 3ter
Als besonders spannend entpuppten sich die 4x 200 Freistilstaffeln. Die SfM-Männer mit Tobias, Kevin (beide 95), Robin (99) und Christian (92) startend, mussten krankheitsbedingt auf Joschka verzichten.  Als Schnellste gemeldet traten sie gegen die Konkurrenz an. Personell geschwächt galt es, genügend Vorsprung herauszuholen, um die Defizite der Mannschaft auszugleichen: Tobias legte vor, Kevin konnte halten, Robin kämpfte hart und Christian (frisch gebackener dreifacher Kreismeister) holte auf und schlug als Erster  an. Perfekt geplant und umgesetzt!
Auch die Mädchenriege mit Caren (95), Mona (96), Lena (97) und Maike (98) holte das Optimum mit dem Vizetitel heraus. Auf der abschließenden Bahn packte Maike ihr Kämpferherz aus und zog zehn Meter vor dem Ziel an der Konkurrentin auf Bahn 5 vorbei. Stark gemacht... :-)
Neben zahlreichen Jahrgangsplatzierungen (35x Gold; 12x  Silber; 10x Bronze) auf dem Treppchen und vielen neuen persönlichen Bestzeiten der  "Erfahrenen"  ist die Freude besonders groß über den Supereinstieg unserer "2002er Frischlinge" Merle Hofman Eileen Kleinfeld und Maiko Gehrke. Alle drei wurden in ihren Lieblingslagen mit Silber geehrt.
Ein langer Wettkampftag für alle Beteiligten! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön den Kampfrichter Matthias Beutin, Wolfgang und Gerald Grabb, Gerald Soltau, Olaf Petersen und Susanne Kleinfeld i.A.
24.01.2012 UG
      


Bezirksmeisterschaften - Lange Strecke-
Den Beginn der Wettkampfserie 2012 machten die Bezirkes- und Bezirkjahrgangsmeisterschaften der Lange Strecke in Hambergen. (Lange Strecke = 400 Lagen, 800 und 1500 Freistil sowie 400 Freistil der Kurzen) Mit zwanzig Meldungen weniger als im vergangenen Jahr scheuten wohl einige Schwimmer die langatmige Anfahrt zum Veranstaltungsort. Um so mehr kämpften die 109 Aktiven mit 166 Starts und die Medaillen "Offen" und in den Jahrgängen.
Die Meckelfelder traten mit Marah Clasen (01), Maike Fiebelkorn (98), Caren Janßen (95) und Joschka Grabb (91) an. Sehr gut über die Feiertage gekommen, gaben unsere Vier ihren aktuellen Leistungsstand ab. Und dieser konnte sich sehen lassen: Acht Start fünf Medaillen: Für den Anfang gar nicht soo schlecht... ;-)
Als Vizebezirksmeister konnte sich Joschka über die "Königsdisziplin" 400 Lagen in 5:01,39 min. platzieren. In 1500 Freistil 18:14,07 min.) wurde er Dritter.
In den Jahrgangswertungen belegte Caren jeweils über 800 Freistil in 10:41,20 min. und 400 Lagen in 5:45,64 min. den 1. Platz und gewann Gold. Maike schaffte es ebenfalls über 400 Lagen in 5:48,43 min. auf den Silberplatz. Marah startete über 400 Freistil und verbesserte ihre Bestzeit um rund 27 Sekunden auf 6:33,82 min. Respekt...
Als Wettkampfrichter im Einsatz waren Wolfgang Grabb und Gert Fiebelkorn - danke dafür!
15.01.2012 UG       Vereinsauswertung

Berlin 2011
Vom 26.11.-27.11.2011 fanden die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften statt. Im letzten Jahr konnten zahlreiche Masters ihr können in Hamburg unter Beweis stellen. Dieses Jahr war der Austragungsort das Olympia-Schwimmstadion  in Berlin, welches sich unterirdisch im Europa –Sportpark befindet. Die Anfahrt zum Bad ist wirklich verzwickt. Da das Schwimmstadion komplett unterirdisch gebaut ist kann man kaum sehen wo man hin muss und leider ist es in Berlin aus irgendeinem Grund auch bei den Anwohnern eher unbekannt. 1145 Schwimmer aus 277 Vereinen gingen in diesem  Jahr an den Start und versuchten Ihr Glück auf der 25m Bahn. Insgesamt konnte der DSV 6 Europarekorde in Einzeldisziplinen und einen bei den Staffeln verzeichnen, dazu kamen noch 32 Deutsche Einzelrekorde und 9 Staffelrekorde.
Leider trat ich als einzige Vertreterin der Schwimmfreunde-Meckelfeld an. Meine Hauptziele waren die Meldezeiten zu unterbieten und in der Platzierung im Vergleich zum Meldeergebnis aufzurücken – beide Ziele habe ich zum Glück erreicht :-).
Wichtig für viele Starter auf den Masterswettkämpfen ist, dass die Pflichtzeiten am Wettkampftag geschwommen werden müssen, ansonsten bekommt man ein Strafgeld verordnet, welches man eigentlich nicht mehr als verhältnismäßig bezeichnen kann.
Alles in Allem kann ich sagen, dass die DM der Masters ein perfekt organisierter Wettkampf war, bei dem der Zeitplan bis auf eine Abweichung von max. 3 Minuten komplett eingehalten worden ist. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr und vielleicht kann ich ja bis dahin den einen oder anderen Mastersschwimmer überzeugen mitzumachen.
05.12.2011 Nadine Lindner

SfM Beitragserhöhung
Laut einstimmigen Beschluss der anwesenden Mitglieder der Jahreshauptversammlung 2011 vom 31. März werden die Mitgliedsbeiträge ab 01.01.2012 aufgrund der steigenden Energiekosten, den anfallenden Kosten für die Instandhaltung der Technik in der Meckelfelder Halle sowie den erhöhten Hallennutzungskosten der Halle in Over wie folgt angehoben:
 

  -  für 1 Mitglied                                       Euro  10,00   (alt  9,- )
  -  für 2 Mitglieder                                   Euro  17,50   (alt 16,- )
  -  Familienbeitrag (ab 3 Personen)   Euro  20,50   (alt 18,50 )

 Die Hallennutzungsgebühr von Euro 2,00 bleibt jedoch gleich bleibend hoch.

Wir bitten um Kenntnisnahme und verbleiben 
mit (schwimm)freundlichen Grüßen

Schwimmfreunde Meckelfeld e.V.
- Der Vorstand

39. Adventsschwimmfest
Zum letzten "Anpfiff" in diesem Jahr trafen sich die Schwimmer am 03.12. zum Adventsschwimmfest in Over. Zehn befreundete Vereine waren der Einladung des TSV Over-Bullenhausen gefolgt und stellten zusammen 615 Einzel- und 53 Staffelstarts. Startberechtigt waren die Jahrgänge 1995 bis 2003. Gekämpft wurde um den Wanderpokal in der Mannschaftswertung. Jede der ersten sechs Plätze trugen zum Ergebnis entsprechend der Platzierung mit 13, 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt bei. Die Staffeln brachten doppelte Punktzahl...
Ausgeschwommen wurden die 50er Strecken sowie 100 Lagen, hinzu kamen die 4x 50 Freistil, Lagen und Brust.
Meckelfelds Schwimmer, gemeldet mit 27 Wassersportlern in 92 Einzel und 9 Staffeln, mussten krankheitshalber auf Alexandra und Saskia verzichten. Als Titelverteidiger des Mannschaftspokals legten sich die SfMler ordentlich ins Zeug - vom jüngsten bis zum ältesten Aktiven wurde um jeden Platz und somit jeden Punkt gekämpft. Die vielen neuen Bestzeiten trugen zum großen Ganzen bei. Letztendlich setzte sich Meckelfeld ein weiters Mal souverän mit 186 Zählern vor SC Seevetal und SG Wiste durch. "Stolz wie Oskar" nahmen traditionsgemäß die Jüngsten den "Pott" im Empfang.
Als Einlage, gleich nach der Mittagspause, wurde die berühmt berüchtigte Kerzenstaffel absolviert. Jeweils vier Betreuer, Trainer oder Kampfrichter von jedem Verein mussten eine  Kerze über die Distanz von 4x 25 m brennend transportieren. Erstmalig konnte sich hier das Team von Meckelfeld mit Mireille, Joschka, Christian und Gerald vor der Konkurrenz durchsetzen. Als Belohnung gab es einen "Hohlmann" und eine Schneekugel
Alle Teilnehmer dieser Veranstaltung bekamen am Schluss den obligatorischen Schoko-Weihnachtsmann überreicht.
Als Kampfrichter waren Wolfgang Grabb, Gerald Grabb, Gerald Soltau, Birgit Müller und Susanne Kleinfeld in Ausbildung im Einsatz. Danke dafür!
Für dieses Jahr ist damit die Wettkampfsaison zu Ende - die Fortsetzung folgt bereits Mitte Januar 2012. Allen Schwimmern nebst Anhang schöne, friedliche und erholsame Feiertage - auf zu neuen erfolgreichen Taten in 2012.... :-)

05.12.2011 UG       Staffelauswertung       Ergebnisliste

Vereinsmeisterschaften 2011
Einhundert aktive Vereinsmitglieder aus Breitensport- und Leistungsgruppen plus "Fanclub"  trafen sich am 13. November zur jährlichen Leistungstreff in der Meckelfelder Schwimmhalle. Ein warmes, kuscheliges Miteinander... ;-)  Viele der "kurzen" Schwimmer stellten erstmalig ihr Können wettkampfmäßig unter Beweis. Ein großes Lob unseren Breitensportgruppen für ihre Basisarbeit in der "Grundausbildung" unserer jüngsten Mitglieder!
Den Nachwuchspokal (Jg. 01 und jünger) in dessen Wertung all diejenigen kamen, welche je 4 Bahnen Delfin, Rücken Brust und Freistil absolvierten, erhielt  Felix Meitner Jg. 01, der mit einer Gesamtzeit von 4:00,82 min. vor Arthur Wächter '03 und Samuel Müller (01) die begehrte Trophäe errang.
Bei den Mädels Mal setzte Marah Clasen (01) sich als beste Nachwuchsschwimmerin in einer Gesamtzeit von 3:52,34 min. durch. Platz 2 erzielte Aimee Stelzner und den Rang 3 Lara Peters (beide 01).
Um den Titel
 Vereinsmeister 2011 (Jg. 00 und älter) zu gewinnen, mussten je Lage 6 Bahnen geschwommen werden. Die erzielten Zeiten wurden, im Gegensatz zum Nachwuchs nicht addiert, sondern lt. DSV Punktetabelle umgewandelt und zusammengezählt.
Bei den Männern siegte Joschka Grabb (91) mit 2994 Punkten vor Christian Woitha (92 - 2892) und Tobias Marquardt (95 - 2620).
Maike Fiebelkorn (98) erkämpfte sich mit 2647 Punkten den Titel der
Vereinsmeisterin 2011 vor Caren Janßen (95 - 2443) und Johanna Meitner (98 - 2365).
Zu der Familienstaffel traten vier Mannschaften an. Über die 3 x 2 Bahnen Freistil musste jeweils mindestens ein Erwachsener mit von der Partie sein.
Familie Fiebelkorn
in der Besetzung Gert, Inken und Maike errang der Zeit von 0:52,39 min. vor Fam. Janßen (mit  Henning, Jörg und Caren in 0:56,91 und Fam. Clasen (mit Mireille, Marah und Thomas in 1:00,67) den ersten Platz. Fam. Stelzner absolvierte die Strecke in 1:07,40 min.
I
n den kostenlos zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der Schützen fand nachmittags die Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen statt.
Freudig nahmen die Sieger die erreichten Medaillen, Urkunden und Pokale entgegen.  
Allen freiwilligen Helfern und Kuchenspendern, die für das reibungslose Gelingen der Veranstaltung gesorgt haben, sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt.
14.11.11 UG      
Auswertung Nachwuchs  
offen m   
offen w   
offen  
Nachwuchs 
Vereinsergebnisse 

DMSJ und Staffelmeisterschaften 2011
Am Wochenende vom 05./06.November fanden in Bad Fallingbostel die Staffel-Wettkämpfe auf Bezirksebene statt. Insgesamt nahmen Aktive aus neun Vereinen an 191Staffeln teil. Ausgeschwommen wurden je 4x 100 m Freistil, Brust, Rücken, Delfin und Lagen. Zeitgleich wurde in allen vier Bezirken Niedersachsens dieser Wettkampf ausgetragen, um die acht Qualifikanten für den Landesentscheid zu ermitteln. Siegerehrungen wurden nur "Offen" vorgenommen.
Die Meckelfelder waren mit  drei Mannschaften dabei:
Die Männer starteten "Offen" bei den Bezirksstaffelmeisterschaften.  Fünf Medaillen waren der Lohn ihrer Mühen: 2x Silber in Brust und Lagen sowie 3x Bronze in Freistil, Rücken und Delfin erkämpfte sich die Herrenmannschaft mit  Joschka Grabb (91), Christian Woith (92), Lukas Müller (93), Tobias Marquardt und Kevin Rohde (beide 95) in verschiedenen Besetzungen.
Für die Teilnehmer der DMSJ ging es darum die Startberechtigung auf Landesebene zu erzielen. Qualifikationsmaß war unter die schnellsten acht Mannschaften aller vier Bezirke zu kommen! Ein hartes Stück Arbeit...
"Jugend C",
startend mit
Johanna Meitner (98), Melanie Rehfinger, Tiffany Müller, Birte Petersen, Janine Wilhelm (alle 99), erreichte im Bezirk Lüneburg den 2. Platz  in der Zeit von 30:08,12 min. 
In "Jugend D" mit Saskia Wehebrink, Lauren Clasen (beide 2000), Marah Clasen und Meike Windeck (beide 2001) fand sich eine durch Krankheit geschwächte Staffelriege zusammen (Neele und Lili fielen kurzfristig aus). Aber, die Mädels schlugen sich wacker und steigerten sich von Start zu Start. Leider fielen sie, bedingt durch eine Disqualifikation über die Bruststrecke, aus der Landeswertung heraus. Das ist nicht schlimm, die Damen sind noch jung und schaffen es bestimmt beim nächsten Mal... ;-)
Vielen Dank unseren Kampfrichtern Ralph Meitner, Thomas Clasen, Wolfgang Grabb, Annegret Dittmer-Woitha und Birgit Müller für ihren Einsatz!
07.11.2011 UG      
Auswertung



Landeskurzbahnmeisterschaften 2011
Am Wochenende des 29./30. Oktobers fanden im Hannoveraner Stadionbad die Landesmeisterschaften auf der Kurzbahn (25 m) statt. Gewertet wurde Offen und in den Jg. 92-97 männlich sowie Jg. 92-98 weiblich. Als  Ausrichter fungierten die Wasserfreude 98 Hannover e.V.
Aus 95 Vereinen Niedersachsens füllten 547 Aktive in 2355 Einzelstarts und 32 Staffeln das Meldeergebnis. Die Meckelfelder Schwimmfreunde stellten sich mit sieben Wassersportler in 37 Einzeln der Konkurrenz. Auf Nachfrage des Trainers vor und während des Wettkampfes, wie es denn ginge, folgte brav ein "Sehr gut! "
Mit von der Partie waren Maike Fiebelkorn, Johanna Meitner (beide Jg. 98), Caren Janßen, Kevin Rohde, Tobias Marquardt (alle 95), Christian Woitha (92) und Joschka Grabb (91). Solide vorbereitet absolvierten die SfMler souverän ihre Starts. Mit erfreulich vielen persönlichen Bestzeiten und Podiumsplätzen fuhren sie ihren Lohn ein. Vier Mal Silber und drei Mal Bronze galt es zu bejubeln. Zu den "Silberfischen" im Jahrgang gehörten Tobias über 50 Rücken, Kevin über 100 Brust und Christian über 200 Rücken und 400 Freistil. Über Bronze freute sich Johanna nach 200 Brust. Tobi sahnte ebenfalls zwei Mal den Dritten über 100 Rücken und 200 Delfin ab. Ferner gab es weitere fünf undankbare 4`te "Blech" für unsere Aktiven.
Dieser Medaillensegen spiegelte allerdings nicht die anderen tollen Leistungen tatsächlich wider. Maike Fiebelkorn  musste sich z. B. über 50 Freistil in 28,94 Sekunden mit dem 5. Rang zufrieden geben. Bei 30 Mädels im Jahrgang und einer enormen Leistungsdichte, die sie nur 3 Hundertstel von Bronze, bzw. 21 Hundertstel vom 2ten Platz trennten. Oder Caren Janßen über 200 Rücken in geschwommenen 2:38,97 min. Ein neuer Vereinsrekord, verhindert durch eine fragliche Disqualifikation, der zudem ein 3ter Platz auf Land gewesen wäre... :-(
In der Offenen Wertung trat Joschka über 1500 und 800 Freistil an. Er platzierte sich beide Male in guten Zeiten auf den 4ten Rang.
Viele Starts; lange Abschnitte; gute Leistungen; technische Probleme, prompt gelöst; zeitnahe Siegerehrungen: Rundherum ein gelungenes Event!
Als Kamprichter waren Jens Marquardt, Bernd Rohde, Gert Fiebelkorn und Jörg Janßen für uns aktiv. Danke!
31.10.2011 UG       Auswertung

Wolfsburg 2011
Am 17.09.2011 ging es für 21 Vereinsmitglieder nach Wolfsburg. Als wir dann nach 1:30h Zugfahrt in Wolfsburg ankamen, war alles ziemlich entspannt, da wir eine Stunde Zeit hatten um unsere Betten zu beziehen. Danach ging es ab in Pheno wo es um 12:30Uhr Nudeln gab. Anschließend hatten wir ausreichend Zeit um die dort aufgebauten Experimente aus zu probieren. Zum Schluss haben wir noch an einer Gasshow teilgenommen, wo Nils sehr mutig einen Luftballon an einer Schnur festgehalten hat, der mit Gas gefüllt war und mit Feuer zum platzen gebracht wurde. Als die Gasshow zu Ende war durften wir entscheiden, ob wie im Pheno  bleiben oder in der Stadt bummeln wollen. Um 18Uhr gab es dann in der Jugendherberge Abendbrot. Nachdem wir alle fleißig gegessen haben hatten wir den Rest des Abends Freizeit und durften machen was wir wollten. Die Einen haben an der Tischtennisplatte Runde gespielt und die anderen haben sich einfach nur in ihren Zimmern ausgeruht. Um 10Uhr war allerdings Nachtruhe, wo sich eigentlich Niemand dran gehalten hat, da wir so gut wie die einzigen in unserem Stockwerk waren. Als wir am nächsten Morgen alle mehr oder weniger ausgeschlafen zum frühstück kamen haben wir uns erstmal schön gestärkt weil der Tag mit der Autostadt weiter ging. Da wir nicht viel zur Autostadt laufen mussten, war der Fußweg nach ca. 5 min geschafft. Dort haben die Kleinen die unter 11 oder 11 Jahren waren ihren Kinderführerschein mit Bravour  bestanden. Der Rest hatte Zeit sich die Autos in den verschieden Autohäusern anzugucken. Nachdem die Kleinen mit Ihrem Führerschein fertig waren haben wir einen Raum im Autohaus gefunden wo man T-Shirts bemalen und benähen konnte. Also haben wir erstmal unserer Kreativität freien Lauf gelassen und die T-Sirts bemalt. Um 12:30Uhr haben wir uns an einem zu vor ausgemachten Treffpunkt wieder getroffen und beschlossen die Bahn 2 Stunden früher zu nehmen, da wir alles schon gesehen hatten. Also haben wir uns nach einer weiteren halben Stunde  in der Autostadt auf den Weg zu McDonalds gemacht wo wir dann noch etwas gegessen haben. Danach ging es weiter zum Bahnhof und nach Hause. Es war ein sehr schönen Wochenende Mit dem Schwimmverein in Wolfsburg wo man die Möglichkeit hatte neue Sachen kennen zu lernen und Erfahrungen gesammelt hat. Vielen Dank noch einmal an die Jugendvertreter die dieses Wochenende organisiert haben.

Mona Beutin

Landesmeisterschaften vom 08.-10.Oktober in Osnabrück der Jahrgänge weibl. 2001 – 1999 – männl. 2001 – 1998
Insgesamt nahmen 563 Schwimmer teil die insgesamt 3284 Einzel- und 28 Staffelstarts hatten. Hier sind die Endläufe noch nicht mit gerechnet. Wir waren mit 7 Schwimmern dort 2 männliche - Lukas Marquardt Jg. 2000 und Henning Janßen Jg. 1998 und 5 weibliche – Marah Clasen Jg. 2001, Lauren Clasen, Saskia Wehebrink beide Jg. 2000, Birte Petersen, Melanie Rehfinger beide Jg. 1999 die insgesamt 35 Starts absolvierten sowie 3 Starts in den Endläufen Samstag waren wir von 08:15 Uhr bis 19:00 Uhr in der Halle und am Sonntag war der Wettkampf um  18:00 Uhr zu Ende. Die meisten mussten dann aber noch 2 Std. und länger nach Hause fahren.
Trotz der langen Wartezeiten und der Enge in der Halle wurden noch 19 persönliche Bestzeiten geschwommen. Für den Endlauf konnte sich Lauren Clasen (2000) über 50 m und 100 m Brust qualifizieren über 50 m Brust verbessert sie sich von dem 6. auf den 5. Platz in 0:40,66 über 100 m blieb es beim 6. Platz. Der zweite Teilnehmer war Lukas Marquardt (2000) über 50 m Rücken hier verbesserte er sich vom 8. auf den 6. Platz in der Zeit von 0:40,21. Melanie Rehfinger (1999) durfte am Samstag um 18:30 Uhr starten. Doch trotz dieser späten Zeit verbessert sie ihre bisherige Bestzeit über 200 m Delfin auf 3:28,13. Zum Glück brauchten wir nur einen Kampfrichter zu stellen. Dies war am Sonntagvormittag Thomas Clasen (vielen Dank). H-BB

Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften 2011
Bei herrlichem Wetter, durften wir mal wieder ein Wochenende in der Schwimmhalle verbringen. Mit insgesamt 18 Teilnehmern (98 Starts und 9 Staffeln) nahmen wir an den Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften in Achim teil. Unsere Ausbeute war sah dabei wie folgt aus: 18 Gold-, 15 Silber- und 21 Bronzemedaillen war das Ergebnis der Jahrgangswertung. Dazu kam noch einmal Gold über 50 m Rücken in der offenen Klasse durch Tobias Marquardt – 2 mal Silber über 200 Rücken durch Christian Woitha und Maike Fiebelkorn – 2 mal Bronze über 400 m Freistil durch Joschka Grabb und über 200 m Rücken durch Caren Janßen. 
Auch unsere Staffeln brauchten sich nicht zu verstecken:
Die Männer mit Kevin Rohde, Joschka Grabb, Christian Woitha, Lukas Müller, Tobias Marquardt und Henning Janßen belegten über 4 x 50 L den 2. , über 4 x 50 R und 4 x 50 F den 3.  über 4x50 B den 4. , über 4x50 R den 5. und über 4 x 50 S den 6. Platz.
Auch das Ergebnis der Frauen mit Annika Struve, Mona Beutin, Maike Fiebelkorn, Johanna Meitner und Caren Janßen konnte sich sehen lassen sie errichten über 4 x 50 B den 3., über 4 x 50 F den 4. über 4 x 50 R und 4 x 50 L den 5. Platz. Außerdem wurden 47 persönliche Rekorde geschwommen. Herzlichen Glückwunsch an Alle.
Die Kampfrichter möchte ich nicht vergessen vielen Dank an Gerald Grabb, Gitta Struve, Matthias Beutin, Thomas Clasen, Bernd Rohde und Gert Fiebelkorn.
26.09.2011 
H.B-B       Vereinsauswertung

 BezKurz

Wietzer Sprint
Zum ersten Formtest nach den Sommerferien trafen sich die Schwimmer am 10.09. im warmen Wietzter Hallenbad. Veranstalter und ausrichtender Verein war der TSV Wietze. 187 Aktive aus acht Vereinen mit 752 Einzelstarts und 26 Staffeln füllten das Meldeergebnis. Meckelfelds Anteil belief sich auf  28 Teilnehmer mit 90 Starts und sieben Staffeln. (Inken, Marah und Birte fielen leider aus)
Auf dem Programm standen die 50er Strecken in den Schwimmarten Delfin, Brust, Rücken und Freistil sowie die 100 Lagen. Dazu waren die 4x 50 Freistil- und Lagenstaffel und die 10x 50 Freistilstaffen mixed  zu absolvieren.
Mit vielen persönlichen Bestzeiten gaben unsere Schwimmer auf breiter Ebene nach relativ kurzer Trainingsphase bereits einen positiven Leistungsstand ab!
Auch unsere  "Kurzen"  Arthur, Clara und Jamila aus dem Jahrgang 2003 und Aimèe (01) schlugen sich wacker.
Spannender Höhepunkt des Tages war die 10x 50 Freistilstaffel. Maike, Tobias, Alex, Robin, Melanie, Kevin, Caren Lukas Marquardt, Johanna M. und Lukas Müller zeigten die Meckelfelder ihre Mannschaftshärte. In relativ junger Besetzung dominierten die Meckelfelder mit über 1 Sekunde Vorsprung vor den Mannen vom Celler Land und Celler SC.
Entgegen sonstigen Siegerehrungen wurde hier in den Jahrgängen männlich/weiblich ein Querschnitt aller erzielten Starts/Leistungen zu Grunde gelegt und am Ende der Veranstaltung gelobt. Genauso wurde bei den Staffeln verfahren.
Auf dem Podest standen in den Einzelwertungen als 3. Lauren Clasen (00), 3. Melanie Soltau (96), 2. Caren Janßen (95), 3. Alexandra Himmelreich (95), 1. Arthur Wächter (03), 3. Tobias Marquardt (95), 3. Lukas Müller.
In den Staffeln platzierten sich die SfMler im Wertungsbereich "1999-2003" als 2te mit Lukas und Nils, Samuel und Robin. Die Mädchen "99-03" wurde 1te mit Tiffany, Melanie R., Lauren, Neele, Saskia und Janine in verschiedenen Besetzungen. Die Damen "98 und älter" platzierten sich auf Rang 2 mit Caren, Maike , Johanna M., Johanna H. und Melanie S. ebenfalls in verschiedenen Besetzungen.
Als Kampfrichter fungierten Katja Krämer, Matthias Knaack und Ralph Meitner. Danke dafür...
11.09.2011 UG      Auswertung      Staffelauswertung

SfM Sommerfest
Hurra, am 21. August war Sommer. Welch ein Glück für den SfM, denn was ist schon ein Sommerfest ohne Sommer. Familie Gerken hatte uns auf ihren Hof am Großmoordamm zum Feiern eingeladen. Wir hatten den ganzen Hof für uns und Gerkens haben alles toll hergerichtet. Ab 14 Uhr kamen unsere Schwimmer – Kinder mit ihren Eltern – die  Jugendlichen und auch einige von den Masters.
Da der Grill nur mit Verzögerung zum Brennen kam, haben wir gegen die Regel schon mal von dem super leckeren Buffet probiert. Toll, was es dort alles gab! Die Gerichte, die die Einzelnen dazu beigetragen hatten, hätte kein  Restaurant besser liefern können. Mit Grillfleisch hat sich jeder selbst versorgt – erstaunlich wie viele verschiedene Sachen da auf dem Rost brutzelten.
Für die Kinder gab es viele Spielmöglichkeiten. Der Renner waren die beiden Kettcars, sogar bei den Jugendlichen.
Ca.  60 Schwimmfreunde verbrachten eine fröhlichen Nachmittag. Wir danken der Familie Gerken für ihre Gastfreundschaft. Ihr habt alles hervorragend für uns vorbereitet. Besonders lobenswert ist die Tatsache, dass unsere Getränke in euren Kühlräumen auf die richtige Temperatur gebracht wurden.
27.08.2011 Gerlinde Sperling

7. Böhmetal Schwimm-Meeting 2011
Am 2.+3. Juli 2011 wurde das 7. Böhmetal Schwimm-Meeting im Waldbad Bomlitz ausgeschwommen. Es starteten 286 Schwimmer mit 1217 Einzelstarts und 19 Staffeln.
Die SFMler meldeten Celine Peters (´00), Meike Windeck (´01), Janine Wilhelm (´99), Saskia Wehebrik (´00), Johanna Meitner (´98), Alexandra Himmelreich (´95), Caren Janßen (´95) und die drei Marquardter Brüder Lukas, Tobias, Nils un(´00, ´99, ´95) mit 62 Einzelstarts und einer Staffel.
Der Wettergott kannte an diesem Wochenende kein Erbarmen, und so regnete es die ganze Zeit. Außerdem war das Wasser eiskalt. Aber Celine und Meike waren mutig und haben sogar in Bomlitz gezeltet. Respekt!
Doch trotz des Wetters sprangen alle Teilnehmer mutig ins Eiswasser hinein, mit Folgen:
Im Finale über 50m Rücken wurde Tobias erster mit einer Zeit von 31,79 s.
Vielleicht war das auch der Durchbruch für die Norddeutschen!? Über 100m Rücken wurde er erster im Jg. mit 1:10,79 min.

Caren
erreichte über 50m Schmetterling (35,50 s.) und 100m Freistil (1:10,08 s.) auch das Finale, welche sie aber aufgrund des Wetters absagte.
Johanna
qualifizierte sich für den Endlauf in 100m Brust, und wurde dort schließlich Dritte, mit einer Zeit von 1:26,16 min.
In der 4x50m Lagenstaffel mit der Besetzung Saskia, Johanna , Caren, Janine, wurde Rang 4 erreicht.
Auch alle anderen Schwimmer gaben ihr Bestes und sammelten fleißig Medaillen.
In der Vereinswertung belegten wir mit 9 Startern pro Tag sogar noch Platz 6 von 14 Vereinen.
Bei der Organisation gab es jedoch einige Haken: Die Starts und Auswertungen zogen sich in die Länge und die Siegerehrungen waren oft durcheinander (manche wurden sogar auf den nächsten Tag verlegt).
Hervorzuheben war deutlich das umfangreiche Sortiment an selbst zubereitetem Kuchen, Pudding und tollen Getränken...
Als Kampfrichter waren Heike Becker, Ralph Meitner, Torsten Wehebrink und Jens Marquardt tätig. Vielen Dank!
04.07.2011 Johanna Meitner       Auswertung       Protokoll

 

Schwimmfreunde einmal anders …
Aus einer Laune heraus während des letztjährigen Sommerfestes der Schwimmer geboren, ein gutes ¾ Jahr in Erinnerung geblieben ging es „plötzlich“ am 12.06.11 los:
Statt im Wasser Fliesen zu zählen, galt es km in der Ebene und Höhenmeter gen Himmel zu überwinden. Eine schweißtreibende Aktivwoche stand uns (Jörg Janssen, Matthias Beutin und Gert Fiebelkorn) in Hindelang-Unterjoch bevor. Kein Weg war zu beschwerlich, kein Berg zu hoch, die Ziele waren klar gesteckt: Wir wollten und haben alle Hütten erreicht.
Beine, Beine, Beine… Essen, Essen, Essen… Trinken, Trinken, Trinken…
Diese immer wieder gepredigten Wettkampftipps unserer Trainer haben wir verinnerlicht und auch auf diesem ungewohnten Terrain gnadenlos umgesetzt. Und nicht zuletzt haben wir auf unseren weiten Wegen auch unserer aller Erkennungszeichen in die „Welt“ hinausgetragen.
Eure Wanderfreunde
Jörg, Matthias u. Gert

Jugend trainiert für Olympia - 24.06.2011 Achim Landesentscheid
Wir sind für das Gymnasium Meckelfeld im Schwimmen bei "Jugend trainiert für Olympia" an den Start gegangen. Mit dabei waren auch Frau Piltz und Frau Struve.
Nachdem wir den Bezirksentscheid im Schwimmen am 26.05.11 in Wietze für uns entscheiden konnten, haben wir uns für den diesjährigen Landesentscheid von "Jugend trainiert für Olympia" in Achim qualifiziert.
Dann war es soweit. Am 24.06.11 haben wir uns, trotz Bahnstreik, mit dem Metronom auf den Weg, von Meckelfeld über Harburg, Bremen nach Achim gemacht, wo es in Strömen regnete.
Nach eineinhalb Stunden Bahnfahrt und 15 Minuten Fußmarsch hatten wir die Halle erreicht, wir waren angekommen.
Nach dem Einschwimmen fieberten wir dem ersten Wettkampf entgegen.
Unser Team, das Gymnasium Meckelfeld, ist insgesamt 23-mal an den Start gegangen.
In unserer Altersklasse (1996 – 1999) sind wir gegen folgende Schulen angetreten:

Felix-Klein-Gymnasium Göttingen, Georg-Büchner-Gymnasium Seelze, Johannes Althusius Gymnasium Emden
Nach ca. drei Stunden hatten wir denn letzten Wettkampf (8 x 50m Freistil).

Jetzt mussten wir hoffen - schließlich kam die Siegerehrung - nun kam ein wichtiger Moment,
Platz eins belegte die Schule Felix-Klein-Gymnasium Göttingen und qualifizierte sich für Berlin.
Wir konnten uns leider nicht für Berlin qualifizieren, hatten aber viel Spaß und Eis gab es auch noch.
Das nächste Jahr wird kommen, dann werden wir es schaffen.
Bis dann,
Lukas Nottorf - 02.07.2011

Bezirksmeisterschaften 2011
"Draußen" in Westercelle auf der 50-Meterbahn begingen am 25. und 26. Juni die Kids und Teens ihre Meisterschaften auf Bezirksebene. 391 Aktive aus 37 Vereinen bevölkerten das Freibadgelände mit ihren Zelten. Zwischen einigen Regenschauern absolvierten die Wassersportler 1533 Einzel und 28 Staffeln. Mit der Ausrichtung waren der SV Nienhagen und TSV Wietze betraut. Eine gute Wahl, organisatorisch eine glatte Eins...
Mit 21 qualifizierten Schwimmern reisten die Meckelfelder an. 101 Einzelstarts und eine Staffel standen auf dem Zweitageplan. In vier Abschnitten wurde in den bekannten Strecken (100er und 200er Delfin, Rücken, Brust und Freistil sowie 400 Freistil) um die Medaillen gerungen.
Überraschung gelungen, dachte sich wohl die 13-jährige Johanna Meitner als sie über ihre Hauptlage 100 Brust in der Zeit von 1:22,32 min. "OFFEN" (von allen startenden Mädchen) den Bezirkstitel gewann. Mit fast einer Sekunde Vorsprung ließ sie die gesamte Damen-Konkurrenz weit hinter sich. Über die doppelte Strecke (200 Brust) platzierte sich Johanna auf Rang 2 in 2:57,17 min. hinter einer fünf Jahre älteren Schwimmerin aus Achim. Gleichzeitig war diese tolle Leistung jeweils der Jahrgangstitel für sie.
Als fleißigste Medaillensammlerin entpuppte sich die Allrounderin Maike Fiebelkorn (Jg. 98). Sieben Starts, sechs Mal Edelmetall im Jahrgang. Wir arbeiten dran, Maike... ;-) Einen kompletten Kollektionssatz Plaketten sicherte sich Caren Janßen (Jg. 94) in Rücken Lagen und Kraul, ebenso ihr Bruder Henning (Jg. 98) in Brust Lagen und Kraul. Kevin Rohde (Jg. 95) gewann über 100 Brust in 1:18,26 min Gold und erzielte Silber über 200 Brust in 2:53,67 min. Tobias Marquardt (Jg. 95) erreichte Gold über 100 und 200 Rücken. Erfreulich vermerkt sei auch der Titel im Jg. 2000. Lauren Claßen (die flotte Lotte) legte eine neue persönliche Bestzeit über 200 Brust mit 3:23,74 min. hin.
Weitere SfM-Schwimmer mit guten Leistungen waren Marah Clasen, Mona Beutin, Neele Gehrke, Alexandra Himmelreich, Lukas und Nils Marquardt, Lukas und Tiffany Müller, Lukas Nottorf, Birte Petersen, Melanie Rehfinger, Lena Schultze, Linus Schwarze und Saskia Wehebrink. 10x Platz Gold, 11x Silber, 14x Bronze, 15x "Blech" und noch weitere Platzierungen waren der Beweis dafür... Nur drei können siegen, aber alle gewinnen!
Eine Damenstaffel über 4x 200 Freistil ging mit Maike, Johanna, Mona und Caren an den Start. In einem packenden Finish beendete Caren ihr Schlußteilstück und schob ihr Team in einer Zeit von 10:22,83 min. vor den Seevetaler Mädels auf den 4ten Platz. Gut gemacht... :-)
Ein herzliches Dankeschön unseren Kampfrichtern Martina Rehfinger, Jens Marquardt, Gerald Grabb, Ralph Meitner, Wolfgang Grabb, Matthias Beutin, Jörg Janßen und Gert Fiebelkorn.
27.06.2011 UG       Auswertung



Kreis Masters Hanstedt
Freitagabend - 18 Uhr - Hanstedt. Ein  langer Arbeitstag, die Straßen voll und bescheidenes Wetter. Das mag wohl der Grund der eher mauen Beteiligung der Veranstaltung gewesen sein. Lediglich 41 Aktive mit 110 Einzel-Starts und sieben Staffeln folgten der Einladung des Kreisschwimmverbandes Harburg Land am 24.06.2011 zu den Kreisoffenen Masters. Um die Ausrichtung kümmerten sich gemeinschaftlich SC Seevetal und TVV Neu Wulmstorf.
Von den Schwimmfreunden Meckelfeld waren 14 Schwimmer mit 35 Einzel und 2 Staffeln gemeldet. Jeder gab sein Bestes. Aber, bedingt durch die geringe Meldezahl verlief der Wettkampf Schlag auf Schlag. Innerhalb 1,5 Stunden war das Meldeergebnis "abgearbeitet". Die Resultate der Meisten eher durchwachsen und somit dem Wetter angepasst... ;-)

Zur Siegerehrung spendierte der Ausrichter gegrillte Würstchen.
Als Kampfrichter fungierten Thomas Lindner, Heike Beecken-Becker, Gerald Grabb, Gerald Soltau und Ralph Meitner. Danke!
25.06.11 UG       Auswertung

Norddeutsche Masters 2011
Wie wunderbar "trocken" und gemütlich ein Wettkampf in der Schwimmhalle ist, wurde den Masters spätestens am Samstagvormittag im Freibad Aquantic nach der nächsten "Husche" klar. Regen von schräg oben mit kräftigen Windböen. Wärmemäntel, Trainingsanzüge und selbst gestrickte Socken - alles normal. Aber: Regenmäntel, Regencapes und Schirme, Müllsäcke (damit wenigstens die Klamotten während des Schwimmens einigermaßen trocken bleiben) begleitet von "abgehobene Zelte" und zerbrochenes Gestänge von Pavillions. Minuten später (leider eher selten) - bullige Wärme, blauer Himmel, Sonnenbrand...
Der NSV veranstaltete seine Norddeutschen-Master-Meisterschaften am 18. und 19. Juni 2011 in Goslar. Ausrichtender Verein war ein weiteres Mal der MTV Goslar. Neben den bekannten Kurz- und Mittelstrecken wurden bei dieser Veranstaltung auch die langen Distanzen wie 200 Brust, Rücken, Delfin sowie 400 Freistil, Lagen und 800 und 1500 Freistil absolviert. Dadurch zog sich der Wettkampf am Samstag sehr in die Länge...
248 Aktive aus 80 Vereinen der acht nördlichen Bundesländer füllten das Meldeergebnis mit 892 Einzel- und 22 Staffelstarts. Mit größter Anstrengung, den Elementen ausgesetzt (mal mit, aber meistens gegen den Wind) bewältigten die Aktiven ihre Starts.
Die Meckelfelder Senioren mischten mit neu Schwimmern, 42 Einzel und einer Staffel mit und räumten medaillentechnisch richtig ab. Mit elf Goldmedaillen, sieben Silbernen und zehn Bronzeplaketten und weiteren sieben 4ten Plätzen konnten sich die SfMler über eine wahre "Medaillenflut" freuen.
Annette Bück (AK 25), Kerstin Lux (AK 40), Ulla Soltau (AK 50), Karin Himmelreich (AK 55) sowie Joschka Grabb (AK 20), Hanno Schulz (AK 35), Thomas Clasen (AK 40), Wolfgang Grabb und Gerald Soltau (beide AK 55) bildeten das Feld der Leistungsträgern.
Das Wettkampf nicht nur Arbeit ist, stellten die Masters beim Abendessen klar und verbrachten ein gemütliches Zusammensein beim Italiener... :-)
Vielen Dank für eure tollen sportlichen Leistungen und jegliches Durchhaltevermögen. Ihr seid SUPER!
20.06.2011 UG       Auswertung

Esbjerg 2011
Am Donnerstag den 2. Juni war es endlich wieder soweit. Es ging nach Dänemark, zum 14. International Swim Cup in Esbjerg. Mit einer etwas kleineren Gruppe als im letzten Jahr machten wir uns am Nachmittag auf den Weg und bezogen ein paar Stunden später unser Übernachtungsquartier. In der „Fourfeldskolen“ hieß es, Stühle und Tische zur Seite rücken, Luftmatratzen aufpumpen und Sachen ausbreiten, bevor wir uns beim Grillen den Magen vollhauen durften.  An den restlichen 3 Wettkampftagen genügte uns das Essen in der Badminton Halle, welches von einer Crew des Ausrichtervereins verteilt wurde. Am Morgen ging es dann ziemlich zeitig in die Hallen. Schade dabei war, dass unsere Gruppe, aufgrund des Altersunterschiedes, in unterschiedliche Hallen musste. Tobias, Maike und Caren waren der großen Halle, dem Svommestadion, zugeteilt, während Nils, Lukas, Henning und Saskia in der kleineren Halle geschwommen sind.  Der erste Wettkampftag war für alle ein voller Erfolg.  Henning schaffte es über 50m Brust sogar ins Finale und Maike gelang der Sprung aufs Treppchen. Die Finals wurden jeden Nachmittag ausgeschwommen, da der eigentliche Wettkampf nur bis mittags ging. Ins Finale kamen immer die acht besten Schwimmer jeder Altersklasse. Gegen 17 Uhr haben wir uns alle dann erneut zur großen Halle aufgemacht, um die Finalläufe zu sehen. Besonders war am ersten Tag die große Eröffnungsfeier mit Light- and Soundshow, aber auch das Einlaufen der Schwimmer vor dem Start hat jeden Tag für ein besonderes Ambiente gesorgt und die Schwimmer zusätzlich motiviert. Am Samstag war dann ein noch erfolgreicherer Tag: Maike schaffte es zweimal ins Finale und Henning und Tobias jeweils einmal.  Stolz aber geschafft von bereits zwei Tagen in der Halle sind wir abends total müde in die Schlafsäcke gefallen, bevor wir am Sonntag unseren letzten Wettkampftag angetreten haben. Auch der ist wieder ziemlich gut zu Ende gegangen und wir waren froh, als wir Sonntagnachmittag den Heimweg angetreten haben. Alle sind viele Bestzeiten geschwommen und sogar der Spaß ist nicht zu kurz gekommen. Zum Beispiel standen uns Tischtennisplatten zur Verfügung, da wir in einer Grundschule geschlafen haben, sodass es bei allem Wettkampfgeschehen noch ein paar abwechslungsreiche Stunden gab. Im Großen und Ganzen also ein sehr gelungenes Wochenende mit vielen persönlichen Erfolgen. Natürlich sind wir auch im nächsten Jahr wieder dabei, jedoch hoffentlich mit etwas zahlreicherer Teilnahme. Ein großer Danke geht an unsere Betreuer: Jens, Gert, Jörg und Iris, die uns, wie immer, tatkräftig unterstützt und gefahren haben.

15.06.2011 Tobias und Caren       Auswertung

 

Kreismeisterschaften 2011
Im schönen Hanstedter Waldbad trafen sich am 29. Mai die Aktiven des Schwimmkreises Harburg/Land um ihre Kreismeisterschaften auszutragen. Mit insgesamt 431 Einzel und 29 Staffeln bewältigt von 133 Schwimmern eine überschaubare Veranstaltung. Ausrichtender Verein war der SC Seevetal. Das Wetter hatte trotz negativer Prognose ein Einsehen mit den Sportler - es blieb stabil trocken... :-)
Mit junger Besetzung traten die SfMler gegen die Kreiskonkurrenz an. Von den gemeldeten 28 Meckelfelder Schwimmer mussten leider vier krankheitsbedingt passen. Erstmalig auf einem offiziellen Wettkampf dabei gaben Aimée Stelzner und Samuel Müller  (beide Jg. 2001) ihr Debüt auf der 50 Meterbahn.
Caren Janßen (95) schaffte den Sprung aufs Treppchen in der Offenen Wertung. Über 100 Rücken belegte sie den 2. Platz (von allen gestarteten Mädchen). Über 100 Freistil und 200 Lagen wurde Caren jeweils 3te. Johanna Meitner (98) holte sich über ihre Hauptlage 100 Brust ebenfalls Silber. Kevin Rohde (95) erschwamm sich über 100 Brust Rang drei. Herzlichen Glückwunsch dazu!
In den Jahrgangswertungen regnete es Medaillen. Damit bestätigten die Meckelfelder ein weiteres Mal ihre Leistungsbereitschaft... :-)
Besonders kämpferisch zeigten sich die Mädels der 4x 50 Brust Staffel 99 und älter. Lauren Clasen, Birte Petersen, Saskia Wehebrink und Tiffany Müller ließen die Kontrahentinnen im Wasser "stehen" und gewannen das Rennen mit über 10 Sekunden Vorsprung in schnellen 3:08,91 min.
Über 4x 50 Freistil platzierten sie sich auf Platz 2 und nahmen mit der 2. Mädchen-Garde den 3. Rang ein.
Die Herren mit Robin Krämer, Kevin Rohde, Joschka Grabb und Lukas Müller staffelten über 4x 50 Lagen und 4x 50 Freistil jeweils auf den 2. Platz. Keine Schande mit einem Durchschnittsalter von 14 Jahren!
Die Damen mit Maike Fiebelkorn, Annika Struve, Johanna Meitner, Caren Janßen und Mona Beutin (in verschiedenen Besetzungen) machten es den Herren gleich, in jeder Beziehung. Alles ist gut - wir sind stolz auf euch!!!
Ohne Kampfrichter keine Veranstaltung! Unser herzlicher Dank für geleistete Arbeit geht an Wolfgang Grabb, Gert Fiebelkorn, Thomas Clasen, Gitta Struve, Gerald Grabb, Ralph Meitner, Martina Rehfinger, Gerald Soltau und die sich in Ausbildung befindende Jessica Schultze und Katja Krämer...  :-)
30.05.2011 UG       Auswertung       Staffelauswertung        Vereinsauswertung

Landes Masters 2011
Zu den Niedersächsischen Landesmeisterschaften der Masters trafen sich am 28. und 29. Mai im Sonnenbrinkbad in Obernkirchen die Schwimmer. Im 50m-Freibad trugen die Senioren ihren Wettkampf aus. 216 Aktive aus 55 Vereinen starteten 751 Einzel und 69 Staffeln. Ausrichtender Verein war der SSF Oberkirchen. Das SfM-Trio Nadine Lindner (AK 20), Annette Bück (AK 25) und Karin Himmelreich (AK 55) stellte sich der Konkurrenz.
Nadine erzielte 3x Gold in jeweils 50 F und S sowie 100 F, 1x Silber über 200 F und 1x Bronze über 50 B. Annette erschwamm sich 2x Gold in 50 R und 100 F, über 100 R wurde sie 2te. Karin erreichte 2x Bronze über 50 und 100 F. Ein sicherer Medaillenrang über 100 B fiel einer Disqualifikation zum Opfer.
Ein toller Erfolg; in der Mannschaftswertung schaffte die drei Damen Rang 20 (von 55 Vereinen) mit 112 Punkten!
Als Kamprichter auf verschieden Posten wirkte Jürgen Bück mit. Danke dafür!
21.06.11 UG       Auswertung


Seeve-Cup 2011
Zeitgleich mit dem Hanse-Marathon fand am 22. Mai im Hittfelder Hallenbad der 5. Seeve-Cup statt.  Die gemeinde- und kreisansässigen Vereine sowie einige Gastvereine kämpften um den Wanderpokal "Seeve-Cup". Dieser wurde 2007 von Seevetals Bürgermeister Günter Schwarz gestiftet. Übrigens: Die Schwimmhalle wurde von der Gemeinde kostenfrei zur Verfügung gestellt!
Aus 12 Vereinen waren 243 Aktive mit zusammen 718 Einzel- und 46 Staffelstarts dabei. Meckelfelds Anteil davon belief sich auf 40 Personen mit 117 Einzel und 14 Staffeln. Die Organisation der Veranstaltung oblag 2011 den SfMlern; dieser Job kreiselt in den Gemeindevereinen.
Neben guten Zeiten waren bei diesem Wettkampf ganz besonders gute Platzierungen wichtig. Für die Mannschaftswertung mussten Punkte gesammelt werden. Diese ergaben sich in der Addition den Vereinsvergleich. Grundlage dafür: 1. Platz = 13 Punkte, 2. Platz  = 8 Punkte, 3. Platz  = 5 Punkte, 4. Rang = 3 Punkte, 5. Rang = 2 Punkte und 6. Rang  = 1 Punkt. Die Staffeln zählten doppelt.
Als Pokalgewinner des Vorjahres lautete die Mission: Verteidigt den "Pott".
Dieser Aufgabe kamen alle, ob groß oder klein, gewissenhaft nach.
Geschwommen wurden die 100ter Strecken sowie die 50er Distanzen für die jüngeren Jahrgänge. Bei den Staffeln standen je 4x 50 Brust, 4x 50 Lagen und 10x 50 Freistil auf dem Programm. Auf der Punktejagd stellten sich etliche neue persönliche Bestzeiten für die kommenden Meisterschaften als Qualifikationsnachweis ein.
Neu im Wettkampfgeschehen begrüßen wir unsere "Küken": Arthur Wächter (Jg. 2003), Merle Hofmann, Maiko Gehrke und Tom Merbach (alle Jg. '2002), Samuel Müller (Jg. '01). Auch sie halfen beim Sammeln schon ordentlich mit... :-)

Das Glanzstück  jedoch leisteten sich die Meckelfelder in der 10 x 50 m Freistil mixed Staffel mit Christian Woitha, Maike Fiebelkorn, Lukas Müller, Annika Struve, Henning Janßen, Johanna Meitner, Kevin Rohde, Mona Beutin, Tobias Marquardt und Caren Janßen in der Zeit von 4:53,00 min. Noch nie waren sie schneller - alles richtig gemacht, Hut ab!
Am Ende reichte es mit einem respektablem Vorsprung von 270 Zählern zum Pokalerhalt: 1. SfM mit 691 Punkten, 2. SG Bille - 421 Punkte, 3. TSV Eintracht Hittfeld - 407 Punkte

Die Siegerehrungen wurden von Frau Bergeest (Gemeinde) vorgenommen. Den Wanderpokal überreichte Seevetals Bürgermeister Günter Schwarz den glücklichen Erstplatzierten.
Im Kampfgericht agierten Heike Beecken-Becker, Gerald Grabb, Martina Rehfinger, Olaf Petersen, Thomas Clasen (in Ausbildung) sowie den vielen emsigen Läufern.  Als Kamprichter "off the day" profilierte sich lt. Aussage des Protokolls der Sprecher und Kommentator Jörg Janßen.
Ferner gilt unser Dank Karin Himmelreich, die sich mit ihrer Armada von Helfern um das leibliche Wohl der Sportler nebst Anhang kümmerte... :-)
23.05.2011 UG       Auswertung       Staffelauswertung

Norddeutschen Meisterschaften 2011
Für je einen Start hatten sich Johanna Meitner, Maike Fiebelkorn (beide Jahrgang 98) und Kevin Rohde (95) für die Norddeutschen Meisterschaften im Schwimmen qualifiziert. Am Wochenende vom 13.-15. Mai trafen sich im Stadionbad in Hannover von den acht nördlichen Bundesländern aus 130 Vereinen 782 Aktive mit insgesamt 3099 Einzelstarts und 58 Staffeln. Eine organisatorische Höchstleistung des ausrichtenden Vereins SGS Hannover, da auch gleichzeitig der Mehrkampf mit  "abgearbeitet" wurde. Und unsere SfMler dazwischen und großes Wettkampfflair schnuppernd... :-)
Lapidarer Kommentar dazu von Gert Fiebelkorn: Früh aufgestanden, hingefahren, Bestzeit geschwommen und ab nach Hause! Maike, am Samstag noch als Helferin in Over bei den Masters, startete Sonntagmorgen über 50 F und verbesserte ihre persönliche Bestzeit auf schnelle 0:30,32 min. und errang damit den 21. Platz. Damit steigerte sie sich um 0,43%!
Johanna und Kevin, beide startend über 50 B, waren schon am Freitag "dran". Gleich im Anschluss an die Schule absolvierten sie ihre Distanzen. Johanna wurde 21. in der Zeit von 0:40,14 min. Kevin platzierte sich mit 0:33,98 min. auf den 16. Rang.
16.05.2011 UG

Bezirk Masters 2011
Auch dieses Jahr richteten die Schwimmfreunde Meckelfeld die Bezirksmeisterschaften der Masters aus. Mit 18 Aktiven und Anhang gelang die Grätsche zwischen dem organisatorischen und sportlichen Part. Stühle und Tische schleppen, Kuchen backen, Brote schmieren, Halle wettkampfgerecht herrichten, zwischendurch schnell schwimmen, Getränke verteilen, Siegerehrung, Schwimm- und Turnhalle aufräumen!
Der Bezirksschwimmverband Lüneburg lud seine Masters am 14. Mai ins Overaner Hallenbad ein. Aus 15 Vereinen kamen der Einladung nur 86 Personen mit 320 Einzelstarts und 28 Staffeln nach. Leider ca. 70 Starts weniger als im Vorjahr...
Die Schwimmfreunde Meckelfeld sammelten fleißig Treppchenplätze. Mit 23x Platz 1, 12x Platz 2, 11x Platz 3 und einigen weiteren Rängen zeigten die SfMler ihre gute Form. Auch in den Staffelwettbewerben konnte die Damenriege in der AK 160+ mit Simone Haupt, Kerstin Lux, Mireille Clasen und Anja Stuhr über 4x 50 Lagen und Freistil mit 2x Silber glänzen. Die Männer in AK 160 mit Nils Meinecke, Gert Fiebelkorn, Gerald Soltau, Thomas Clasen und Hanno Schulz (in verschiedenen Besetzungen) erzielten über die gleichen Distanzen die Plätze 2 und 3. Die Damenstaffel 200+ mit Karin Himmelreich, Gerlinde Sperling, Ulla Soltau und Roswitha Ziemer errangen in 4x 50 Freistil den 1. Platz. Die Mixed-Staffel in AK 80+ mit Nadine Lindner, Marie Wutzke, Thomas Clasen und Hanno Schulz "putzte" die Konkurrenz zwei Mal weg.
Entgegen der sonstigen Vorgehensweise wurde die Siegerehrung am Ende des Wettkampfes bei Kaffee und Kuchen bzw. Würstchen und Bier (natürlich alkoholfrei) komprimiert absolviert. Alle Mannschaften traten hierfür vereinsweise zur Urkundenübergabe nach vorne.
Helmut Ziehm als Verantwortlicher des Bezirks nahm die Ehrungen zusammen mit Ingo Becker vor. Der Pokal für die meisten startenden Teilnehmer ging an die SfMler.

"Dankeschön" unseren Kampfrichtern Heike Beecken-Becker, Gerald Grabb (beide Protokoll) sowie Jörg Janßen (Sprecher, später abgelöst von Thomas Clasen). Ein weiteres großes "Thanks" an alle, die zum Gelingen der Ausrichtung dieses Wettkampfes beigetragen haben; ganz besonders der fleißigen "Mädchengang"...  :-)
15.05.2011 UG       Auswertung

Landesmeisterschaften 2011
Während andere in den 1. Mai tanzten, konzentrierten sich die Schwimmer aus Niedersachsen voll und ganz auf ihre Meisterschaften. 492 Aktiven aus 95 Vereinen starteten mit knapp 2000 Starts am Wochenende vom 30.04. bis 01.05. auf der 50-Meterbahn im Badeland "Badue" in Uelzen. Als ausrichtender Verein war der SC Bodenteich aktiv.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld, mit fünf Teilnehmern vertreten, stellten sich mit insgesamt 22 Starts tatkräftig und voller Elan der umfangreichen Konkurrenz.
Maike Fiebelkorn, Johanna Meitner (beide Jahrgang 98), Caren Janßen, Tobias Marquardt und Kevin Rohde (alle Jg. 95) kämpften vor allen Dingen um neue persönliche Bestzeiten auf der langen Bahn. Das erfreuliche Resultat: 15 Mal gelang die Vorgabe... ;-)
Den Vogel jedoch "schoss" unser Neuzugang Kevin ab. Ihm gelang der Sieg des Landesjahrgangsgolds über 50 Brust in der Zeit von 0:33,64 min. Super Kevin, so kann es weiter gehen... :-) Gleichzeitig war dieses das Ticket zu den in 14 Tagen stattfindenden Norddeutschen Meisterschaften in Hannover. Mit ihm qualifizierten sich für hierfür Maike über 50 Freistil sowie Johanna über 50 Brust. Wir gratulieren und wünschen dazu alles Gute!
Als Kampfrichter teilten sich Ralph Meitner und Bernd Rohde den Wenderichterjob.
02.05.2011 UG        Auswertung

Landesjahrgangsmeisterschaften 2011
Am 09. und 10. April trafen sich die besten Schwimmer der Jahrgänge 1998 bis 2001 (männlich) und 1999 bis 2001 (weiblich) im Sportbad Heidberg in Braunschweig.
Mit der Ausrichtung der Veranstaltung war der BSV Ölper bestens ausgewählt. Organisatorisch rund ums Wasser sowie verpflegungstechnisch ein Gedicht!
Zu dem 2-Tages-Event auf der 50-Meterbahn fanden sich laut Meldeergebnis 404 Aktive aus 80 Vereinen mit insgesamt 1760 Einzelstarts ein.
Meckelfelds Kiddis hatten sich über erfreulich zahlreiche Strecken mit den geforderten Pflichtzeiten qualifiziert. 11 Schwimmer und 27 Starts standen im Programm. Robin Krämer erkrankte leider kurzfristig. Sehr schade!
Beeindruckt von der Größe und dem Flair der Halle zeigten Marah Clasen und Meike Windeck (beide Jg. 2001), Lauren Clasen, Neele Gehrke, Liliana Herrlich, Saskia Wehebrink, Lukas Marquardt (alle 00), Melanie Rehfinger und Nils Marquardt ( beide 99) sowie Henning Janssen (98) ihr Können. Mit erfreulich guten Bestzeiten stellten sie sich der zahlreichen und starken Konkurrenz und platzierten sich damit im guten Mittelfeld.
Leider waren dieses Mal keine Medaillen für uns zu holen. Das ist schade, aber nicht schlimm: Solange sich die Zeiten kontinuierlich verbessern ist das alles nur eine Frage der Zeit. Wir sind stolz auf euch!!!
Mit einem Event-T-Shirt versehen gilt die Braunschweiger Wettkampfgruppe ab sofort als die „Rote Gefahr“…
Wir bedanken uns herzlich bei den Kamprichtern Jörg Janssen und Jens Marquardt für ihr Mitwirken.
12.04.2011 UG       Auswertung

Jahreshauptversammlung 2011
Am 31. März um 19:00 Uhr lud der Vorstand der Schwimmfreunde Meckelfeld seine Mitglieder ins Helbachhaus zur alljährlichen Jahreshauptversammlung ein.
Im Anschluss an die Begrüßung der Versammlung von 34 Personen führte Ingo Becker durch die Tagesordnung. Bei den Jahresberichten des Vorstandes, in denen die Aktivitäten des vergangenen Jahres noch einmal in Kürze durchlaufen wurden, verwies der Vorsitzende auf die SfM-Internetseite, in welcher dieses alles nachzulesen sei und wo von, mit inzwischen mehr als 100.000 Zugriffen, auch fleißig von Gebrauch gemacht würde.
Nach Prüfung der Kasse und dessen bescheinigter Richtigkeit durch Gitta Struve und Hans Stüven, wurde der Vorstand samt Kassenwart einstimmig von der Versammlung für 2010 entlastet und später der vorgelegte Haushaltsplan 2011 genehmigt.
Für 10-jährige treue Mitgliedschaft wurden Thomas Lindner, Jürgen Behrens, Christian Woitha, Alexandra Himmelreich, Tobias Marquardt und Annika Struve geehrt. Sie erhielten eine Urkunde und Blumen bzw. kleines Präsent.
Den Pokal für "Besondere Verdienste um den Verein" erhielt Hans Stüven für seine unermüdliche Arbeit rund um den Beckenrand.
Bei den neu zu wählenden Posten, 1. Vorsitzender und Schwimmwart, blieb alles beim Alten. Für weitere zwei Jahre stellten sich Ingo Becker und Heike Beecken-Becker zur Verfügung. Ihr zur Seite wird zukünftig tatkräftig Gerald Grabb stehen. Als neuer 2ter Kassenprüfer wird Matthias Beutin agieren.
Um die steigenden Energiekosten, die Instandhaltung der Technik in der Meckelfelder Halle sowie die erhöhten Hallennutzungskosten der Schwimmhalle Over finanziell zu "deckeln" werden laut einstimmigem Beschluss der Versammlung ab dem 01. Januar 2012 die Beiträge um 1 Euro (von 9,- Euro monatlich/pro Einzel-Mitglied auf 10,- Euro) angehoben. Passend dazu steigt der Beitrag für 2 Mitglieder von 16,- auf 17,50 Euro und der Familienbeitrag von 18,50 auf 20,50 Euro.
Ferner wurde dem Antrag stattgegeben einen Defibrillator für Ersthelfer (Hilfsmittel zur Wiederbelebung) für die Meckelfelder Schwimmhalle anzuschaffen. Die Übungsleiter werden eine entsprechende Einweisung dazu erhalten. Auf einstimmigen Beschluss der Versammlung wird das Gerät (Kosten ca. 1800,- Euro) mit einer einmalige Umlage von 5,00 Euro pro Mitglied beim nächsten Lasteinzug der Mitgliedsbeiträge im Juli '11 finanziert.
02.04.2010 UG

Marks Verabschiedung
Am Dienstag, den 29.03.2011 fand das letzte Training bei unserem Trainer Mark statt. Nach dem wir von 19 - 20 Uhr noch eine letzte lockere und lustige Trainingseinheit bei ihm genossen, erwartete ihn dann  im Vorraum der Schwimmhalle in Over ein kleines "Empfangskomitee", damit wir Mark hoffentlich noch lange in Erinnerung bleiben werden.
Mark, der seinen Pullover in der Garderobe erst einmal nicht wieder fand, dachte dabei an einen Scherz von uns und erwartete draußen gar nicht so eine Verabschiedung und war sehr überrascht.
Als alle Beteiligten dann mit Getränken zum Anstoßen versorgt waren, überreichten wir Mark eine Collage mit vielen Bildern, die seine Zeit beim SfM beschrieben. Zusätzlich bekam er einen IKEA-Gutschein, damit er sich für seine neue Wohnung in Osnabrück  etwas kaufen kann. Darauf hin gab Mark uns noch leckeren Kuchen aus und  wir machten ein Gruppenfoto dieser Dienstag-Trainingsgruppe (leider waren doch schon einige schnell weg !). Nach etwa einer halben Stunde verabschiedeten wir uns dann - manchmal tränenreich - von ihm.
Wir danken Mark für die tolle Zeit als unser Trainer und wünschen ihm weiterhin viel Glück in der Liebe und im Beruf !
We will miss you!!!
PS: Wir danken Gert für die tatkräftige Unterstützung backstage!

Inken und Annika (01.04.2011)


Kreismasters 2011
Zu den Kreismasters des Kreisschwimmverbandes Harburg-Land am 27. März hatten sieben Vereine mit 73 Schwimmern gemeldet. Laut Meldeergebnis wurden 189 Einzelstarts und 25 Staffeln "abgearbeitet". Ausrichtender Verein war der TSV Over-Bullenhausen, der die Veranstaltung organisatorisch in gewohnt souveräner Art im Griff hatte.
Die "Senioren" der Schwimmfreunde Meckelfeld waren mit 18 Aktiven, 52 Einzel und 6 Staffeln dabei. Bei der ersten Kreisveranstaltung der Masters in diesem Jahr zeigten die Schwimmer ihren derzeitigen Leistungsstand. Die vielen guten Platzierungen sprachen dabei für sich... ;-)
Ausgeschwommen wurden neben den bekannten Wettkampfstrecken drei Staffeln. Mit je einer Staffel weiblich und männlich, startend über 4x 50 Lagen, Brust und Freistil belegten die Damen (mit Annette Bück, Mireille Clasen, Kerstin Lux, Nadine Lindner, Simone Haupt und Karin Himmelreich) in der Altersklasse 120+ zwei 1. Plätze und einen 2 Rang. Die Herren in AK 160+ (mit Hanno Schulz,  Wolfgang Grabb, Thomas Clasen, Joschka Grabb, Gert Fiebelkorn und Ulrich Plath) errangen zwei Mal Platz 3 und ein Mal den 4. Rang.  
Als Kamprichter begleiteten Jörg Janßen, Gerald Grabb, Thomas Lindner und Marlies Plath die Veranstaltung.
Übrigens: Als neu ausgebildete Wettkampfrichter (seit Samstag, den 27.03.) werden zukünftig Katja Krämer, Jessica Schultze und Thomas Clasen fungieren - herzlich Willkommen!!!
28.03.2011 UG       Auswertung

Dankeschön 2011
Für die geleistete Arbeit im Jahr  2010 um und am Beckenrand bedankte sich der Vorstand der Schwimmfreunde Meckelfeld bei den ehrenamtlichen Übungsleiter, Kampfrichtern und Helfern mit einer Einladung zum Essen. In den Räumlichkeiten des befreundeten Schützenvereins mundete allen ein leckeres Kalt-Warmes-Buffet. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der SfM-Schützenkönig "ausgeschossen". Dafür musste jeder Anwesende 10 Schuss mit dem Luftgewehr auf einen Scheibenstreifen abfeuern. Hierbei wurde der niedrigste Teiler ermittelt. Die vier Punktbesten Ulla Soltau (10,8), Karin Himmelreich (10,7), Martina Beutin (10,7) und Ingo Becker (10,7) qualifizierten sich fürs Stechen. Unter den Augen aller Anwesenden setzte sich Ingo Becker gegen die Damen durch und trägt nun den Beinamen "der Künstler"!  Altkönig Thomas Rehfinger überreichte den Königs-Wanderpokal an seinen Nachfolger.
19.03.2011 UG

WarmUp in Uelzen
Als Vorbereitung für die diesjährigen Meisterschaften veranstaltete der SC Bodenteich in Zusammenarbeit mit dem TV Uelzen am 05. und 06. März einen Wettkampf auf der 50-Meterbahn. Unsere Schwimmer schienen dies wörtlich zu nehmen - Qualizeiten satt  für Bezirk und Land.  :-)
154 Aktive aus 10 Vereinen füllten mit 711 Einzelstarts und 20 Staffeln das Meldeergebnis. Als Zwei-Tages-Event recht wenig, das hatte der Veranstalter sich wohl anders vorgestellt... 
Die SfMler waren mit 17 Schwimmern gemeldet, von den drei krankheitsbedingt ausfielen. Die Wertung erfolgte Altersklassenweise, indem jeweils 2 Jahrgänge zusammengefasst (2001/2000, 1999/1998, 1997/1996 usw.) wurden. Schlecht für die Jüngeren, aber etliche Male auch schlecht für die Älteren, denn unsere Kurzen (egal welcher Jahrgang) ließen sich nicht die Butter vom Brot nehmen und sammelten Medaillen wie Muscheln am Strand. So kam es, dass neben der  "Trainingseinheit 50-Meterbahn" am Ende der Mannschaftspokal mit 8 Punkten vor der SG Celler Land und dem TUS Ebstorf an die Meckelfelder ging - Bravo!!!
Wir bedanken uns bei den Kampfrichtern Jörg Janßen, Torsten Wehebrink, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Gerald Grabb, Gerald Soltau, Martina Rehfinger, Gitta Struve und Ralf Meitner.
07.03.2011 UG       Auswertung

Fest des Sports 2011
Bereits zum 38ten Mal fand in der "Stadthalle" Winsen die Ehrung der Top-Sportler des Kreissportbunds Harburg-Land statt. Mit herzlichen Worten begrüßte die KSB-Vorsitzende Almut Eutin am 04. März pünktlich um 20 Uhr die anwesenden Gäste. Schon beim Sektempfang mit dem stellvertretenden Landrat Heiner Schönecke spielte das Orchester "Woody Sound" unter der Leitung von Herrn Martin Woodford mit flotter Musik auf. Gebettet ins bunte Rahmenprogramm mit Vorführungen der Ju-Jutsu-Abteilung des TSV Winsen, der Escribic aus Hamburg (Mix aus Aerobic und Kampfsport), Tanz der "Friends" vom SV Holm Seppensen und Grußworten der Ehrengäste fanden die Sportler-Ehrungen der Fachverbände statt.
Aus dem Bereich Schwimmen betraten Johanna Meitner und Nadine Lindner (SfM), Fenja Wineberger (TVV Neu Wulmstorf) und Madlen Tobaden (SC Seevetal) die Bühne, um die Auszeichnung für ihre Leistungen im Jahr 2010 entgegenzunehmen.
Sabine Minsel (SC Seevetal) und Ulrike Grabb (SfM) wurden neben anderen für ihre langjährige Funktionärsarbeit geehrt.
Als beste Mannschaft (Erwachsenen) erhielt im Schwimmen die weibliche Staffel der SG Wiste die Anerkennung. Bei den jugendlichen Mannschaften setzten sich die Leichtathletinnen (Schüler  A) der LG Nordheide und das Staffelteam Orientierungslauf  männlich vom SC Klecken durch.

Die Besondere Ehrung ging an Manfred Schneider - Hausmeister der Salzhausener Grund- und Hauptschule.
Sportlerinnen des Jahres wurden Xenia Rahn (Leichtathletik) und Sarah Kleinknecht (Turnen).
Mit Schnittchen und Getränken klang der Abend gemütlich aus.
05.03.2011 UG

DMS 2011
Nach einjähriger Pause aus terminorganisatorischen Gründen trugen am 26. Februar im Schwimmbezirk Lüneburg die DMS Bezirkliga
in den Hallenbädern in Walsrode, Worpswede und Wietze aus. Insgesamt stellten sich 17 Damen- und 15 Herrenriegen der Herausforderung.
Ausgeschwommen wurden die bekannten 16 Wettkampfstrecken (ohne 100 Lagen) in zwei Durchgängen. Jeder Aktive durfte dabei max. fünf Mal starten. Die erreichten Zeiten wurden laut DSV Punktetabelle in Zähler gewandelt und addiert. Die Summe ergab die Vergleichsgrundlagen zwischen den angetretenen Mannschaften.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld stellten je eine weibliche und männliche Mannschaft in Walsrode. Für die Ladies gingen Johanna Meitner und Maike Fiebelkorn (beide Jg. 98), Lena Schultze und  Mona Beutin (beide 97), Annika Struve und Caren Janßen (beide 95), Inken Fiebelkorn (94) und Nadine Lindner (90) an den Start. Bei den Herren kämpften Robin Krämer und Nils Marquardt (beide 99), Henning Janßen (98), Tobias Marquardt (95), Lukas Müller (94), Christian Woitha (92), Joschka Grabb (91) um die Punkte.
Die Mädchen platzierten sich mit 13009 Punkten in Walsrode auf Rang 3. Im Bezirksvergleich landeten sie auf dem 6. Platz!
Die Herren errangen in Walsrode Platz 3 mit 12187 Punkten. Bezirksweit erzielten sie damit ebenfalls den
6. Rang!  
Anmerkung: Auch wenn nicht jeder Schwimmer mit den ihm zugeteilten Strecken 100%ig konform ging, die Halle sehr warm und das Wasser ziemlich "schwer" war, sprachen der Zusammenhalt und die Gemeinschaftsleistung insgesamt eine deutliche Sprache. Gemeinsam seid ihr stark und die Zukunft wartet auf euch!
Ein tolles Ergebnis für unsere beiden deutlich "verjüngten" SfM-DMS-Mannschaften - Respekt!
Unser Dank gilt den Kampfrichtern Matthias Beutin, Gerald und Wolfgang Grabb, Gitta Struve, Annegret Dittmer-Woitha, Ralph Meitner und Gert Fiebelkorn.
27.02.2011 UG       Auswertung DMS       DMS Endergebnis

SfM Mastersschwimmfest 2011
Zum 32ten Mal veranstalteten die Schwimmfreunde Meckelfeld ihren "Ouzo-Cup". Ein wenig schade war die geringe Zahl der Meldungen. Aus fünf  Vereinen waren 44 Aktive mit 120 Einzel und sieben Staffeln am Start. Dessen zum Trotz hatten diejenigen, die mit von der Partie waren ihren Spaß.
Ausgetragen auf dem 16 Meterbahn wurde großzügig über so manches schwimmerisches Defizit hinweg geschaut... ;-)
In flottem Tempo führte der Veranstalter durchs Programm. 
Ausgeschwommen wurden 32 m Delfin und je 48 Rücken, Brust und Freistil und 64 Lagen sowie eine 6x 32 m Brust - und Freistilstaffel mixed. Höhepunkt des Events bildete die 6x 16 m Badewannenstaffel. Lautstarke Anfeuerungsrufe begleiteten die sich im Wasser fußwärts auf dem Rücken liegend vorwärts bewegenden Aktiven.
Von den SfMlern waren hier Joschka, Nadine, Wolfgang, Karin, Thomas und Kerstin am Start. Sie verteidigten souverän den Badenwannen-Pokal vor Hansa Stöckte und TSV Over/Bullenhausen. Auch in den Staffeln 6x 32 Freistil und Brust ließen sich die Meckelfelder nicht die Butter vom Brot nehmen. Die Kraul-Staffel mit Nadine, Joschka,  Anja, Gert, Marie und Hanno sowie die Bruststaffel mit Jürgen, Karin, Wolfgang, Kerstin, Manfred und Mireille sicherten den Verbleib der entsprechenden Wander-Pokale in Meckelfeld für ein weiteres Jahr. Bei der im Anschluss stattfindenden Siegerehrung im Schützenhaus  wurden neben einem rustikalen Kalt-Warmen-Buffet auch diverse Flaschen Ouzo geleert. Die Schützen stellten die Räumlichkeiten für die Veranstaltung kostenlos zur Verfügung - danke dafür!
Als Masters-Frischlinge wurden Joschka Grabb (SfM) und Alina Ahlers und Holger Jankowski (beide TSV Over-Bullenhausen) aus dem Jg. 91 in der Alterklasse 20 begrüßt und mit einem Ouzo "getauft". Neu ins SfM-Masters Wettkampfgeschehen eingetreten sind Thomas und Mireille Clasen sowie unser "alter" Leistungsschwimmer Hanno Schulz. Herzlich Willkommen!
Wir bedanken uns bei Heike und Gerald fürs Protokollführen und allen fleißigen Helfern, die zum Gelingen eines reibungslosen  Wettkampfverlaufes beigetragen haben.
27.02.2011 UG
       Protokoll

Gemeindeehrung 2011
Als Anerkennung für die Leistungen des Vorjahres (Sieger ab Landesebene) lud die Gemeinde Seevetal seine erfolgreichsten Sportler zur Ehrung am 23. Februar ins Rathaus ein.
Beim „Shake Hands“ mit Bürgermeister Günter Schwarz gratulierte dieser anerkennend den Erfolgssportlern und überreichte den Aktiven eine Urkunde, einen Blumenstrauß sowie ein Präsent.
Zum festlichen Rahmen trug die Musikschule Seevetal und die kleinsten Balletkindern vom VFL Maschen mit ihren Darbietungen bei.
Von den Schwimmfreunden wurde die Ehre Johanna Meitner (Jg. 98), Nadine Lindner, Gerald Grabb (beide AK 20), Annette Bück (AK 25), Manfred Meyer (AK 45), Karin Himmelreich, Jürgen Behrens, Gerald Soltau, Wolfgang Grabb (alle AK 50) zuteil.
24.02.2011 UG

Tag der Mittelstrecke 2011
Zum Treff der Kreismeisterschaften "Mittelstrecke" fuhren am 06. Februar die Wassersportler aus sieben Vereinen nach Neu Wulmstorf. 166 Aktive mit zusammen 453 Einzelstarts und neun Staffeln füllten das Meldeergebnis. Auf dem Programm standen die 200-Meter-Strecken Delfin, Rücken, Brust und Freistil, je 400 Freistil und Lagen sowie neu und hier erstmalig umgesetzt die 4x 200 Freistil-Staffeln! Ausrichtender Verein war der TVV Neu Wulmstorf. Das Protokoll wurde von den Schwimmfreunden Meckelfeld geführt.
Die SfMler stellten sich mit 30 Schwimmern, 83 Einzeln und zwei Staffeln der Konkurrenz. Krankheitsbedingt fehlten leider drei Meckelfelder.
Mit zusammen drei Einzel-Kreistiteln (Caren, Christian, Joschka), vier Vizetiteln (Caren, Tobias, Christian) und drei dritten Plätzen (Maike, Caren Tobias) in der Offenen Wertung sowie einem Kreistitel über 4x 200 Freistil der Männer (Lukas, Joschka, Tobias, Christian) und einen Vizetitel der Damenstaffel ( Maike, Annika, Mona, Caren) ein tolles Resultat!
In den Jahrgangswertungen konnten sich die Schwimmer außer über viele persönliche Bestzeiten auch über eine wahre Medaillenflut freuen: 34 Gold-, neun Silber- und acht Bronzemedaillen! Jeder gab sein Bestes und auch ein vierter, fünften oder sechster Platz ist völlig okay, wenn die Zeiten stimmen.. :-)
Überflüssigerweise gab es bei den SfMlern drei Disqualifikationen wegen technischer Fehler - wir arbeiten daran...
Apropos überflüssig: Während des laufenden  Wettkampfes wurden noch zu vergebende Medaillen geklaut, sodass diese im Schluss bei der Ehrung der 200 Brust fehlten und nun nachbestellt werden müssen - ist das sportlich?!
Als Kampfrichter waren Wolfgang Grabb, Olaf Petersen, Heike Beecken-Becker,  Jens Marquardt, Mathias Beutin, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Gerald Grabb (Computer - Protokoll) und Thomas Clasen (Läufer) für unsere Schwimmer aktiv. Herzlichen Dank dafür!
07.02.2011 UG       Auswertung

Landesmeisterschaften der Masters Lange Strecke
Zu den am 05. und 06. Februar in Langenhagen auf der 25-Meter-Bahn stattfindenden niedersächsischen Landesmeisterschaften der Masters hatten 122 Aktive mit 257 Einzel und 19 Staffeln gemeldet. Als einzige SfM-Vertreterin startete Nadine Lindner (AK 20). Sie erreichten in ihrer Altersklasse über 400 Freistil in 5:10,43 min. und 800 Freistil in 10:56,64 min.  jeweils den 1. Platz und damit Gold. Damit war Nadine "Offen" (von allen Startenden über diese Strecke) in 800 F die schnellste und 400 F die zweitschnellste Schwimmer der Veranstaltung. Herzlich Glückwunsch, Nadine!

07.02.2011 UG

Norddeutsche und Niedersächsische Meisterschaften "Lange Strecken" 2011
Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlug der niedersächsische Landesschwimmverband indem er gemeinsam mit dem Norddeutschen Schwimmverband die Veranstaltung "Lange Strecke"  am 29. und 30. Januar  im Hannoveraner Sportleistungszentrum (SLZ) zusammenlegte.
344 Aktive aus 71 Vereinen mit insgesamt 547 Starts fanden sich im Meldeergebnis wieder. Auf dem Programm standen die langen Distanzen: 800 und 1500 Freistil sowie 400 Lagen auf der 50-Meter-Bahn. Gewertet wurde je nach erreichten Pflichtzeiten und entsprechenden Meldungen auf Landes- bzw. Norddeutscher Ebene.
Von den SfMlern waren Maike Fiebelkorn (98) und Caren Janßen (95) über je 400 Lagen auf Landesebene am Start. Maike erreichte in 6:12,32 min als 11te das Ziel. Caren benötigte 6:03,25 min und erreichte damit den 10. Platz.
31.01.2011 UG

Kreisschwimmertag 2011
Auf Einladung des Kreisschwimmverbandes trafen sich am 29. Januar die Vertreter aus 11 (von 14 Vereinen) im Schützenhaus Meckelfeld zu ihrem jährlichen Kreisschwimmertag. Als Gäste begrüßte Ingo Becker die Kreissportbundvorsitzende Almut Eutin, den stellvertretenden Ortsbürgermeister Ulrich Sauck sowie das Ehrenmitglied Heinz Kirsch. In ihren Ansprachen dankten die Gäste unter anderem den ehrenamtlichen Helfer, Übungsleiter und Kampfrichter für ihren bereitwilligen Einsatz und sagten weitere Unterstützung und Fürsprache zu.
In einer Schweigeminute wurde des im vergangenen Jahr verstorben Ehrenvorsitzenden Heinrich Achterlik gedacht.
Bei den zu Wählenden wurden der 1. Vorsitzende Ingo Becker, Pressewart Dieter Goltermann und Kampfrichterobmann Bernd Titius durch einstimmige Wiederwahl bestätigt. Der Posten des Schriftführers blieb frei und wird vom Vorstand zeitnah kommissarisch vergeben.
Der Schatzmeister wie auch der gesamte Vorstand des Kreisschwimmverbandes wurden einstimmig entlastet, die Satzungsänderungen mehrheitlich beschlossen. Für die Austragung des nächsten Kreisschwimmertages bewarb sich der TSV Over/Bullenhausen. Ein Vertreter von Over sowie ein Meckelfelder werden im kommenden Jahr die Kassenprüfung vornehmen.. Als Delegierter des Kreisschwimmverbandes wurde Ingo Becker für den in Kürze anstehenden Verbandstag des Bezirksschwimmverbandes Lüneburg gewählt.

Wichtigster Part waren für die meisten der 81 Anwesenden die Ehrungen. Von den  Schwimmfreunden Meckelfeld wurde folgenden Aktiven die Ehre zuteil, als bester SchwimmerIn des Jahres 2010 ausgezeichnet zu werden:
Robin Krämer (Jg. 99), Maike Fiebelkorn und Henning Janßen (beide 98) Caren Janßen (95), Inken Fiebelkorn (94), Nadine Lindner  und Marc Hänßler (beide AK 20), Annette Bück (AK 25), Karin Himmelreich (AK 50), Gerlinde Sperling (AK 70), Erwin Harms (AK 75) und die Männer-Mannschaft mit Wofgang Grabb, Gerald Soltau, Jürgen Behrens und Manfred Meyer.
Der Heinrich-Achtelik-Pokal für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ging an Walter Homann vom SC Seevetal. Der Heinz-Kirsch-Pokal für die beste Mastersarbeit erhielt der TSV Over/Bullenhausen und der Petra-Röser-Pokal für die beste Jugendarbeit wurde dem TVV Neu Wulmstorf verliehen.
Als ausrichtender Verein hatten die Meckelfelder für die Breitstellung der Lokalität sowohl für das leibliche Wohl in Form von Kaffee und Kuchen zu sorgen. An dieser Stelle sei allen Helfer und Kuchenspender herzlichst gedankt.
30.01.2011 UG

Kreismehrkampf 2011
Statt des seit Jahren etablierten Kreis-Nachwuchstestschwimmens löste erstmalig der neu modifizierte Kreismehrkampf die alte Wettkampfform ab.
Schwimmerische Vielseitigkeit war das Ziel dieses Events. Dieses wurde abgefordert in Form von Gleit- und Beweglichkeitsübungen, Kraft- und Durchhaltevermögen sowie das Bewältigen der bekannten Schwimmdistanzen und das alles bitte schnellstmöglich! Für jede Disziplin gab es Punkte. Addiert wurden diese zur Grundlage der Auswertung.
Drei verschiedene Wertungsbereiche kamen zum Tragen: 
Kindermehrkampf Jahrgänge weibl./männl. 2002-2003, Jugendmehrkampf Jahrgänge weibl./männl. 2000-2001 und der Schwimmerischer Mehrkampf weibl. 1999, männl. 1998-1999.

49 Aktive aus sieben Vereinen mit zusammen 340 Starts füllten das Meldeergebnis. Der SfM-Nachwuchs stellte sich mit 15 startenden Schwimmern vor. 
Das fleißige Üben der einzelnen Komponenten im Vorfeld zahlte sich aus; trotzdem sei an dieser Stelle angemerkt:  Vielfältigkeit ist gut, sagt aber nicht zwingend etwas über Fähigkeit der Speziallisten aus!
Im Jahrgang 2001 erzielte Marah Clasen mit 750 Punkten vor Meike Windeck (544) und Sarah Werner (330) den 1. Platz.
Im Jahrgang 2000 konnte sich Neele Gehrke mit 1030 Punkten auf Rang 3 platzieren. Lauren Clasen erreichte 979, Saskia Wehebrink 876 und Liliana Herrlich 548 Punkte. Bei den Herren erreichte Lukas Marquardt  mit 665 Punkten Gold.
Im Jahrgang 1999 erreichte Tiffany Müller mit 1131 Punkte Platz 4, Janine Wilhelm errang 902, Melanie Rehfinger 898 und Birte Petersen 838 Zähler. Bei den Jungs platzierte sich Robin Krämer deutlich mit 1125 Punkte auf den Goldrang vor Nils Marquardt, der mit 844 Punkten Rang 2 belegte. Lukas Nottorf sammelte 635 Punkte.
Als eifrigster Punktesammler war im Jahrgang 1998 Henning Janßen unterwegs. Mit 1378 Zählern erklomm er den obersten Podiumsplatz.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld als ausrichtender Verein sorgten am 22.01. im Hallenbad Over für das entsprechende Ambiente in der Halle und "drumrum".
Wir danken allen fleißigen Helfern, Kuchenspendern und -verkäufern :-) die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.
Als Kampfrichter waren Jörg Janßen, Gerald Grabb, Martina Rehfinger, Torsten Wehebrink, Matthias Knack und Olaf Petersen im Einsatz.
23.01.2011 UG       Auswertung

Bezirksmeisterschaften "Lange Strecke"
Als Auftakt des Wettkampfjahres 2011starteten die Schwimmer am 15. Januar mit der "Langen Strecke" in Hambergen.
111 Aktive aus 18 Vereinen mit 105 Starts füllten das Meldeergebnis. Von den Schwimmfreunden waren drei Aktive mit sechs Auftritten dabei.
Maike Fiebelkorn (98), und Caren Janßen (95) starteten jeweils über 400 Lagen sowie 800 Freistil. Christian Woitha (92/Jun.) absolvierte die 800 und 1500 Freistil.
Über insgesamt fünf Silber-Plätze in den Jahrgangswertung konnten sich unsere Athleten freuen. Christian platzierte sich zudem über 800 Freistil in der Offenen Wertung auf den 5ten Rang.
Mit den erreichten Pflichtzeiten über 400 Lagen werden Maike und Caren am kommenden Wochenende bei den Landesmeisterschaften Lange Strecke in Hannover an den Start gehen.
Danke den Kampfrichter Annegret Dittmer-Woitha und Gert Fiebelkorn.
20.01.2011 UG
Erste Hilfe - Fresh Up
Um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein, erhielten die Übungsleiter der Schwimmfreunde Meckelfeld 
am Samstag, den 15. Januar einen Auffrischungskurs in Sachen Erste Hilfe. D
ie Neuerungen bei der Stabilen Seitenlage, Nasenbluten und Wundversorgung wurden kurzweilig vorgetragen und lebendig dargestellt. Praktische Übungen zur Wiederbelebung - Herzdruckmassage und Beatmung - an der Puppe halfen die "Angst" vorm "Tun" zu nehmen. Über die Anschaffung eines Defibrillators für Ersthelfer wurde zur Sicherheit aller SfM-Mitglieder positiv entschieden.
Herzlichen Dank Herrn Peter Verdonck von den Johanniter für die unermüdliche Geduld... ;-)
17.01.2011 UG

In der Weihnachtsbäckerei, gibt's so manche Leckerei...
dies war unser Motto am Freitag, den 10.12.2010 ab 16 Uhr in der Küche der Meckelfelder Grundschule. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten und ein paar Krankmeldungen sind sehr viele bunte Kekse entstanden, wovon schon schon vorort einige verschwanden. ;) 
Mit 19 kleineren und schon etwas größeren Schwimmerinnen und Schwimmern schafften wir es fast 45 kg Teig in drei verschiedenen Sorten, die zuvor von 
Herrn Willert gespendet wurden, zu verarbeiten.
Nachdem dann die gesamte Küche im Mehl versunken, die Tische voll mit Perlen und Schokostreuseln und leider auch ein paar Kekse verbrannt waren, war die Zeit auch schon um und schnell wurden die selbstgebackenen Kekse in den mitgebrachten Dosen verstaut. Wir bedanken uns bei Gitta Struve und Iris Wehebrink für ihre tolle Unterstützung!
Eure Inken und Annika
16.12.2010

38. Adventsschwimmfest 2010
Nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stark!" schlossen die Schwimmfreunde Meckelfeld ihr Wettkampfjahr 2010. 
Der TSV Over/Bullenhausen hatte am 04.12. zum traditionellen Adventsschwimmfest geladen. Gemeldet waren 170 Teilnehmer aus 13 Vereinen mit insgesamt 600 Einzel- und 52 Staffelstarts. 25 SfMler verteidigten souverän den Wanderpokal mit 783 Punkten vor Seevetal (557) und Wiste (383).
Traditionsgemäß nahmen die  jüngsten Teilnehmer den Wanderpokal in Empfang.
Auf dem Programm standen alle 50er Strecken sowie die 100 Lagen.  Jeder Teilnehmer gab sein Bestes und trug damit seinen Teil zum guten Gemeinschaftsergebnis bei. Belohnt wurden jeweils die ersten sechs Plätze mit Punkten, entsprechend der Platzierung mit 13, 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt. Staffeln zählten doppelt.
Die Mädchen der 1.  Mannschaft konnten alle drei Staffeln (je 4x 50 Freistil, Lagen und Brust) für sich verbuchen. Auch die 2te bis 4te Mannschaft  sowie die Herrenriege, stark verjüngt, schlugen sich tapfer... :-) Ergebnisse dazu sind bitte der Auswertung zu entnehmen.
Als Wettkampfeinlage fand nach der Mittagspause die Kerzenstaffel der Betreuer und Eltern statt. In der Besetzung Jörg Janßen, Mireille Clasen, Gerald Grabb und Karin Himmelreich brachten die vier die Kerze brennend sicher über die Distanz als Zweitplatzierte hinter den Overanern ins Ziel.
Allen Teilnehmern wurde am Schluss
der Veranstaltung ein Weihnachtsmann überreicht.
Vielen Dank unseren Kampfrichtern Wolfgang Grabb, Thorsten Wehebrink, Gerald Grabb und Jörg Janßen für ihre geleistet Arbeit.
05.12.2010 UG      

Deutsche Kurzbanhmeisterschaften der Masters
Erstmalig stand für die Masters eine Deutsche Kurzbahnmeisterschaft auf dem Programm. Ausgetragen wurde diese Veranstaltung am 27. und 28. November in der Universitätsschwimmhalle in Bremen. Als Ausrichter fungierte der Bremer Sport Club e.V.
Vom Kreisschwimmverband waren 14 Aktive von den Vereinen SG Wiste, Schwimm-Club Seevetal, TSV Over/Bullenhausen, Schwimmfreunde Meckelfeld und TVV Neu Wulmstorf am Start. Insgesamt hatten 245 Vereine 3120 Meldungen für die zweitägige Veranstaltung gemeldet.
Die Fahne der Schwimmfreunde Meckelfeld hielten Nadine Lindner (AK 20), Kerstin Lux (AK 40) und Gert Fiebelkorn (AK45) hoch.
Nadine belegte Platz 12 über 100 Freistil und Rang 21 über 50 Freistil. Kerstin Lux errang ebenfalls Platz 12 über 100 m Lagen und Rang 24 über 50 Freistil. Gert Fiebelkorn erzielte Platz 21 über 100 m Lagen und Rang 30 über 50 Freistil.
Ein insgesamt erfreuliches Ergebnis mit guten Zeiten, zumal der Druck, ein drohendes Strafgeld bei Nichterfüllen der Pflichtzeit zahlen zu müssen, enorm hoch war.
02.12.2010 UG      




Landeskurzbahnmeisterschaften 2010
Vom 27. bis 28. November fanden in Hannover die Kurzbahnmeisterschaften auf niedersächsischer Ebene statt. Trotz 290 Aktiven aus 70 Vereinen mit insgesamt 1155 Einzel- und 24 Staffelstarts war das Stadionbad ungewöhnlich leer. Grund dafür mag wohl die Teilung der jüngeren  und älteren Jahrgänge in zwei Veranstaltungen gewesen sein.  Ausrichtender Verein waren die Wasserfreunde von 1886 Hannover, die die Organisation reibungslos im Griff hatten.
In einem Fahrzeug angereist, vertraten Tobias Marquardt (95), Christian Woitha (92) und Joschka Grabb (91) die Schwimmfreunde Meckelfeld mit zusammen 11 Starts. Tobias konnte sich über 100 Rücken um über 3,5 Sekunden verbessern: diese tolle Leistung wurde prompt mit einem 3. Platz und Bronze im Jahrgang belohnt. SUPER Tobi!!! Auch in 200 Rücken und 200 Schmettern konnte er seine Bestzeiten toppen. Hier belegt er Platz 6 und 7.
Christian durfte sich für geschwommene 200 Rücken ehren lassen. Auch er erzielt den Bronze-Rang. Über 100 Rücken wurde Christian 5ter, über 200 Schmettern 6ter.
Joschka erarbeitete sich ebenfalls Bronze. In 200 Schmettern erreichte er den 3ten Platz. Im seinem letzten Start über 400 Freistil platzierte Joschka sich auf den Silberrang. Über 200 Rücken und 200 Brust musste er sich mit den undankbaren 4ten und in 100 Rücken mit Platz 5 zufrieden geben.
Vielen Dank den Kampfrichtern Jens Marquardt und Gerald Grabb für ihre geleistete Arbeit.
28.11.2010 UG      


Vereinsmeisterschaften 2010
Am 07. November trugen die Schwimmfreunde Meckelfeld ihre Vereinsmeisterschaften in der Glockenstraße in Meckelfeld aus. Für die Leistungsschwimmer eine Pflichtveranstaltung, avancierte der interne Vergleich für die Breitensportgruppen zum Jahreshöhepunkt. Viele der kleinen Schwimmer stellten erstmalig Ihr Können im Schwimmen unter Wettkampfbedingungen unter Beweis.
Den Nachwuchspokal (Jg. 2000 und jünger) in dessen Wertung all diejenigen kamen, welche je vier Bahnen Delfin, Rücken Brust und Freistil absolvierten, erhielt Tobias Meitner (Jg. 00) als „Nichtleistungsschwimmer“ mit einer Gesamtzeit von 3:49,89 min. die begehrte Trophäe. Er setzte sich deutlich vor Lukas Marquardt (00 - 4:02,58) und seinem Bruder Felix Meitner (01 - 4:18,09) ab.
Bei den Mädels dominierte Lauren Clasen (Jg. 00) in der Zeit von 3:45,06 min. vor Neele Gehre (3:55,45) und Saskia Wehebrink (4:01,08)
Für den Titel Vereinsmeister 2010 (Jg. 99 und älter) mussten je Lage sechs Bahnen geschwommen werden. Die erzielten Zeiten wurden, im Gegensatz zu den "Kurzen" nicht addiert, sondern lt. DSV Punktetabelle umgewandelt und zusammengezählt verglichen.
Hier setzte sich bei den Männern mit nur sieben Punkten Joschka Grabb (91) mit 2840 Punkten vor Christian Woitha (92 - 2833) und Tobias Marquardt (95 – 2334) durch.
Als Vereinsmeisterin des Jahres 2010 amtiert nun Caren Janßen (95). Sie erreichte 2416 Zähler. Auf Platz 2 schob sich Annika Struve (95 - 2245) gefolgt von Maike Fiebelkorn (98 - 2159).
Zu der Familienstaffel über 3 x 2 Bahnen Freistil traten sechs Mannschaften an. Hierbei musste jeweils mindestens ein Erwachsener mitschwimmen. Familie Fiebelkorn in der Besetzung Maike, Gert und Inken errang in einem spannenden Finish den Familien-Staffelpokal in 0:52,57 min. vor Familie Janssen (0:55,53) und Fam. Clasen (1:01,38).
In den kostenlos zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der Schützen fand nachmittags die Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen statt.
Freudig nahmen die Sieger ihre erreichten Medaillen, Urkunden und Pokale entgegen.
Allen freiwilligen Helfern und Kuchenspendern, die zum reibungslosen Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt.
08.11.2010 UG              

 

Landeskurzbahn 2010
Am 30. und 31 Oktober fanden in Hildesheim die Landeskurzbahnmeisterschaften der Jahrgänge statt. 274 Schwimmer aus 73 Vereinen Niedersachsens trafen sich auf der 25-Meterbahn um ihre Besten zu ermitteln. 1052 Einzelstarts und 50 Staffeln standen auf dem Programm der Zweitage-Veranstaltung. Neu bei diesem Wettkampf war, dass Vor- und Finalläufe ausgeschwommen wurden, welches gerade bei den Jüngsten an die Substanz ging. Trotz einer technischer Probleme des ausrichtenden Vereins VFL Hildesheim verlief die langatmige Veranstaltung harmonisch.
Von den Schwimmfreunden Meckelfeld starteten fünf Aktive mit 16 Starts. Johanna Meitner konnte sich im Jahrgang 1998 gegen die gesamte Mädchen-Konkurrenz in 50 Brust durchsetzten und erzielte im Finallauf mit 0:37,14 min. den ersten Platz und gewann somit die Goldmedaille - herzlich Glückwunsch! Über 100 Brust musste sie sich trotz guter Zeit mit dem 4. Rang zufrieden geben.
Auch ihre Vereins-Kameraden Maike Fiebelkorn, Henning Janßen (beide 98) und Robin Krämer (99) erreichten guten Resultate; sie präsentierten ihre gute derzeitige Form und verbesserten ihre persönliche Bestzeiten. Erstmalig dabei über 100 Brust, gab Lauren Clasen (Jg. 2000) ihr Debüt auf Landesebene. Von dem Flair beeindruckt, sammelte sie Erfahrungen für ihre Schwimmerlaufbahn. 
Ein Dankeschön den Kampfrichtern Jörg Janßen, Ralph Meitner, Heike Beecken-Becker und Gert Fiebelkorn.
04.11.2010 UG      

Schleswig 2010
In den Herbstferien waren 29 Leistungsschwimmer mit 3 Betreuern zur Jugendfreizeit in Schleswig. Eine Woche fernab der Heimat amüsierten sich die 8- bis 16-jährigen in der Schlei-Stadt. Neben dem geselligem Zusammensein und Stadtbummeln, kamen auch die sportlichen Aspekte wie gemeinsames Laufen gehen,  gymnastische Übungen auf dem Sportplatz, Fußball spielen, Bowlen und natürlich auch mal Schwimmen gehen auf dem Programm.
Ohne größere Ausfälle, wie akutes Heimweh, konnten die Tage von allen genossen werden.
26.10.10 UG

Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften 2010
Erstmalig wurden im Schwimmbezirk Lüneburg neben den bekannten Sprintstrecken von je 50 m Delfin, Rücken, Brust , Freistil und 100 m Lagen auch die längeren Distanzen analog zur Landesveranstaltung (allerdings nur in der "Offenen Wertung") als Kurzbahnmeisterschaften ausgetragen. Ausrichtender Verein war der TSV Achim, der für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Aus 37 Vereinen traten am 02. und 03. Oktober  insgesamt 347 Aktive mit 1290 Einzel und 61 Staffeln an. Die SfMler hatten davon einen gemeldeten Anteil von 12 Sportlern und 46 Starts. Leider kam es bedingt durch Krankheit und anderen Gründen zu 14 Ausfällen - schade ums Startgeld! 
Über einen Bezirksmeistertitel in 200 Brust konnte sich Joschka Grabb (Jg. 91) bei seinem letzten Start freuen. Den Vizetitel errang er in 200 Delfin und Rang 3 in 200 Rücken sowie in 400 Freistil. 
In den Jahrgangswertungen tat sich als fleißigster Medaillensammler Robin Krämer (99) hervor. In 50 Rücken, Brust und 100 Lagen wurde er jeweils 1ter. Über 50 Freistil erzielte Robin den 2ten  und in 50 Delfin den 3ten Rang.
Maike Fiebelkorn (98) sicherte sich über 100 Lagen und 50 Freistil Silber. Inken Fiebelkorn (90) holte Bronze über 50 Brust, Caren Janßen (95) holte sich in 50 Rücken in neuer persönlicher Bestzeit ebenfalls Bronze. Christian Woitha (92-Junioren) schwamm über 50 Rücken und 100 Lagen zu Bronze. 
Saskia Wehebrink (00) sammelte Erfahrung und konnte Ihre Zeit über 50 Rücken verbessern.
Für unsere Schwimmer waren am Samstag Gert Fiebelkorn und  Wolfgang Grabb am Sonntag ganztägig sowie Torsten Wehebrink und Jörg Janßen als Wettkampfrichter im Einsatz. Dank sei an dieser Stelle auch den emsigen Fotografen gesagt... ;-)
05.10.10 UG               

2. Internationalen Hamburger Masters-Meisterschaften 
309 Einzelmeldungen und 24 Staffelmeldungen konnte der ausrichtende Hamburger Schwimmverband für die am Samstag und Sonntag im Dulsbergbad ausgetragenen Wettkämpfe notieren. 
16 Einzel davon gingen auf das Konto der vier startenden Meckelfelder Master(innen).
Nadine Lindner (AK 20) zeigte sich in Bestform. Von ihren sieben Starts erkämpfte sie sechs Goldmedaillen in je 50 m Kraul, Rücken, Delfin, 100 Lagen und 200 Kraul und eine Silbermedaille in 50 Brust.
Simone Haupt (AK 40) freute sich über zwei Goldmedaillen in 50 Freistil und Rücken.
Eine Goldmedaille konnte sich Ulla Soltau (AK 45) in 50 Freistil und zusätzlich Silber über 50 Rücken erschwimmen.
Annette Bück konnte (AK 25) Gold für 100 m Rücken und zusätzlich Bronze für 50 m Rücken und 200 m Freistil  mit nach Hause nehmen.
Als Kampfrichter waren für das Quartett Gerald Soltau und Gerald Grabb aktiv.
04.10.2010 UG      

Hamburger SprintCup 2010
Eine Delegation von 20 Meckelfelder Schwimmern startete am 25. und 26.September im benachbarten Hamburger Dulsbergbad beim SprintCup. Nicht nur der internationalen Beteiligung (Schweden und Spanier) sondern auch der "Deibler-Brüder" wegen war die Veranstaltung ein "Hingucker". 
1290 Einzelstarts und 26 Staffeln, geschwommnen von 283 Aktiven, füllten das Meldeergebnis über die zwei Wettkampftage. 
Auf der 25 Meterbahn wurden die Sprintdistanzen sowie 100er und 200er Strecken absolviert. Das Besondere an dieser Veranstaltung war, dass  die Jüngeren die Möglichkeit hatten sich in ihren entsprechenden Altersklassen (indem sie sich im Vorlauf unter die besten Acht platzierten) für die Finalläufe ab Nachmittag zu qualifizieren. Es ist schon etwas Besonders in die Halle einzumarschieren, namentlich vorgestellt und beim Schwimmen bestaunt zu werden. Im  Vordergrund standen jedoch potentiellen Pflichtzeiten für kommende Meisterschaften. Hier schlug als "Frischling" des Jahrgangs 2000 Lauren Clasen zu. Sie holte sich die Eintrittskarte fürs "Land" in Hildesheim über 100 Brust. Herzlichen Glückwunsch!
Ohne Kampfrichter kein Wettkampf: Für uns waren Rüdiger Fromator-Himmelreich, Ralph Meitner, Jörg Janßen, Wolfgang Grabb, Jens Marquardt und Thorsten Wehebrink im Einsatz. Danke dafür... :-)
28.09.10 UG      

Wietzer Sprint 2010
Neun Vereine mit 165 Aktiven trafen sich am 11.09. im Wietzener Hallenbad auf der 25-Meterbahn zum Sprinten. Von den gemeldeten 325 Einzelstarts und 25 Staffeln absolvierten die Schwimmfreunde Meckelfeld mit 23 Aktiven 79 Einzel und 9 Staffeln.
Ausgeschwommen wurde die kurzen Distanzen: Je 50 Meter Delfin, Rücken, Brust und Freistil sowie 100 Lagen.
Als erstes Stelldichein nach den Sommerferien riefen die SfMler ihren derzeitigen Leistungsstand ab. Mit diversen guten Platzierungen und vielen neuen persönlichen Bestzeiten trugen die Trainingseinheiten bereits erste Früchte.
Höhepunkt war die 10x 50 Freistilstaffel mit Maike Fiebelkorn, Lukas Marquardt, Johanna Huntenburg, Robin Krämer, Mona Beutin, Nils Marquardt, Johann Meitner, Tobias Marquardt, Annika Struwe, Lukas Müller. Die zehn ergatterten sich Platz 2 mit acht Sekunden Vorsprung vor den Dritten. Gegen die starken Konkurenten von Celler Land war nichts zu machen... ;-)
Als Kampfrichter waren für unsere Schwimmer Rüdiger Fromator-Himmelreich, Olaf Petersen, Martina Rehfinger, Matthias Knaack, Matthias Beutin, Gitta Struwe und Frank Huntenburg im Einsatz. Danke schön!
14.09.10 UG      

Norddeutschen Masters 2010
Bei den Norddeutschen Meisterschaften der Masters vom 19.-20.06. in Goslar sahnten neun "Senioren" der Schwimmfreunde Meckelfeld bei 36x Einzelstarts 18x Edelmetall ab!. Trotz mäßigem Wetter machten sich die SfMler ins rund 200 km entfernte Freibad Aquantic auf und maßen sich mit 205 Aktiven aus 75 Vereinen der sechs nördlichen Bundesländer Deutschlands in 678 Einzelstarts und 33 Staffel.
Es ging gleich gut los: Die 4x 50 Lagen Mixed-Staffel mit Annette Bück, Jürgen Behrens, Gerald Grabb und Nadine Lindner (startend in 120+) belegten den Silber-Platz; ebenso wie die 4x 50 Freistil-Staffel mit Manfred Meyer, Wolfgang Grabb, Gerald Soltau und Jürgen Behrens (startend in 200+).
Fleißigste Einzelstarterin war Nadine Linder (AK 20) mit sieben Einzel. Hier sammelte sie einen Ersten, zwei Zweite und drei Dritte Plätze.
Vier Medaillen erzielte Karin Himmelreich: Gold über 50 m Brust in 0:53,52 und 50 m Rücken in 0:50,75 sowie Bronze über 100 m Brust und 100 m Rücken. Gold holte sich auch Gerald Grabb über 50 m Brust in 0:38,81min. Mit Silber wurden Jürgen Behrens (50 m Brust), Annette Bück (50 m Rücken)
belohnt und
über Bronze freuten sich Annette Bück (100 m Rücken), Wolfgang Grabb ( 50 m Brust + 50 m Rücken), Manfred Meyer (50 m Schmetterling)
Auch der gemütliche abendliche Rahmen kam nicht zu kurz. Ausgiebig wurde die Medaillenflut mit Trainer Ingo Becker gefeiert.. :-)
21.06.10 UG       

Deutsche Masters 2010
320 Vereine waren in Hamburg am Start, der Hamburger Schwimmverband als Ausrichter verzeichnete 3616 Einzel- und 619 Staffelstarts. Der Schwimmkreis Harburg-Land stellte eine Teilnehmerzahl  von 29 Aktiven bei dem höchsten Wettkampf der Masters, ausgetragen in der Alsterschwimmhalle vom 11.-13. Juni in Hamburg.  So dicht vor der Haustür, quasi mit Null Anfahrt, motivierte zusätzlich die Kreis-Masters sich mit der Elite Deutschlands zu messen.
Besonderheit bei diesem Event war, dass sie vorgegebenen Pflichtzeiten auf dem Wettkampf zu unterbieten waren. Ansonsten drohte ein hohes Strafgeld. Dieses Vorgehen erhöhte den Leistungsdruck der Aktiven enorm.
Von Meckelfelds Schwimmern stellten sich Nadine Lindner, Marc Hänßler (beide Jg. 90 - AK 20) und Karin Himmelreich (Jg. 56 - AK 50) den Mitstreitern. Aufgrund der starken Konkurrenz belegten unsere Drei bei ansehnlichen Zeiten mittlere Platzierungen.
16.06.10 UG      

Jugend trainiert für Olympia 2010
Unter dem Motto „Gekommen, Geschwommen, Gewonnen“ starteten wir, das sind die Schwimmer der Schulmannschaft des Gymnasiums Meckelfeld , am 02. Mai 2010 zum 4. Mal in Folge auf dem Bezirksentscheid in Wietze, um uns für den Landesentscheid in Bremen zu qualifizieren.  Unsere Schulmannschaft bestand aus Annika Struve, Caren Janßen, Alexandra Himmelreich (Jhrg. ‚95, SfM), Sara Dias, Lena Schultze (Jhrg. 97, SfM), Maike Fiebelkorn, Johanna Meitner (Jhrg.’98, SfM), Guiliana Peters (Jhrg. 97, SC Seevetal) und Dana Wehlert (Jhrg. 98, TSV Eintracht Hittfeld).  Das Ziel war es, zum 4. Mal den Bezirksentscheid zu gewinnen und auf den Landesentscheid zu fahren, der am 11. Juni stattfinden sollte. Da die Mannschaft etwas anders zusammen gesetzt war, als die Jahre davor, das heißt mit teilweise deutlich jüngeren Schwimmerinnen, blieb es abzuwarten, ob wir es dennoch schafften, die anderen Mannschaften hinter uns zu lassen. Aber wir können mit Stolz berichten, dass wir es geschafft haben. Besonders schön war auch dieses Jahr,  dass Ingo und Heike Becker vom SfM als erfahrene Trainer mitgekommen sind, und nicht zu vergessen Gitta Struve, die uns auch tatkräftig unterstützt  hat. Erwähnenswert sind hier natürlich auch ihre einmaligen Quarkbällchen, die uns zusätzlich motiviert haben, gut zu schwimmen. Denn jeder der Gittas Quarkbällchen schon mal probiert hat, weiß, dass sie von allen geliebt werden und das zu Recht. Also hier einen herzlichen Dank an Gitta. Aber auch unsere Lehrerin Frau Piltz war mal wieder dabei und konnte uns erfahrungsgemäß  betreuen, denn sie ist schließlich auch schon fast ein „Alter Hase“ im Schwimmwettkampfgeschehen. Natürlich braucht eine erfahrene Schulmannschaft auch einheitliche Team- T- Shirts…, die uns netterweise von Heike und Ingo gesponsert worden sind. So hatten wir im Zug auf der Tour nach Bremen eine schöne Überraschung, als die Tüte rumgereicht worden ist, damit wir uns unsere Shirts in der passenden Größe raussuchen konnten. Wie jedes Jahr wurde sowohl in Wietze, als auch in Bremen über die Strecken 50m Rücken, 50m Brust, 50m Kraul, 4x50m Kraul, 4x50m Brust und 8x50 Kraul gestartet. Die Einzelstarts wurden jeweils 3 Mal belegt und Highlight der Veranstaltung war natürlich die 8x50 Kraulstaffel, in der fast alle mit geschwommen sind. Auch noch anders im Gegensatz zu den Vorjahren war, dass die Bruststaffel auf dem Landesentscheid  kurzerhand in eine Lagenstaffel umgewandelt worden ist, für die wir jedoch auch bestens ausgestattet waren. Am Ende waren wir also wieder Bezirksmeister  und, wie die letzten Jahre auch, zufriedener 3. in der Wettkampfklasse 3. auf dem Landesentscheid. Und es lässt sich sagen, wir sind auch dieses Jahr wieder mit von der Partie, und das nicht nur mit EINER Mannschaft!
Juni 2011 - Caren Janßen

Bezirksmeisterschaften
Die Outdoor-Veranstaltung auf der 50-Meterbahn  fand in diesem Jahr am 12. und 13. Juni in Bad Bodenteich statt. Der Bezirksschwimmverband beauftragte den SC Bodenteich mit der Ausrichtung dieser Veranstaltung. 38 Vereine mit 382 Schwimmern und 1493 Einzelstarts sowie 34 Staffeln standen im Meldeergebnis. Bei eher durchwachsenem Wetter kämpften sich die Aktiven durchs Programm. 20 SfMler absolvierten zusammen 76 Einzel und nach langer Staffel-Abstinenz auf Bezirksebene zwei Staffeln.
Als Bezirksmeister in der Offenen Wertung konnte sich Joschka Grabb (91) über 200 Brust in der Zeit von 2:41,57 min. gegen die Konkurrenz durchsetzten.  Christian Woitha (92) errang über 200 Schmettern den Vizetitel offen, sowie drei Mal Platz 3 über 200 Rücken, 100 Schmettern und 200 Lagen.
In den Jahrgängen holte sich Maike Fiebelkorn (98) als Vielstarterin drei Mal Gold und ein Mal Silber. Das das Leben manchmal sehr gemein sein kann, bekam die Zwöfjährige knallhart  wegen eines angeblichen technischen Fehlers zu spüren. Diese Disqualifikation brachte sie um ihr viertes Gold in 200 Freistil. Des einen Leid ist des anderen Freud! So erging es Henning Janßen (98). Er gewann goldenes Edelmetall als "Nachrücker" über 200 Brust durch den Frühstart seines ärgsten Rivalen. Ferner "erkämpfte" sich Henning vier Silbermedaillen. Als weitere fleißige Medaillensammler profilierten sich Inken Fiebelkorn (94), Caren Janßen (95),  Annika Struve (95),  Johanna Meitner (98), Melanie Rehfinger (99) und Tobias Marquardt (95).
In der 4x 100 Lagenstaffel mit Tobias, Joschka, Christian und Lukas M. platzierten sich die Herren in der Zeit von 4:42,56 min auf den Silberrang.
Die Damen mit Annika, Johanna M., Inken und Maike über die gleiche Distanz wurde 5. in 5:28,98 min.
Am Beckenrand als Kampfrichter standen Jens Marquardt, Ralph Meitner, Frank Huntenburg, Matthias Beutin, Wolfgang und Gerald Grabb sowie Gitta Struve.
15.06.10 UG      

Kreismeisterschaften 2010
Der Wettergott schien es in diesem Jahr wirklich gut mit uns zu meinen. Nach dem Superwetter am Freitag bei den Masters konnten sich auch die Kiddis über strahlenden Sonnenschein zum jährlichen Event auf der 50-Meterbahn freuen. Das Salzhausener Freibad wurde am 06. Juni hierfür von der Gemeinde kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen DANK dafür! 
Neun Vereine hatten insgesamt 541 Einzel und 45 Staffeln gemeldet. 168 Aktive plus Anhang bevölkerten das Bad. Die Schwimmfreunde Meckelfeld durften diese Veranstaltung des Kreisschwimmverbandes Harburg-Land ausrichten. Eine Menge Arbeit im Vorfeld, währenddessen und hinterher, aber der SfM ist "sturmerprobt" - allen Helfer eine herzliches thanx... ;-)
Die SfMler waren mit 28 Aktiven dabei. 90 Einzel und 10 Staffeln. Jeder gab sein Bestes auf der ungewohnten langen Bahn im kalten Wasser.  Es purzelten viele neue Bestzeiten, besonders bei den "Beginnern".  Nadine Lindner konnte sich den Kreismeistertitel in 100 Freistil in der "Offenen Wertung" (von allen angetretenen Schwimmern) sichern. Inken Fiebelkorn wurde Offen in 200 Lagen Vizesiegerin und in 100 Delfin und Rücken Dritte. Kaja Hänßler platzierte sich in 100 Brust auf Rang Drei ebenso wie Tobias Marquardt über 100 Rücken. Ferner gab es etliche Medaillen in den Jahrgängen. Einzelheiten sind bitte der Auswertung zu entnehmen.
Bei den Staffeln Offen errangen die Damen Annika Struve, Kaja Hänßler, Caren Janßen und Nadine Lindner Platz 2 in 4x 50 Lagen. Getoppt wurde das Ergebnis mit Platz 1 über 4x 50 Freistil mithilfe von Inken Fiebelkorn.
Das Ergebnis der Staffeln in den Jahrgängen 1998 und jünger mit zwei Mal Platz 1 der Jungs mit Linus Schwarze, Robin Krämer, Nils Marquardt und Henning Janßen über 4x 50 Brust und Freistil sowie je ein Mal Platz 1 und 2 der Mädels mit Maike Fiebelkorn, Melanie Rehfinger, Johanna Huntenburg, Tiffany Müller und Liliana Herrlich (in verschiedenen Besetzungen) war mehr als erfreulich.

Als Kampfrichter waren Gerald Grabb, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Jens Marquardt, Martina Rehfinger, Heike Beecken-Becker, Gerald Soltau und Olaf Petersen und sowie Melanie Gehrke, Britta Nottorf, Torsten Wehebrink, Matthias Knaack, Birgit Müller in Ausbildung aktiv für den Verein.
07.06.10 UG
             


Kreis Masters
Nur 44 Masters aus neun Vereinen hatten am 04. Juni (ab 18 Uhr) den Weg nach Hanstedt gefunden, um den zweistündigen Masters-Wettkampf auf der 50-Meterbahn zu begehen. Schade, denn bei allerbestem Sommerwetter machten die 130 Einzel und 5 Staffeln "draußen" richtig Spaß.
Die Meckelfelder Seniorengruppe waren mit neun Aktiven, 22 Einzel und 2 Staffeln dabei. Die zu bewältigenden Strecken wurden in "tagesbestform" absolviert. Vier erste Plätze gingen auf das Konto von Marc Hänßler, drei erste konnte Karin Himmelreich für sich verbuchen. Karin wird am kommenden Wochenende zusammen mit Nadine Lindner den SfM bei den Deutschen Masters vertreten.
In den Staffeln über 4x 50 Brust und Freistil belegten die Männer in der Altersklasse 160+ mit Marc und Mike Hänßler, Wolfgang Grabb, Ulrich Plath und Manfred Meyer zwei Mal den 1. Platz in verschiedenen Besetzungen.
Zur Siegerehrung spendierte der Ausrichter (SC Seevetal und TVV Neu Wulmstorf) gegrillte Würstchen.
Als Kampfrichter fungierten Gerald Grabb, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Patricia Hänßler und Angelika Meyer.
07.06.10 UG

Land Masters 2010
Zu den Niedersächsischen Meisterschaften der Masters trafen sich am 29. und 30. Mai die Schwimmer im Freibad in Quakenbrück. 211 Aktive aus 59 Vereinen waren angetreten um 678 Einzel und 72 Staffeln zu absolvieren.  Aus dem Schwimmkreis Harburg Land waren insgesamt fünf Sportler dabei.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld wurden vertreten durch Nadine Lindner (90 - AK 20). Vier Starts - vier Medaillen! Eine tolle Ausbeute für Nadine. Sie errang gleich drei Mal den 1. Platz: 200 Freistil in der Zeit von 2:29,25 min., 50 Freistil in 0:30,11 min. und 200 Lagen in 2:53,57 min. Lediglich über 100 Brust musste sie sich mit Silber "zufrieden geben" in 1:31,70 min.
30.05.10 UG

Sommerfest 2010
Endlich nach drei Jahren fand am 22. Mai mal wieder ein Sommerfest der Schwimmfreunde statt. Nachdem die Anmeldung zunächst nur schleppend verlief, trafen sich am Ende doch rund 65 SfMler an der Köhlerhütte in Helmstorf, wo pünktlich zu Beginn der Himmel aufriss.
Bevor die ersten Würstchen fertig zum Verzehr waren, wurde das Gelände erkundet und der Bolzplatz schon mal ausprobiert. Anschließend bildeten sich dann rund um die Tische kleine Grüppchen und auch die Kleinsten kamen beim Essen kurz zur Ruhe. Nach der Nahrungsaufnahme ging es mit der Animation richtig los (Tischtennis, Fußball, Schokoladeschneiden, Schweinchen in der Mitte…).
 Bei Sonnenschein wurde dann bis zum Anpfiff des Champions League Finals geplaudert, gegrillt, getrunken und bis zur Erschöpfung getobt.
 28.05. 2010 Inken

Vattenfall Swim Cup 2010 in Esbjerg
Er ist das Highlight des europäischen Vereins – Schwimmsports. Ein Muss für jeden Schwimmer der die ganz große Herausforderung sucht und sich dem internationalen Vergleich bereit ist zu stellen. Jährlich findet in Esbjerg, Dänemark über Himmelfahrt das größte Schwimmfest Europas statt. Drei Wettkampftage mit Vorläufen am Vormittag und Finalläufen am Nachmittag, inklusive einer atemberaubenden Atmosphäre aufgrund von einem mitreißendem Publikum und technischer Effekte seitens des Veranstalters, zogen auch dieses Jahr wieder tausende Schwimmer aus Schweden, Finnland, Dänemark, Polen, Holland, Kanada und natürlich Deutschland in die Sportstadt  an der Westküste Dänemarks. Der Veranstalter „Swim Team Esbjerg“ glänzte durch eine perfekte Unterbringung der Gäste in Schulen und einen reibungslosen Wettkampfverlauf im Stadionbad Esbjergs und der kleineren Halle CVU.
Nach frühzeitiger Anreise an den Wettkampfort am Donnerstag den 13.Mai 2010 hieß es für die kleine, aber elitäre, Meckelfelder Delegation bestehend aus Maike Fiebelkorn (1998), Annika Struve (1995), Caren Janssen (1995), Inken Fiebelkorn (1994), Kaja Hänßler (1994), Christian Woitha (1992), Joschka Grabb (1991) und Marc Hänßler (1990) sich in Dänemark zu akklimatisieren und sich auf den bevorstehenden Wettkampf –mal mehr, mal weniger professionell- vorzubereiten. Familie Fiebelkorn sowie Struves mit Caren zusammen suchten sich im Vorfeld der Veranstaltung eine Unterkunft und komfortablen Hütten auf einem Campingplatz der Küstenstadt. Währenddessen bewohnte der Rest des Teams einen gemütlichen Kunstraum in einer kleinen Schule nur unweit vom Schwimmstadion entfernt.
Nachdem die erste Nacht in Esbjerg wie im Fluge verging, trafen sich die zwei Gruppen der Meckelfelder am Freitag zu früher Stunde im Schwimmbad zusammen. Während manche noch mit Koordinationsschwierigkeiten beschäftigt waren, ging es für die hoch motivierten Eliteschwimmer ans Einschwimmen und Testen des Wassers. Der Vormittag verlief erfreulich für den Großteil der Athleten. Es wurden viele Bestzeiten, vor allem von Maike und Caren, geschwommen, sodass der Einstand im Ausland allen glückte. Hervorzuheben ist, dass Maike über 100 m Schmetterling den hervorragenden dritten Platz in ihrer Altersklasse (12 Jahre) belegte. Die Zeit von 1:23,26 min. ist für sie gleichbedeutend mit einer tollen neuen Bestzeit und zeigt eine positive Leistungsentwicklung bei der Nachwuchsathletin.
Am Freitagabend begeisterte der Veranstalter das internationale Publikum mit einer spektakulären „Light - & Soundshow“. Die förmlich bebende Masse zeigte sich nun perfekt eingestimmt auf die anstehenden Finals, wo jedoch niemand aus unseren Reihen die Qualifikation schaffte.
Der nächste Morgen weckte in uns Meckelfeldern neue Energie und bescherte uns Vitalität und Angriffslust. So erreichte Maike bereits über die ungewohnte Distanz von 25 m Freistil das abendliche Finale. Während sich die Jungs und großen Mädchen mit Platzierungen im Mittelfeld der Konkurrenz, allerdings persönlich überragenden Zeiten, zufrieden geben mussten blitzte Maikes Talent abermals mit dem Einzug ins Finale über 50 m Freistil. Am Abend in den  Endläufen konnte das junge Talent erneut ihre Bestzeiten verbessern und sich um ein, zwei Plätze nach vorne schieben.
Am Sonntag, dem dritten Wettkampftag an der Nordsee passierte nichts Bedeutendes mehr für unser Team. Einige schafften es den kraftraubenden Tagen zu trotzen und mit ihren letzten Energiereserven noch einmal persönliche Rekorde aufstellen. Die Devise blieb jedoch dieselbe: Die europäische und nordamerikanische Konkurrenz ist nicht zu bezwingen. Mit tollen Erlebnissen von den gemeinsamen Abenden mit Schwimmern aus Seevetal und Over / Bullenhausen traten wir am Sonntagnachmittag schließlich unsere Heimreise gen Meckelfeld an. Im Gepäck mit dabei eine große Portion Erfahrung, Stolz und internationales Ambiente. Der Vattenfall Swim Cup ist jedes Jahr aufs Neue ein großartiges Erlebnis nicht nur für die Schwimmer selbst, sondern auch für sämtliche Betreuer und Trainer. Es sind schließlich auch diese gemeinsamen Momente und Wettkämpfe, welche ein TEAM prägen und zusammenwachsen lassen. Somit würden wir uns freuen im nächsten Jahr mit einer noch größeren Mannschaft Dänemark zu bereisen – Esbjerg wird es Euch danken.
26.05.10 JG

 

Kreisschwimmverband nimmt Abschied von Heinrich Achtelik
Der Kreisschwimmverband Harburg-Land trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Heinrich Achtelik, der im Alter von 88 Jahren verstarb.
Nach 40jähriger Verbandsarbeit, davon auch 13 Jahre als Vorsitzender des Schwimmbezirks Lüneburg, hatte Heinrich Achtelik im Jahre 1987 seinen Posten als Erster Vorsitzender des Kreisschwimmverbandes in jüngere Hände gelegt und wurde von den Delegierten des Kreisschwimmertages zugleich zum Ehrenvorsitzenden gewählt.
Mit Heinrich Achtelik – Träger der goldenen Ehrennadeln des Landesportbundes und des Landesschwimmverbandes Niedersachsen - verliert der Schwimmsport eine große, über die Grenzen des Bezirks hinaus bekannte, Persönlichkeit.
Zahlreiche Schwimmkameraden und Schwimmkameradinnen werden Heinrich Achtelik am nächsten Mittwoch in Winsen auf seinem letzten Weg begleiten.
24.05.10 - Quelle: Homepage Kreisschwimmverband Harburg

Seeve-Cup 2010
Mit einer soliden Mannschaftsleistung verteidigten die Schwimmfreunden Meckelfeld den Wanderpokal "Seeve-Cup", überreicht von Gemeindebürgermeister Günter Schwarz. Die 32 SfMler setzten sich mit 772 Punkten deutlich vor der Konkurrenz vom SC Seevetal (578 Punkte) und dem TSV Hittfeld (510) ab.
Sieben Kreis- und zwei Hamburger Vereine waren der Einladung mit 110 Aktiven, 407 Einzelstarts und 31 Staffeln nachgekommen. Der Seeve-Cup wurde bereits zum 4ten Mal, ausgerichtet vom TSV Over-Bullenhausen, ausgetragen.
Geschwommen wurden die 100ter Strecken sowie die 50er Distanzen für die jüngeren Jahrgänge. Für jede der ersten 6. Platzierungen gab es abgestuft Punkte. Staffeln zählten doppelt.  Diese addiert pro Mannschaft bildeten die Grundlage zum Gruppenvergleich.
Als Highlight dominierte die 10 x 50 m Freistil mixed Staffel der Schwimmfreunde Meckelfeld mit Marc Hänßler, Inken Fiebelkorn, Tobias Marquardt, Annika Struve, Robin Krämer, Maike Fiebelkorn, Henning Janßen, Caren Janßen, Lukas Müller und Kaja Hänßler. In 5.05,89 schlugen sie vor dem TSV Eintracht Hittfeld und TSV Over/Bullenhausen an.
Die Meckelfelder Aktiven zeigten durch die Bank weg neue persönliche Bestzeiten und damit erzielten damit viele Qualifikationszeiten für kommende Meisterschaften.... SUPER!
Als Kampfrichter waren Jörg Janßen, Gerald Grabb, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Matthias Beutin, Gitta Struve, Martina Rehfinger aktiv. Dazu kamen unsere "KARI-Frischlinge" mit ihrem ersten Azubi-Einsatz: Thorsten Wehebrink, Ralph Meitner, Matthias Knaack, Frank Huntenburg, Melanie Gehrke und Birgit Müller. Die Ausbildung fand am Tag zuvor in Meckelfeld statt.
10.05.10 UG      

Bezirk Masters 2010
Nach dem Motto "Alle guten Dinge sind vier" richteten die Schwimmfreunde Meckelfeld ein weiteres Mal die Bezirksmeisterschaften der Masters aus. Mit 17 Aktiven und deren fleißigem Anhang gelang der Spagat zwischen dem organisatorischen und sportlichen Part. Stühle und Tische schleppen, Kuchen backen, Brote schmieren, Halle wettkampfgerecht herrichten, zwischendurch schnell schwimmen, Getränke verteilen, Siegerehrung, Schwimm- und Turnhalle aufräumen (fix und... fertig!)
Der Bezirksschwimmverband Lüneburg lud seine Schwimmer ins Overaner Hallenbad ein.  Aus 20 Vereinen kamen dieser Einladung 111 Personen mit 387 Einzelstarts und 37 Staffeln nach.
Unter der Leitung des Schiedsrichters Bernd Titius lief der Wettkampf harmonisch ab. Nach Ankündigung und mit dreifachem Zeitgericht gelang Dagmar Hilbig vom SC Bodenteich ein zweifacher Europa-Altersklassenrekord (in AK 50) über je 50 und 100 Brust.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld sammelten behände
Treppchenränge. Mit 21x Platz 1, 15x Platz 2, 4x Platz 3 und einigen weiteren Rängen zeigten die SfMler ihre gute derzeitige Form. Auch in den Staffelwettbewerben konnten sich die Damenriege in der AK 120 mit Annette Bück, Simone Haupt , Kerstin Lux, Nadine Lindner und Anja Stuhr (in verschiedenen Besetzungen) über 4x 50 Lagen und Freistil mit 2x Gold gegen die Konkurrenz souverän durchsetzen.
Die Männer in AK 160 mit Nils Meinecke, Jürgen Behrens, Gert Fiebelkorn und Ulrich Plath erzielten über die gleichen Distanzen die Plätze 2 und 4.
Entgegen sonstigen Gepflogenheiten wurde die Siegerehrung am Ende des Wettkampfes bei Würstchen und Bier bzw. Kaffee und Kuchen en bloc absolviert.
Alle Mannschaften traten dabei vereinsweise zur Urkundenübergabe nach vorne. Bei der Ehrung Bodenteichs überreichte Ingo Becker der frisch gebackenen Europarekordlerin unter dem Applaus der Zuschauer einen Blumenstrauß. Der Pokal für die meisten startenden Teilnehmer ging an die SfMler.
Die Bezirksvorsitzende Irmtraut Ziehm nahm an dieser Stelle die Gelegenheit wahr und bedankte sich bei dem scheidenden Pressewart Dieter Goltermann sowie der Kassenwartin Heike Beecken-Becken für deren langjährige Bezirksarbeit mit einem Präsent.
Kein Wettkampf ohne Kampfrichter - Danke an Rüdiger Fromator-Himmelreich, Gerald Grabb, Heike Beecken-Becker und Martina Rehfinger.
Ein weiteres großes Dankschön an alle, die zum Gelingen der Ausrichtung dieses Wettkampfes, in welcher Form auch immer, beigetragen haben. ;-)
03.05.10 UG      


Landesjahrgangsmeisterschaften 2010
Am 24. und 25. April fanden im Braunschweiger Haidbergbad die niedersächsischen Jahrgangsmeisterschaften statt. 373 Aktive aus 90 Vereinen mit 1372 Meldungen standen im Meldeergebnis zur "Abarbeitung" auf dem Programm. Der Landkreis Harburg war durch insgesamt 11 Sportler vertreten. 
Von den Schwimmfreunden Meckelfeld starteten Maike Fiebelkorn, Johanna Meitner und Henning Janßen (alle Jahrgang 1998) mit zusammen 14 Einzelstarts. Bereits am Freitag bzw. Samstagmorgen angereist, nahmen die SfMler die Wettkampfstätte bei besten Wetter und Superbedingungen in Augenschein.
Henning, am ersten Tag noch knapp geschlagen wurde Vierter über 100 Brust und konnte dann am Sonntag in einem packenden Rennen auf den letzten Metern über 200 Brust Bronze (in 3:11,64 min.) ergattern. Herzlichen Glückwunsch dazu!!!
Maike erzielte über 200 Freistil in einer neuen persönlichen Bestzeit Platz 7. Des Weiteren belegte sie gute mittlere Ränge in durchweg guten Zeiten. Johanna, gesundheitlich leicht angeschlagen, platzierte sich ebenfalls im Mittelfeld.
Bedingt durch den geburtenstarken 98er-Jahrgang männlich wie weiblich mit entsprechender Leistungsdichte, stellten sich unsere Drei souverän der starken Konkurrenz. Einstimmige Meinung: Insgesamt ein schöner Wettkampf!
Jörg Janßen und Gert Fiebelkorn agierten an diesem Wochenende gekonnt als Fahrer, persönliche Betreuer und Kampfrichter.
27.04.10 UG      

Landesmeisterschaften 2010
zu den "Offenen" und Jahrgangsmeisterschaften 2010 hatte der Landeschwimmverband Niedersachsen am 17. und 18. April nach Hannover ins
Stadionbad mit dem ausrichtenden Verein Wasserfreunde Hannover geladen. Das waren in Zahlen 430 Schwimmer aus 89 Vereinen mit 1639 Einzelstarts und 45 Staffeln.
Nach technischen Problemen mit der Zeitmessung und einem dadurch resultierenden zeitlichen Verzug, verlief der Wettkampf harmonisch.
Vom Kreisschwimmverband Harburg Land starten insgesamt sieben Wassersportler. Die SfMler traten mit drei Aktiven und sechs Starts an. Bedingt durch Abschlussprüfungen mussten diverse Schwimmer mit Qualizeiten für diese Veranstaltung leider absagen. Aber Kaja Hänßler (94), Caren Janßen und Tobias Marquardt (beide 95) hielten die Meckelfelder Vereinsfahne hoch.
Mit einer neuen persönlichen Bestzeit erreichte Caren über 200 Brust den 4. Rang (von 9 Startenden). Kaja errang über 100 Brust den 6. Platz. Tobias bestätigte seine Form und reihte sich im Mittelfeld ein.
19.04.10 UG      

Kreismasters Over
Die Senioren des Schwimmkreises Harburg-Land trafen sich am 11.04. im Overaner Hallenbad zum Wettkampf. Aus sieben Vereinen waren 58 Masters angetreten, um insgesamt 158 Einzelstarts und 18 Staffel zu absolvieren. Als Ausrichter fungierte der SC Seevetal. Von den Meckelfeldern starten 18 Aktive mit 44 Einzeln und sechs Staffeln.
Voller Tatendrank stürzten sich unsere Schwimmer ins Wasser und gaben ihr Bestes. So erreichten die Schwimmfreunde etliche Treppchen-Ränge. Auch bei den Staffeln platzierten sie sich weit oben - siehe Auswertung... :-)
Als einer der ältesten drei Aktiven der Veranstaltung war Erwin Harms (Jg. 35), genauso wie unsere "Masters-Neuzugänge" Nadine Lindner und Marc Hänßler (beide Jg. 90) mit von der Partie.
Viele Schwimmer, viele Kampfrichter - unser Dank geht an Rüdiger Fromator-Himmelreich, Patricia Hänßler, Marlies Plath, Gerald Grabb und Thomas Lindner.
16.04.10 UG    

Unser Dank gilt den Ehrenamtlichen...
Mit einem Grünkohl-Essen bedankte sich der Vorstand der Schwimmfreunde Meckelfeld am 12. März bei seinen rund 40 ehrenamtlichen Übungsleiter, Kampfrichtern und Helfern für Ihre geleistete Arbeit um und am Beckenrand.
In den Räumlichkeiten des befreundeten Schützenvereins wurde der SfM-Schützenkönig ausgeschossen. Dafür musste jeder Anwesende 5 Schuss mit dem Luftgewehr auf einen Scheibenstreifen absolvieren. Hierbei wurde der niedrigste Teiler ermittelt.
Die drei Punktbesten Rosi Selk (16), Karin Himmelreich  (64) und Thomas Rehfinger (65) qualifizierten sich fürs Stechen. Unter den Augen aller Anwesenden setzte sich Thomas Rehfinger gegen seine Kontrahentinnen durch. Damit tritt  König "Thomas der Smarte" die Nachfolge von "Altkönig" Wolfgang Grabb an. Erfreut nahm er den "Königs-Wanderpokal" entgegen...
13.03.10 UG

Endlich war es soweit!
Am 06.03.2010 um 14.30 Uhr startete unser erster Spielenachmittag in der Glockenstraße. Nachdem unser Nachwuchs sich umgezogen hatte und das Buffet zu platzen drohte, fingen wir mit einer kleinen Kennlernrunde an (Name, Alter). Anschließend wurden Staffeln gewählt und eine Stunde lang wollten „die Kleinen“ gar nicht mehr aufhören, Staffeln in allen möglichen Variationen zu schwimmen. Nach einer kurzen Pause am Buffet ging es dann mit Flossen, Brennball und Fischer Fischer weiter. Mit dabei waren: Sarah, Sina, Saskia, Lauren, Celine, Lara, Maike, Mona, Henning, Lukas, Tiffany, Nele, Lilly, Meike, Melanie und Birte. Uns hat der Nachmittag sehr viel Spaß gemacht und an dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal bei Joschka bedanken, der uns beim Aufbauen, Aufessen, Aufräumen und als „Respektsperson“ geholfen hat. Vielen Dank dafür!

11.03.10 Annika und Inken

Fest des Sports
Der Kreissportbund Harburg-Land hatte seine Spitzensportler am 05. März in die "Stadthalle" nach Winsen zur Ehrung geladen. In ihrer Begrüßungsansprache freute sich Vorsitzende Almut Eutin über das zahlreiche Erscheinen der zu Ehrenden und Gäste trotz widriger Witterungsbedingungen. Landrat Joachim Bordt stellte fest, wie anerkennenswert die ehrenamtliche Vereinsarbeit und der Breitensport nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ Spitze seien.
In einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit den Steller Musikanten, Turn- und Tanzgruppen vom KTG Lüneburger Heide und SV Holm-Seppensen wurden die Sportler- und Funktionärsehrungen aus den einzelnen Fachverbänden vorgenommen.
Aus dem Bereich Schwimmen betraten Henning Janßen und Wolfgang Grabb (SfM), Martina Homeyer (SG Wiste), Dennis Elmers (TSV Eintracht Hittfeld) und Jens Wegener (TVV Neu Wulmstorf) zusammen mit ihren Trainern die Bühne, um die Auszeichnung für ihre Leistungen im Jahr 2009 entgegenzunehmen. Als Ehrengast und Botschafter für die Aktion "Sterne des Sports" wurden Henning und Wolfgang die ganz besondere Ehre zuteil, vom Zehnkämpfer Frank Busemann, dem Olympiazweiten von Atlanta, ausgezeichnet zu werden.
Brigitte Maack (SC Seevetal) und Karin Thomsen-Lührssen (TSV Over-Bullenhausen) wurden für ihre Funktionärsarbeit geehrt.
Die Besondere Ehrung ging an den "Wander -Otto" Otto Wilkens der unter dem Motto "Gesund durchs Leben" seit Jahren eine Wandergruppe betreut. Als Mannschaften des Jahres wurden die Hittfelder Sharks (Basketball - Deutscher Meister U14) und das Wildwasserkanu-Trio aus Ludorf (Bronze - Deutsch Meisterschaften) ausgezeichnet.
Sportlerin des Jahres wurde die erst 10-jährige Evelin Klode vom KTG Lüneburger Heide (Turnen - Deutscher Bundeskader).
Mit Schnittchen und Getränken klang der Abend aus.
06.03.10 UG

Jahreshauptversammlung 2010
Zur jährlichen Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der Schwimmfreunde Meckelfeld am 04. März um 19:30 Uhr im "Kleinen Saal" des Helbachhauses. Nach der Begrüßung ließ der 1. Vorsitzenden Ingo Becker das vergangen Jahr Revue passieren. Dabei bedankte er sich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, die zum harmonischen Ablauf des Sportjahres beigetragen haben. Lediglich 36 Mitglieder nahmen an der Versammlung teil.
Die Kassenprüfer Jürgen Selk und Hans Stüven bestätigten eine ordentlich geführte Kasse, sodass dem gesamten Vorstand für das Wirtschaften in 2009 eine einstimmige Entlastung erteilt werden konnte.
Für ihre 10-jährige Mitgliedschaft wurden Anni Allisat, Inken Fiebelkorn, Helga Soltau, Christel Voß,  Katharina und Susanne Schulz-Warzecha geehrt. Seit bereits 25 Jahren hält Nicole Balzereit dem Verein die Treue ebenso Frau Dorothea Arnold, welche leider verhindert war.
Den Pokal für "Besondere Verdienste um den Verein" erhielt Wolfgang Grabb; er ist seit 1988 als 2. Vorsitzender im Verein tätig.
Zur Wahl standen der 2. Vorsitzende, der Jugendwart, der Kassenwart sowie der 2. Kassenprüfer. Wolfgang Grabb wurde einstimmig als Vize-Chef bestätigt. Als Jugendwartin traten Iris Wehebrink und als Schatzmeister Jörg Janßen für 2 Jahre ihre Dienste an. Den Posten des Festauschusses übernahm Karin Himmelreich (bereits seit einem halben Jahr kommissarisch aktiv) nun fest. Gitta Struve wird als Kassenprüferin fungieren; sie löst somit Jürgen Selk ab.
Der vorgestellte Haushaltsplan für 2010 wurde nach einstimmiger Abstimmung von der Versammlung genehmigt. Weitere Anträge lagen nicht vor.
Den langjährigen (aus persönlichen Gründen scheidenden) Vorstandsmitgliedern Patricia Hänßler und Ilka Koryciak dankte Ingo Becker für ihre geleistete Arbeit mit einem Blumenstrauß. Lobend zu erwähnen wäre noch die "Putz- und Instandhaltungskolonne" bestehend aus Erwin Harms, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Hans Stüven, Gerald Soltau und Ingo Becker, die jeden Donnerstagmittag am werkeln sind. Vielen Dank dafür!
05.03.10 UG

Mittelstrecke 2010
Am letzten Tag des Februars trafen sich die Schwimmer zur Mittelstrecke. Ausrichtender Verein war der TVV Neu Wulmstorf. 169 Aktive aus acht Vereinen absolvierten 447 Einzelstarts. Ausgeschwommen wurden je 200 Meter Delfin, Rücken, Brust, Freistil sowie 400 Meter Freistil und Lagen.
Die Meckelfelder meldeten 28 Schwimmer mit 71 Meldungen. Leider fielen Birte Petersen und Linus Schwarze wegen Krankheit aus.
Neu "im Geschäft" traten erstmalig Lauren Lotte Clasen, Neele Gehrke, Liliana Herrlich, Saskia Wehebrink, Niklas Lang und Lukas Marquardt im Jahrgang 2000 an.
In der "Offenen Wertung" erzielte Joschka Grabb (91) über je 400 Freistil, Lagen und 200 Brust bei drei Starts drei Kreistitel! Christian Woitha (92) gewann über 200 Delfin ebenfalls Gold und errang über je 200 Freistil und Rücken nicht Vizetitel.
Nadine Lindner (90) konnte sich über 200 Freistil den Kreistitel freuen. Zudem erreichte sie über 400 F Rang 3. Inken Fiebelkorn (94) erreichte den Vizetitel über 200 Brust und Rang 3 über 200 Rücken.
In den Jahrgängen erreichten unsere Recken eine wahre Medaillenflut: 31x Gold, 9x Silber und 8x Bronze sowie diverse weitere Ränge. Ein Super-Ergebnis!
Als Kampfrichter betätigten sich Wolfgang Grabb, Jens Marquardt, Annegret Dittmer-Woitha, Rüdiger Fromator-Himmelreich und Gert Fiebelkorn. Danke dafür!
01.03.2010 UG      

Ouzo-Cup 2010
Die Masters aus Over/Bullenhausen, Stöckte, Neu Wulmstorf und Lüneburg waren der Einladung der Schwimmfreunde zum diesjährigen Ouzo-Cup in der Meckelfelder Schwimmhalle Glockenstraße gefolgt. Mit 52 Aktiven, 132 Einzelstarts und 6 Staffeln war die Beteiligung am Wettkampf auf der 16-Meterbahn zwar geringer als in den Vorjahren, aber so kam man schneller zum gemütlichen Teil der Veranstaltung... ;-)
Ausgeschwommen wurden 32 m Delfin und je 48 Rücken, Brust und Freistil und 64 Lagen sowie eine 6x 32 m Brust - und Freistilstaffel mixed. Höhepunkt des Events bildete die 6x 16 m Badewannenstaffel. Lautstarke Anfeuerungsrufe begleiteten die sich im Wasser fußwärts auf dem Rücken liegend vorwärts bewegenden Aktiven. Von den SfMler beteiligten sich 22 Aktive mit 59 Starts und drei Staffeln. Als neues "Altgut" wurden Nadine Lindner, Marie Wutzke (SfM) sowie Marianka Mojen (TVV) bei den Masters begrüßt. Jeder gab sein Bestes und hier und da blitzte bei einigen Schwimmer lang verschollene Ehrgeiz plötzlich wieder auf.
Alle drei Staffeln wurden in verschiedenen Besetzungen souverän von den Meckelfelder Senioren gewonnen.
Bei der im Anschluss stattfindenden Siegerehrung im Schützenhaus wurden neben einem rustikalen Kalt-Warmen-Buffet auch einige Flaschen Ouzo geleert.
Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern, die zum Gelingen eines reibungslosen  Wettkampfverlaufes beigetragen haben.
28.02.10 UG      

Gemeindeehrung 2010
Als "Aushängeschilder der Gemeinde Seevetal" dankte der Bürgermeister Günter Schwarz den 92 Sportlern für Ihre positive Werbung für die Gemeinde. Gleichzeitig gratulierte er anerkennend für die vollbrachten sportlichen Leistungen in 2009 auf Landesebene bis Weltmeisterschaften in den Sparten Schießen, Fußball, Leichtathletik, Schwimmen, Tennis, Basketball, Badminton mit einen Präsent, Blumen und einem warmen Händedruck.
Von den Schwimmfreunden Meckelfeld wurde diese Ehre Henning Janßen, Joschka, Gerald und Wolfgang Grabb, Marc Hänßler, Gert Fiebelkorn, Manfred Meyer, Jörn von Borstel, Jürgen Behrens und Karin Himmelreich zuteil.
26.02.10 UG

Anfängerkurse im SfM Breitensport
Schwimmen lernen in unseren Anfängerkursen ist immer ein Riesenspaß. Am 09. Februar haben gerade wieder 13 kleine „Fische“ einen neuen Schwimmkurs begonnen. Am Anfang steht die Wassergewöhnung mit Übungen wie z.B. den „dicken Fisch“ Karin nass zu spritzen oder mit einem Brett durch das Wasser zu strampeln. Dabei werden auch gleich Ausflüge ins tiefe Wasser unternommen oder mit Brett vom Beckenrand gesprungen. In der Gruppe ist die Angst vor dem Unbekannten dabei viel kleiner, als wenn man das allein ausprobieren müsste.
Wir hatten jetzt gerade die dritte Übungsstunde und haben schon mit der schweren Arbeit, Beinbewegungen lernen, begonnen. Auf dem Weg zum Seepferdchen kann uns jetzt nichts mehr aufhalten. Und dann geht’s weiter, Bronze-, Silber- und Goldabzeichen warten schon auf uns.
Unter „Bilder“ kann man uns in voller Aktion sehen.
24.02.10 Karin Himmelreich

Norddeutsche und Niedersächsische Meisterschaften "Lange Strecken" 2010 und Jahrgangs- sowie Norddeutsche Masters-Meisterschaften
423 Schwimmer aus 96 Vereinen Norddeutschlands mit 740 Starts "tummelten" sich vom 13.-14.02. im Hannoveraner Bundesleistungszentrum (BLZ) zum obigen Wettkampf. Sinnvollerweise wurde der Part der langen Distanzen von eigentlich vier Veranstaltungen zu einer zusammengefasst.
Von den SfMler traten Maike Fiebelkorn, Henning Janßen (beide Jg. 98) und Caren Janßen (95) auf niedersächsischer Landesebene und Nadine Lindner (AK 20) und Wolfgang Grabb (AK 50) bei den Norddeutschen Masters an.
Henning erkämpfte sich einen undankbaren 4ten Platz über 400 Lagen. Maike konnte mit einer Superzeit in 800 Freistil über Rang 8 freuen. Caren landete ebenfalls in 800 Freistil im Mittelfeld.
Nadine erreichte jeweils den Podiumsplatz Bronze über 400 Freistil und 200 Rücken. Wolfgang Grabb "holte" sich bei der Siegerehrung eine Silbermedaille für 200 Brust ab. Herzlichen Glückwunsch dazu!
16.02.10 UG      

Kreis-Nachwuchsschwimmfest 2010
Sieben Vereine mit 110 Teilnehmern waren der Einladung des Kreischwimmverbandes am 14. Februar gefolgt und absolvierten 468 Einzelstarts und 7 Staffeln. Ausrichtender Verein war ein weiteres Mal der TSV Over/Bullenhausen.
Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren erfolgte im Wettkampfprogramm und der Wertung eine grundlegende Änderung: Geschwommen wurden je 50m Rücken, Brust und Freistil sowie die dazugehörigen 25m Beinarbeit und eine 4x 50 Freistilstaffel. In die Wertung kamen zwei 50er Strecken und zwei 25er Beinedistanzen. Die erreichten Zeiten wurden lt. Mehrkampftabelle in Punkte gewandelt.
Der Meckelfelder Nachwuchs startete mit sieben Aktiven. Celine Peters, Lauren Lotte Clasen, Lukas Marquardt, Niklas Lang (alle Jahrgang 2000) und Lara Sophie Peters, Marah Marie Clasen und Meike Windeck (alle 2001) zeigten mit viel Elan, Aufregung und Spaß zeigten ihr erlerntes Können.
Nicht alles klappte wie gedacht, aber wir arbeiten dran... :-)
In der Wertung Bester Nachwuchsschwimmer platzierte Lukas Marquardt sich mit 372 Punkten hinter Leon Pohl (TSV Over-B.) mit 586 Punkten auf dem 2. Platz.
Celine Peter kam mit 305 Zählern auf Rang 18.
Unseren Kampfrichter Olaf Petersen, Gerald Soltau (beide ohne mitschwimmende Kinder), Gerald Grabb (in Ausbildung) und Thomas Clasen ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz!
15.02.2010 UG      

Kreisschwimmertag in Winsen
Zum Kreisschwimmertag 2010, ausgerichtet vom Winsener SV, begrüßte der Vorsitzende Ingo Becker am 13. Februar im Winsener Schützenhaus die Vertreter aus 10 Vereinen des Schwimmkreises Harburg-Land. Almut Eutin überbrachte Grüße des Kreissportbundes, lobte die hervorragende Kreisarbeit der Sparte Schwimmen und hob hervor, dass die Erfolge für sich sprächen.
In einer Schweigeminute wurde, stellvertretend für die in 2009 Verstorbenen, Bernd Kalliske (SG Wiste) gedacht.
Den größten zeitlichen Part der Veranstaltung nahmen die Ehrungen für die Leistungen des vergangenen Jahres ein.
Den Heinrich-Achterlik-Pokal für besondere Verdienste am und um den Schwimmsport erhielt Wolfgang Zack (SG Wiste). Den Heinz-Kirsch-Wanderpokal für die beste Vereinsarbeit durften die Schwimmfreunde Meckelfeld entgegennehmen. Der Pokal für die Beste Jugendarbeit gestiftet von Holger Brehmer und Petra Röser ging an die Eintracht Hittfeld.

Jahrgangswertungen:

1999 Lisa Bendig (TVV Neu Wulmstorf) und Robin Krämer (SfM)
1998 Johanna Meitner und Henning Janssen (beide SfM)
1997 Alina Willert und Till Wichmann (beide SC Seevetal)
1996 Larissa Worchewski (SCS) und Christoph Lorenzen (TVV)
1995 Caren Janßen (SfM) und Kevin Rohde (SG Wiste)
1994 Kaja Hänßler (SfM) und Erik Brügge (TVV)
1993 Lisa Frank (SCS) und Hendrik Franke (TSV Hittfeld)
1992 Alina Lorenzen (TVV) und Christian Woitha (SfM)
Junioren Deike Homeyer (SG Wiste) und Marc Hänßler (SfM)

Masters:

AK 20 Sarah Groß (SG Wiste) und Tommy Richter (SfM)
AK 25 Kristiane Helmke (SG Wiste)
AK 30 Anja Häming (SG WiIste) und Henning Krohn (TSV Over-B.)
AK 40 Sandra Stuhr (SG Wiste) und Hans Meyer-Hermann (SCS)
AK 45 Claudia Lipski (SG Wiste) und Jens-Peter Wegener (TVV)
AK 50 Karin Himmelreich und Wolfgang Grabb ( beide SfM)
AK 55 Gabriele Vollkmer (HSV Stöckte) und Manfred Linke (SG Wiste)
AK 60 Heike Morche und Ulrich-Utz Morche (beide SCS)
AK 65 Gerlinde Sperling (SfM) und Joachim Ribensahm (SCS)
AK 70 Richard Krampitz (SfM)
AK 75 Rita Holste (TSV Over-B.)
Staffelmannschaften:
weibliche Jugend - SF Meckelfeld
mit Maike Fiebelkorn, Melanie Rehfinger, Dana Wehlert, Johanna Hunterburg, Johanna Meitner
männliche Jugend - SF Meckelfeld mit Robin Krämer, Linus Shcwarze, Lukas Nottorf, Henning Janssen
Frauen – SG Wiste mit Martina Homeyer, Sandra Stuhr, Anja Häming, Claudia Lipski sowie Ann-Kathrin Helmke, Sarah Groß, Kristiane Helmke, Kathrin Freckmann
Männer – SC Seevetal mit Alexander Protze, Ulrich-Utz Morche, Hans Meyer-Hermann und Holger Bremer
Bei den Vorstandswahlen des Kreisschwimmverbandes ergaben sich folgende Neuerungen. Als 2. Vorsitzende trat Brigitte Maack ihr Amt an Karin Thomsen-Lührssen (TSV Over-B.) ab. Jutta Fröhlich (TSV Hittfeld) übernimmt zukünftig die Kasse und Jörg Lorenzen (TVV) wird als Schwimmwart fungieren. Ulrich-Utz Morche wurde im seinem Amt als Fachwart der Masters einstimmig bestätigt. Der Vorstand setzte als kommissarischen Schriftführer Lars Willert (SCS) ein.
Schon jetzt wurde festgelegt, dass im kommenden Jahr der Kreisschwimmertag von den Schwimmfreunden in Meckelfeld ausgerichtet werden wird.
Zum Ende der Veranstaltung wurde der scheidende Schatzmeister Heinz Kirsch für seine 34-jährige Vorstandsarbeit mit einem Präsent und der Ehrenmitgliedschaft im Kreisschwimmverband verabschiedet.
14.02.10 UG

DMSJ + Staffelmeisterschaften 2010
Am Wochenende vom 06./07. Februar fanden in Bad Fallingbostel die Staffel-Wettkämpfe auf Bezirksebene statt. Insgesamt nahmen 243 Aktive aus elf  Vereinen an 224 Staffeln teil. Ausgeschwommen wurden je 4x 100 m Freistil, Brust, Rücken, Delfin und Lagen. Zeitgleich wurde in allen vier Bezirken Niedersachsens dieser Wettkampf ausgetragen, um die acht Qualifikanten für den Landesentscheid zu ermitteln. Siegerehrungen wurden nur "Offen" begangen.
Die Meckelfelder waren mit  vier Mannschaften dabei: Die Männer und Damen starteten "offen" bei den Bezirksstaffelmeisterschaften. Zudem traten die Mädels der "Jugend C" ( 97/98) und "Jugend D" (99/00) im Deutsche Mannschaftswettbewerb der Jugend (DMS-J) an.
Sieben Medaillen waren die Ausbeute dieser Veranstaltung. 1x Silber und 3x Bronze für die Herren mit Tommy Richter, Marc Hänßler, Joschka Grabb, Christian Woitha, Lukas Müller und Tobias Marquardt und 3x Bronze für die Frauenriege mit Nadine Lindner, Kaja Hänßler, Inken Fiebelkorn, Caren Janßen und Annika Struve jeweils in verschiedenen Besetzungen.
Für die Teilnehmer der DMS-J ging es darum sich für die Landesebene mit einer Startberechtigung der schnellsten acht Mannschaften zu qualifizieren.
"Jugend C" mit Lena Schultze, Mona Beutin, Maike Fiebelkorn und Johanna Meitner platzierten sich mit einer Gesamtzeit von 29:02,98 min. im Bezirk auf Platz 3 (von 7 angetretenen Konkurrenten) hinter Celler SC und Celler Land. Landesweit betrachtet erzielten sie von 33 Mannschaften den 15. Rang.
"Jugend D" mit Melanie Rehfinger, Tiffany Müller, Birte Petersen, Liliana Herrlich, Neele Gehrke und Saskia Wehebrink reichte es im Bezirk zu Platz 6 (von sieben) in der Zeit von 31:24,07 min.  Landesweit gesehen war dies der 19. Platz von 30 Mannschaften. Ein rundherum solide Leistung!
Leider mussten die SfMler drei Disqualifikationen hinnehmen: Eine Regelwidrigkeit in Form von verbotenen Tapes brachte die Damen um eine Bronzemedaille in der Freistilstaffel. Eine verpatzte Wende bei Rücken kostete die Männer sicheres Silber. Ärgerlich! Die kleinen Mädchen mussten die 4x 50 Delfin wiederholen wegen eines schwimmtechnischen Fehlers, um nicht aus der Landeswertung zu fallen. Kann mal passieren... ;-)
Vielen Dank unseren Kampfrichtern Martina Rehfinger, Wolfgang Grabb, Olaf Petersen, Patrizia Hänßler und Gitta Struve für ihren Einsatz!
11.02.10 UG      


Hallo ihr Lieben,
wir, Inken Fiebelkorn (Jhg.94) und Annika Struve (Jhg.95), sind eure neuen Jugendvertreterrinnen. Dieses Jahr haben wir viel mit euch vor, los geht's am 6.März von 14.30- ca. 17.00 Uhr mit einem Spielenachmittag in der Glockenstraße. Einladungen dafür werdet ihr in Kürze von euren Trainern oder im Kalender finden.

Bezirksmeisterschaften "Lange Strecke"
Zum ersten Event des Jahres trafen sich am 16. Januar die Schwimmer des Bezirks Lüneburg im Hambergener Hallenbad zur "Langen Strecke".  Ausrichtender Verein war der TV Hambergen. Trotz winterlichen Straßenverhältnisse und organisatorischen Diskrepanzen machte man das Beste aus der Sache rief seine schwimmerischen Leistungen ab.
Ausgeschwommen wurde die Strecken 400m Lagen, 800 und 1500 m Freistil sowie 400m Freistil für die jüngeren Jahrgänge.
104 Schwimmer aus 17 Vereine mit  insgesamt 190 Meldungen standen im Meldeergebnis; die Schwimmfreunde Meckelfeld waren mit 6 Aktiven und 11 Starts vertreten.
In der Offenen Wertung erzielte Joschka Grabb (91) über 800 Freistil Bronze in 9:19,11 min. Bei den Junioren gewann er über 1500 Freistil ebenfalls Bronze. (Offen wurde er hier 5ter.)
In der Jahrgangswertung schwamm Henning Janßen (98) in 400 m Lagen und 400 m Feistil zu Silber. Caren Janßen (95) sicherte sich in einer neuen Bestzeit über 400 Lagen nicht nur den 2ten Platz, sondern konnte sich für die Landesmeisterschaften "Lange Strecke" qualifizieren. Bronze gewann sie über 800 Freistil. Maike Fiebelkorn (98) erreichte den 3. Platz über 400 Lagen und Rang 4 über 800 Freistil. Christian Woitha (92) trat über 400 Lagen und 1500 Freistil an. Er belegt die Ränge vier und fünf. Inken Fiebelkorn (94) belegte über 800 Freistil Rang 6.
"Danke" unseren Kampfrichtern Wolfgang Grabb, Jörg Janßen, Gert Fiebelkorn und Claus Woitha.
17.01.2010 UG      

Adventsschwimmfest 2009
Z
um 37. Mal richtete der TSV Over/Bullenhausen das inzwischen traditionelle Adventsschwimmfest am 05. Dezember im Overaner Hallenbad aus. Mit 644 Einzelmeldungen und 51 Staffeln aus 13 Vereinen blieb die Teilnehmerzahl mit 187 aus den Jahrgängen 1993 - 2001 zum vergangenen Jahr gleich. Auf dem Programm standen alle 50er Strecken sowie die 100 Lagen.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld, gemeldet mit 27 Personen, davon leider drei erkrankt, hatten ein schweres Erbe anzutreten. Ging es doch um die Verteidigung des Mannschaftspokals. Jeder Teilnehmer gab sein Bestes und trug damit seinen Teil zum guten Gemeinschaftsergebnis bei. Belohnt wurden jeweils die ersten sechs Plätze mit Punkten, entsprechend der Platzierung mit 13, 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt. Staffeln zählten doppelt.
Souverän spiegelte sich die Stärke der SfMler im Mannschaftsergebnis wider. Alle Staffeln weiblich über die Strecken 4x 50 m Freistil, Lagen und Brust wurden von unseren Schwimmern gewonnen. Die Herren konnten sich in junger Besetzung ebenfalls klar behaupten.
Mit sensationellen 770 Punkten setzte sich die Meckelfelder Crew  ein weiteres Mal als Erste vor den Schwimmern vom SC Seevetal (492), dem TVV Neu Wulmstorf (394) und dem Rest der Konkurrenz durch. Traditionsgemäß nahmen die  jüngsten Teilnehmer den Wanderpokal in Empfang.
Als Wettkampfeinlage fand nach der Mittagspause die Kerzenstaffel der Betreuer und Eltern statt. In der Besetzung Gert Fiebelkorn,  Wolfgang Grabb, Jörg Janßen und Karin Himmelreich brachten die vier die Kerze brennend sicher über die Distanz als Zweitplatzierte hinter den Overanern und vor den Seevetalern in der Zeit von 1:40 min. ins Ziel. Allen Teilnehmern wurde am Schluss
der Veranstaltung ein "Schoko-Hohlmann" überreicht.
Vielen Dank unseren Kampfrichtern Wolfgang Grabb, Martina Rehfinger, Olaf Petersen und Rüdiger Fromator-Himmelreich.
06.12.09 UG      

Vereinsmeisterschaften 2009
Die Mitglieder der Schwimmfreunde Meckelfeld vom Anfänger bis zum Leistungsschwimmer trafen sich am 22. November in der Meckelfelder Schwimmhalle Glockenstraße zum jährlichen "Showdown". Die nur 83 gemeldeten Teilnehmern und etlichen Abmeldungen wegen Krankheit führten zu einer zügigen Durchführung der Vereinsmeisterschaften.
Ausgeschrieben waren die Pokale des Nachwuchsmeisters männlich/weiblich. Hierfür musste die bis 10jährigen pro Lage 4 Bahnen, also je 64 Meter schwimmen. Die erzielten Zeiten addiert und verglichen brachten das Ergebnis. Die Großen stritten um die Pokale des Vereinsmeister männlich/weiblich. Dazu mussten sie je 6 Bahnen, bzw. 96 Meter pro Disziplin hinter sich zu bringen. Die erreichten Zeiten umgerechnet in Punkte nach der DSV-Tabelle und addiert ergaben das Endresultat.
Als beste Nachwuchsschwimmer der Schwimmfreunde Meckelfeld setzte sich bei den Mädchen die zehnjährige Melanie Rehfinger in der Zeit von 3:56,33 min. gegen ihre sechs Konkurrentinnen durch. Tiffany Müller und Birte Petersen belegten die Plätze 2 und 3. Bei den Jungen nahm Robin Krämer (99) die Trophäe strahlend entgegen. Er benötigte 3:27,97 min. Lukas Nottorf und Tobias Meitner erzielten Rang 2 und 3.
Vereinsmeisterin 2009 wurde Kaja Hänßler (94) mit 2515 Punkten. Damit verwies sie Inken Fiebelkorn (94 - 2487 Pkt.) und Caren Janßen (95 - 2136 Pkt.) auf die Plätze 2 + 3.
Mit sensationellen 3120 Punkten bestätigte Marc Hänßler (90) seine derzeitige Bestform. Er erhielt ein weiteres Mal den Titel Vereinsmeister 2009. Auf die Ränge 2 und 3 platzierten sich die Joschka Grabb (91) mit 2751 und Christian Woitha (92) mit 2749 Punkten.
In der Familiestaffel 3 x 32 m Freistil gewann Familie Grabb in der Zeit von 0:51,70 min. zum den Wanderpokal vor Familie Fiebelkorn (0:54,82). Familie Janßen erreichte Rang 3 in 0:57,26 min. Es folgte Familie Beutin auf Platz 4.
Während der Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen im Schützenhaus, welches der befreundete Verein kostenlos zur Verfügung stellte, berichtete Ingo Becker von den neusten Geschehnissen im Verein, bedankte sich für die rege Teilnahme am Wettkampf, bei allen Helfern rund um den Beckenrand sowie den edlen Kuchenspendern.
23.11.2009 UG      

DMS 2009
Im Schwimmbezirk Lüneburg wurde am 14. November die DMS Bezirksliga in den Hallenbädern in Walsrode, Neu Wulmstorf und Drochtersen ausgetragen. Insgesamt traten 20 Frauen- und 13 Männermannschaften an.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld stellten je eine weibliche und männliche Riege in Neu Wulmstorf.
Für die Damen gingen Johanna Meitner und Maike Fiebelkorn (beide Jg. 98), Lena Schultze (97), Annika Struve und Alexandra Himmelreich (beide 95), Kaja Hänßler und Inken Fiebelkorn (beide 94) und Nadine Lindner (90) an den Start.
Bei den Herren kämpften Henning Janßen (98), Tobias Marquardt (95), Lukas Müller (94), Christian Woitha (92), Joschka Grabb (91), Marc Hänßler (90), Gerald Grabb (88),  Tommy Richter(85) und Mark Perseke (83) um die Punkte.
Ausgeschwommen wurden die bekannten 17 Wettkampfstrecken in zwei Durchgängen. Jeder Aktive durfte dabei max. fünf Mal starten. Die erreichten Zeiten wurden laut DSV Punktetabelle in Zähler gewandelt und addiert. Die Summe ergab die Vergleichsgrundlagen zwischen den angetretenen Mannschaften.
Die
Mädchen platzierten sich mit 13076 Punkten in Neu Wulmstorf auf Rang 3. Im Bezirksvergleich landeten sie auf dem 6. Platz!
Die Herren errangen in Neu Wulmstorf Platz 1 mit
15374 Punkten. Bezirksweit erzielten sie damit den 2. Rang!  
Ein tolles Ergebnis für die beiden deutlich "verjüngten" (und krankheitsgeschwächten) Meckelfelder DMS-Mannschaften - Respekt!
Unser Dank gilt den Kampfrichtern Annegret Dittmer-Woitha, Patricia Hänßler, Wolfgang Grabb, Gert Fiebelkorn, Gitta Struve sowie Jörg Janßen.
15.11.09 UG      

 

“Tag seltenen Strecke”
Am 14. Dezember war mal wieder Zeit für die “seltenen Strecken” im Dulsbergbad-Hamburg. Dabei waren: Caren und Henning Janßen, Nils und Tobias Marquardt, Maike Fielbelkorn, Annika Struve und unser Trainer Mark.
Tobias wagte sich zum ersten Mal an die 1500m Freistil, schwamm eine 21:58,50 und belegte damit den 1. Platz in seinem Jahrgang.
Maike und Henning schwammen auch zum ersten Mal die 800m Freistil und legten die Strecke in einer Zeit von 12:40,90 (Maike) und 12:15,36 (Henning) zurück.  Maike belegte den 2. und Henning den 1. Platz in der mixed- Wertung ). In 200m Lagen schwamm Henning ein neue eigene Bestzeit: 3:05,75. Maike schwamm in 100m Freistil ein gute 1:18,64. Beide belegten den 1. Platz!!!
Nils belegte in 100m Rücken den 2. Platz und in 100m Freistil den 1. Platz in seinem Jahrgang
.
Caren schwamm 400m Lagen (6:03,80) und 800m Freistil, damit belegte sie in ihren Jahrgang ebenso den 1. und 2. Platz.
Annika erschwamm sich in 100m Lagen mit einer 1:23,06 den 2. Platz. In 200m Rücken und in 100m Freistil den 1.Platz und in 800m Freistil den 3.Platz.
Wir hatten alle sehr viel Spaß trotz den langen Wartezeiten. Vielen Dank an Jens Marquardt und Gitta Struve und natürlich an Mark, mit dem wir auch viel Spaß hatten!!!
Annika Struve 15.12.08
       Vereinsergebnisse


Adventsschwimmfest 2008
Bereits zum 36. Mal richtete der TSV Over/Bullenhausen das inzwischen traditionelle Adventsschwimmfest am Nikolaustag im Overaner Hallenbad aus. Mit 655 Einzelmeldungen und 57 Staffeln aus 11 Vereinen wurde die Teilnehmerzahl von 187 aus den Jahrgängen 1992 - 2000 zum vergangenen Jahr sogar getoppt. Auf dem Programm standen alle 50er Strecken sowie die 100 Lagen.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld, gemeldet mit 27 Personen, davon leider vier erkrankt, hatten ein schweres Erbe anzutreten. Ging es doch um die Verteidigung des Mannschaftspokals. Jeder Teilnehmer gab sein Bestes und damit seinen Teil zum Gemeinschaftsergebnis. Belohnt wurden jeweils die ersten sechs Plätze mit entsprechend der Platzierung mit 13, 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt. Staffeln zählten doppelt. Souverän spiegelte sich die Stärke im Mannschaftsergebnis wider.
Alle Staffeln weiblich über die Strecken 4x 50 m Freistil, Lagen und Brust wurden von unseren Schwimmern gewonnen. Die Herren konnten sich mit sehr junger Besetzung über den zweiten Platz freuen.
Mit 586 Punkten setzten sich die Meckelfelder ein weiteres Mal als Erste vor die Schwimmern von Seevetal (510), TSV Eintracht Hittfeld (483) und dem Rest der Konkurrenz durch. Traditionsgemäß nahmen die  jüngsten Teilnehmer den Wanderpokal in Empfang.
Neu im Wettkampfgeschehen begrüßen wir die 2000er-Damen Neele, Liliana uns Saskia!
Als Wettkampfeinlage fand nach der Mittagspause die Kerzenstaffel der Betreuer und Eltern statt. In der Besetzung Joschka Grabb, Gert Fiebelkorn, Jörg Janßen und Wolfgang Grabb brachten die vier die Kerze ohne auszugehen sicher über die Distanz als Drittplatzierte hinter den Overanern und den Seevetalern in der Zeit von 1:37,08 min. ins Ziel.
im Kampfrichtereinsatz waren Gitta Struve, Joschka und Wolfgang Grabb sowie Susanne Otte. DANKE!

08.12.08 UG   Staffelergebnisse       SfM Vereinsergebnis

Weihnachtsbasteln 2008
Pünktlich vor dem 1. Advent haben wir wieder unser traditionelles Weihnachtsbasteln am 29.11.08 veranstaltet. Die Meckelfelder Schützenhalle stand uns auch dieses Jahr dafür zur Verfügung. Vielen Dank den Schützen und vor allem Herrn Rainer Schönau, der uns dieses ermöglichte.
Mit einer etwas kleineren Anzahl von Kindern, aber immerhin noch fast 50 Kindern, füllte der Raum sich pünktlich um 10.00 Uhr. Schnell die Eltern verabschiedet. Wie beim Zirkeltraining hatten wir verschiedene Bastelstationen aufgebaut. Damit unsere Jüngsten nicht den Überblick bei den verschiedenen Bastelattraktionen verlieren, kurz eine Ansprache, wie der Ablauf funktioniert und schon konnte es losgehen. Jeder konnte mindestens drei verschiedene Sachen basteln. Wer fertig war, kam zu mir und wir haben dann gemeinsam überlegt, was man noch machen konnte. Es gab die Qual der Wahl, vom Klassiker – der Schlüsselanhänger – über Weihnachtsmanngesicht, Engel oder Weihnachtskette aus Tonkarton, Duftgläser, Windlichter mit laminierten Servietten, Laternen auch mit laminierten Servietten und vieles mehr, war es schon ganz schön schwer, das Richtige auszusuchen. Einige ganz schnelle Bastelkönner hatten nach 2 Stunden dann bis zu 7 verschiedene Teile fertig.
Die Zeit verging wie im Fluge. Pünktlich um 12.00 Uhr kamen die Eltern zum Abholen. Einige Mütter haben vorher schon auf einen Anruf gewartet, um ihr Kind vorzeitig abholen zu müssen, aber wie auch in den vergangenen 8 Jahren musste niemand sein Kind schon früher abholen. Die kleinen Gäste sind so beschäftigt, dass sie sogar noch 1-2 Stunden locker dranhängen könnten, wenn noch Zeit wäre. Einige Eltern mussten noch warten, denn manche Kinder haben schnell noch ein letztes Geschenk fertig gebastelt.
Allen Kindern und Helfern hat es wieder einen riesigen Spaß gemacht. Der Erfolg spricht für sich.
Es muss aber auch an dieser Stelle gesagt, dass es nicht ohne die freiwilligen Helferinnen möglich wäre, eine solche Veranstaltung durchzuführen. Vielen Dank, ihr wahrt ein tolles Team und ich hoffe, ich kann nächste Jahr wieder mit euch rechnen.
Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit und lasst euch reich beschenken.
Bis zum nächsten Jahr
Eure Patricia Hänßler - Jugendwartin der Schwimmfreunde Meckelfeld

Vereinsmeisterschaften 2008
Das gab's noch nie - Vereinsmeisterschaften mit  internationaler Beteiligung: Vincent Gabalda (Jg. 85) aus Frankreich, derzeit Student in Harburg, gab sich die Ehre... für 5 Monate bereichert er unsere Leistungsgruppe.
100 Schwimmer trafen sich am 23. November zur jährlichen Leistungstreff. Viele der kleinen Schwimmer stellten erstmalig Ihr Können wettkampfmäßig unter Beweis. Ein großes Lob unseren Breitensportgruppen für ihre Basisarbeit in der "Grundausbildung" unserer jüngsten Mitglieder... :-)
Den Nachwuchspokal (Jg. 98 und jünger) in dessen Wertung all diejenigen kamen, welche je 4 Bahnen Delfin, Rücken Brust und Freistil absolvierten, erhielt Henning Janßen Jg. 98,der mit einer Gesamtzeit von 3:32,64 min.  die begehrte Trophäe vor Robin Krämer (98) mit 3:55,70 min. und Linus Schwarze (98) 4:16,62 min. errang. Bereits zum dritten Mal setzte Maike Fiebelkorn (98) sich als beste Nachwuchsschwimmerin in einer Gesamtzeit von 3:23,85 min. durch. Platz 2 belegte Johanna Meitner (98) in 3:32,83 min und Rang 3 Dana Wehlert (98) in 3:53,16 min.
Übrigens:
Henning, Maike und Johanna wurden aufgrund ihrer sehr guten Leistungen in diesem Jahr in den D-Kader des Landesschwimmverbandes Niedersachsen berufen!!!
Um den Titel
 Vereinsmeister 2008 (Jg. 97 und älter) zu gewinnen, mussten je Lage 6 Bahnen geschwommen werden. Die erzielten Zeiten wurden, im Gegensatz zu den "Kurzen" nicht addiert, sondern lt. DSV Punktetabelle umgewandelt und addiert.
Bei den Männern siegte
Marc Hänßler (90) mit 3188 Punkten vor Vincent Gabalda (85 - 2929) und Christian Woitha (92 - 2720). Marc verbesserte außerdem den bestehenden Hallenrekord über 6 Bahnen Kraul um 78 Hundertstel auf schnelle 0:47,83 min.
Nadine Lindner (90) erkämpfte sich mit 2543 Punkten den Titel der
Vereinsmeisterin 2008 vor Marie Wutzke (90 - 2454) und Kaja Hänßler (94 - 2312).
Zu der
Familienstaffel traten sieben Mannschaften an. Über die 3 x 2 Bahnen Freistil musste jeweils mindestens ein Erwachsener mit von der Partie sein. Familie Hänßler in der Besetzung Kaja, Marc und Mike errang der Zeit von 0:50,57 min. vor Fam. Grabb (mit  Joschka, Uli und Wolfgang in 0:56,36) und Fam. Janßen (mit Henning, Jörg und Caren in 0:58,04) den ersten Platz.
I
n den kostenlos zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der Schützen fand nachmittags die Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen statt.
Freudig nahmen die Sieger die erreichten Medaillen, Urkunden und Pokale entgegen.  
Allen
freiwilligen Helfern und Kuchenspendern, die für das reibungslose Gelingen der Veranstaltung gesorgt haben, sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt.
24.11.08 UG      
Auswertung


Kreis-Mehrkampf
Zum ersten Mal fand am 09. November in Neu Wulmstorf der Kinder- und Jugendmehrkampf auf Kreisebene statt. Der Kreisschwimmverband veranstaltete dieses Vielseitigkeitsmessen, ausgerichtet vom TVV Neu Wulmstorf, mit 70 Kindern und 670 Meldungen aus sieben Vereinen. Zusätzlich zu den "normalen" Wettkampfstrecken wurden die erlernten Fertigkeiten im Gleiten, Kopfweitsprung, 3er Hopp sowie 15 m Delphin Kicks in Bauch- bzw. Rückenlage den Aktiven abgefordert. Die so erzielten Zeiten und Weiten wurden lt. DSV-Tabelle in Punkte umgerechnet und addiert.
Dieser Aufgabe stellten sich 16 Meckelfelder Nachwuchsschwimmer:
Beim Kindermehrkampf waren bei den Mädchen die Jahrgänge 2000 und 1999 und bei den Jungen die Jahrgänge 1999 und 1998 startberechtigt.
Im Jahrgang 2000 konnte Saskia Wehebrink mit dem 1. Platz und 1327 Punkten glänzen. Melanie Rehfinger (Jg. 1999) platzierte sich mit 2377 Punkten auf Rang 2.
Lukas Nottorf (Jg. 99) sammelte 1344 Zähler und wurde mit Bronze dekoriert. Linus Schwarze (Jg. 98) musste sich mit 1768 Punkte und Platz 2 nach einer Disqualifikation im letzten Rennen zufrieden geben.
Im Jugendmehrkampf siegte
Maike Fiebelkorn (98) mit 1531 Punkten vor Luise Rathmann (SC Seevetal) und Dana Wehlert mit 1096 Punkten. Mona Beutin (97) verpasste nur knapp mit 1321 um 15 Pünktchen die Goldmedaille. Lena Schultze (1188) sicherte sich den Bronzerang.
Mit großem Abstand nahmen
Tobias Marquardt (95) mit 1590 Punkten vor Kristopher Kurzmann mit 1396 Punkten die beiden ersten Plätze ein.
Nicht jeder kann Medaillen gewinnen, aber alle können ihre persönliche Leistungen steigern; das zeigten eindrucksvoll: Tiffany Müller (99 - 5. 1993 Punkte), Johanna Huntenburg (98 - 6. 744 Punkte), Sara Dias-Birogullari ( 97 - 6. 502 Punkte), Melissa Lehnert (96 - 5. 864 Punkte), Melanie Soltau (96 - 6. 851 Punkte)
Leider fiel Birte Petersen krankheitsbedingt aus.
Für diese Veranstaltung standen als Kampfrichter Nadine Lindner, Mark Perseke, Joschka und Wolfgang Grabb sowie Gerald Soltau parat -
Dankeschön!
12.11.08 UG       Vereinsauswertung

Siegerehrung des Luftballonwettfliegens
370 Luftballons starteten am Dorffest-Sonntag. 34 Karten davon wurden von den Findern aufgelesen und an die Eigentümer zurück gesandt, die wiederum die "Fundsachen" zur Auswertung (per PC) der Organisatorin und Festausschussvorsitzende Silke Wehlert überließen. Die Besitzer der zehn am weitesten geflogenen Karten luden die Schwimmfreunde Meckelfeld am 03. November zu Kaffee und Kuchen in den Gemeindesaal der evangelischen Kirche ein.
Der 1. Vorsitzende Ingo Becker begrüßte die Anwesenden und bedankte sich für deren Mitmachen beim Dorffest 2008. Der Wind trug alle Ballons in diesem Jahr in 
Richtung Schleswig-Holstein. 
Den 1. Platz belegte mit großem Abstand J. Landsieg mit 101,09 km Entfernung. Der Fundort war der Ort Gottesgabe im Kreis Plön. Den 2. Rang erreichte Jan-Hendrik Saucks Karte mit 57,5 km. Platz 3 erreichten Tyrell Steinert sowie Brigitte Somfleth mit jeweils 57 km. Weitere Gewinner waren Victoria Kock (55,73 km), Hendrik Fiedler (53,99 km),  Dana Wehlert (53,82 km), Caren Janßen und  Anke Mertens (beide 52,07 km), Flemming Mau (51,73 km), Melanie Soltau und Birte Christin Petersen (beide 51,73 km), Lara Tietge (50,58 km) und Andreas Greetz (50,43 km).
Die Luftballonkarten können bei Bedarf in der Meckelfelder Schwimmhalle wieder abgeholt werden...
Die Gutscheine und Präsente wurden von ortsansässigen Firmen und weiteren Sponsoren zur Verfügung gestellt: Unser herzlichster Dank gilt Antigone, Britta´s Salon, Pinocchio, Schnurrbart, Der Meckelferlder, Sparkasse Harburg-Buxtehude, Cinemaxx und Tierpark Hagenbeck.
03.11.08 UG

DMS 2008
Im Schwimmbezirk Lüneburg wurde am 01. November die DMS Bezirksliga 2008 in den drei Veranstaltungsorten Drochtersen, Walsrode und Worpswede ausgetragen. Insgesamt waren 19 Damen- und 14 Herrenmannschaften am Start.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld stellten je eine weibliche und männliche Riege in Drochtersen. 
Für die Damen gingen an den Start: Johanna Meitner (Jg. 98), Caren Janßen, Annika Struve, Selina Haupt (alle Jg. 95), Kaja Hänßler, Vanessa Dankowski und Laureen Otte (94), Nadine Lindner und Marie Wutzke(90).
Bei den Herren kämpften: Christian Woitha (92), Joschka Grabb (91), Marc Hänßler (90), Gerald Grabb und Niklas Weselmann (beide 88),  Mark Perseke (83), Karsten Krampitz und Christian Bück (beide Jg. 81).
Ausgeschwommen wurden die bekannten 17 Wettkampfstrecken in zwei Durchgängen. Jeder Aktive durfte dabei max. fünf Mal starten. Die erreichten Zeiten wurden laut DSV Punktetabelle in Zähler gewandelt und addiert. Die Summe ergab die Vergleichsgrundlagen zwischen den angetretenen Mannschaften.
Die Mädchen platzierten sich mit 13852 Punkten in Drochtersen auf Rang 4. Im Bezirksvergleich landeten sie auf 
Rang 6! 
Die Herren errangen in Drochtersen Platz 1 mit 
18616. Bezirksweit erzielten sie damit ebenfalls den 1. Rang!!! 
Damit wurden die Meckelfelder Herren bereits zum vierten Mal in Folge Bezirks-Mannschaftsmeister!  
Einen neuen Kreisrekord stellte Christian Bück über 50 Brust auf. Er beendet die Distanz nach 0:30.70 min. und minimierte die Bestmarke um 6 Hundertstel.
Ob die hohe Punktzahl für einen Aufstieg in die Landesliga im kommenden Jahr reicht, wird sich in zwei Wochen zeigen, wenn die anderen drei Bezirke (Weser-Ems, Braunschweig und Hannover) des Landes Niedersachsen ihre DMS absolviert haben.

Unser Dank gilt den Kampfrichtern Gitta Struve, Thomas Lindner sowie Annegret Dittmer-Woitha und Wolfgang Grabb.
02.11.08 UG      
Vereinsauswertung

Jugendfreizeit in Schleswig
Schleswig ist eine Reise wert... Mit 32 Teilnehmer, davon 28 Jugendlichen im Alter von 8-18 Jahren und vier Betreuern, machten sich es die Schwimmfreunde aus Meckelfeld für eine Woche in der Schleswiger Jugendherberge in den Herbstferien "gemütlich". Der gewachsene Stadtkern lud zum Bummeln ein. Schleswig mit der Schleiregion war in diesem Jahr Ausrichter der Landesgartenschau. Leider machte das Wetter der einen oder andere Aktivität einen Strich durch die Rechnung. Selbstverständlich wurde auch die körperliche Ertüchtigung auf dem Sportplatz Fußball spielend, gymnastisch und im Hallenbad im Wasser nicht vernachlässigt.
20.10.08 UG

Landeskurzbahnmeisterschaften 2008
Aufgrund des hohen Teilnehmeraufkommens hatte sich der LSN entschlossen die 30' Pausen (als zusätzliche Einschwimmzeiten) zu canceln. Das alleine signalisierte schon eine Megaveranstaltung - so war es dann auch: 98 Verein aus Niedersachsen = 640 Aktive (rund 1000 Personen mit  Betreuern, Kampfrichtern und Eltern) = 2708 Einzelstarts und 30 Staffeln = 2 Tage á 11 Stunden Wettkampf vom 04.-05.10. im Osnabrücker "NetteBad" (Sport- mit Freizeitbad)
Ein Lob geht an den Ausrichter Burg Gretesch, der mit dem Schiedsrichtergespann Timmermann/Lippmann für einen reibungslosen Ablauf sorgten.
Meckelfelds Schwimmer waren mit 6 Aktiven und insgesamt 33 Einzelstarts dabei.
Maike Fiebelkorn, Johanna Meitner, Henning Janßen (alle Jahrgang 1998), Kaja Hänßler (94), Joschka Grabb (91) und Marc Hänßler (90) nahmen das Kräftemessen mit der niedersächsischen Landeskonkurrenz auf.
Unser Nachwuchs sorgte für Freunde: Johanna platzierte sich in der Jahrgangswertung auf den Silberrang über 100 Brust und erhielt Bronze für 50 und 200 Brust.
Henning konnte über 200 Freistil Jahrgangsgold erringen. Silber gab es für 100 Freistil und den Bronzeplatz für 50 Freistil, 100 Rücken und 200 Lagen.
Maike kämpfte tapfer mit zum Teil sehr guten Zeiten gegen die starke 98er Mädchenkonkurrenz.
Kaja und Joschka fielen der Zusammenlegung von zwei Jahrgängen medaillentechnisch zum Opfer. Trotz guter Leistungen war hier leider nichts zu holen...
Dafür glänzte Marc über
100 Freistil, in einer neuen Kreisrekordzeit von 0:53,46 min. und 2ter bei den Junioren (89/90) schaffte er den Einzug ins Finale. Hier belegte er den 6. Rang. Auch über 50 Freistil überwand Marc in 0:24,76 min. den Vorlauf als 3ter (Junioren) und verbesserte sich im Finale auf 0:24,70 min. auf Rang 5. Über 50 und 200 Delfin gewann Marc jeweils als 3ter bei den Junioren.
Als Kampfrichterin war Patricia Hänßler im Einsatz.
Ein "Dankeschön" an alle "Mitfahrer" für ihr diszipliniertes Durchhaltevermögen!
07.10.08 UG      
Vereinsauswertung


Bezirkssprintmeisterschaften 2008
301 Aktive aus 34 Vereinen des Schwimmbezirkes Lüneburg trafen sich am 21. September im Bergener Hallenbad. Der TSV Wietze in Zusammenarbeit mit der DLRG Bergen hatte die Veranstaltung mit 908 Einzel- und 79 Staffelstarts organisatorisch gut im Griff.
Von den Meckelfelder Schwimmfreunden hatten sich 14 Schwimmer mit 52 Starts qualifiziert.
Marc Hänßler (90/Jun) konnte sich über 50 Freistil in der Zeit von 0:25,00 min. den Bezirkstitel in der Offenen Wertung sichern. Über 50 Schmettern und 100 Lagern wurde Marc Vizemeister, über 50 Brust erzielte er den 3ten Rang.
Kaja Hänßler (94) gewann über 50 Brust den Offenen Bezirkstitel in der Zeit von 0:37,33 min.
Große Freude herrschte über das gute Abschneiden in den Staffeln: In der Besetzung
Marc Hänßler, Gerald Grabb, Christian Woitha und Joschka Grabb konnten sich die Herren über 4x 50 Brust in der Zeit von 2:17,21min. mit über 1 Sekunden vor den Böhmetaler und Celler SC an die Spitze setzen und Bezirksgold einheimsen. In Rücken Brust und Lagen hatte der Celler SC die Nase (knapp) vorn, sodass hier für die Recken Silber winkte...
Besonders hoch zu bewerten ist das gute Abschneiden der Mädchen-Bruststaffel.
Caren Janßen, Johanna Meitner (98!), Nadine Lindner und Kaja Hänßler gelang der Sprung aufs Podest zu Bronze. (von acht Mannschaften Dritte mit unserem Kücken Johanna dabei! Super!)
Mit 9x Platz 1, 9x Rang 2, 8x Platz 3 und diversen 4ten, 5ten und 6ten in den Jahrgangswertungen spiegelte sich der gute Leistungsstand der SfMler wider.
Als Kampfrichter fungierten Gitta Struve, Jörg Janßen, Annegret Dittmer-Woitha und Wolfgang Grabb.
23.09.08 UG      
Vereinsergebnisse      Staffelergebnisse

Wietzer Sprint 2008
Einem ersten Leistungstest nach sechswöchiger Sommerpause unterzogen sich 32 Meckelfelder SchwimmerInnen beim Wietzer Sprintertreff.
Der Einladung des TSV Wietze kamen neun befreundete Schwimmvereine mit 212 Schwimmern mit 899 Einzel- und 36 Staffelstarts nach, sodass in der übervollen Halle eine wahre Hitzeschlacht neben den Schwimmwettbewerben stattfand.
Stolz präsentierten sich die SfMler in ihrer neuen Vereinskluft. Türkis mit neongelb abgesetzt stachen sie aus der breiten Masse nun auch wieder optisch hervor! Ein herzliches Dankschön an dieser Stelle an Patricia Hänßler, welche sich der Organisation annahm... :-)
Im 1. Abschnitt beim kindgerechten Schwimmen über je 25 Meter Freistil und Brust zeigten die "Kurzen" der Jahrgänge 2000 - 2002 ihr Können. Anneke Riege (Jg. 2000) brillierte hier über beide Distanzen.
Mit zum Teil recht erfreulichen Resultaten in Sachen Zeiten, absolvierten unsere Schwimmer die gemeldeten Strecken. So sprang noch die eine oder andere Pflichtzeit für kommende Meisterschaften heraus.
In den Staffeln 4x 50 Lagen und Freistil platzierten sich Nils, Robin, Henning und Christoph (1996-2000) und Maike, Sara, Lena, Nina sowie Melanie (1996-2000) in der Addition jeweils auf die 2ten Plätze. Christian, Joschka, Gerald und Marc (95+) gewannen souverän und Annika, Kaja, Caren und Nadine (95+) wurden 2te.
Besonderes Highlight war die 10x 50 m Freistilstaffel. Es galt den im vergangenen Jahr gewonnenen Pokal zu verteidigen; dieser Aufgabe stellten sich Gerald, Kaja, Christian, Annika, Lukas, Caren, Joschka, Vanessa, Marc und Nadine und brachten den "Pott" ein zweites Mal mit nach Hause.
In den Jahrgangswertungen wurden von den einzelnen Schwimmern alle erschwommenen Zeiten/Punkte addiert. Hier belegten Henning Janßen (98) und Kaja Hänßler (94), die ersten Plätze. Super, zumal alle Meckelfelder maximal nur 4 von 5 möglichen Starts hatten! Robin Krämer (99) und Marc Hänßler (offen) wurden mit Silbermedaillen und Christian Woitha (91) mit Bronze dekoriert.
Kampfrichter waren Jens Marquardt, Susanne Otte, Gerald Soltau, Birgit Kurzmann, Susanne Riege und Simone Haupt - danke dafür!
09.09.08 UG         
Vereinsergebnisse      Staffelergebnisse

Fahrradtour der Montags Wassergymnastik und der Senioren-Schwimmer
Am Sonntag d. 24. August 2008 starteten wir mit 15 Teilnehmern bei bestem Wetter um 10.30 Uhr am Meckelfelder Bahnhof. Der Wind schob uns an der Seeve entlang bis zum  Vogelbiotop am Junkernfeldsee, weiter ging es zum Aussichtsplatz am Steller See, wo wir vergebens nach dem Eisvogel Ausschau hielten. Die neueste Attraktion „ die Seevengeti“ konnten wir bei strahlendem Sonnenschein begutachten und haben sie für sehr gut befunden.
Nach so vielen Pausen und wenig Kilometern traten wir tüchtig in die Pedale, genossen die Landschaft an Seen vorbei und immer mal wieder an der Seeve  entlang bis Gehrden, dieses kleine Dörfchen hat noch sehr viel Gemüseanbau im Umfeld, am liebsten hätten wir die tollen Kürbisse in den Arm oder mitgenommen. Aber wir haben uns nur satt gesehen. Von Gehrden führt der Weg nach Hoopte durch riesige Apfelplantagen. Links und rechts des Weges hingen Trauben von Äpfeln an den Bäumen. Auch hier musste man sich sagen: Augen zu und durch, denn“ ÄPPEL  KLAUN“ gibt’s nicht.
Um 12.30 Uhr hatten wir Grube`s  Fischerhütte erreicht und haben den leckeren Fisch in allen Variationen genossen. Gegen 14.00 Uhr war die Stimmung so super und die  allgemeine Meinung noch nicht nach Hause zu fahren, also habe ich mein As aus dem Ärmel gezogen und die Fahrt ging weiter direkt an der Elbe entlang mit einem traumhaften Ausblick auf Zollenspieker,  die Elbe und viele Schiffe bis zur Seebrücke an der Ilmenau bei Winsen. Dort mussten wir uns mit Eis – Kaffee – Kuchen und etc. stärken für den Rückweg.
Der führte uns auf dem Deich entlang wieder nach Hoopte und von dort aus teilweise direkt am Elbufer entlang und durch das Junkerfeld  zurück nach Meckelfeld.
Nach 45  Km auf dem Tacho haben wir uns gegen 17.00 Uhr getrennt, es gab nur fröhliche Gesichter und keiner hat gemerkt wie viel er wirklich gefahren ist. Es war ein toller Tag bei bester Stimmung und ich danke Euch allen für diese schönen Stunden.
Eure Rosemarie

Norddeutsche Masters
Zu den Norddeutschen Meisterschaften trafen sich am 12. und 13. Juli die Masters in Goslar zum Kräftemessen auf der 50-Meterbahn im Freibad.
332 Aktive mit 1128 Einzelstarts und 93 Staffeln aus 84 Vereinen folgten der Einladung des Norddeutschen Schwimmverbandes. In souveräner Manier bewältigte der MTV Goslar die Veranstaltung. Die Schwimmfreunde Meckelfeld waren mit 5 Schwimmern, 15 Starts und einer Staffel gemeldet. Karin Himmelreich, Nils Meinecke, Gerald Soltau, Wolfgang und Gerald Grabb.  Aus beruflichen Gründen musste Manfred Meyer zu Hause bleiben.
Mit zum Teil recht widrigen Wetterbedingungen hatten es die Schwimmer zu tun. Regen und kräftige Windböen behinderten die Schwimmer nicht nur am Fortkommen im Wasser, sondern zerlegten auch den einen oder anderen Pavillon... ;-)
Karin Himmelreich (AK 50) gewann jeweils Gold und damit den Titel über 50 Brust und Rücken sowie Silber über 100 Brust. Wolfgang Grabb (AK 50) wurde mit der Bronzemedaille über 100 Delfin belohnt. Mit einem undankbaren "Blech-Platz" mussten sich Nils Meinecke und Karin über 50 Freistil und Wolfgang über 200 Lagen zufrieden geben.
Um die Freistilstaffel nicht platzen zu lassen, komplettierte Gerald Grabb (für den fehlenden Manfred) mit Nils  Meinecke, Gerald Soltau und Wolfgang Grabb das Quartett. Sie belegten in der Zeit von 2:25,64 min Rang 4.
15.07.08 UG     
Auswertung

Kreismasters 05.Juli 08 in Hanstedt
Nur 36 Masters aus 07 Vereinen – 4 aus dem Kreis Harburg-  mit insgesamt 109 Starts und 8 Staffeln hatten sich am 05.07.08 im Freibad Hanstedt eingefunden. Leider glänzten auch von uns die meisten Masters durch Abwesenheit. Damit der Wettkampf nicht zu schnell vorbei war und die Schwimmer auch eine Pause zwischen den Starts hatten, wurde nur auf 3 Bahnen anstatt auf 6 gestartet. Bei insgesamt 19 Starts belegten wir  14mal Platz 1, 3mal Platz 2 und 1mal Platz 3.
Ein Dankeschön auch an unseren Kampfrichtern Rüdiger Fromator-Himmelreich und 3 in Ausbildung Nadine Lindner, Marc Hänßler und Marlies Plath die ihren 3. Einsatz absolviert haben.
     Auswertung

 

Bezirksmeisterschaften 2008
422 Schwimmer aus 37 Vereinen mit 1672 Einzel- und 24 Staffelmeldungen füllten das Meldeergebnis der Bezirksmeisterschaften 2008 ausgetragen im Rotenburger Freibad auf der 50-Meterbahn. Chapeau dem Team Ronolulu, welches als ausrichtender Verein tätig war; es war rundherum eine gelungene Veranstaltung, angefangen vom technischen Ablauf bis hin zur leiblichen Versorgung... wirklich vorbildlich!!!
Die Schwimmfreunde aus Meckelfeld meldeten 21 Aktive mit 90 Starts. Unsere "newcomerin" Dana Wehlert durfte sich erstmalig der starken Konkurrenz des Jahrgangs 1998 stellen. Leider musste krankheitsbedingt auf Selina Haupt verzichtet werden. Perfekt ausgerüstet gegen die Unwillen des Wetters: Regenschirm und Pelz am Samstag und Sonnenhut und -brand am Sonntag brachte die SfM-Wettkampfgruppe ein sehr gutes Leistungsergebnis zustande.
In der "Offenen" Wertung konnte sich Marc Hänßler (90) über 100 Freistil in der Zeit von 0:55,44 min. als Bezirksmeister durchsetzen. Über 200 Freistil platzierte er sich auf den 2ten Rang und über 400 Freistil auf Platz 3.
Joschka Grabb (91) erkämpfte sich über 200 Brust und 200 Lagen den Vizetitel. In 200 Schmettern erschwamm sich Joschka die Bronzemedaille.
Marie Wutzke (90) wurde Dritte über 200 Rücken. Kaja Hänßler (94) ebenfalls Dritte in 100 Brust.
Dem entsprechend "hagelte" es Medaillen in den Jahrgangswertungen. Mit 42 Platzierungen unter den ersten Drei eine wahre Medaillenflut...
Auch wenn es nicht für alle aufs "Stockerl" reichte, so hatte doch jeder sein Möglichstes getan.
Der Veranstalter hatte eine Sonderprämie für die beste Einzelleistung Zeit in Punkte lt. DSV Punktetabelle ausgeschrieben; jahrgangsweise männlich/weiblich. Gleich zwei SfMler kamen zu diesem Ehrenpräsent in Form eines Handtuchs: Henning Janssen (98) 200 F - 222 Punkte und Marc Hänßler (90 - Junioren) 100 Freistil - 642 Punkte.
Vier Abschnitte - acht Kampfrichter! Dankeschön  Annegret, Gitta, Patricia, Jörg, Matthais, Jens, Hans und Birgit... :-)
30.06.2008 UG       

Jugend trainiert für Olympia
Am 05. Juni fuhren wir, die Schwimmerinnen des Gymmeck's zum Bezirksentscheid "Jugend trainiert für Olympia" nach Wietze. Dort gewannen wir fast alle Disziplin, sodass wir den 1. Platz in unserer Alterklasse 1993-1996 belegten.
So qualifiziert durften wir am 25.06. in Emden am Landesentscheid teilnehmen. Dort trafen die Schwimm-Mannschaften aller vier Bezirke Niedersachsens aufeinander um das Ticket nach Berlin zu lösen. Als Viertbeste verließen wir dort die Veranstaltung mit einem stolzen 3. Platz.
Mit dabei waren: Inken Fiebelkorn, Lydia Schuster, Liv Conje, Annika Struwe, Nina Simon, Alexandra Himmelreich, Selina Haupt, Caren Janßen, Anna Zink und Jennifer Lux.
Uns allen hat es sehr viel Spaß gemacht!
Vielen Dank für die Betreuung an unsere Lehrerin Frau Pilz und Ingo Becker (Trainer Schwimmfreunde Meckelfeld) sowie an
Heike Beecken-Becker, welche als Kampfrichterin in Wietze mit dabei war.
01.07.08 Annika Struwe & Caren Janßen

Kreismeisterschaften 2008
Manchmal muss man einfach Glück haben. So hatte am vergangenen Wochenende (15.06.) im Salzhausener Freibad der Herrgott wettertechnisch Erbarmen und verschonte uns vor den angekündigten heftigen Regengüssen...
157 Aktive aus neun Vereinen mit 516 Einzel- und 46 Staffelstarts trafen sich zu den Kreismeisterschaften im Schwimmen auf der 50-Meterbahn. Ausrichter waren ein weiteres Mal der SfM. Die Schwimmfreunde Meckelfeld waren mit 27 Sportler und 90 Einzel und 9 Staffeln dabei. Leider gab es eine Krankmeldung, so dass die Jungenriege zum "Staffen" nicht antreten konnte.
Joschka Grabb (Jg. 91) konnte über 100 Brust und 200 Lagen den "Offenen" Kreismeistertitel erringen. Über 100 Delfin platzierte er sich auf Rang 3. Christian Woitha (92) grüßt als Kreismeister über 100 Rücken; in 200 Lagen wurde er 3ter. Marie Wutzke (90) errang über 100 Delfin der Kreismeistertitel, in Rücken und Lagen den Vizetitel sowie in Freistil den 3. Platz. Nadine Lindner (90) erkämpfte sich den Titel über 100 Freistil und wurde in Lagen Dritte. Kaja Hänßler (94) platzierte sich in 100 Brust auf den Vizeplatz.
Auch in der Jahrgangswertung trumpften die Meckelfelder auf:
Maike Fiebelkorn und Henning Janßen (beide Jg. 98) stiegen mit jeweils 4x Jahrgangsgold aus dem Wasser.  Tobias Marquardt erzielte 3 x Gold. Mit insgesamt 31x Platz 1, 20x Platz 2, 8x Platz 3 und 6x Rang 4 und diversen weiteren Rängen zeigten die SfMler ihre Leistungsstärke.
Bei der
4x 50 Lagen-Staffel männlich mit Christian, Joschka, Gerald und Fabian in der Zeit von 2:07,16 min. ließen die Männer die Konkurrenz hinter sich. in Freistil mussten sie den Neu Wulmstorfern den Vortritt lassen.
Die den Damen war es umgekehrt 4x 50 Freistil mit
Nadine, Marie Selina und Kaja brachte den obersten Stockerlplatz, Lagen (mit Vanessa anstatt Selina) reichte für Platz 2 hinter der SG Wiste.
Die 4x 50 Brust mit
Maike, Lena, Mona und Johanna M.
in der Alterskategorie 96 und jünger holte sich den 2. Platz hinter Wiste. Über 4x 50 Freistil reichte es für Platz 3.
Wir bedanken uns bei Heike Beecken-Becker, Thomas Lindner, Wolfgang Grabb, Matthias Beutin, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Simone Haupt und Gerald Soltau für ihren Kampfrichtereinsatz; sowie den weiteren fleißige Helfern (Kampfrichterversorgung, Läufer ect.) die beim ausrichtenden Verein immer dringend benötigt werden!!! 
19.06.08 UG
      

Hamburger Volksbank spendet 500 Euro
Die Hamburger Volksbank, der Filiale in Meckelfeld (Mattenmoorstraße), engagiert sich in der Region für die örtlichen Sportvereine.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld erhielten von der Geschäftsstellenvorsitzenden Kerstin Zumsande am Mittwoch, den 4. Juni 2008 einen Betrag über 500,00 Euro.
Mit großer Freude durfte Joschka Grabb diese Spende entgegen nehmen. Die Summe wird der Jugendarbeit des Vereins zugute kommen. Im Herbst fährt die Leistungsgruppe zusammen mit ihren Betreuern nach Schleswig zu einer „Jugendfreizeit“. Für diese Aktivität wird das Geld genutzt werden.
Die Spende wurde realisiert aus dem Zweckertrag des Gewinnsparens der Hamburger Volksbank. Mit einem Los des VR-Gewinn Sparens haben Kunden die Chance auf Gewinne im Wert von insgesamt bis zu 25000 Euro.
19.06.08 JG      

Landesmeisterschaften der Masters in Braunschweig
Zu den 34. Landes-Masters-Meisterschaften am 7.+ 8. Juni im Heidbergbad in Braunschweig hatten 61 Vereine gemeldet; 288 Schwimmsenioren waren am Start. Aus dem Bereich des Kreisschwimmverbandes Harburg-Land waren die SG Wiste mit sieben Masters, TVV Neu Wulmstorf mit zwei Masters, TSV Over-Bullenhausen und Schwimmfreunde Meckelfeld mit je einem Master dabei. Mit Coach Ingo Becker konnte sich Karin Himmelreich (AK 50) über die Bronzemedaille für 50 Freistil freuen. In 50 Brust erzielte sie den undankbaren 4.  und über 100 Brust den 5. Platz.
23.06.08 UG

Seevecup 2008
Der Wanderpokal, gestiftet von der Gemeinde Seevetal, war das Objekt der Begierde. Im vergangenen Jahr gewonnen von der Flut der Celler Schwimmer, sollte der "Pott" 2008 in die heimischen Gefilde zurück geholt werden.13 Vereinen kämpften am 01. Juni 2008 mit 251 Schwimmer und 745 Einzel- sowie 48 Staffelstarts um die Punkte der Zeitbesten, welche dann zur Mannschaftswertung addiert wurden.
36 Meckelfelder Schwimmer machten sich mit 116 Einzel und 12 Staffeln auf zur "Mission Punktejagd". Das klappte auch bis zur Mittagspause ganz  hervorragend; zu diesem Zeitpunkt führten die SfMler mit 3 Punkten vor Celler Land und dem Rest der Konkurrenz.
Alle Staffeln, männlich und weiblich, wurden von den 1. Mannschaften der Meckelfelder gewonnen. Besonders spannend waren hierbei die 10x 50 Freistil mixed mit Kaja Hänßler (31,57 sec.), Christian Woitha (26,59), Marie Wutzke (31,70), Gerad Grabb (27,21), Nadine Lindner (30,09), Fabian Lührssen (28,23), Annika Struve (32,63), Joschka Grabb (27,78), Selina Haupt (33,30) und Marc Hänßler (25,54). Das primäre Ziel war unter 5 Minuten zu bleiben. Angefeuert mit Schlachtgesängen am Beckenrand: Wir woll'n die "5" nicht sehen... kamen die "10" diesem Wunsch nach und erzielten in einer Gesamtzeit von 4:54,64 min. den 1 Platz. Suuuper!
Jeder, ob groß oder klein, war bemüht sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen und seinen Teil zum großen Ganzen beizutragen.
Letztendlich reichten die gesammelten Punkte für
28x Platz 1, 16x Platz 2, 10x Platz 3, 9x Platz 4, 7x Platz 5, 2x Platz 6 plus 5x Platz 1 in den Staffeln, 1x Platz 4, 2x Platz 5 und 1x Platz 6 (759 Punkte) nicht aus, um gegen die 48 Schwimmer (183 Einzel und 9 Staffeln) vom Celler Land (849 Punkte) zu bestehen. Hart gekämpft und doch "verloren"... Gemeindebürgermeister Günther Schwarz überreichte somit den Pokal ein weiteres Mal den Celler Schwimmern. Die Meckelfelder nahmen die "Vizetopf" in Empfang" und blasen in 2009 erneut zur Attacke...
Unseren Kampfrichtern Wolfgang Grabb, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Peter Kroll, Gerald Soltau, Gitta Struve, Matthias Beutin und Simone Haupt herzlichen Dank für Ihre Arbeit!
06.06.08 UG      

Norddeutsche Meisterschaften
Vom 23.-05. Mai fanden in der Hamburger Alterschwimmhalle die Norddeutschen Meisterschaften statt. Die Elite aus den acht nördlichen Bundesländern Deutschlands traf sich in der Elbmetropole zum Kräftemessen: 931 Aktive aus 144 Vereinen mit 3916 Einzelstarts und 74 Staffeln - ein Wettkampf der etwas größeren Art.
Aus dem Landkreis Harburg hatten sich sieben Schwimmer qualifiziert, davon vier von den Schwimmfreunden Meckelfeld. Kaja und Marc Hänßler, Christian Woitha und Joschka Grabb. Mit insgesamt acht Starts genossen die Vier die Atmosphäre des Events, gaben Ihr Bestes und platzierten sich im Mittelfeld.
Kaja startete dreimal. Über 50 m und 100 m Brust sprang jeweils Platz 5 im Jahrgang heraus und über 200 m Brust war es Rang 9.
Joschka ging über 200 m Brust an den Start – Platz 7 war seine Ausbeute. Marc und Christian starteten jeweils zweimal – Marc erreichte im Jahrgang jeweils Platz 15 über 50 m und 100 m Freistil, während Christian über 100 m Rücken Platz 18 und über 50 m Rücken Platz 19 belegte.
26.05.08 UG       

Bezirksmasters
Zum zweiten Mal in Folge richteten die Schwimmfreunde Meckelfeld die Bezirksmasters im Hallenbad Over aus. Der Schwimmverband Lüneburg konnte sich über 101 Aktive aus 19 Vereinen mit 317 Einzel- und 26 Staffelstarts freuen.
Die SfMler nahmen mit nur 14 Schwimmern (35 Einzel und 2 Staffeln) am Geschehen teil. Schade, bei einer Gruppenstärke von 30 Masters, zumal als Ausrichter jede Menge Arbeit anfällt - aber unter den organisatorisch bewährten Händen von Helga Weselmann, klappte es auch so mit Hilfe des familiären Anhangs. Als Dankeschön für getane Arbeit gingen die fleißigen Helfer zum gemeinsamen Essen ins Restaurant  "Antigone"...
In der Schwimmhalle kämpften die Schwimmer um die Plätze. Mit 6x Platz 1, 8x Rang 2 und 5x Platz 3 und etlichen weitere Rängen gab jeder sein Bestes.
Am Start waren die Herren mit der 4x 50 Freistilstaffel mit Mike Hänßler, Nils Meinecke, Joern Riege und Jürgen Behrens. Sie erreichten in der Zeit von 2:10,30 min den 2. Platz. Über 4x 50 Lagen reichte es nur zum 4. Platz.
Den Pokal für die größte Mannschaft (erstmalig vergeben) ging an die Schwimmfreunde Meckelfeld.
Im Anschluss an die "Schwimmerei" fand die Siegerehrung en bloc bei Kaffee und Kuchen in der Overaner Turnhalle statt.
Als Frischlinge im Kampfrichterdasein gaben Nadine Lindner, Marc Hänßler, Joschka Grabb, Susanne Riege und Marlies Plath ihr Debüt . Heike Beecken-Becker führte das Protokoll und Karla Harms war als Läuferin unterwegs... DANKE!
19.05.08 UG      

Pfingst-Meeting
Zum traditionellen Pfingst-Meeting am 10. und 11. Mai lud der SC Bodenteich in diesem Jahr ins Uelzener Hallenbad auf die 50-Meterbahn ein. 14 Vereine mit 358 Schwimmern kamen dieser Aufforderung zum Vergleichsschwimmen nach. Sogar eine Mannschaft aus Schweden war mit von der Partie. Zünftig wurde der Wettkampf mit dem Einmarsch der Aktiven zelebriert und die Nationalhymnen gespielt. Von den Meckelfelder Schwimmern kämpften 21 Sportler mit 89 Einzel- und 2 Staffelstarts und Medaillen.
In bestechender Form zeigte sich ein weiteres Mal Marc Hänßler:  Über 50 Freistil in 0:25,28 min. "zerlegte" er den alten Kreisrekord aus dem Jahr 1985 gehalten von Reinhard Sierck. Super Marc!!! Mit fünf Goldplätzen avancierte Marc zum Topschwimmer der Veranstaltung und durfte einen Scheck über 50,00 Euro mit nach Hause nehmen.
Die 4x 50 Freistilstaffel mixed mit Nadine Lindner, Christian Woitha, Kaja Hänßler und Marc Hänßler in der Zeit von 1:53,70 min. konnte sich  gegen die gesamte Konkurrenz durchsetzen. Über 8x 50 Lagen mit Tobias Marquardt, Kaja Hänßler, Vanessa Dankowski, Marc Hänßler, Annika Struve, Caren Janßen, Joschka Grabb und Nadine Linder mussten die Herrschaften in einem spannenden Rennen den Bodenteicher den Vortritt lassen.

Mit vielen guten Zeiten und Platzierungen - 45x 1. Platz, 19x 2. Platz 2, und 12x Platz 3 - konnten vor allen Dingen die jüngeren Schimmer Erfahrung auf der langen Bahn für die kommenden Bezirks-Meisterschaften sammeln.
Als Kampfrichter waren im Einsatz: Thomas Lindner, Wolfgang Grabb, Patricia Hänßler, Gert Fiebelkorn, Joschka Grabb, Jens Marquardt, Peter Kroll, Jörg Janßen, Birgit Kurzmann, Hans Dankowski, Gitta Struve, Susanne Otte, Claus Woitha und Gerald Soltau.
15.05.08 UG      


Esbjerg 2008
Zum wohl größten internationalen Schwimm-Event dieser Art trafen sich Sportler aus zehn Ländern und 94 Vereinen beim Vattenfall Swim Cup in Esbjerg. Vom 02. bis 04 Mai hatten über 1800 Schwimmer plus 900 Trainern, Helfern und Organisatoren die Stadt fest in der Hand. Nach monatelanger Vorbereitung seitens der Organisatoren wurde die Veranstaltung in drei Schwimmhallen auf der 25-Meterbahn ausgetragen; zu den Finals traf man sich abends im Stadionbad. Mit einer beeindruckenden Lightshow, mitreißender Musik und entsprechender Stimmung wurden die Endlaufteilnehmer begrüßt, während des Schwimmens lauthals durch den eigenen Fanclub angefeuert und im besten Fall geehrt.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld mischten mit vier Aktiven ordentlich mit. Nadine Lindner (90), Christian Woitha (92), Joschka Grabb (91) und Marc Hänßler (90) behaupteten sich wacker. Die Wertung wurde zum Teil in Altersklassen zusammen gefasst., wodurch die Anzahl der Konkurrenten um ein vielfaches wuchs.  Auch wenn die eine oder andere erreichte Zeit nicht den persönlichen Wünschen entsprach, schafften es Christian (25 + 100 Rücken) und Marc (25 + 100 Freistil) zwei Mal ins Finale - mussten sich dort aber der starken Konkurrenz (knapp in 100 F) geschlagen geben.
Über 200 Freistil konnte sich
Marc in der Altersklasse 90/91 in 1:59,52 min. die Silbermedaille sichern. Über 100 Freistil egalisierte er mit 0:53,61 min. den Kreisrekord von Ralf Krämer aus dem Jahr 1991.
Zusammen mit Fabian Lührssen (als Betreuer des TSV Over-Bullenhausen) bestritten die Männer als Schmankerl die
4x 50 Freistilstaffel
in der Zeit von 1:48,13 min. und platzierten sich damit im Mittelfeld. Annegret Dittmer-Woitha und Patricia Hänßler traten als Kampfrichter an, danke dafür!
05.05.08 UG      

Landesjahrgangsmeisterschaften vom 03.-04-Mai 08 in Hannover
Eine Woche nach den „Großen“ konnten die „Kleinen“ zeigen was sie schwimmtechnisch draufhatten. 85 Vereine hatten insgesamt 1.280 Meldungen abgeben. Wir reisten mit 3 Schwimmern an und zwar, Maike Fiebelkorn, Johanna Meitner, Henning Janßen alle Jg. 98. 
Da die drei das erste Mal an einer Landesmeisterschaft teilnehmen durften wussten wir nicht so genau was uns erwartete. Obwohl es der erste Wettkampf auf einer 50 m Bahn war schlugen sie sich tapfer gegenüber der Konkurrenz. Teilweise verbesserten sie noch die vorgegeben Zeiten, die alle von der 25 m Bahn kamen, erheblich. Am erfolgreichsten war Henning. Er erreichte folgende Platzierungen:
Einmal Gold über 200 m Freistil in 2:45,51, zweimal Silber über 100 m Brust 1:41,88 und 400 m Freistil 6:01,17 und
 einmal Bronze über 100 m Freistil 1:17,33. Zweimal Platz 4. Auch Maike und Johanna erreichten gute Platzierungen zumal das Teilnehmerfeld mit 27 Mädchen in ihrem Jahrgang besetzt war.
Maike  zweimal Platz 6 über 200 m Freistil in 2:56,56 und 400 m Freistil 6:14,89, außerdem Platz 7 über  200 m Lagen 3:20,76 und Platz 11 über 100 m Rücken 1:36,58, 100 m Freistil 1:22,81 und 200 m Brust 3:50,70 und Johanna belegte Platz  5 über 200 m Brust 3:36,36 und über
100 m Brust 1:42,28 den 6. Platz.   Auswertung

Landesmeisterschaften 2008 in Hannover
Vom 26. – 27. April 2008 traf sich die Schwimmelite Niedersachsens im Stadionbad zu Hannover, um die Landesmeisterschaften auszutragen. Bei den Mädchen bis Jahrgang 1995, bei den Jungen bis Jahrgang 1993, kamen 422 Aktive aus 81 Vereinen Niedersachsens auf 1624 Starts.
Die sieben Meckelfelder Annika Struve, Selina Haupt, Caren Janssen (alle Jg. 95), Kaja Hänßler (Jg. 94), Christian Woitha (Jg. 92), Joschka Grabb (Jg. 91) und Marc Hänßler (Jg. 90) machten sich auf den Weg nach Hannover , um sich mit der Konkurrenz zu messen. Als stärkster Kreisvertreter stellten die Schwimmfreunde 27 Einzelstarts. 
Nach wochenlanger Vorbereitung auf diesen Wettkampf, gingen alle motiviert die bevorstehenden Aufgaben an.
Marc schockte alle mit einem Super-Rennen über 100 m Kraul und schwamm sich, in sich in der Zeit von 0:55,44 min. als siebt schnellster Schwimmer ins Niedersachsenfinale. Damit  verbesserte Marc der Uralt-Kreisrekord von 1989 gehalten von Ralf Krämer um über eine halbe Sekunde. Im Finale belegte er Rang 8 in 0:56,8 min.  Herzlichen Glückwunsch! Über 200 m Schmetterling  erschwamm Marc sich einen 2. Platz  in der Wertungsklasse der Junioren. 
Ebenfalls Bronze erreichte Joschka über dieselbe Strecke im Jahrgang 1991.
Kaja, die nur am Samstag startete, errang sich in 100 m Brust einen Bronzerang im Jahrgang, trotz einer Verletzung am Fuß.
Des weiteren haben die SchwimmerInnen vier vierte Plätze und viele weitere Top-Platzierungen im Jahrgang und in der offenen Wertung vorzuweisen.
Die Garde der 95er-Innen schlug sich wacker im Angesicht der starken Konkurrenz niedersachsenweit. Sie erkämpften sich viele neue Bestzeiten, was sehr für die Zukunft hoffen lässt.
Ein herzliches Dankeschön an unsere Kampfrichter Annegret Dittmer-Woitha und Wolfgang Grabb, welche im Einsatz waren.
28.4.08 JG      


 Von Meckelfeld nach Hamburg
Insgesamt 57 Personen der verschiedenen Wassergymnastikgruppen wurden am Sonnabend, den 19. April um 9:30 Uhr in der Glockenstrasse zu einer Stadtrundfahrt ab geholt. Über Harburg ging es weiter über die Köhlbrandbrücke nach Hamburg. In der Speicherstadt wurde in der Kaffeerösterei bei einer Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen eine Pause eingelegt. Anschließend ging es zum Michel. Nach der  Andacht ging es auf den Turm. Während sich einige zu Fuß auf den Weg nach oben machten, nahm der Rest den Fahrstuhl. Oben war es sehr windig, daher viel der Aufenthalt auch nicht so lang aus. Mit dem Bus ging es dann weiter Richtung Alster und Winterhude. Über Wilhelmsburg brachte uns der Bus wieder Richtung Meckelfeld. Hier kamen wir um 14:30 Uhr wieder an. Da das ganze in Begleitung eines Stadtführers statt fand hörten auch die alten Harburger einiges aus ihrer Stadt, was sie bisher noch nicht wussten. Es war wieder einmal ein schöner Tag und wir freuen uns schon auf die nächste Ausfahrt.

Kreismasters 2008
72 Masters SchwimmerInnen aus den sieben Kreisvereinen hatten für die am 30. März im Hallenbad Over ausgetragenen und vom Schwimm-Club Seevetal ausgerichteten Wettkamp 206 Einzel- und 32 Staffelmeldungen abgegeben.
Die Meckelfelder Masters waren mit 21 Aktiven und 56 Einzel sowie 6 Staffeln dabei. Die Starts folgten Schlag auf Schlag, sodass innerhalb kürzester Zeit das Programm bewältigt war.
Mit 13x 1. Plätzen, 10x 2. Plätzen und je 2x 3. und 4. Rängen schnitten die SfMler in den Einzeldisziplinen sehr gut ab.
In den Staffeln konnten sich die Damen in der Altersklasse 120+ über je 4x 50 Lagen und Freistil mit Annette Bück, Simone Haupt, Kerstin Lux und Anja Stuhr ganz oben auf dem Treppchen platzieren.  Auch die Männer gelang der Sprung aufs Stockl über 4x 50 Brust in der Altesklasse 160+ mit Jörn von Borstel, Jürgen Behrens, Manfred Meyer und Mark Perseke. Über 4x 50 Lagen und Brust in der AK 200+ erzielten Mike Hänßler, Wolfgang Grabb, Ulrich Plath, Richard Krampitz, Nils Meinecke und Jürgen Behrens (in verschiedener Besetzung) zwei Mal Platz 2. Einen sicheren Goldrang verpasste die 4x 50 Freistilstaffel wegen eines technischen Fehlers.
Da der SfM das größte Kontingent an Schwimmern stellte wurden fünf Kampfrichter benötigt. Unser Dank gilt Angelika Meyer, Jürgen Bück, Patricia Hänßler, Ulla Perseke und Rüdiger Fromator-Himmelreich.
01.04.08 UG   

Jahreshauptversammlung 2008
Zur Jahreshauptversammlung trafen sich am 27. März um 19:30 Uhr die Mitglieder der Schwimmfreunde Meckelfeld im "Kleinen Saal" des Helbachhauses.
Nach der Begrüßung ließ der 1. Vorsitzenden Ingo Becker das vergangen Jahr Revue passieren. Dabei bedankte er sich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, die zum harmonischen Ablauf des Sportjahres beitragen haben. Dabei wurde festgestellt, das zur Zeit 264 Mitglieder in den Wassergymnastikgruppen (davon 220 Damen und 44 Männer) aktiv sind. Die Wettkampfschwimmer halten mit 76 Sportler die Fahne des Schwimmvereins hoch.
Die (leider nur) 29 anwesenden Mitglieder lauschten den Jahresberichten des Vorstandes.
Die Kassenprüfer Annette Bück und Kerstin Lux bestätigten eine ordentlich geführte Kasse, sodass dem Vorstand hierfür eine einstimmig Entlastung erteilt werden konnte.
Für ihre
10-jährige Mitgliedschaft wurden Reinhard Amrosius (freies Schwimmen), Joschka Grabb und Manfred Meyer (beide Leistungsgruppe) geehrt. Seit nunmehr 25 Jahren hält Florian Krampitz (Leistungsgruppe) dem Verein die Treue. Er wurde in Abwesenheit geehrt.
Nach Überarbeitung der 35 Jahre alten Vereinsatzung, getätigt von Günther Lange, Jürgen Selk und Werner Pfeiffer, stellte der Vorstand die modernisierte  Version der geänderten Paragraphen vor. Die Versammlung stimmte den Änderungen einstimmig zu.
Den Pokal für "Besondere Verdienste um den Verein" erhielt Thomas Lindner als Webmaster der Vereinshomepage
www.schwimmfreunde-meckelfeld.de.
Zur Wahl standen der 2. Vorsitzende (bislang Wolfgang Grabb), der Jugendwart(in) (Patricia Hänßler), Kassenwart(in) (Ilka Koryciak). Alle drei Personen konnten dank Wiederwahl zu weiteren 2 Jahren Vereinsarbeit verpflichtet werden. Jürgen Selk wird die scheidende Kassenprüferin Annette Bück ersetzen.
Der
Posten des Festausschusses ist zur Zeit noch vakant. Wir bedanken uns bei Helga Weselmann für Ihre langjährig geleistete Arbeit. Interessenten hierfür mögen sich bitte bei Ingo Becker melden.
Der vorgestellte Haushaltsplan 2008 wurde nach einstimmige Abstimmung der Versammlung genehmigt.
Alle Wettkampfschwimmer werden zu einen einmaligen Umlage für das Jahr 2008 von 25,00 Euro herangezogen.
Bedingt durch die Kostenexplosion der Energieversorger kam es zu einer Beschlussfassung über eine
Beitragserhöhung per 01.01.2009. Ab Januar nächsten Jahres gelten folgende Beitragssätze: 1 Mitglied: 9,00 Euro (alt 8,-) 2 Mitglieder: 16,00 Euro (alt 14,40)  Familienbeitrag (ab 3 Personen): 18,50 Euro
(alt 16,50)
Weiteren Anträge lagen nicht vor.
Ingo Becker wies noch einmal auf das 25 jährige Jubiläum der Wassergymnastikgruppe hin, welches am 06. September im Helbachhaus "Großer Saal" mit einer großen Party, Tanz und Tombola gefeiert wird.
29.03.08 UG

Nordisches Schwimmfestival 2008
Bereits zum 40. Mal richtete der 1. Lübecker Schwimmverein das größte Schwimmevent Norddeutschlands mit internationaler Beteiligung auf der 50-Meter-Bahn aus. Im Vorfeld gab es so viele Anmeldungen wie noch nie (ursprünglich
2719 Einzel- und 57 Staffelmeldungen), dass der Veranstalter sich gezwungen sah das Programm  zu kürzen bzw. die langsamsten Läufe ersatzlos zu streichen. Das war für einige Aktive bitter, aber im Hinblick auf die zeitliche Länge der Veranstaltung nachvollziehbar. Trotzdem verblieben 51 teilnehmende Vereine mit 527 Aktive die 2531Einzel- und 57 Staffelstarts bewältigten.
In dieses Getümmel begaben sich 14 Meckelfelder Schwimmer mit 69 Starts um ein Gefühl für die lange Bahn zu bekommen, da die kommenden  Meisterschaften ebenfalls auf der 50-Meterbahn ausgetragen werden. Trainiert wird vornehmlich auf der Kurzbahn (25 m) in Over und auf der "Kurzkurzbahn" (16 m) in Meckelfeld, also eine große Umstellung, da die "erholsamen" Wenden fehlen.
Gesammelte Wettkampferfahrung, Pflichtzeitennachweise, persönliche Bestzeiten und drei Medaillen sind die Ausbeute des Wochenendes.
Kaja Hänßler (94) gewann über 50 Brust im Jahrgang 93/94 Bronze in der Zeit von 0:3739 min.
Joschka Grabb (91) ließ sich über 200 Brust im Jahrgang 91/92 (in der Zeit von 2:41,08 min) mit Silber dekorieren und platzierte sich über 100 Brust (mit 1:15,44 min. im Vorlauf) auf den 3. Rang. Mit dieser Zeit qualifizierte sich Joschka für das Finalrennen. Dort verbesserte er sich auf 1:15,28 min. und belegte Offen Rang 7 (von 111 Schwimmern).
Weitere Teilnehmer waren: Kaja Beutin, Caren Janßen, Selina Haupt, Annika Struve, Kristopher Kurzmann, Tobias Marquardt (alle Jahrgang 95),  Laureen Otte (94), Donia Müller (93), CHristian Woitha (92), Nadine Lindner (90). (Marc Hänßler + Tommy Richter leider erkrankt.)
10.03.08 UG  

Mittelstrecke 2008 - 8 Titel für Meckelfeld!
Aus neun Vereinen trafen sich 164 Schwimmer am 01. März im Buchholzer Hallenbad um unter sich die besten Mittelstreckler zu ermitteln. Bei diesem Wettkampf konnten pflichzeitmäßig (für kommende Meisterschaften) gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden.
Auf dem Programm standen die 200 Meter Delfin, Rücken, Brust und Freistil sowie 400 Meter Lagen und Freistil. Und die Meckelfelder schlugen zu...
Mit 26 Aktiven und 72 Starts mischten die SfMler ordentlich mit. Sämtliche sechs zu vergeben Kreistitel in der Offenen Wertung männlich teilten die Meckelfelder Recken untereinander auf. Marc Hänßler (90) holte sich Gold für 200 Freistil (2:00,62), 400 Freitstil (4:28,56) und 200 Delfin (2:21,44), Joschka Grabb (91) platzierte sich ganz oben in 400 Lagen (4:59,89) und 200 Brust (2:32,39) und zudem sicherte er sich den Vizetitel in 200 Delfin und Christian Woitha (92) errang Gold in seiner Hauptlage 200 Rücken (2:24,07). In 400 Freistil wurde er Offen 2ter und über 200 Delfin 3ter.
Auch die
Mädchen machten in der Offenen Wertung eine gute Figur. Nadine Lindner (90) glänzte als Kreismeisterin in 200 (2:21,56) und 400 Freistil (5:03,34).  Kaja Hänßler (94) wurde zwei Mal Vizemeisterin über 200 Freistil und Brust (2:51,49) sowie Dritte über 400 Freistil. Marie Wutzke (90) erklomm den 2ten Platz über 200 Rücken.    
In den
Jahrgangswertungen flutete es Medaillen: 31x Gold, 16x Silber und 4x Bronze sowie 6x Platz 4 und fünf 5., 6., 7. Ränge.
Mit den vielen guten persönlichen Ergebnissen unserer Schwimmer können wir zufrieden sein. Große Freude bereiteten den Trainern die Leistungen unserer "Kurzen". Jahrgang 98 schockte die Konkurrenz bereits jetzt mit Turbozeiten. Henning Janßen , Johanna Meitner und Maike Fiebelkorn gaben Ihr offizielles Schwimm-Debüt und lassen auf eine rosige Zukunft für den Verein hoffen... ;-)
Wolfgang Grabb, Gitta Struve, Claus Woitha, Hala Müller und Rüdiger Fromator-Himmelreich waren als Kampfrichter aktiv.
03.03.08 UG     

Gemeinde Seevetal ehrt seine Sportler
Für ihre hervorragenden Leistungen (ab Landesebene aufwärts) im Jahr 2007 ehrte Seevetals Bürgermeister Günter Schwarz am 28. Februar im Hittfelder Rathaus die erfolgreichsten Sportler der Gemeinde. In seiner Ansprache betonte Herr Schwarz den gesellschaftlichen Wert des Sportes und dankte sich bei dieser Gelegenheit bei den vielen ehrenamtlichen Kräften "Ohne die nichts läuft!"
Von den Schwimmfreunden nahmen die  anerkennenden Worten und einem kleines Präsent Karin Himmelreich, Kaja und Marc Hänßler, Inken Fiebelkorn, Tommy Richter, Mark Perseke, Jörn von Borstel und Fabian Lührssen, Gert FIebelkorn, Mike Hänßler, Manfred Meyer und Jürgen Behrens entgegen.
10.03.08 UG

Mehrkampf 2008
Vielseitigkeit wurde beim Bezirksmehrkampf am 23.02.-24.02. den Nachwuchsschwimmern abverlangt. Nienhagen war auch in diesem Jahr Austragungsort des Bezirks Kinder- und Jugendmehrkampfes. Zu der zweitägigen Veranstaltung hatten insgesamt 14 Bezirksvereine 136 Aktive gemeldet.
Neben den bekannten Schwimmstrecken wurden die Fähigkeit zu Gleiten, des Abstoßes vom Beckenrand und die Körperbeweglichkeit getestet. Übungen wie Delfin-Kicks in der Bauch- und Rückenlage, Startsprünge, Gleit- und Sprungtests standen auf dem Programm. Dabei ging es um Schnelligkeit und Weite sowie der Kombination aus beidem. Für die jeweiligen Zeiten und Weiten gab es Punkte, die addiert wurden. Sie bildeten die Grundlage zum Vergleich mit der jeweiligen Konkurrenz in den Jahrgängen. Manch ein Sportler konnte somit "punktuell" den Ausgleich zu einem vermeintlichen Defizit  schaffen...
Von den Meckelfelder Schwimmern stellten sich sechs Aktive dieser Aufgabe: Maike Fiebelkorn (98), Lena Schultze (97), Henning Janßen, Linus Schwarze (beide 98), Kristopher Kurzmann und Tobias Marquardt (beide 95).
Als
vielseitigster Schwimmer konnte sich Henning mit 2526 Punkten im Schwimmbezirk Lüneburg gegen die gesamte gleichaltrige Konkurrenz durchsetzen.
Maike platzierte sich mit 1084 Zählern auf Rang 3.  Herzlichen Glückwunsch!
Linus erzielte mit 1636 Punkte Platz 6 (von 10); Kristopher  mit 1181 Punkten Rang 7;  Tobias mit 1074 Punkte Rang 8 (von 14).
Viel wichtiger aber als die erreichten Punkte sind die enorm verbesserten persönlichen Bestzeiten in den Schwimmstrecken. Super Leute!!!
Als Kampfrichter waren Birgit Kurzmann, Jörg Janßen und Gert Fiebelkorn im Einsatz.
29.02.08 UG      


Norddeutsche Meisterschaften Lange Strecke Jahrgang + Masters
84 Vereine aus sechs Bundesländern meldeten 347 Schwimmer mit 557 Starts. Niedersachsen stellte das größte Kontingent an Vereinen und Aktiven. Die Ausrichtung der Veranstaltung teilten sich AMTV / FTV  und SGS Hamburg. Ausgetragen wurde der Wettkampf am 16. und 17. Februar im Hamburger Olympiastützpunkt Dulsbergbad.
Die Schwimmer von Meckelfeld traten im Jahrgang mit
Joschka Grabb (91) und Marc Hänßler (90) an. Christian Woitha (92), welcher ebenfalls die Quali schaffte, konnte krankheitsbedingt nicht am Wettkampf teilnehmen. Diese schlugen sich im Angesicht der starken Konkurrenz aus Norddeutschland beachtlich. Joschka belegte mit einer Zeit von 5:12,64 den 9. Platz im Jahrgang. Er bestätigte seine derzeitige gute Form im schweren Wasser Hamburgs. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Marc und schwamm in der Zeit von 5:19,74 auf den 10. Platz der 90´er.
Vom Erfolg gesegnet, bestritten die Meckelfelder Masters den Wettkampf. Das Resultat ihrer Jagd auf Medaillen sind erfreuliche
VIER Norddeutsche Meistertitel, ZWEI Vize Titel und EIN
dritter Platz. Aufgeteilt haben sich die Medaillen Annette Bück (AK 20), Karin Himmelreich (AK50), Tommy Richter (AK 20), Mark Perseke (AK 25), Jürgen Behrens und Wolfgang Grabb ( AK 50). Herzlichen Glückwunsch zu diesen herausragenden Ergebnissen!
Alle weiteren Zeiten und Platzierungen sind bitte der Auswertung zu entnehmen.
JG 18.02.08      

Sportlerwahl 2007 des Nordheide Wochenblattes
Völlig überraschend habe ich Heiligabend 2007 erfahren, dass ich für die Wahl des Sportlers nominiert wurde. Ein Freund brachte mir das Nordheide Wochenblatt. In dieser Zeitung hatte man mich zur Wahl des Sportlers des Jahrs 2007 aufgestellt. Jeder konnte seine Stimme für die Wahl des Sportlers, der Sportlerin, der Trainerin, sowie der Mannschaft des Jahres abgeben.
Durch die Unterstützung vieler Mitglieder der Schwimmfreunde Meckelfeld und auch anderer konnte ich mit 954 Punkten den dritten Platz belegen.
Das Wochenblatt hat hierzu am 09.02.2008 um 10.00 Uhr  zur Preisverleihung im Vereinsgebäude von Blau-Weiss-Buchholz eingeladen. Neben einer Urkunde habe ich auch eine Trophäe mit Widmung erhalten. Herr Schrader, der Herausgeber des Wochenblattes rief alle einzeln auf und las die Erfolge der Sportler im vergangenen Jahr vor. Es war sehr aufregend für mich, dort vorne am Podium zu stehen und Herrn Schraders Fragen zu beantworten.
Wie uns Herr Schrader mitteilte, hat die Redaktion aus hunderten von Vorschlägen, sowie auch Sportler die nicht vorgeschlagen waren, aber das ganze Jahr über Erfolge in Ihrem Sport hatten, jeweils 5 Sportler/-innen ausgesucht, für die dann die Stimmen abgegeben werden können.
Im Anschluss an die Preisverleihung saßen wir alle zusammen und haben noch nette Snacks verspeist.
Ich möchte mich bei  allen danken, die mir Ihre Stimme zur Sportlerwahl für das Jahr 2007 gegeben haben und somit ermöglicht haben, dass ich zur Ehrung eingeladen wurde.
Seevetal, 24.02.2008 - Marc Hänßler


DMSJ 2008
Am 09./10. Februar fanden erstmalig in Walsrode der Deutsche Mannschaftswettbewerb der Jugend (DMSJ) sowie die Bezirksstaffelmeisterschaften statt.
Geschwommen wurden je 4x 100 m Freistil, Brust, Rücken, Delfin und Lagen. 12 Vereinen aus dem Schwimmbezirk Lüneburg stellten insgesamt 208 Staffeln.
Meckelfeld trat mit zwei Mädchenriegen der  Altersklasse "D" und "C" sowie in der Offenen Wertung mit je einer Mädchen- und Männermannschaft an.
Das Ziel der  Altersklassenriegen bestand darin in der Addition aller  Einzel-Staffelzeiten die schnellste Gesamtzeit  für ein mögliches Weiterkommen auf Landesebene zu erreichen. Bei den Mannschaften der Offenen Wertung wurden die Besten sofort geehrt.
Die Mädchen der
Jugend "D" (97/98) mit  Mona Beutin, Lena Schultze, Maike Fiebelkorn, Johanna Meitner und Johanna Huntenburg (geschwommen wurde in verschiedenen Besetzungen) beendeten die fünf Starts mit dem 3. Rang in der Gesamtzeit von 30:07,79 min. hinter den gleichaltrigen Mädchen von der SG Celler Land und dem Celler SC.
Die Mädels der Jugend "C" (95/96) mit
Caren Janßen, Annika Struve, Selina Haupt, Kaja Beutin und Alexandra Himmelreich ließen die Bezirkskonkurrenz deutlich hinter sich. In der Zeit von 28:46,94 min. belegten sie verdient der 1. Platz.
Die "offenen" Mädchen mit Nadine Lindner, Marie Wutzke (beide 90), Donia Müller (93), Laureen Otte und Kaja Hänßler (beide 94) gaben ihr Bestes gegen die Dominanz der Celler Schwimmer.
Bei den
"offenen" Herren waren Mark Perseke (83), Gerald Grabb (88), Marc Hänßler (90), Joschka Grabb (91) und Christian Woitha (92) mit von der Partie. Die Männer wurden mit vier Mal Silber in Brust, Rücken, Delfin und Lagen und ein Mal Bronze über Freistil dekoriert. Dabei fielen gleich zwei Alt-Kreisrekorde aus dem Jahr 2000. Über 4x 100 Rücken verbesserten Christian, Mark, Marc und Joschka um 4,5 sec. den Kreisrekord auf schnelle 4:28,37 min.
Über
4 x100 Lagen schrauben die Jungs die Zeit auf die neue Bestmarke auf 4:16,97 min. herunter.
Kampfrichter waren Thomas Lindner, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Simone Haupt, Matthias Beutin, Wolfgang Grabb und Susanne Otte.  Danke dafür!
11.02.08 UG   
   


Landes- und Landesjahrgangsmeisterschaften Lange Strecke
Im Hallenbad von Northeim auf der 50-Meter-Bahn traf sich am 02. und 03. Februar die Elite Niedersachsens um die Meister der "Langen Strecke" (400 Lagen, 800 und 1500 Freistil) zu ermitteln. 195 gemeldete Aktive aus 42 Vereinen mit insgesamt 317 Starts bildeten das Meldeergebnis. Ausrichtender Verein waren die Wasserfreunde Northeim.
Die Pflichtzeiten für 400 Lagen hatten vier Meckelfelder geschafft: Caren Janßen (95 -  fiel leider krankheitsbedingt aus), Christian Woitha (92), Joschka Grabb (91) und Marc Hänßler (90).
Als schnellster SfMler war Joschka Grabb in der Zeit von 5:11,81 min. unterwegs. Er musste sich  wegen der starken Konkurrenz in seinem Jahrgang mit "Blech" zufrieden geben. Offen erreichte er Rang 10.
Marc Hänßler bewältigte die gleiche Distanz in 5:15.56 min. Damit schob er sich auf Platz 3 und wurde mit Bronze dekoriert.
Christian Woitha erreichte über 400 Lagen ebenfalls Platz 4 in der Zeit von 5:25,44 min.
Unser Dank gilt Patricia Hänßler, die uns als Zeitnehmerin und Fahrerin zur Seite stand. :-)
03.02.08 UG

Kreis Hallen Testschwimmen
Dominanz zeigten unsere "Kurzen" beim Kreis-Test in Over am 27.01.2008.
Aus acht Vereinen des Kreis-Schwimmverbands Harburg Land waren 128 Aktive mit 338 Einzel- und acht Staffelstarts gemeldet. Im Hallenbad Over sorgte der ausrichte
nde Verein TSV Over/Bullenhausen für einen harmonischen Ablauf. Bereits im Vorfeld wiesen die Veranstalter und Kampfrichter darauf hin, dass auf eine  regelgerechte Schwimmweise geachtet werden würde. Leider kam es zu einigen Disqualifikationen.
Meckelfelds Nachwuchs trat mit 13 Kids, 40 Starts und zwei Staffeln an.
Melanie Rehfinger, Tiffany Müller, Nils Marqardt, Robin Krämer, Alexander Schwarze und Lukas Nottorf (alle Jg. 1999) und weiterhin Maike Fiebelkorn, Johanna Meitner, Dana Wehlert, Johanna Huntenburg, Linus Schwarze, Henning Janßen (alle 98). Birte Petersen fiel wegen Krankheit aus.
Ermittelt wurde
der/die beste Nachwuchsschwimmer/In der Jahrgänge 1998-2000. Als Rechengrundlage dafür wurde die DSV Punktetabelle herangezogen, welche die erzielten Zeiten in Punkte wandelt. Um in die Wertung zu kommen, mussten vier Strecken geschwommen werden.
Bei den jungen Herren setzte sich
Henning Janßen mit 560 Punkte souverän vor seinem Vereinskameraden Robin Krämer (361 Punkte) und Mats Huster vom SC Seevetal (321 Punkte) durch. Glücklich nahm Henning seinen Nachwuchspokal in Empfang!
Bei den Mädels war die Sache knapper. Aber auch hier hatten die Meckelfelder die Nase vor!
Maike Fiebelkorn gewann mit 692 Punkten als beste Nachwuchsschwimmerin den Titel. Gefolgt von Johanna Meitner mit 668 Zähler sowie Luise Rathmann vom SC Seevetal mit 632 Punkten. (bei der Siegerehrung wurde versehentlich durch einen Auswertungsfehler Sophie Buttchereit als Drittplatzierte geehrt)
Ein Highlight jedes Wettkampfes sind die Staffeln - so auch hier: Über
4x 50 Brust in der Besetzung Robin, Linus, Lukas und Henning in der Zeit von 3:38,22 min. gewannen die "Männer" mit deutlichem Abstand vor der Konkurrenz. Die gleiche Strecke bewältigte in der Zeit von 3:38,19 min. die Mädchenriege mit Maike, Melanie, Johanna H. und Johanna M.
  Große Freude herrschte bei der Siegerehrung mit der Dekoration in Gold... 
Ein herzliches Dankeschön den Kampfrichter Gert Fiebelkorn, Jörg Janßen und Thomas Lindner für ihr Agieren.
28.01.08 UG     

Kreisschwimmertag in Buchholz
Im Saal des neuen  Vereinsheims des Blau Weiss Buchholz begrüßte Ingo Becker (1. Vorsitzender des Kreisschwimmverbandes) neben den Delegierten, den zu ehrenden Sportlern und den Pressevertretern die Ehrengäste Arno Reglitzki  (Vorsitzender des ausrichtenden Blau Weiss Buhholz), den Bürgermeister der Stadt Buchholz, Wilfried Geiger sowie Heike Beecken-Becker als Vertreterin des Bezirksschwimmverbandes. Er verlas Grußworte des Ehrenvorsitzenden Heinrich Achtelik und der Kreissportbund-Vorsitzenden Almut Eutin, die beide nicht an der Versammlung teilnehmen konnten.
Nach der Wahl einer Mandatprüfungskommission und den Grußworten der Gäste nahmen die Schwimmwartin Petra Röser und der Breitensportwart Ulrich-Utz Morche die Ehrungen der Aktiven für ihre Leistungen im vergangenen Jahr vor.
Hilde Reh, Abteilungsleiterin von Blau Weiss Buchholz erhielt den Heinrich-Achtelik Pokal für ihre Aufbauarbeit der Schwimmabteilung, und mit dem Heinz Kirsch Pokal wurde Jörg Lorenzen vom TVV Neu Wulmstorf ausgezeichnet.
---
Folgende Aktive wurden für ihre Leistungen im Jahr 2007 von den Schwimmfreunden Meckelfeld geehrt:
Jahrgangswertung: Mona Beutin (97), Kristopher Kurzmann (95), Inken Fiebelkorn (94), Joschka Grabb (91), Marc Hänßler (90)
Seniorenwertung: Florian Krampitz (AK 25), Karin Himmelreich (AK 50), Gerlinde Sperling (AK 65)
Staffelmannschaften: "Männer" Tommy Richter, Mark Perseke, Jörn v. Borstel, Fabian Lührssen
"weiblich Jugend": Annika Struve, Laurren Otte, Kaja Hänßler,Selina Haupt, Vanessa Dankowski, Caren Janßen, Inken Fiebelkorn
"männliche Jugend": Joschka und Gerald Grabb, Marc Hänßler, Nikals Weselmann
---
Von den 13 im Kreis vertretenen Vereinen nahmen elf Vereine an der Sitzung teil. Der Vorstand war komplett mit acht Personen vertreten.
Im Auftrage des Kassenprüfers Walter Homann vom SC Seevetal wurde dem Schatzmeister und Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.
Bei den Wahlen stellten sich den vier Amtsinhabern keine Gegenkandidaten und so wurden
Brigitte Maack – stellv. Vorsitzende
Heinz Kirsch – Schatzmeister
Petra Röser – Schwimmwartin
Ulrich-Utz Morche – Fachwart für Breitensport
einstimmig für zwei Jahre wieder gewählt.
Zum Bezirkstag am 29.3. in Dörverden wird der TSV Eintracht Hittfeld einen Delegierten für den Kreisschwimmverband entsenden.
Bernd Titius, Kampfrichterobmann des Kreisschwimmverbandes, wies darauf hin, dass für die Kampfrichterausbildung am 19.4. noch ein Ausrichter gesucht wird .
Der Kreisschwimmertag 2009 wird in Hittfeld stattfinden.
27.01.08 UG

Bezirksmeisterschaften "Lange Strecke"
Zum ersten Wettkampf des Jahres trafen sich die Schwimmer des Schwimmbezirkes Lüneburg in Wietze um unter sich die Meister der langen Distanzen auszumachen. 131 Personen aus 18 Vereinen mit 216 Starts stellten sich dieser Aufgabe nach der mehr oder weniger erholsamen Weihnachtspause.
Von den Schwimmfreunden Meckelfeld waren am 13. Januar im Wietzer Hallenbad neun Aktive mit 13 Starts dabei.
Mit je zwei Medaillen in der Offenen Wertung über 400 Lagen und 1500 Freistil gehörten Marc Hänßler (90) und Joschka Grabb (91)  zu den Abräumern der Veranstaltung. Sie mussten lediglich Patrick Schelm Celler SG) den Vortritt lassen.
Auch in den Jahrgangswertungen gab es reichlich Edelmetall: Caren Janßen (95) erkämpfte sich Silber und Bronze über 400 Lagen und 800 Freistil. Annika Struve errang Platz 2 in 800 Freistil. Nadine Lindner (90 - Juniorin) wurde im  Jahrgang 90 Dritte, allerdings gewertet als Juniorin -90/89- Fünfte. Tobias Marquardt (ebenfalls 95) holte sich Gold für 400 Freistil. Christian Woitha (92) zwei Mal Silber in 400 Lagen sowie 1500 Freistil. Joschka und Marc platzierten sich im Jahrgang auf die Goldränge.
Als Kampfrichter waren Thomas Lindner, Susanne Otte, Jörg Janßen und Hans Dankowski im Einsatz.
14.01.08 UG   

Dank der HASPA kann im Wasser noch aktiver Gymnastik betrieben werden
Herr Hinz von der HASPA-Geschäftsstelle in Meckelfeld ließ es sich nicht nehmen die gespendeten Geräte persönlich den Schwimmfreunden Meckelfeld zu überreichen. Mit den neuen Geräten ist es möglich die Übungen noch besser und abwechslungsreicher aus zu führen. Für die Armmuskeln waren es Flossenhandschuhe und damit die Beinmuskulatur nicht verkümmert gab es Beinschwimmer. Außerdem auch noch neue Bretter und Poolnudeln. Auf dem Bild sind zwar nur Damen zu sehen, aber auch die Herren kommen gerne zu uns.


Auf dem Bild eine der vielen Wassergymnastikgruppen. In der hinteren Reihe ganz rechts Herr Hinz von der HASPA links daneben Frau Ziehmer unsere Übungsleiterin

Weihnachtsbasteln 2007
Viele hatten sich mit Sicherheit schon gefragt: „Was ist los, es gibt gar keine Einladung zum Basteln – findet es vielleicht nicht mehr statt?“  Nein – auf jeden Fall sollte dieses Jahr wieder gebastelt werden. Es mussten nur mehrere kleine und große Hürden genommen werden.
Wo kann es stattfinden, ohne treue Saalmieten zahlen zu müssen – es soll ja auch bezahlbar für alle sein. Ist auch kein Wettkampf an dem Wochenende, da ja auch diverse freiwillige Helfer benötigt werden, die ansonsten als Kampfrichter usw. am Beckenrand sich aufhalten.
Endlich am 15.12.2007 war es soweit. Unser alljährliches Weihnachtsbasteln konnte wieder stattfinden. Dieses Mal im Schützenhaus, großen Dank noch an Rainer Schönau, der uns dieses ermöglichte.
Das ganze Jahr über habe ich schon überlegt, was kann man dieses Jahr anbieten. Nicht immer wieder das gleiche von vorne. Was lässt sich kostengünstig umsetzen. Wie lässt sich das verwirklichen. Nach monatelanger Vorarbeit gab es wieder diverse Auswahl für unsere kleinen und großen Schwimmer.
40 Kinder haben an diesem Tage Weihnachtsgeschenke für Oma, Opa, Mama und Papa basteln können. Angemeldet waren noch einige mehr, jedoch schlug die Magen- und Darmgrippe zu.
Highlight dieses Jahr waren die Schutzengel und die Windlichter. Auch der Weihnachtsmannkochlöffel und der große Kopf des Weihnachtsmanns kamen gut an. Es gab aber noch viele andere Sachen.
Die eingefleischten Bastler wussten schon – in den zwei Stunden können die Kinder aus dem ganzen Sortiment drei Teile auswählen und diese Basteln. Wer vorher fertig war, kam zu mir und konnte danach noch das eine oder andere Teil produzieren.
Die zwei Stunden vergingen wie im Fluge, nebenbei noch etwas Kuchen und ein Getränk vom Wirt und schon war die Zeit wieder um. Die Eltern und Großeltern waren pünktlich da, um ihre Kinder abzuholen und vielleicht doch noch einmal zu "luschern", was es denn dieses Jahr vom Weihnachtskind schönes gibt.
Zum Schluss noch meinen Dank an die vielen fleißigen Helfer, die mir zur Seite stehen. Aufbauen und nachher aufräumen und saubermachen, tut sich nicht von alleine.
Aber meinen besonderen Dank schulde ich Gerald Soltau und meinem Mann Mike. Diese beiden Herren, waren von mir zwangsverpflichtet worden, die vielen kleinen und wenigen großen Teile der Schutzengel aus Sperrholz auszusägen (180 Körper, 180 Flügel, 360 Arme, 360 Beine). Viele Teile waren nicht größer als max. 4 cm. Man nennt so etwas auch Strafarbeit – ich glaube – noch einmal brauche ich mit so einer Idee nicht kommen. Es dauerte Wochen bis alles in der Freizeit mal eben kurz ausgesägt war.
Ich hoffe, es hat allen Spaß gemacht und mal sehen was es nächstes Mal zu basteln gibt.
Bis dahin alles Gute wünscht Euch
Patricia Hänßler -Jugendwartin-

Tag der seltenen Strecken 2007
Zum finalen Test nach dem Trainingslager fanden sich zehn Meckelfelder Schwimmer am 16. Dezember im Dulsbergbad, dem Olympiastützpunkt Hamburg, ein.  Der Veranstalter Gut Heil Billstedt richtete den "Tag der seltenen Strecken" auf der 25-Meter-Bahn aus. 111 Teilnehmer aus sechs Vereinen mit 291 Starts füllten das Meldeergebnis. Meckelfelds Anteil daran waren 25 Starts. Linus Schwarze, Henning und Caren Janßen, Selina Haupt, Annika Struve, Kaja und Marc Hänßler, Nadine Lindner, Christian Woitha sowie Joschka Grabb testeten ihre derzeitige Form an... Die Einzelergebnisse sind bitte der Auswertung zu entnehmen...
Als Kampfrichter waren Simone Haupt, Wolfgang Grabb, Jörg Janßen und Gitta Struve im Einsatz.
17.12.07 UG  

Adventsschwimmfest in Over
Am 8. Dezember fanden sich Schwimmer im Overaner Hallenbad aus neun Vereinen ein, um das schon traditionelle Adventsschwimmfest zu bestreiten.
In bewährter Manier gelang es dem TSV Over/Bullenhausen diese Jubiläumsveranstaltung (35.) mit
626 Einzel- und 61 Staffelmeldungen zu bewältigen.
Bepunktet wurden die ersten sechs Plätze mit entsprechend der Platzierung mit 13, 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt. Staffeln zählten doppelt.
Die SfMler waren mit 26 Aktiven (gemeldet waren 29) der Jahrgänge 1991 und jünger dabei den Mannschaftspokal zu verteidigen. Jeder Teilnehmer gab sein Bestes  und seinen Teil zum großen Ganzen... Souverän spiegelte sich die Stärke im Mannschaftsergebnis wider.
Mit
865 Punkten setzten sich die Meckelfelder ein weiteres Mal als Erste vor die Schwimmern von Seevetal (548), Neu Wulmstorf (414) und dem Rest der Konkurrenz durch. Traditionsgemäß nahmen die  jüngsten Teilnehmer den Wanderpokal in Empfang.
Alle Staffeln männlich
und weiblich über die Strecken 4x 50 m Freistil, Lagen und Brust wurden von unseren Schwimmern der ersten Mannschaften gewonnen!!!
In den Jahrgangswertungen erzielten die Schwimmfreunde Punkte für
32x Platz 1 - 20x Rang 2 - 14x Platz 3 - 6x Rang 4 -und je 2x Platz 5 und 6.
Als Wettkampfeinlage fand nach der Mittagspause die Kerzenstaffel der Betreuer und Eltern statt. In der Besetzung Mike Hänßler,  Simone Haupt , Wolfgang Grabb und Gert Fiebelkorn brachten die vier die Kerze brennend knapp als Erstplatzierte vor den Overanern in der Zeit von 1:39,00 min. ins Ziel.
Kampfrichter waren Wolfgang Grabb, Patricia Hänßler,
Hala El Abd-Müller, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Claus Woitha und Gitta Struve - ein herzliches Dankeschön dafür!!!
15.12.07 UG      

Vereinsmeisterschaften 2007
Am 25. November trugen die Schwimmfreunde Meckelfeld ihre Vereinsmeisterschaften in der Glockenstraße in Meckelfeld aus. Was für die Leistungsschwimmer eine Pflichtveranstaltung war, avancierte für die Breitensportgruppen zum Jahreshöhepunkt. Viele der kleinen Wassersportler stellten erstmalig Ihr Können im Schwimmen wettkampfmäßig unter Beweis und der eine oder andere Aktive wurde wohlwollend für eine eventuelle Zukunft in der Wettkampfgruppe registriert. 
Den Nachwuchspokal (Jg. 97 und jünger) in dessen Wertung all diejenigen kamen, welche je 4 Bahnen Delfin, Rücken Brust und Freistil absolvierten, erhielt Henning Janßen Jg. 98 mit einer Gesamtzeit von 3:54,18 min. die begehrte Trophäe. Er setzte sich mit über 30 Sekunden vor seinen Kollegen Christoph Riege J. 97 (4:25,01 min.) und Robin Krämer Jg. 99 (4:38,75 min) souverän durch.
Bei den Mädels dominierte
Maike Fiebelkorn Jg.98 in der Zeit von 3:56,45 min. vor Mona Beutin Jg. 97 (3:57,81 min.) und Johanna Meitner Jg. 98 (4:05,51 min).  
Für den Titel Vereinsmeister 2007 (Jg. 96 und älter) mussten je Lage 6 Bahnen geschwommen werden. Die erzielten Zeiten wurden, im Gegensatz zu den "Kurzen" nicht addiert, sondern lt. DSV Punktetabelle umgewandelt und addiert.
Hier setzte bei den Männern
Marc Hänßler (90) mit 3294 Punkten gegen Gerald Grabb (88 - 2785) und Joschka Grabb (91- 2558) durch.
Marc schaffte es zudem, den seit dem Jahre 2000 bestehenden
Hallenrekord über 6 Bahnen Kraul, gehalten von Christian Bück, zu knacken. Er verbesserte die Zeit um 2 Hundertstel auf 0:48.61
min.
Als
Vereinsmeisterin des Jahres 2007 amtiert nun Nadine Lindner (90). Sie erreichte 2557 Punkte. Auf Platz 2 schob sich Kaja Hänßler (94 -2452) gefolgt von Marie Wutzke (90 - 2346).
Zu der
Familienstaffel traten vier Mannschaften an. Über die 3 x 2 Bahnen Freistil musste jeweils mindestens ein Erwachsener mit von der Partie sein. Familie Hänßler in der Besetzung Kaja, Marc und Mike errang in einem spannenden Finish den Familien-Staffelpokal in neuer Bestzeit von 0:50,42 min. vor Fam. Grabb (mit Gerald, Joschka und Wolfgang in 0:51,56), Fam. Riege (in 1:18,03) und Fam. Tobaben (in 1:23,95).
In den kostenlos zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der Schützen fand nachmittags die Siegerehrung bei Kaffee und Kuchen statt.
Freudig nahmen die Sieger die erreichten Medaillen, Urkunden und Pokale entgegen.  
Allen
freiwilligen Helfern und Kuchenspendern, die für das reibungslose Gelingen der Veranstaltung gesorgt haben, sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt.
26.11.07 UG     

Schwimmen & Schießen 2007
Wenn die Schützen schwimmen und die Schwimmer schießen, dann kann es sich nur um den Meckelfelder Biathlon handeln!
23 Teilnehmer beider Sportarten trafen sich am 10.11.07 bereits zum siebten Mal zum Wettkampf der Extraklasse.
In der Schwimmhalle Glockenstraße wurden zuerst je 2 Bahnen (32 m) Brustschwimmen absolviert, später dann auf dem Schießstand mit dem Luftgewehr 10 Schuss auf 10-Ringe-Scheiben abgegeben. Zu der erreichten Schwimmzeit addierte das Kampfgericht die Differenz zwischen den tatsächlich geschossenen und den erreichbaren 100 Ringen. Die dadurch erzielten Zeit-Punkte der besten zehn Aktiven wurden zum Mannschaftsergebnis zusammen gezählt. Dabei galt: Je weniger, desto besser...
Nach dem gemeinsamen Mittagessen und Warten auf die Auswertung bei Kaffee und Kuchen stand das Ergebnis bald fest: 382,2 Punkte für die Schwimmer : 469,9 Punkte für die Schützen. Den deutlichen Sieg anerkennend überreichte Gemeide-Bürgermeister Günter Schwarz den "Gläsernen Pott" an den 1. Vorsitzenden der Schwimmfreunde Ingo Becker.
Das bedeutete eine Verbesserung der Schwimmer-Gesamtleistung im Gegensatz zum vergangenen Jahr um 31,5 Punkten. Super!
Als beste Einzelkämpfer bei den Schützen taten sich
Elke Schönau mit 38,0 und Ulrich Sauck mit 37,5 Zählern sowie als Vertreter der Schwimmer  Kerstin Lux mit 37,5 und Mike Hänßler als Gesamtbester mit 29,2 Punkten hervor. Belohnt wurden diese Einzelleistungen mit einer Flasche "Zielwasser".
11.11.07 UG    

Unser Dank gilt den Ehrenamtlichen...
Mit einem gemeinsamen Essen am 09.11.07 bedankte sich der Vorstand der Schwimmfreunde Meckelfeld bei seinen rund 40 ehrenamtlichen Übungsleiter, Kampfrichtern und Helfern für Ihre geleistete Arbeit um und am Beckenrand.
In den Räumlichkeiten des befreundeten Schützenvereins wurde zudem der SfM -Schützenkönig ausgeschossen. Dafür musste jeder Anwesende 10 Schuss mit dem Luftgewehr auf einen Scheibenstreifen absolvieren. Hierbei wurde der niedrigste Teiler ermittelt.
Die drei Punktbesten Roswitha Ziemer (70,7), Helga Dankowski (70,4) und Gert Fiebelkorn (31,0) qualifizierten sich fürs Stechen. Unter den Augen aller Anwesenden setzte sich Helga Dankowski gegen ihre Kontrahenten mit einem Teiler von 482,6 durch. Damit tritt  Königin "Helga" die Nachfolge ihres Mannes dem scheidenden "Altkönig" Hans an. Erfreut nahm sie den Regentschafts-Wanderpokal entgegen... 11.11.07 UG

Siegerehrung des Luftballonwettfliegens
Von den am Dorffest Sonntag 2007 gestarteten rund 300 Luftballons fanden ca. 10% "nach Hause". Von Findern aufgelesen, an die Wettbewerbsteilnehmer zurückgesandt und bei den Schwimmfreunden abgegeben, kamen genau 27 Karten zur Auswertung (per PC - Luftlinie) freute sich die Festausschussvorsitzende Helga Weselmann. Bei der Siegerehrung am 05.11.07 im Gemeindesaal der Kirchengemeinde Meckelfeld durften sich die glücklichen Sieger bei Kaffee und Kuchen ihre Gewinne aussuchen. Bei dieser Gelegenheit bedanke sich der 1. Vorsitzende bei seiner Organisatorin mit einem Blumenstrauß.
Am weitesten flog der Ballon von
Rüdiger Fromator-Himmelreich. Seine Karte wurde in Segeletz In der Nähe von Neu Ruppin gefunden. Das entsprach einer Luftlinie von 177,01 km. Platz 2 belegte  Lena Krich, ihre Karte kam aus Neustadt-Buckwitz (171,4 km) zurück. Werner Heitmann, belegte Platz 3, gefunden in Wusterhausen (170,81 km). Inken Fiebelkorn, Berthold Peters, A. Nickel, Christina Lindackers, Lukas Marquardt, Ingo Becker die Plätze 4 bis 10. Die meisten Karten flogen zwischen 75 und 150 km Entfernung.
Eine genaue Auflistung aller Karten ist einzusehen in der Auswertung. Die Luftballonkarten können bei Bedarf in der Meckelfelder Schwimmhalle wieder abgeholt werden...
Die Gutscheine und Präsente wurden von
ortsansässigen Firmen und weiteren Sponsoren zur Verfügung gestellt.
Unser
Herzlichster Dank
gilt den Elektro Thiele GmbH  - Inh. Michael Panten, Juwelier Hüttner, Britta´s Salon, Al Limone, Antigone, Pinocchio, Sparkasse Harburg-Buxtehude und Tierpark Hagenbeck.
07.11.07 UG 

Trainingslager 2007
Auf nach Schleswig zum "Kinderquälen"! So lautete der Marschbefehl zur Verbesserung der schwimmerischen Leistungen in Ausdauer, Stil und Kraft.
Vom
22.10. bis 26.10. trafen sich 24 Schwimmer (zwischen 8 und 22 Jahren) mit vier Betreuern in der Schleswiger Jugendherberge Spielkoppel.
Schleswig, das ideale Pflaster zur Leistungssteigerung: Schwimmhalle und Jugendherberge lagen knapp 5 Gehminuten voneinander entfernt. Die Jugendherberge stellte sich essenstechnisch sowie zeitlich auf die Bedürfnisse der Sportler ein. Handtücher trocknen, auch kein Thema. Perfekt... Lediglich die Hallenzeiten bzw. Bahnverteilung durch die Stadt entsprach nicht immer der vorherigen Absprache. Aber, wir sind ja flexibel...
Das absolvierte Pensum an Wassereinheiten entsprach in etwa dem was normalerweise innerhalb eines Monates (bei den Kurzen 6 Wochen) getätigt wird.
Auch der theoretische Part (Wettkampfvorbereitung und -verhalten, Videoanalyse des persönlichen Schwimmstils) sowie gymnastische Elemente und Autogenes Training kamen nicht zu kurz.
So kam es vor, dass der eine oder andere zum ersten Mal an seine Leistungsgrenze stieß. Eine Erfahrung fürs Leben...
Teilnehmer waren Johanna Huntenburg, Johann Meitner, Lena Schultze, Alexandra Himmelreich, Melissa Lehnert, Kaja Beutin, Vanessa Dankowski, Laureen Otte, Kaja Hänßler, Donia Müller, Nadine Lindner, Linus Schwarze, Henning  Schwarze, Kristopher Kurzmann, Tobias, Marquardt, Alexander Lorenscheit, Lukas Müller, Christian Woitha, Joschka und Gerald Grabb, Tommy Richter und als Betreuer Mark Perseke, Ulrike Grabb, Heike Beecken-Becker und Ingo Becker.
28.10.07 UG

Rathausbesichtigung
Samstag, den 13.Okt. 07 „stürmten“ 30 Schwimmer der Wassergymnastikgruppe des SFM das Hamburger Rathaus. Bei strahlendem Sonnenschein bewunderten wir das schöne, alte Gebäude.
Während einer einstündigen Führung erfuhren wir mehr über dem Sitz des Hamburger Senats(Landesregierung) um den Sitz der Bürgerschaft(Landesparlament).
1886 – 1897 wurde das Rathaus im Stil der nordischen Neorenaissance gebaut. Unter den erwürdigen Mauern fand man die Fundamente der Alsterburg aus dem 11. Jahrhundert.
Blickt Ole von Beust aus seinem Bürofenster, fällt der Blick auf dem Rathausplatz, der nach dem Vorbild des Markusplatzes in Venedig angelegt wurde. Die weiß buchtenden Alsterarkaden, mit der Binnenalster im Hintergrund, bestätigen diesen Eindruck. Die Repräsentationsräume mit wunderschönen Täfelungen, Stofftapeten, Kristalllüstern, schweren Mobiliar und Wandgemälden, auf denen immer wieder Hamburgs Nähe zum Wasser deutlich wird, ähneln in ihrer Ausstattung doch sehr den Königsschlössern.
Ein gutes Abendessen im Hamburger Friesenkeller rundete den Schönen, von Roswitha organisierten Nachmittag, ab.
28.10.2007   H.B-B

Landes-Kurzbahnmeisterschaften 2007
Mit vier Aktiven traten die Schwimmfreunde Meckelfeld am 20. und 21 Oktober bei den Kurzbahnmeisterschaften 2007 im Stadionbad in Hannover an.
Außer ihnen waren noch weitere 527 Schwimmer aus 101 Vereinen Niedersachsens am Start. Insgesamt wurden 2511Einzel- und 27 Staffelstarts in vier Abschnitten "abgearbeitet".
Kaja Hänßler (94) zeigte ihre derzeit gute Form, indem sie in ihrer Lieblingsdisziplin Brust in der Jahrgangswertung dreimal Edelmetall abräumte. Über 50 Brust holte sie Gold in der Zeit von 0:36,54 min. Zweimal Silber bekam sie in 100 und 200 Brust für 1: 20,42 sowie 2:55,50 min.
Christian Woitha (92) verpasste über 200 Rücken nur knapp einen Medaillenrang. In geschwommenen 2:25,81 min. musste er sich mit Rang 4 zufrieden geben.
Joschka Grabb (91) freute sich über reihenweise neue persönliche Bestzeiten. Ihn traf jedoch die Regelung, dass die Jahrgänge 90+91 zusammen gewertet wurden, hart. Dadurch blieb Joschka der gewohnt Medaillensegen in 200 Brust und Delfin vergönnt.
Marc Hänßler (90) legte die 100 Freistil in einer Turbozeit von 0:54,62 min. zurück. Er errang damit Platz 4; ebenso wie über 200 Delfin in 2:22,82 min. (auch Marc fiel der Zusammenlegung der Jahrgänge 90+91 "zum Opfer".  Die starken 91er, sonst nur Joschkas Konkurrenz, schoben sich in der Wertung vor )
27.10.07 UG       
DMS Bezirksliga 2007
Zum Deutschen-Mannschaftswettbewerb im Schwimmen auf Bezirksebene trafen sich am 13.10. 2007 die Schwimmer von 17 Mädchen- und 13 Jungen-Mannschaften an den drei Austragungsorten Drochtersen, Fallingbostel und, Hambergen.
Die
Schwimmfreunde Meckelfeld stellten je eine weibliche und männliche Riege in Drochtersen.
Für die Damen gingen an den Start:
Caren Janßen, Annika Struve, Selina Haupt (alle Jg. 95), Kaja Hänßler, Vanessa Dankowski und Laureen Otte (94), Donia Müller (93),  an dieser Stelle begrüßen wir recht herzlich unseren "Neuzugang" Nadine Lindner (90) nach zweieinhalbjähriger "SfM-Abstinenz" zurück  in heimischen Gewässern und Annette Bück (84).
Bei den Herren kämpften:
Christian Woitha (92), Joschka Grabb (91), Marc Hänßler (90), Gerald Grabb und Niklas Weselmann (beide 88), Tommy Richter (85) und Mark Perseke (83).
Ausgeschwommen wurden die bekannten 17 Wettkampfstrecken in zwei Durchgängen. Jeder Aktive durfte dabei max. fünf Mal starten. Die erreichten Zeiten wurden laut DSV Punktetabelle in Zähler gewandelt und addiert. Die Summe ergab die Vergleichsgrundlagen zwischen den angetretenen Mannschaften.
Die
Mädchen platzierten sich mit 13162 Punkten in Drochtersen auf Rang 4. Auf Bezirksebene errang die junge Mädchenriege (Altersdurchschnitt 14,3 Jahre) den hervorragenden 6 Platz!!! (von 17)
Die
Herren errangen gegen die direkte Konkurrenz in Drochtersen Platz 1 mit
16368 Punkten. Bezirksweit erzielten sie damit ebenfalls den 1. Rang!!! (von 13)! 
Damit wurde die Meckelfelder Herren bereits zum dritten Mal in Folge Bezirks-Mannschaftsmeister!  SUPER Leistung, Männer...

Schwimmen in der Regel ein Individualsport, bekam an hier einen neuen Stellenwert - nach dem Motto: "Jeder Punkt zählt!" legten sich alle Aktive ordentlich ins Zeug und gaben für ihre Mannschaft alles...
Unser Dank gilt den Kampfrichtern Susanne Otte, Hala Müller, Claus Woitha, Helga Weselmann, Jörg Janßen und Wolfgang Grabb.
14.10.07 UG    

Bezirkssprintmeisterschaften 2007 in Bergen
Ein Bezirksmeistertitel, vier Vize und ein Dritter Platz offen, sind das gute Ergebnis der Schwimmfreunde bei den diesjährigen Bezirkssprintmeisterschaften am 30.09.07 in Bergen. Gemeldet für diesen Wettkampf hatten 33 Vereine aus dem Bezirk Lüneburg, welche  339 Schwimmer stellten mit insgesamt 889 Einzelstarts.
Mit einem 17 Mann starkem Kontingent plus Betreuern waren die Meckelfelder in Bergen in die Schlacht gegen die stickige Luft gezogen. Dies konnte die Schwimmer jedoch nicht davon abhalten viele neue Bestzeiten und gut Platzierungen herauszuschwimmen.
Die Herren-Mannschaft konnte über
4*50 m Brust sämtliche Konkurrenz hinter sich lassen und siegte in der Besetzung Joschka Grabb, Gerald Grabb, Marc Hänßler und Niklas Weselmann mit achtbarem Vorsprung.
Über die
4*50 m Schmetterling musste sich die Mannschaft, nach spannendem Kampf, knapp den Gegnern aus Cuxhaven geschlagen geben und belegte somit in gleicher Besetzung den zweiten Platz. Ebenso sah die Reihenfolge nach 4*50 m Lagen aus. Dieses Mal mit Christian Woitha als Startschwimmer. Einen dritten Platz konnten sich die Männer in 4*50 m Rücken sichern .
Auch die Damen schwammen drei Staffeln mit. Zwar waren noch keine Podestplatzierungen zu verbuchen, aber die Staffel hat eine rosige Zukunft vor sich, da sie sehr jung aufgestellt war und trotzdem viele andere Mannschaften hinter sich ließen.
Marc konnte sich zusätzlich zu den Staffel Erfolgen, über 50 m Freistil und 100 m Lagen offen den Vize - Titel sichern. Im Jahrgang errichte er zwei erste Plätze und einen dritten. Joschka erreichte einen ersten Platz über 100 m Lagen und drei dritte Plätze. Christian freute sich in 50 m Rücken über einen geteilten ersten Platz mit einem Konkurrenten. Zudem konnte er einen dritten Platz verbuchen.
Ein Titel ging an Kaja Hänßler in 50 m Brust. Zusätzlich erkämpfte sie sich zwei dritte Plätze.
Niklas erreichte trotz Verletzung am Bein einen zweiten und einen dritten Platz.
Alle weiteren Ergebnisse sind bitte der Auswertung zu entnehmen.
Ein herzliches Dankeschön an die Kampfrichter: Hans Dankowski, Simone Haupt, Patricia Hänßler und Annegret Dittmer-Woitha.
02.10.07    Joschka Grabb   

DMS Masters 2007
Im Hallenfreibad Godshorn in Langenhagen fand am 22.09. der Niedersächsische Mannschaftswettbewerb der Masters sowie der Vorkampf des DMSM (Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Masters) 2007 statt. 
16 Mannschaften aus 14 Vereinen traten zu diesem Kräftemessen der "Senioren" an, wobei die Besetzung aus männlichen
und weiblichen Teilnehmer bestand.
Geschwommen wurde im Gegensatz zur DMS der Kids das entschärfte Programm, nämlich: 50 Delfin - je 100 Delfin, Rücken  Brust, Freistil - je 200 Rücken, Brust und Freistil - je 100 und 200 Lagen - je 400 und 800 Freistil.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld waren vertreten durch A
nnette Bück, Mandy Meyer, Tommy Richter und Mark Perseke (alle AK 20), Kerstin Lux (AK 35), Manfred Meyer (AK 40), Jürgen Behrens (AK 45) sowie Wolfgang Grabb (AK 50).
Für die erreichten Zeiten sollten laut DSV-Punktetabelle die Zeiten in Punkte umgerechnet und addiert werden. Da hierbei das Geschlecht und das Alter zu berücksichtigen war, gab es massive Rechnerprobleme mit der Auswertung. Derzeit liegt ein korrektes Resultat leider noch nicht vor.
Angelika Meyer und Jürgen Bück stellten sich als Kampfrichter zur Verfügung.
23.09.07 UG      

Wietzer Sprint 2007
173 Schwimmer aus neun Vereinen kamen der Einladung des TSV Wietze nach, um noch die eine oder andere Pflichtzeit für kommende Meisterschaften zu ergattern. Ausgeschwommen wurden die 50er Strecken Delfin, Rücken, Brust und Freistil sowie 100 Lagen und diverse Staffeln.
Meckelfelds Schwimmfreunde waren mit 31 Personen, 111 Einzelstarts und 9 Staffeln gemeldet. Damit stellten sie nach Celler Land (TSV) als der ausrichtende Verein das größte Kontingent an Schwimmern.
In der gut geheizten Halle auf der 25-Meter-Bahn gab es bereits beim Einschwimmen ein ordentliches Gedränge. Aber das konnte den Ehrgeiz und die Leistungen unserer Aktiven nicht weiter beeinflussen. Mit soliden Leistungen beim ersten Kräftemessen nach der Sommerpause arbeiteten sich die SfMler durchs Meldeergebnis. So stellten sich auch prompt die erhofften  "Eintrittskarten" für demnächst stattfindende offizielle Wettkämpfe ein.
Geehrt wurden in den Jahrgängen jeweils die ersten Drei männlich/weiblich mit den besten Punkteergebnissen (alle geschwommene Zeiten umgerechnet lt. DSV Punktetabelle)
Als "Frischlinge" und künftige Leistungsträger des Vereins gaben Robin Krämer (99), Johanna Meitner und Johanna Huntenburg (98) ihr Debüt.
Bereits in den Staffeln dominierten die "95-99er" und "Offenen" mit ersten Plätzen, sodass in der am Ende des Wettkampfes stattfindenden 10x 50 Freistil-Staffel
Kaja H., Marc, Annika, Christian, Vanessa, Joschka, Laureen, Gerald, Selina und Niklas die Konkurrenz endgültig in ihre Schranken verwiesen. Sie gewannen das Rennen haushoch mit knapp 50 m Vorsprung.
Als Kampfrichter waren Hala Müller, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Birgit Kurzmann und Jörg Janßen am Werk... Danke schön!
18.09.07 UG     

Meckelfelder Dorffest 2007
Ein Wochenende voller Spaß, Musik und Unterhaltung.
Zum 24. Mal fand vom 24.08.-26.08.2007 das Meckelfelder Dorffest statt.
Auf der Bunten Meile reihten sich wieder Naschbuden, Stände mit kulinarischen Köstlichkeiten, Getränke-, Informations- und Spielstände aneinander.
Wir von den Schwimmfreunden Meckelfeld waren mit unserer Bude und unseren beliebten Kinderspielen: Enten angeln, Kegeln, Glücksrad, Kuh melken sowie  Hau den Lukas mit von der Partie.
Höhepunkt, wie in jedem Jahr, war der
Luftballonweitflug. Am Sonntag um 17.00 Uhr stiegen über 300 Luftballons bei gutem Wetter und kräftigem Wind in den Himmel.
Bis zum 30. September 2007 sollten die gefundenen Karten in der Schwimmhalle wieder abgegeben werden.
Die
Siegerehrung findet Anfang November 2007 um 15:30 Uhr im Kirchengemeindesaal, Glockenstr. 3,  hier in Meckelfeld statt. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.
Ganz herzlich bedanke ich mich bei allen Helfern, vom Aufbau der Bude, Kartenverkauf, Luftballon aufblasen, Spielebetreuung  bis hin zum Abbau der Bude.
Mein
Dank gilt auch unseren Sponsoren Al Limone, Antigone, Britta`s Salon, Cinemaxx, Drugstore – Christa Gillner, Edeka – Dalinger, Eiscafe Italia, Elektro Thiele – M. Panten, Hagenbeck, Hamburger Bank v. 1861, Juwelier Hüttner, Living Bytes GmbH, Pinocchio, Schrag Kantprofile GmbH, Sonnenstudio – B. Karotka, Sparda Bank Hamburg, Sparkasse Harburg-Buxtehude, Spielwaren Toll
, die uns Gutscheine, Sachpreise und Kleingewinne gespendet haben.
Es sei noch erwähnt, dass Herr Wienberg uns den Hau den Lukas kostenlos zur Verfügung stellte. Ganz herzlichen Dank dafür.
Helga Weselmann  (Festausschuss)
28.08.2007

 

Norddeutsche Mastermeisterschaften 2007
Zum Kräftemessen der Masters auf norddeutscher Ebene trafen sich am 11.-12. August die Schwimmer der reiferen Jahrgänge im Bundesleistungszentrum Dulsbergbad in Hamburg. Ausgetragen wurden die Schwimmstrecken auf der 50-Meterbahn. 93 Vereine meldeten 401 Schwimmer mit insgesamt 1292 Einzel- und 106 Staffelstarts. Ausrichtender Verein war die SGS Hamburg.
Die Mecklefelder "Oldies" traten mit 11 Aktiven, 34 Einzel und 5 Staffeln an: Annette Bück, Tommy Richter, Fabian Lührssen, Mark Perseke (alle AK 20; Jörn von Borstel, Gert Fiebelkorn, Manfred Meyer, Mike Hänßler (alle AK 40); Jürgen Behrens (AK 45), Karin Himmelreich und Wolfgang Grabb (beide AK 50).

Mit sechs Einzelmedaillen und 3 Staffelerfolgen konnten die Schwimmfreunde Meckelfeld sich positiv hervortun. Herzlichen Glückwunsch - weiter so...!
Karin Himmelreich (56) gelang es sich in neuer persönlicher Bestzeit über 100 Brust sowie 50 Brust Gold zu sichern. Tommy Richter (85) erschwamm sich zwei Mal Silber über 100 Rücken und 200 Lagen. Mark Perseke (83) erreichte jeweils Bronze über 100 Schmetterling und Freistil.
In den Staffeln errang die Herrenmannschaft 100+ mit Tommy, Jörn,  Fabian und Mark über 4x 50 Brust Platz 1 in der Zeit von 2:29,26 min. Platz 2 war die Belohnung für 4x 50 Freistil. Die 160+ Herren in der Besetzung Gert, Mike, Manfred und Jürgen sicherten sich den 3. Rang über 4x 50 Freistil. 
13.08.07 UG          

 

Kreis-Masters 2007
Der Kreisschwimmverband Harburg-Land hatte sich für seine Veranstaltung am  15.07. im Hollenstedter Freibad Sonne bestellt - und die gab es reichlich...
69 Schwimmer über 20 Jahre aus 14 Vereinen absolvierten 219 Einzelstarts sowie 16 Staffeln. Ausrichtender Verein war erstmalig der TUS Hollenstedt.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld waren mit 11 Personen, 27 Einzel und drei Staffeln dabei.
In der beginnenden 4x 50 Lagen mixed  starteten Annette Bück (84), Mike Hänßler (63), Kerstin Lux (68) und Nils Meinecke (63) in der Altersklasse "120+". Zusammen belegten sie den 2ten Platz in der Zeit von 2:36,76 min. Lediglich den Wistern musste der Vortritt gelassen werden.
Über 4x 50 Brust - männlich in 160+ schafften Mike Hänßler (63), Ulrich Plath (62), Wolfgang Grabb(56) und Nils Meinecke (63) ebenfalls Rang 2 in 2:58,34 min.
Die gleichen Herrn belegten über 4x 50 Freistil Rang 3 in 2:32,26 min.
In den Einzeldiziplinen kämpfte sich jeder, so schnell er konnte,  durchs recht frische Wasser der 50-Meterbahn. Mit zehn 1ten, sieben 2ten  und drei 3ten Plätzen sowie vielen Rängen bestritten die SfMler das Treffen.
Weitere Teilnehmer (außer den o.g Staffelern) waren Karin Himmelreich, Ulla und Gerald Soltau, Erwin Harms und Heike Beecken-Becker.
Für ihren Kampfrichtereinsatz bedanken wir uns bei Rüdiger Fromator-Himmelreich, Jürgen Bück und Patricia Hänßler.
16.07.07 UG            

 

Schwimmfreunde freuen sich über Spende - Sparkasse stiftete neue Schwimmbretter
Gleich  40 neue Schwimmbretter konnten jetzt die Schwimmfreunde Meckelfeld in Empfang nehmen. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude spendete 250 Euro, damit die neuen Schwimmbretter angeschafft werden konnten. Sie werden für  die  Wassergymnastik benötigt, die in dem privaten Schwimmbecken der Schwimmfreunde Meckefeld eifrig betrieben wird.  Karsten Rechten, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude in Meckelfeld überreichte den Übungsleiterinnen Roswitha Ziemer und Helma von Gierke die Spende. 
Bild: Helma von Gierke und Roswitha Ziemer freuen sich gemeinsam mit den Wassergymnastikdamen über die Spende der Sparkasse Harburg-Buxtehude, die ihnen Karsten Rechten überreichte.
10.07.07

 

Kreis- und Kreisjahrgangsmeisterschaften 2007
Im Salzhausener Freibad auf der 50-Meter-Bahn trafen sich am 08.07.2007 die Schwimmer des Kreisschwimmverbandes Harburg-Land zum jährlichen Wettkampf.
168 Aktive aus 10 Vereinen mit 512 Einzel- und 52 Staffelstarts füllten das Programm des Kreisveranstaltung.  Ausrichtender Verein war der SC Seevetal.
28 Schwimmfreunde gingen 97 Einzel und 11 Staffeln an den Start.
Fünf Kreismeistertitel, drei Vizetitel und 1 dritten Platz in der Offenen Wertung teilten sich Inken Fiebelkorn (94) und Marc Hänßler (90). Kaja Hänßler (94) konnte sich ebenfalls einen Bronzerang über 100 Brust sichern.
Über etliche gute Platzierungen in der Jahrgangswertung freuten sich die anderen SfMler. 24x Platz 1 - 21x Platz 2 - 16x Platz 3 !!!
Spannende Rennen gab es bei den Staffeln zu sehen. Während die Männer der ersten Mannschaft in der Besetzung  Gerald Grabb, Marc Hänßler, Tommy Richter,  Christian Woitha bzw. Julian Köhler über 4x 50 m Lagen und Freistil der gesamten Konkurrenz die "Hacken" zeigte, erzielten die Mädchen über 4x 50 Freistil mit Kaja Hänßler, Laureen Otte, Vanessa Dankowski und Inken Fiebelkorn den 2. Platz. Über Lagen reichte es nur für Rang 5.
Auch in den jüngeren Jahrgängen 95-97 gab es Grund zum Jubeln:
Die Mädels erschwammen sich über 4x 50 Brust und Freistil jeweils Platz 1. Mit von der Partie waren Annika Struve, Kaja Beutin, Caren Janßen und Selina Haupt. Die Jungs mit Kristopher Kurzmann, Alexander Lorenscheit, Tobias Marquardt und Clemens Kropp holten sich den Titel über die Freistilstrecke.
Unser jüngster Nachwuchs präsentierte sich ebenfalls schon recht kämpferisch. Lena Schultze , Melanie Soltau, Mona Beutin und Alexandra Himmelreich errangen Platz 5 von gestarteten 7 Mannschaften. Alle Achtung!
Als Kampfrichter tätig waren Wolfgang Grabb, Hans Dankowski, Patricia Hänßler, Gerald Soltau, Matthias Beutin, Hans Grundmüller, Rüdiger Frommator-Himmelreich und Herbert Kasten.
Dieses war vor der Sommerpause die letzte Veranstaltung der Kiddis. Wir wünschen allen erholsame und schöne Ferien!
Vielen Dank für den geleisteten Einsatz von den Kindern (beim Schwimmen) und den Erwachsenen (als Kampfrichter, Betreuer und Fahrer) Es macht Spaß mit euch...
09.0707 UG   

 

Wir können nicht nur schwimmen
Leider ließen sich viele von der Wettervorhersage abschrecken und so dass sich nur 9 Damen und 2 Herren um 10,00 Uhr am Treffpunkt Schwimmhalle Meckelfeld einfanden. Von dort ging es über Stelle nach Winsen. Hier gab es einen Zwischenstopp im Eiskaffee. Nach kurzer Pause machten wir uns auf den Rückweg diesmal nahmen wir den Weg an der Elbe entlang.
Gegen 16,00 Uhr kamen wir wieder in Meckelfeld an und hatten eine Strecke von 40 km zurück gelegt. Der Wettergott hatte während der ganzen Zeit ein Einsehen mit uns. Obwohl für sämtliche Wetterkapriolen ausgerüstet bleib es die ganze Zeit trocken.

 

Drachenbootrennen
Bei unserem traditionellen Sommerfest haben wir dieses Jahr den Alsterkanälen in Hamburg einen Besuch abgestattet. Damit die „TOUR“ auch einen gewissen Reiz hat, sind wir, nicht nur einfach so mal kurz geschippert, sondern haben Muskelkraft spielen lassen und Teamgeist bewiesen.
Dem Wettergott sei gedankt, es hat nicht geregnet. Schon Tage vorher wurden die Wetterberichte im Internet rauf und runter gelesen. Die Wetterprognose ließ auf nichts Gutes hoffen. Regen und Sonnenschein bei nicht mal 20°, Picknick ade. Schnell noch alle Donnerstag angerufen, Picknick fällt aus, Bootstour findet statt.
60 mutige, kräftige, furchtlose SfM-ler und ein paar schaulustige passive Mitglieder des Vereins trafen sich am Sonnabend pünktlich um 10.30 Uhr am Bootanleger Isekai 12 in Hamburg. Dort standen drei Drachenboote für uns bereit. Ratzfatz wurde die Mannschaften mit je 19 „Paddlern“, einem Trommler gebildet. Der Steuermann wurde uns vom Drachenbootverein gestellt.
Sicher ist sicher, denn wer weiß schon, ob Schwimmer auch steuern können.
Wir wollten uns natürlich nicht in den Tiefen der Alsterkanäle hoffnungslos verfahren und waren dankbar, jemanden dabei zu haben, der sich auskennt.
Nach Einweisung, wie paddle ich wann und wo, schnell in die Boote. An manchen Gesichtern konnte man im Vorwege schon ablesen – „In dieses enge Boot soll ich passen und neben mir sitzt noch jemand?“ Es passte, zwar für einige bisschen enger als für andere, aber es gab kein Zurück mehr.
Jetzt konnte es losgehen. Bei Drachenbooten gibt der Trommler, der gegen die Fahrrichtung sitzt, den Takt an. Die ersten beiden Paddler im Boot geben diesen Takt mit dem Einstechen der Paddel ins Wasser für alle anderen weiter. Schnell stellte sich heraus, dass hier die erste Schwierigkeit versteckt war. Wir mussten alle synchron mit den Paddeln einstechen. Aber was ist synchron. Mit einigen anfänglichen Widrigkeiten bewegten sich die Boote dann doch vorwärts.
Die Tour sollte uns die Schönheit der Alsterläufe ein wenig näher bringen. Unter den wachen Augen vieler Enten, Gänse und einiger Anwohner konnten wir unsere Muskelkraft unter Beweis stellen. Die Zeit verrann wie im Fluge und mit einem kleinen Zwischenstopp im Stadtpark und auf dem Rondellteich kamen wir dann nach fast drei Stunden wieder an unserem Ausgangspunkt an. Gerade rechtzeitig, denn es zogen doch schon dunkle Wolken auf. Man merkte dann, dass so die ganze Zeit auf dem Wasser ein bisschen Paddeln ganz schön anstrengend sein kann. Etwas Nässe bei einigen Hosen und Pullovern war auch nicht zu vermeiden. Zum Abschluss noch schnell vor dem Regen ein Gruppenfoto und dann nichts wie nach Hause.
Pünktlich als wir losfuhren, fing es auch schon in Hamburg an zu regnen.
Trotzdem war es ein schönes Erlebnis und hat bei dem einen oder anderen die Lust geweckt, mit einem Boot – es muss ja nicht unbedingt ein Drachenboot sein – die Alsterläufe zu erkunden.
Zum Abschluss hoffe ich, dass auch nächstes Jahr wieder der Einladung zu unserem Sommerfest so ein großer Zuspruch zu teil wird, wie in den vergangenen Jahren auch.
Ich wünsche allen schöne Sommerferien und erholt euch gut.
Seevetal, 02.07.2007               Patricia Hänßler

 

Bezirksmeisterschaften Bodenteich
394 Schwimmer von 33 Vereinen aus dem Schwimmbezirk Lüneburg trafen sich am vergangenen Wochenende (23.+24.06.) in Bad Bodenteich zum Wettkampf.  Abwechselnd Wasser von oben, Wasser von unten, Wind im Becken und geblendet durch die Sonne - so hatte man sich das eigentlich nicht vorgestellt. Aber, Sportler sind hart  im Nehmen, sodass auch diese Veranstaltung routiniert durchgezogen wurde.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld, angetreten mit 17 Personen und 86 Starts, trotzten den widrigen Umständen und gaben ihr Bestes auf der ungewohnten 50-Meter-Bahn.
Mit zwei Bezirkstiteln über 100 m Brust in 1:19,94 sowie 200 m Brust in 2:51,03 und einem Vizetitel über 200 m Lagen in 2:39,90 war Inken Fiebelkorn (94) die erfolgreichste Kreisvertreterin.
Marc Hänßler (90) schwamm über 100 m Freistil in 0:57,31 und 100 m Schmetterling in 1:04,79 zu zwei Vizetiteln sowie über 400 m Freistil in 4:41,60 und 200 m Schmetterling in 2:33,04 zu Bronzemedaillen.
Über jeweils Bronze (offen) freuten sich Kaja Hänßler (94) in 1:23,47 über 100 m Brust sowie  Joschka Grabb (91) in 2:43,93 über 200 m Brust.
Auch in den Jahrgängen gab es viele gute Platzierung zu verzeichnen.  6x Gold, 5 x Silber und  2x Bronze sammelten die Mädels und die Männer errangen 7x Gold, 5x Silber und 3x Bronze. Dazu gab es etliche undankbare  vierte, fünfte und sechste Ränge.
Kampfrichtertechnisch waren Gitta Struve, Patricia Hänßler, Birgit Kurzmann, Susanne Otte, Jörg Janßen, Wolfgang Grabb, Rüdiger Frommator-Himmelreich, Gert Fiebelkorn und Simone Haupt im Einsatz. Lieben Dank dafür...
29.06.07 UG
      

 

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2007
Inken Fiebelkorn und Kaja Hänßler (beide 94) hatten sich als einzige Kreisvertreter für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen in Dortmund qualifiziert. Inken startete über 100 m und 200 m Brust sowie 200 m Lagen, während Kaja über 100 m Brust an den Start ging.
Über 200 m Brust qualifiziert sich Inken mit einen Zeit von 2:48,14 für das Finale der acht Schnellsten des Jahrgangs. Abendsschwamm Inken in 2:45,50 denkbar knapp an einer Medaille vorbei und belegte einen undankbaren 4. Platz belegte. Über 100 m Brust legte Inken im Vorlauf eine Zeit von 1:19,75 vor und Kaja schwamm 1:21,45. Inken qualifizierte sich damit auch über diese Strecke für das abendliche Finale. Mit einer Zeit von 1:19,36 belegte sie Platz 7. Über 200 m Lagen beendete Inken den Vorlauf mit einer Zeit von 2:38,00 min auf Rang 11.
12.06.07 UG

 

1. Seevetaler Schwimm-Cup
Am 10. Juni 2007 wurde zum ersten Mal der Seeve-Cup im Hittfelder Hallenbad ausgetragen. Mit 243 Aktiven aus zwölf Vereinen und drei Bundesländern mit insgesamt 697 Starts war die Halle, bei schönstem Wetter, gut gefüllt. Der Wettkampf wurde von der Gemeinde Seevetal veranstaltet, welche die Halle kostenlos zur Verfügung stellte. Ein herzliches Dankeschön dafür.
Als Titelverteidiger wird im nächsten Jahr SG Celler Land an den Start gehen. Sie waren nicht nur in der Quantität der Starts am Ende ganz vorne, sondern gewannen auch die Punkte Wertung der Veranstaltung mit letztlich 858 Punkten. Der zweite Platz, sowohl in der Anzahl der Starts, als auch in der Punkte Wertung ging an den Ausrichter der Veranstaltung, die Schwimmfreunde Meckelfeld mit 798 Punkten. Dritter wurde der SC Seevetal mit 413 Punkten. Der Wanderpokal wurde von Seevetals Bürgermeister Günter Schwarz übergeben.

Auch Fr. Bergeest von der Gemeinde konnte sich dafür begeistern Siegerehrungen vorzunehmen. Eröffnet wurde der Wettkampf von Hr. Bettermann pünktlich um zehn Uhr.
In den Staffeln der Veranstaltung ließen sich die Männer der Schwimmfreunde nicht die Butter vom Brot nehmen. In der 4*50m Freistil Staffel gewannen die erste und die zweite Mannschaft mit einem souveränem Vorsprung vor der Konkurrenz und belegten Platz eins und zwei. Das gleiche Bild war in der 4*50m Lagen Staffel zu sehen. Die Damen belegten in der 4*50m Freistil Staffel den dritten Platz und in der 4*50m Lagen Staffel den zweiten Platz. Die zweite Garnitur der Damen belegte die Plätze 6. und 5. Im Großen und Ganzen war der Wettkampf ein Erfolg für Veranstalter und Aktive. Am Ende des Tages haben die Meckelfelder 22 Erste, 27 Zweite und 17 Dritte Plätze zu verbuchen. Alle anderen Platzierungen und Zeiten sind dem Protokoll zu entnehmen.
Ein herzliches Dankeschön an alle Kampfrichter und Helfer, welche zum Gelingen des Wettkampfes beigetragen haben.
Bis zum nächsten Jahr!
12.06.07 Joschka Grabb        

 

Norddeutsche Meisterschaften 2007 - 2x Gold, 1x Silber im Jahrgang für Inken Fiebelkorn
135 Vereine hatten für die im Stadionbad in Hannover ausgetragene dreitägige Veranstaltung insgesamt 3672 Meldungen abgegeben - 818 Aktive waren am Start.
Aus dem Kreisschwimmverbandes Harburg-Land gingen fünf Schwimmer an den Start.  Alexander Beier vom TVV Neu Wulmstorf, Tobias Flügge vom SC Seevetal,  Inken, Kaja und Joschka  vom SfM
Inken Fiebelkorn (94) startete viermal. Über 50 m Brust wurde sie in 0:36,39 und 200 m Brust in 2:44,92 jeweils Norddeutsche Jahrgangsmeisterin. Damit  verbesserte Inken über 200 B den Uralt-Kreisrekord aus 1984 um 8 Hundertstel. In der Offenen Wertung erreichte sie außerdem Platz 7 (aus 8 Bundesländer des Jg. 94!!!) Über 100 m Brust musste sie sich in 1:19,78 knapp geschlagen geben und schwamm zur Silbermedaille. Über 200 m Lagen sprang in 2:39,06 Platz 8 heraus.
Kaja Hänßler (94) ging ebenfalls über die drei Bruststrecken ins Wasser: 100 m Brust brachte einen  undankbarer 4. Platz ein; über 50 m Brust Platz 5 und über 200 m Brust Platz 7.
Joschka Grabb (91) startete ebenfalls über 200 m Brust in der Zeit von 2.40,87 und belegte im Jahrgang Platz 5.

22.05.07 UG

 

Bezirksmasters in Over
Die Resonanz bei den Bezirksmeisterschaften der Masters war sensationell. 140 Aktive aus 23 Vereinen mit 445 Einzelstarts sowie 51 Staffeln - seit 15 Jahren war das die best besuchteste Veranstaltung dieser Art... In der Schwimmhalle herrschte bei so vielen Menschen eine "gemütliche Wärme" ... 
Meckelfelds "Oldies" stellten mit 22 Aktiven das größte Kontingent an Schwimmern. 62 Einzel und 8 Staffeln standen auf dem Programm.
Da die Schwimmfreunde Meckelfeld als Ausrichter mit der Organisation betraut waren, herrschte nicht nur in Schwimmhalle ein reges Treiben. "Drumherum" sorgten viele fleißige Helfer (federführend Helga Weselmann) dafür die Senioren kulinarisch zu versorgen und eine angenehmes Ambiente zu verbreiten. Der TSV Over/Bullenhausen hatte freundlicherweise die angrenzende Turnhalle zur Verfügung gestellt, sodass sich die Aktiven dort entspannen konnten. Die im Anschluss stattfindende Siegerehrung fand so in gemütlicher Atmosphäre statt. 
Die Starts folgten Schlag auf Schlag, somit war eine zügige Abwicklung des Wettkampfes gewährleistet.
Unsere Aktiven schlugen sich tapfer und gaben ihr bestes, die eine oder andere neue persönliche Bestzeit konnte sich sehen lassen - niemand musste disqualifiziert werden oder verpasste sogar seinen Start... :--))
In den Staffeln schwamm sich die Damenriege 160+ über 4x 50 Lagen in der Besetzung Anja Stuhr, Simone Haupt, Kerstin Lux und Karin Himmelreich auf  den 1. Platz. Ihnen gleich machten es die Herren über 4x 50 Freistil 240+ mit Erwin Harms, Richard Krampitz, Werner Pfeifer und Gerald Soltau.
Als Kampfrichter waren Heike Beecken-Becker,  Angelika Meyer und Rüdiger Fromator-Himmelreich im Einsatz.
07.05.07 UG      

 

Landesmeisterschaften 2007
Wie schon befürchtet, waren die Landesmeisterschaften in Hannover vom 28.04. und 29.04. das krasse Gegenstück zu der Veranstaltung Northeim am letzten Wochenende. Stundenlanges Warten beim Einen - Start auf Start mit minimalen Erholungsphasen beim Anderen. Liebe Organisatoren bzw. LSN Trainerstab - DAS kann es doch nicht sein!  Auch die künstlich in die Länge gezogenen Siegerehrungen machten es nicht besser....
209 Personen aus 59 Vereinen mit 751 Starts füllten das Meldeergebnis der Veranstaltung. Die Schwimmfreunde Meckelfeld waren vertreten  mit zwei Sportler und acht Starts.
Marc Hänßler (90) erklomm über 200 Schmettern im Jahrgang das Treppchen auf den 2. Platz. "Offen" war das der Rang 7. Über 100 Freistil musste Marc für geschwommen 0:57,20 min. den 4. Platz hinnehmen. In 100 Schmettern errang er Rang 5. Aufgrund einer Fußverletzung musste Marc die Starts über 200 Freistil und Lagen canceln.
Joschka Grabb (90) startete in der offenen Wertung über 200 m Brust (Platz 12) und über 200 m Rücken (Platz 23).
30.04.07 UG     

 

Landesjahrgangsmeisterschaften Northeim
548 Schwimmer plus Trainer, Betreuer und Anhang aus 91 teilnehmenden Vereinen Niedersachsens mit 2148 Starts - da musste man Geduld beweisen und warten können. Vom 21. bis 22. April fanden die Landesmeisterschaften der Jahrgänge 1993 - 1997 weiblich sowie 1991 - 1997 männlich im Northeimer Hallenbad statt. Sonnabend 10 Stunden - Sonntag 9 Stunden Hallenluft, der ausrichtende Verein Wasserfreunde Northeim "linderte" die Zeit mit einer perfekt organisierten Veranstaltung incl. Verpflegung - RESPEKT!
Acht Meckelfelder Schwimmer nahmen mit 28 Starts an dieser Veranstaltung teil. Ergebnis: Acht Medaillen, ein Vereinsrekord und diverse neue persönliche Bestzeiten!
Inken Fiebelkorn (94) gerade aus dem Landeskader-Traininglager (Türkei) zurück, holte sich mit vier Medaillen (1x Gold 200 B, 2x Silber 50 + 100 Brust, 1x Bronze 100 R) die größe Ausbeute an Edelmetall. Über die 200 Brust in der Zeit von 2:45,79 min. knackte Inken den Uralt-Vereinsrekord von 1991 um 10 Hundertstel gehalten von Stephanie Volk. Über 200 Lagen erreichte sie zudem die Pflichtzeit für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften.
Kaja Hänßler (94) ließ sich mit Silber für 200 Brust und jeweils Bronze für 50 und 100 Brust dekorieren.
Joschka Grabb (91) holte sich ebenfalls eine Bronzemedaille um eine heftig umkämpfte 200 Meterstrecke Brust in der Zeit von 2:42,36 min. 
Weitere Teilnehmer waren Selina Haupt, Caren Janßen (beide 95), Vanessa Dankowski (94), Tobias Marquardt (95) und Christian Woitha (92).
Als Kampfrichter waren Astrid Fiebelkorn, Wolfgang Grabb, Patricia Hänßler und Claus Woitha im Einsatz.
23.04.07 UG    

 

Landesjugend- und Landeskindermehrkampf am 14./15.April in Osnabrück.
Bei herrlichem Wetter trafen sich über 300 Schwimmer, Kampfrichter und Betreuer im Nettebad in Osnabrück zum Mehrkampf. Insgesamt waren 44 Vereine mit 3021 Meldungen am Start. Beim Mehrkampf in Nienhagen hatten sich folgende Schwimmer von uns qualifizeirt: Sebastan Kroll Jg. 94, Kaja Beutin, Selina Haupt, Caren Janssen und Annika Struve alle Jg. 95.Alle konnten ihre Punktzahl gegenüber Nienhagen erheblich verbessern. Während in Sebasitian’s Jahrgang nur 25 antraten waren es bei den Mädchen 53.
Es mussten folgende Wettkämpfe bestritten werden:
100 m Rücken oder Delphin
15 m Delphinbeinbewegung auf dem Bauch und Rücken
7,5m Gleiten
200 m Lagen
3er Hopp
400 m Freistil
100 m Freistil oder Brust
50 m Kraulbeine
Ich möchte mich auch bei den Kampfrichter Gitta und Simone bedanken.  Jeder hatte einen Einsatz von 8 Stunden.    
H.B-B

 

Nordisches Schwimmfestival in Lübeck
"Wenn nicht jetzt, wann dann...?" sagte sich Kaja Hänßler (94) und sicherte sich über 100 Brust in der Zeit von 1:21,77 min. das Ticket für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Dortmund und wird somit als zweite Aktive der Schwimmfreunde Meckelfeld neben Inken Fiebelkorn (100 + 200 Brust erzielt in Hannover) an dieser hochdotierten Eliteveranstaltung im Sommer 2007 sein.  Herzlich Glückwunsch!
Bei herrlichem Frühlingswetter am 24. - 25. März in der Lübecker Schwimmhalle  -Ziegelstraße-  nutzten 477 Teilnehmer aus 43 Vereinen, darunter auch Dänen, Schweden und Norweger, die Gelegenheit sich für kommende Meisterschaften Pflichtzeiten auf der 50-Meter-Bahn für die Landes- und Norddeutschen Meisterschaften "zu besorgen".  Die Wertung erfolgte in den zusammengelegten Jahrgängen 90/91, 92/93, 94/95 und Offen 89 und älter.
Von den 19 gemeldeten SfMlern stellten sich 15 dieser Aufgabe und gaben ihr Bestes. Ungewohntes Terrain (trainiert wird auf der 16 bzw. 25 Meter-Bahn) stellte unsere Aktiven vor zu lösende Aufgaben. Auch wenn nicht bei alles wunschgemäß verlief, ging es doch auch darum Erfahrungen zu sammeln...
Trotz der strengen Wertung konnten sieben Medaillen errungen werden. (zur Info: Die Platzierungen in der Auswertung der Jahrgänge können von den Wertungsergebnissen des Veranstalters abweichen!)
Kaja Hänßler erreichte dreimal Gold über 50, 100 und 200 Brust. Inken Fiebelkorn Silber über 50 Brust. Joschka Grabb Silber über 200 Brust. Kristopfer Kurzmann holte sich Silber über 50 Brust. Tobias Marquardt Bronze über 200 Rücken.
Als Kampfrichter waren Mark Perseke, Wolfgang Grabb, Hans Dankowski und Gitta Struve im Einsatz.
26.03.07 UG       

 

Die Wassergymnastik versteht zu feiern
Ein Ereignis der ganz besonderen Art fand am Freitag den 23.3.07 in unserer Schwimmhalle statt; Die Wassergymnastikgruppen von Helma und Roswitha feierten eine Poolparty.
Um 19.30 Uhr ging es los in einer stimmungsvoll mit vielen Kerzen erleuchteten Halle.
Nach „Lockerung der Muskeln“ durch ein Gläschen Sekt traten vier Mannschaften im Wasser zu Wettspielen an. Keine Frage, dass die Frauen gegenüber den Männern die Nase vorn hatten. Alle wurden natürlich kräftig von den Zuschauern angefeuert.
Mit Plaudern und Schwimmen bei Kerzenlicht ging es weiter bis zum unverhofften Höhepunkt des Abends, wo der arme Ingo von herzlosen Übungsleitern mit Zeug ins Wasser geschmissen und kräftig untergetaucht wurde. Auch Helma konnte sich nur noch kurz ihrer trockenen Sachen erfreuen, dann landete sie ebenfalls unfreiwillig im Wasser.
Die Bauchmuskeln der Anwesenden wurden sehr vom Lachen strapaziert. Man kann also sagen, ein gelungener Abend, der, wie schon angekündigt, eine Fortsetzung finden wird! 

 

Kreismasters 2007
Nach zweijährigen Umbauarbeiten fanden am Sonntagnachmittag, den 11.03., die
Kreismasters im Hittfelder Hallenbad statt.
Für diese Veranstaltung hatte die Gemeinde Seevetal die Wirkungsstätte kostenlos zur Verfügung gestellt. Ausrichtender Verein war der Schwimmclub Seevetal. Sieben Vereine aus dem Kreisschwimmverband Harburg-Land stellten mit 72 Personen 221 Einzelstarts und 30 Staffelstarts.
Die Schwimmfreunde Meckelfeld beteiligten sich als stärkste Mannschaft mit 23 Personen, die 66 Einzel und 12 Staffel absolvierten. Leider musste Manfred Meyer kankheitsbedingt  zu Hause bleiben.
Von 12 Staffeln platzierten sich unsere SfMler 8x auf Platz 1 und 4x auf den 2ten Rang.
In den Einzelstarts erzielten die Meckelfelder 30x Platz 1, 17x Rang 2, 7x Platz 3, 5x Rang 4 und einen 5ten Platz. Ein beachtliches Ergebnis... siehe Auswertung
Viele Schwimmer, viele Kampfrichter: Monika Behrens, Angelika Meyer, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Ulla Perseke und Patricia Hänßler waren aktiv für uns. Danke!
13.03.07 UG  

 

DMSJ-Landesentscheid 2007 
Abenteuer Hannover (3.- 4. März 2007) 
An der Veranstaltung im Stadionbad Hannover nahmen 24 Vereine mit ihren Staffeln teil.
Es wurden die  4x100 Delfin, Rücken, Brust, Kraul sowie die 4x100 Lagen geschwommen.
Durch unsere starke Zeit beim Bezirksentscheid haben wir es doch noch als 8ter zum Landesentscheid geschafft. Am Samstag sind wir um 13 Uhr zu 4. in Hans´ Bus und zu 2. in Ingos Auto gestiegen, los ging es endlich!  Für diesen Service möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken. Als wir dann nach 1:30 Std. Fahrt in Hannover-Engelbostel ankamen, ging es gleich an die Zimmerverteilung, wobei einige auch Pech (die Zimmerausstattung war doch recht unterschiedlich) hatten. Danach fuhren wir ins Stadionbad. Am ersten Tag haben wir es geschafft ,zweimal den 3. Platz ( 4x100 Kraul- und Bruststaffel) zu belegen. In den Staffeln schwammen Caren, Selina, Inken, Kaja und Vanessa.
Am Abend trafen sich alle bei Caren und Inken im Zimmer (größter Fernseher), um "Wetten dass...?" zu gucken. Nach einer relativ kurzen Nacht ging es sportlich leicht abwärts.
In der 4x100 Rückenstaffel wurden wir disqualifiziert und erreichten im Nachschwimmen einen 7.Platz. In der 4x 100 Delfinstaffel erschwammen wir uns ebenfalls einen 7. Platz. Nach der Pause schwammen wir in der 4x100 Lagenstaffel auf einen 6. Platz. In den Staffeln schwammen: Caren, Annika, Vanessa, Kaja und Inken. Insgesamt reichte es somit zu einem 7. Platz, mit dem wir aber völlig zufrieden sind, da die Konkurrenz hauptsächlich aus den großen Stützpunkten Niedersachsens bestand. Hannover - wir hatten wir hatten viel Spaß !!!!
Caren Janßen und Inken Fiebelkorn 15.03.07

 

Jahreshauptversammlung 2007
Die Mitglieder der Schwimmfreunde Meckelfeld trafen sich am Montag, den 05.03. um 19 Uhr zur alljährlichen Jahreshauptversammlung im Helbachhaus.
Die 36 Anwesenden hörten interessiert den Berichten des Vorstandes und der Kassenprüfer (in schriftlicher Form , da nicht anwesend) zu.
Ingo Becker zog Bilanz seit Übernahme der Schwimmhalle in Eigenregie und informierte über  bereits absolvierte und zukünftige Geschehnisse,  wie z. B. die Modernisierungsarbeiten  in der Schwimmhalle.
Die Versammlung erteilte dem Vorstand auf Antrag von Günther Lange die Entlastung für das Jahr 2006 und bedankte sich für die geleistete Arbeit.
Ein wichtiger Tagesordnungspunkt bildete die Ehrung langjähriger Mitglieder:
Für
10 jährige Treue wurden Birgit Peise (Wassergymnastik) und Marc Hänßler (Leistungsschwimmen) geehrt. (Martha Lohmann, Angela Weckler und Helga Zelle waren leider nicht anwesend). Eine Urkunde für 25 Jahren SfM-Mitgliedschaft erhielten Josef Gößwein (freies Schwimmen), Brigitte und Hans Haacke (Wassergymnastik und Masters).
Den Pokal "Verdienste um die Schwimmfreunde" erhielt Heike Beecken-Becker für ihren unermüdlichen Einsatz als Schwimmwartin, Trainerin des Nachwuchses und aktive Masterschwimmerin.
Die
"Silberne Ehrennadeln" gingen als Anerkennung an die Leistungsschwimmer Joschka Grabb und Marc Hänßler. Beide Herren sind als Jugendvertreter aktiv.
Bei den neu zu wählenden Posten, 1. Vorsitzender und Schwimmwart, blieb alles beim Alten. Für weitere zwei Jahre stellten sich Ingo Becker und Heike Beecken-Becker zur Verfügung. Als 2te Kassenprüferin wird Kerstin Lux mit Annette Bück tätig sein.
Unter Punkt "Verschiedenes" lag ein schriftlicher Antrag über die Überarbeitung der Vereinssatzung vor. Damit beauftragt wurde Günther Lange mit einer selbst zu wählenden Kommission, die ihren Bericht im Herbst 2007 dem Vorstand vorzulegen hat.
Im nächsten Jahr feiern die SfM-Wassergymnasten 25jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass wird 2008 im "Dörphuus" in Hörsten ein Ball stattfinden.
Mit einem Umtrunk des 1. Vorsitzenden mit den zu Ehrenden endete die Versammlung um 21 Uhr.
09.03.07 UG

 

Fest des Sports in Winsen
Im festlichen Rahmen ehrte der Kreissportbund am 02.03.07 erfolgreiche Sportler und Ehrenamtliche, die sich um den Sport verdient gemacht haben. In diesem Jahr wurde von den Schwimmfreunden Kaja Hänßler (94) für ihre Erfolge bei den Landesjahrgangsmeisterschaften  ausgezeichnet. 
Ferner wurden folgende Sportler aus dem Kreis geehrt:
-Erik Brügge - TVV Neu Wulmstorf
-Deike Homeyer - SG Wiste
-Lukas Pendorf - Schwimm-Club Seevetal
Für ihr ehrenamtliches Engagement erhielten
-Hans-Jürgen Ohlert - Winsener SV
-Holger Bremer- TSV Eintracht Hittfeld
-Ulrike Boje – Schwimm-Club Seevetal eine Auszeichnung.
06.03.07 UG

 

SfM Masters 2007
Aufgrund eines Ortswechsels der Siegerehrung vom Griechen zum Italiener avancierte das "Ouzo-Festival" zum "Grappa-Sambuka-Amaretto-Cup".
Acht Vereine waren der Einladung zum Spaß-Wettkampf am 23. Februar in die Glockenstraße in Meckelfeld gefolgt, um ihre derzeitige Form im Wasser anzutesten. 270 Einzel- und 18 Staffelstart standen, bewältigt von 93 Aktiven, auf dem Programm.
Geschwommen wurden 36 m Delfin, je 48 m Rücken, Brust und Freistil sowie 64m Lagen. Weiterhin 6x 36 m Freistil und Brust. Als besonderes Highlight die 6x 16 m Badewannenstaffel. Hierbei mussten sich die Schwimmer auf dem Rücken liegend - fußwärts - über die Distanz  "paddeln". Die Trophäe - eine Miniatur-Badewanne auf einem Sockel - wurde von den SfMlern überlegen in der Besetzung Kerstin Lux, Nils Meinecke, Mandy Meyer, Manfred Meyer, Anja Stuhr und Wolfgang Grabb in neuer Bestzeit von 2:15,06 min. gewonnen.
Auch in der Freistilstaffel konnten sich Mark Perseke, Kerstin Lux, Florian Krampitz, Mandy Meyer, Jörn von Borstel und Anja Stuhr in der Zeit von 1:45,20 min. gegen die Konkurrenz klar durchsetzen. Lediglich in 6x 32 m Brust mussten die Meckelfelder der SGS Hamburg den Vortritt und damit den Pokal überlassen.
Standing Ovations aller Anwesenden sicherte sich Heinz Kirsch aus Over/ Bullenhausen mit seinem  "Hosenrutscher" als er seine Lagenstrecke schwamm.
Die Siegerehrung fand bei Al Limone als Geschlossene Gesellschaft  mit über 100 Personen statt. Nach lang ersehnter Speisung nahmen die Sportler als Sieger ihre Urkunden und Pokale entgegen.
Allen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, sei herzlichst gedankt... 
24.02.07 UG

 

Gemeindeehrung 2007
Der Bürgermeister von Seevetal, Günter Schwarz, ließ es sich nicht nehmen den erfolgreichsten Sportlern des Jahres 2006 zu gratulieren und sich dabei für die positive Präsentation der Gemeine nach außen zu bedanken. "Tatort" war der Sitzungssaal des Rathauses in Hittfeld am 22. Februar. Geehrt wurden aus den 38 gemeindeansässigen Vereinen die Sportler, die die Titel ab Landesmeister  aufwärts tragen. Erstmalig dabei "Boxen". Die anderen Würdenträger kamen aus den Bereichen Leichtathletik, Schießen, Schwimmen und Tischtennis.
Von den Schwimmfreunden Meckelfeld kamen Inken Fiebelkorn und Joschka Grabb (Landestitel in Einzeldisziplinen) sowie Jörn von Borstel, Gert Fiebelkorn, Wolfgang Grabb und Manfred Meyer (Staffelmannschaft bei den Norddeutschen Meisterschaften) in den Genuss der "shake hands", Blumen und Präsente des Bürgermeisters...
23.02.07 UG

 

Norddeutsche Lange Strecke in Berlin
Vom 17. bis zum 18. Februar 2007 fanden im Berliner Europa-Sportpark die Norddeutschen Meisterschaften Lange Strecke statt. Die Reise nach Berlin trat unser Team Meckelfeld, bestehend aus Marc Hänßler –Jg 1990- und Joschka Grabb –Jg 1991- mit Trainer Ingo und Patricia schon am Freitagmittag nach der Schule an. Nach ca. dreistündiger Fahrt kamen wir in Berlin an und fanden schnell unser gebuchtes Hotel, welches unweit von der Schwimmhalle entfernt ist. Am Abend gingen wir noch die Schwimmhalle angucken und danach zum Italiener essen. Somit war der Tag für uns dann auch beendet.
Am Samstagmorgen ging es nach dem Frühstück gleich zur Halle. Beim Einschwimmen war viel Platz, denn alle zehn Bahnen der großen Halle wurden genutzt. Da die Frauen den Wettkampf begannen, hatten Marc und ich noch ein wenig Zeit bis zum Start. Angespornt von der imposanten Atmosphäre des Schwimmstadions steckten wir uns hohe Ziele die im Nachhinein nur annährend erreicht wurden. Marc erreichte über die 400 Lagen in der Zeit von 5:13,99 min den beachtlichen 9. Platz im Jahrgang 1990. Joschka erreichte über dieselbe Distanz in der Zeit von 5:26,59 min den 18. Platz im Jahrgang 1991. Trotz der mäßigen Zeiten waren wir nicht unzufrieden, denn der Wettkampf war der erste des Jahres auf der langen Bahn. Nach dem Wettkampf sind wir noch mit der Bahn durch Berlin gefahren und haben die Sehenswürdigkeiten bewundert. Als Fazit hat uns der Ausflug nach Berlin viel Spaß gemacht und Berlin ist doch immer wieder eine Reise wert.
Joschka Grabb

 

Mehrkampf 2007
zum Bezirks-Mehrkampf in Nienhagen trafen sich am 17. und 18. Februar 2007 146 Schwimmer aus 12 Vereinen mit 1445 Starts. Meckelfelds Aktive, mit 10 Personen gemeldet, mussten auf Maike Fiebelkorn und Selina Haupt krankheitsbedingt verzichten.
Neben den bekannten Schwimmstrecken wurden bei dieser Veranstaltung die Fähigkeit zu Gleiten, des Abstoßes vom Beckenrand und die Körperbeweglichkeit getestet. Übungen wie Delfin-Kicks in der Bauch- und Rückenlage, Startsprünge, Gleit- und Sprungtests standen auf dem Programm. Dabei ging es um Schnelligkeit und Weite sowie der Kombination aus beidem. Für die jeweiligen Zeiten und Weiten gab es Punkte, die addiert wurden. Sie bildeten die Grundlage zum Vergleich mit der jeweiligen Konkurrenz in den Jahrgängen.
Mona Beutin (Jg. 97), Kaja Beutin, Alexandra Himmelreich, Caren Janßen, Annika Struve (alle Jg. 1995) sowie Henning Janßen (98), Kristopher Kurzmann (95) und Sebastian Kroll (94) stellten sich den Aufgaben.
Henning Janßen erwies sich als erfolgreichster Vielseitigkeitskämpfer. Mit 1897 Punkten platzierte er sich im Jahrgang 1998 auf Rang 2.
Weitere Platzierungen in den jeweiligen Jahrgängen... 11. Mona - 671 Pkt. *** 6. Annika - 1228 Pkt. *** 7.  Caren - 1210 Pkt. *** 11. Kaja - 1119 Pkt. *** 16.  Alexandra - 819 Pkt. ** * 11.  Kristopher 769 Pkt. *** 6. Sebastian - 1210 Pkt.
Als Kampfrichter waren Matthias Beutin, Rüdiger Fromator-Himmelreich, Birgit Kurzmann, Jörg Janßen und Gitta Struve im Einsatz.
19.02.07 UG

 

Kreismittelstrecke 2007
Trotz Eisregens folgten die Schwimmer der Einladung des Kreisschwimmverbandes zum Kräftemessen auf den Mittelstrecken am 11.02.07. Die Gemeinde Neu Wulmstorf hatte nach langer Zeit und dem Umbau des Hallenbades das Becken kostenlos für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt.
153 Aktive aus acht Vereinen mit zusammen 409 Einzelstarts bildeten das Meldeergebnis. Meckelfelds 25 Recken, durch Krankheit um sechs Mannen reduziert, hatten davon einen Anteil von 65 Starts.
Als "Frischling" im Jahr 2007 ging erstmals Mona Beutin (Jahrgang 97) über 200 Freistil und Brust an den Start und sahnte jeweils eine Goldmedaille ab. Melissa Lehnert (96) belegte über 200 Brust Platz 8 und Alexander Lorenscheit (95) erzielte über 200 Freistil  Rang 2. Beide gaben ebenfalls ihr Schwimm-Debüt.
Nach dem Motto "
Weniger (an Starts) ist mehr" holte sich Inken Fiebelkorn (94) über 400,200 Freistil sowie 200 Brust in der Offenen Wertung die Kreistitel
Nach dem gleichen Schema handelte
Marc Hänßler (90). Drei Starts - drei Siege! 200 Schmettern und Freistil sowie 400 Lagen brachten ihm die Titel ein.
Joschka Grabb (91) platzierte sich Offen in 200 Brust aus Rang 1. Über 200 Rücken, 200 Delfin und 400 Lagen musste er sich knapp der Konkurrenz geschlagen geben und wurde Vize-Kreismeister Kaja Hänßler (94) platzierte sich Offen über 200 Brust auf Rang 2.
Die Superleistungen in den Jahrgangswertungen sind bitte der Auswertung zu entnehmen...
Als Kampfrichter betätigten sich Matthias Beutin, Hans Dankowski, Hans Grundmann, Mark Perseke, Birgit Kurzmann, Wolfgang Grabb, Patricia Hänßler, Hala El Abd-Müller, Rüdiger Fromator-Himmelreich. Danke dafür!
14.02.07 UG 

 

Landesmeisterschaften der Langen Strecke
Vier Starts - vier Medaillen in der Jahrgangswertung! Das war die Ausbeute der am 03.-04. Februar in Holzminden stattfindenden Landesmeisterschaften über die langen Distanzen... Nicht nur die "Kids",  auch die Masters kamen über die Lange Strecke zu ihrem Recht. Jeweils die Strecken 400 Lagen, 800/1500 Freistil sowie 200 Brust (nur Masters) wurden von 241 Aktive aus 61 Vereinen mit insgesamt 403 Einzelstarts ausgetragen.  Die Meckelfelder mit  drei Aktiven und vier Starts dabei sorgten für ein gutes Abschneiden des Vereins: Inken Fiebelkorn (94) startete über 400 Lagen. In der Zeit von 5:38,98 min. belegte sie den Silberrang. Über 800 Freistil platzierte sie sich in 10:14,80 min. ebenfalls auf den 2. Platz.  Joschka Grabb (91) absolvierte die 400 Lagen in 5:04,93 min. und wurde mit Silber belohnt. Marc Hänßler (90) erhielt die Goldmedaille für die gleiche Distanz in der Zeit von 5:00,08 min.
03.02.07 UG

 

DMSJ 2007 Bezirksstaffelmeisterschaften
Als dreimaliger Bezirks-Staffel-Meister in Brust, Schmetterling und Lagen verließen die Meckelfelder Männer die Lokalität des Hallenbades von Bad Fallingbostel. Zudem erreichten sie einen Vizetitel in Kraul sowie einen dritten Platz
in Rücken in der offenen Wertung.
Florian Krampitz (79), Mark Perseke (83), Tommy Richter (85), Gerald Grabb, Niklas Weselmann (beide 88), Marc Hänßer (90), Joschka Grabb (91) und Christian Woitha (92) stritten mit den Kontrahenten des Bezirkes Lüneburg um die besten Plätze über die jeweils 4x 100 m Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen. Meckelfeld, mit dem Luxus der Qual der Wahl, konnte mit ausgeruhten Mannen in verschieden Staffelaufstellungen in Bestbesetzung an den Start gehen. Der Erfolg ließ dann auch nicht lange auf sich warten, sodass das Wochenende vom 27.+28.01.2007 den guten Teamgeist bestätigte. Über 4x100 m Lagen waren Florian Krampitz, Joschka Grabb, Mark Perseke und Marc Hänßler in 4:18,83 nicht zu bezwingen, ebenso wenig wie die 4x 100 m Bruststaffel in 4:55,77 mit Mark Perseke, Niklas Weselmann, Marc Hänßler und Joschka Grabb und die 4x 100 m Schmetterlingstaffel in 4:35,24 mit Mark Perseke, Marc Hänßler, Joschka Grabb und Gerald Grabb. Mit Silber wurde die 4x100 m Freististaffel mit Mark Perseke, Tommy Richter, Niklas Weselmann und Marc Hänßler in 3:51,81 dekoriert, und die Bronzemedaille gab es für die 4x100 m Rückenstaffel mit Florian Krampitz, Christian Woitha, Gerald Grabb und Tommy Richter in 4:36,79.
Auch die Mädchen (94/95) schlugen erbarmungslos zu...
Inken Fiebelkorn, Kaja Hänßler, Vanessa Dankowski, Laureen Otte (alle94) und Caren Janßen, Selina Haupt und Annika Struve (alle 95) standen den Herren in nichts nach. Die Damen starteten in der Altersklasse Jugend C. In einer beträchtlichen Gemeinschaftsleistung "putzten" sie fünf weitere Mannschaften weg und bendeten in einer Gesamtzeit von 27:36,87 min. den Wettkampf als
Bezirks DMS-J Meister(innen). Ob sie sich damit für die Landesmeisterschaften qualifiziert haben, ist zur zeit noch fraglich.
Als Kampfrichter taten Wolfgang Grabb, Helga Weselmann, Gitta Struve und Patricia Hänßler Dienst.
31.01.07 UG

 

Kreishallentestschwimmen 2007
Der Kreisschwimmverband Harburg-Land e.V. hatte am 21. Januar seine jüngsten Mitglieder zum alljährlichen Testschwimmen geladen. Die Nachwuchsschwimmer aus neun Kreisvereinen kamen dieser Einladung mit 353 Einzel- und 7 Staffelmeldungen nach.
Neben der Sichtung der künftigen Schwimmergeneration wurden die "Vielseitigsten
Nachwuchsschwimmer" in den Jahrgängen 1997-1999 ermittelt. Hierbei wurden die drei jeweils best erzielten Zeiten der geschwommenen Disziplinen in Punkte (lt. DSV-Punktetabelle) umgewandelt und addiert.
Die Meckelfelder Abordnung bestand aus 10 Schwimmern, nämlich  Johanna Huntenburg, Johanna Meitner, Maike Fiebelkorn und  Henning Janssen (alle Jahrgang 1998 geboren) Mona Beutin, Lena Schultz, Anh Sang Tran und Clemens Kropp (alle 1997), Melissa Lehnert (96) und Alexander Lorenscheit (95), welche zusammen 32 Einzel und 1 Staffel bewältigten.
Souverän bestritten die Damen die 4 x 50 m Bruststaffel. In der Besetzung Maike Fiebelkorn, Lena Schultze, Johanna Meitner und Mona Beutin hängten sie die Konkurrenz von SG Wiste und Seevetal weit ab. In der Zeit von 3:43,32 Minuten erreichten sie das Ziel als Erste.
In der Wertung des "Vielseitigsten Nachwuchses" konnte sich Maike Fiebelkorn mit 562 Punkten durchsetzten und nahm zu recht voller Stolz den Pokal im Empfang. Herzlichen Glückwunsch dazu! Mona Beutin wurde Dritte mit 523 Punkten.
Tränen gab's bei den Herren. Mit nur einem Punkt Rückstand verfehlte Henning Janssen das obere "Stockerl-Plätzchen". Ihm bleibt allerdings aufgrund seines jüngeren Alters die erneute Chance auf den Pokal im nächsten Jahr. Bei den Jungen siegte Till Wichmann (97) vom SC Seevetal mit 413 Zählern.
Alle weiteren Ergebnisse sind bitte dem Protokoll bzw. der Vereinsauswertung zu entnehmen...
Als Kampfrichter waren Matthias Beutin und Astrid Fiebelkorn aktiv. Danke dafür...
22.01.07 UG

 

Kreisschwimmertag 2007 in Hittfeld
Ingo Becker, Vorsitzender des Kreisschwimmverbandes Harburg-Land (KHL) freute sich, mit Hermann Meyer, stv. Bürgermeister von Hittfeld, - Friedrich Becker, Stellvertreter des Bürgermeisters der Gemeinde Seevetal, - Almut Eutin, Vorsitzende des Kreissportbundes und Bernd Kalliske, Vorsitzender des Bezirksschwimmverbandes Lüneburg, gleich vier Gäste begrüßen zu können.
Alle 13 Kreisvereine hatten diesmal ihre Delegierten nach Hittfeld entsandt – mit den Stimmen des Vorstandes waren insgesamt 43 Stimmen vertreten. Zu den Jahresberichten gab es keine Wortmeldungen und die Entlastung des Schatzmeisters sowie des Vorstandes erfolgte einstimmig. Einstimmig war auch das Votum bei den Wahlen – die bisherigen Amtsinhaber Ingo Becker von den Schwimmfreunden Meckelfeld (Vorsitzender), Dieter Goltermann vom VfL Maschen /TSV Buchholz 08 (Pressewart), Bernd Titius vom TSV Over-Bullenhausen( Kampfrichterobmann) und Jörg Lorenzen vom TVV Neu Wulmstorf ( Schriftführer) wurden für weitere zwei Jahre bestätigt. Es gab keine Gegenkandidaten. Ingo Becker und Dieter Goltermann sind in ihren Positionen damit bereits jeweils seit 20 Jahren tätig.
Der nächste Kreisschwimmertag wird in Buchholz stattfinden – ausgetragen von Blau-Weiss Buchholz. Blau Weiss Buchholz stellt neben dem Schwimm-Club Seevetal damit auch die Kassenprüfer.
Der Heinz Kirsch Pokal ging diesmal an den TSV Over-Bullenhausen und der Achtelik Pokal erhielt der HSV Stöckte.
(Bericht - KHL - Dieter Goltermann)
Alle Einzelehrungen finden sich in folgender Auflistung...
22.01.07 UG

 

Bezirksmeisterschaften Lange Strecke
Das Jahr fängt gut an:
Einen Bezirkstitel und einen Vizetitel über 400 Lagen konnten die Schwimmfreunde Meckelfeld am 14. Januar  in Wietze "abräumen".  Marc Hänßler (90) und Joschka Grabb(91) setzten sich souverän gegen die gesamte Konkurrenz des Schwimmbezirkes Lüneburg durch.
101 Aktive aus 15 Vereinen mit 166 Starts trafen sich am Wochenende zum ersten Wettkampf des Jahres 2007.  Die SfMler waren mit 8 Personen und neun Starts dabei.
In bestechender Form präsentierte sich
Inken Fiebelkorn (94). Mit  zwei ersten Plätzen über 800 Freistil (10:13,83 min)  und 400 Lagen (5:36,36 min.) war sie sich in der Jahrgangswertung ganz  vorne. Mit der Lagenzeit platzierte sich Inken in der Offenen Wertung auf Rang 4.
Caren Janßen (95) sicherte sich Bronze über 400 Lagen in 6:37,72 min.  Selina Haupt (95) wurde 4. über 800 Freistil.  Vanessa Dankowski (94) belegte Platz 8 in 400 Lagen.
1500 Freistil bestritt
Christina Woitha (92) in 19:49,19 min., damit platzierte er sich auf den Silberrang. Julian Köhler (92) wurde über die  gleiche Distanz in 20:09,29 min. 3ter.
Als Zeitnehmer waren Wolfgang Grabb und Hans Dankowski im Einsatz.
15.01.07 UG

 

Adventsschwimmfest in Over
Bereits zum 34. Mal trafen sich im Overaner Hallenbad am 09. Dezember Schwimmer der Jahrgänge 1990 und jünger aus acht Vereine zum Adventsschwimmfest. Insgesamt absolvierten die Wassersportler 513 Einzel- und 60 Staffelstarts. Die Schwimmfreunde Meckelfeld traten mit 28 Personen an und hatten 100 Einzel sowie 16 Staffeln abzuarbeiten.
Belohnt wurden die ersten sechs Plätze mit entsprechend der Platzierung mit 13, 8, 5, 3, 2 und 1 Punkt. Staffeln zählten doppelt. Immerhin ging es um die Verteidigung des Mannschaftspokals, sodass jeder Teilnehmer sein Bestes gab und seinen Teil zum großen Ganzen beitrug.
Souverän spiegelte sich die Stärke der SfMler im Mannschaftsergebnis wider.
Mit
973 Punkten setzten sich die Meckelfelder ein weiteres Mal als Erste vor die Mannen von Seevetal (544), Neu Wulmstorf (455) und den Rest der Konkurrenz durch. Traditionsgemäß nahmen die  jüngsten Teilnehmer der Schwimmfreunde - in diesem Jahr Johanna Meitner und Henning Janßen (beide 98) den Wanderpokal in Empfang.
In den Jahrgangswertungen erzielten die Schwimmfreunde Punkte für
41x Platz 1 - 16x Rang 2 - 15x Platz 3 - 14x Rang 4 -und je 3x Platz 5 und 6.
Alle Staffeln männlich und weiblich über die Strecken 4x 50 m Freistil, Lagen und Brust wurden von unseren Schwimmern gewonnen!!!
Als Wettkampfeinlage fand nach der Mittagspause die Kerzenstaffel der Betreuer und Eltern statt. In der Besetzung Karin Himmelreich, Gert Fiebelkorn, Simone Haupt und Mike Hänßler brachten die vier das Licht trockener Hand als Zweitplatzierte hinter den Overanern in der Zeit von 1:45,43 min. ins Ziel.
Kampfrichter waren: Jörg Janßen, Herbert Carsten, Rüdiger Fromator-Himmelreich,
Hala El Abd-Müller und Matthias Beutin.
14.12.06 UG

 

Neue Räume – neues Glück
Nach langem Suchen für neue Räumlichkeiten konnten wird endlich am 18. November unser traditionelles Weihnachtsbasteln wieder veranstalten.
Nachdem keine Möglichkeit mehr bestand die Seniorenstuben zu nutzen und eine Anmietung der Räume des Helbachhauses aus Kostengründen für uns nicht in Frage kam, hatten wir das große Glück, das das Team des Meckziko`s, (unser Jugendzentrum) in Meckelfeld uns sofort helfen wollte und kostenlos ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellte. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für diese unbürokratische schnelle Hilfe.
Mit einer großen Auswahl an Bastelideen und eine Vielzahl an Anmeldung konnten wir dem großen Tag mutig entgegensehen. Zur Unterstützung waren dann noch einige Leistungsschwimmerinnen und Müttern aus der Leistungsabteilung dazugekommen.
Mit Sicherheit haben einige Eltern, die Ihr Kind das erste Mal zu unserem Basteln gebracht haben, große Augen bekommen, als Sie die vielen Kindern gesehen haben. Es fiel dann auch oft die Frage, wo sollen die alle hin. Aber wir kannten das ja schon und wussten – dieser Aufgabe sind wir gewachsen.
In den kommenden zwei Stunden wurden Wollmäuse, Vogelhäuser, Besenigel, Tonkarton-Engel und vieles mehr von fleißigen Händen gebastelt. Auch unseren Klassiker – den Schlüsselanhänger hatten wir wieder im Programm. Es blieb kaum Zeit für die Kekse und die von uns bereitgestellten Getränke, weil man ja viele Teile als Geschenk für Eltern oder Großeltern basteln wollte.
Der Zeiger der Uhr rückte immer näher auf die Fünf und so standen die Eltern dann wieder vor der Tür um ihre Kinder abzuholen. Einige Eltern mussten noch etwas warten, weil das Kunstwerk noch vollendet werden musste. Eine Vielzahl der Kinder hätte gerne noch ein weiteres Stündchen bei uns verbracht, aber auch irgendwann muss Schluss sein. Schnell noch die Reste verstaut und das Meckziko aufgeräumt, dann hatten auch wir Feierabend.
Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt Scheren und Klebe raus…
Eure Jugendwartin
Patricia Hänßler

 

Schießen  + Schwimmen
Was verbindet die Meckelfelder Schützen mit den Schwimmern?  Wenn die Schützen "ins Wasser gehen" und die Schwimmer zur "Flinte greifen" kann es sich nur um den Meckelfelder Biathon handeln. 27 Teilnehmer beider Sportarten trafen am 25.11.2006 zum Duell der besonderen Art.
In der Schwimmhalle Glockenstraße wurden zuerst je 2 Bahnen (32 m) Brustschwimmen absolviert, später dann auf dem Schießstand mit dem Luftgewehr 10 Schuss auf 10-Ringe-Scheiben abgefeuert. Zu der erreichten Schwimmzeit addierte das Kampfgericht die Differenz zwischen den tatsächlich geschossenen und den erreichbaren 100 Ringen. Die dadurch erzielten Zeit-Punkte der besten
zehn Aktiven wurden zum Mannschaftsergebnis zusammen gezählt. Dabei galt: Je weniger, desto besser...
Bei einem gemeinsamen Mittagessen und Warten auf die Auswertung bei Kaffee und Kuchen stand das Ergebnis bald fest:
413,7 Punkte (Schwimmer) : 453,3 Punkte (Schützen). Damit ging der gläserne Wanderpokal (gestiftet vom Gemeide-Bürgermeister Günther Schwarz) bereits zum vierten Mal an die Schwimmfreunde Meckelfeld. Anerkennend überreichte Ortsbürgermeisterin Brigitte Somfleth die Trophäe an den 1. Vorsitzenden Ingo Becker.
Als beste Einzelkämpfer bei den Schützen taten sich
Hannelore Sievers mit 41,0 und Ulrich Sauck mit 41,2 Zählern sowie als Vertreter der Schwimmfreunde Karin Himmelreich mit 42,0 und Wolfgang Grabb als Gesamtbester mit 31,2 Punkten hervor.
26.11.06 UG